Der allgemeine Visual Novel Thread

Dieses Thema im Forum "Spieleforum" wurde erstellt von goathammer, 28. Oktober 2020.

  1. Keksus

    Keksus
    Registriert seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    56.095
    Was die Charaktere sagen und was mein etablierter Headkanon ist, muss nicht zusammenpassen. :teach: Wahrscheinlich ging mir das dann damals schon so gegen den Strich wie dir und ich hab es nie akzeptiert und aus meinem Gedächtnis gelöscht. :ugly: Mir gefiel die Erklärung mit den vielen Zeitlinien, weil dann alles, wie du sagst, quasi für jede einzelne neu zusammengewürfelt wird. Und dann könnten solche Ereignise dafür sorgen, dass einfach beide Zustände korrekt sind.

    Zustand 1 etwa Kurisu ist tot.

    Zustand 2 Kurisu ist nur bewusstlos.

    Beide Zustände entspringen aus der selben Zeitlinie, die sich dann aber in zwei unterschiedliche aufspaltet. Anders würde es auch kaum Sinn ergeben, dass Okabe von einer anderen Zeitlinie eine Nachricht senden kann.

    Ich hab mir neulich eine Theorie zum Ursprung des Universums durchgelesen. Es ist ... abgefuckt. :ugly: Ich glaube, wir können den Spaß kaum verstehen, weil wir viel zu viel nicht wissen. Ging da mit darum, dass sich das Universum immer weiter ausdehnt, bis der maximal ausgebreitete Zustand sich nicht mehr von dem minimalst kleinsten unterscheiden lässt. Zu diesem Zeitpunkt soll das Universum dann zur Geburt einer neuen Zeitlinie werden. Das ist alles so extrem wirr und konfus mit Quantenphysik und was weiß ich alles. Ich glaub wir können das gar nicht kapieren. Weil Zeit letztendlich auch nur ein Konstrukt ist, was wir erschaffen haben. Weil aller Theorie nach könntest du im hier und jetzt ja alle Atome wieder so anordnen, wie sie vor 100 Jahren waren. Dann ist der Zustand wie damals wiederhergestellt, aber auf der Zeitlinie würde es weiter nach vorne gehen.

    Kurz gesagt: "Nobody is here on purpose. We all are gonna die. Come watch TV."
     
    Sevotharte, Crimok und Dardanos gefällt das.
  2. Dardanos

    Dardanos
    Registriert seit:
    28. Juni 2008
    Beiträge:
    743
    Vollste Zustimmung, so würde mir das auch besser gefallen. Aber du siehst ja selbst, dass es so in Steins;Gate nicht ablaufen kann, weil der Zeitreisende ja offenbar doch noch von seiner Kausalität abhängt, die ihn hinbringt.

    Zugegeben, meinen eigenen Pessimismus über Zeitreisen habe ich aus Stephen Hawkings "A Briefer History of Time", das ich vor etlichen Jahren mal gelesen hatte. Dort geht er unter anderem kritisch darauf ein, dass es für Zeitreisen möglich sein müsste, dass die Vergangenheit noch irgendwie irgendwo 'existieren' muss, um für einen Zeitreisenden erreichbar zu sein, weil ansonsten unsere einzige Möglichkeit darin bestehen würde, unfassbare Energie aufzuwenden, um nicht den Zeitreisenden zurückzuversetzen, sondern das Universum an sich mit all seinen Zuständen zurückzudrehen. Und das ist natürlich nicht praktikabel. Alles deutet aber im Augenblick darauf hin, dass vergangene Zustände per Definition aufgehört haben zu existieren und nicht direkt beobachtet werden können, von daher führen beide Ansätze ins Leere.
     
    Sevotharte und Crimok gefällt das.
  3. Keksus

    Keksus
    Registriert seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    56.095
    Das klingt dann für mich immer einfach wie ein sinnloser Stolperstein, den man auch hätte weglassen können.

    Man kann immer noch davon ausgehen, dass es unendlich viele Paralleluniversen gibt, die alle zeitlich verschoben sind oder so. Aber da kann man endlos viele Theorien basteln. Der Nachweis ist schwer. Einige Forscher meinen ja, dass sie Hinweise auf Paralleluniversen fanden. Was nun dahintersteckt? Tja. Wer weiß. Können genauso nur Messfehler sein oder dass sie das sehen, weil sie es sehen wollen. Da kommen wir wieder dabei an, dass man einfahc nicht genug weiß. Wir denken nur immer, wir verstehen viel. Aber wo kommt unser Universum überhaupt her? Wieso existiert Materie? Ect. ect. Das wird irgendwann einfach nur noch philosophisch.
     
    Sevotharte, Crimok und Dardanos gefällt das.
  4. goathammer farewell...

    goathammer
    Registriert seit:
    23. Oktober 2020
    Beiträge:
    1.288
    Warum gibt es 428 Shibuya Scramble eigentlich nicht für die Switch? Hätte da so Bock drauf… aber eine VN an der PS5 zocken/lesen…? Ich weiß nicht…
     
    Sevotharte und Crimok gefällt das.
  5. Klingsor-

    Klingsor-
    Registriert seit:
    6. Mai 2018
    Beiträge:
    389
    Ort:
    Köln
    @goathammer Gute Frage, Die PS4 Version kam ja 2018 raus. Vielleicht hat man da eine Switchversion einfach noch nicht zwingend im Hinterkopf gehabt und ein Port hat sich später nicht mehr gelohnt,wegen eventuellen schlechten Verkäufen der PS4 Version?! Keine Ahnung. Müsste es aber auch endlich mal spielen. Aber du magst VNs wirklich nur auf Handhelds zocken? So unterschiedlich sind die Vorlieben. Ich spiele auch VNs für die Switch nur im TV Modus.

    Hast du dir ansonsten "The Centennial Case" mal angeschaut? Gibt es auch für die Switch und da saß ja einer von den Shibuya Scramble Leuten dran.
     
    Sevotharte und Crimok gefällt das.
  6. Splandit

    Splandit
    Registriert seit:
    23. Oktober 2020
    Beiträge:
    2.900
    Funktioniert problemlos. Kann ich ich aus eigener Erfahrung sagen.

    Ansonsten. Hast du nen Laptop?
    VN's sollten ja in der Regel auf uralt Hardware laufen.
    Oder auf die Vita streamen und darauf spielen.


    Bei Centennial Case würde ich aufpassen. Die PS4 Pro dreht bei dem Titel den Lüfter voll auf. Da würde ich mir durchlesen wie die Performance auf der Switch ist.


    @Keksus

    Der Spoiler ist für andere. Du kannst den lesen. War ja direkt an dich gerichtet.
     
    Sevotharte und Crimok gefällt das.
  7. Keksus

    Keksus
    Registriert seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    56.095
    Ich bin immer SEHR spoilerempfindlich. :engel: War mir gerade schon fast ein wenig zu viel Information. Ü

    Ich hab nich halt zuvor auch Null über die Spiele informiert und bin nur reingesprungen wegen: Ich mag Mysterygeschichten und Fälle lösen (Return of the Obra Dinn war göttlich!) und Ace Attorney ist sehr bekannt. Außerdem meinte wer, dass man damit wirklich HEFTIG viel Kanjiwissen bekommt. Glaube nur, dafür muss ich mal wieder häufiger Worte und Kanji in Anki übertragen. :wahn: Ist derzeit gar nicht so einfach. Arbeiten, Videos produzieren, dann mit WaniKani Vokabeln und Kanji lernen, dazu Ace Attorney spielen und manchmal brauch ich dann doch auch mal 5 Minuten Pause. :ugly:

    Motivation empfand ich war durch Asougi schon gegeben, der ihn ja direkt dazu anspornte, den Pfad zu verfolgen. Alternativ wusste ich nichtmal, dass Ryonosuke wirklich Anwalt wird. Hätte gedacht, er zieht das jetzt ne Weile durch und hört dann auf. Ist ja oftmals bei Prequels so, dass die etwas unerwartete Pfade eingehen. Visa und co. sind ja letztendlich eine unabhängige Situation davon ... ich hab da Erfahrung. :ugly: Zumal als Anwalt im Ausland praktizieren nochmal ne Nummer schärfer ist.
     
    Sevotharte und Crimok gefällt das.
  8. Splandit

    Splandit
    Registriert seit:
    23. Oktober 2020
    Beiträge:
    2.900
    Videos produzieren?

    Und naja.....die Reihe heißt Ace Attorney.
    Man wird dem MC nicht zusehen wie er sich in ein Ruderboot setzt und nach Japan zurück paddelt.

    Mit Spoilern musst du dir keine Sorgen machen, aber das mit dem Visum wird noch lustig.
     
    Crimok gefällt das.
  9. Keksus

    Keksus
    Registriert seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    56.095
    Natürlich nicht nach Japan ... in die USA selbstverständlich! Da spielt ja die Hauptreihe! :wahn:

    Und bedenke: In Japan heißt sie ... prinzipiell "Verhandlungszwirbler" :ugly:
     
    Crimok gefällt das.
  10. Splandit

    Splandit
    Registriert seit:
    23. Oktober 2020
    Beiträge:
    2.900
    Ich schaue grade ein LP wo sie in AA an einer Stelle sind wo man vor einem japanischen Tempel steht und sie sagen "Interessant das du von Deutschland nach Amerika zurückgekommen bist."

    Noch besser ist es wenn japanische Schriftzeichen im Tempel vorkommen, Maya fragt was sie bedeuten und Phoenix ihr sagt "woher soll ich das wissen?".

    Die Deutsche Übersetzung macht es nur noch verwirrender, da sie in Amerika spielt, aber ab und zu das Wort "hier" im Sinne von Deutschland benutzt wird.
     
    Sevotharte und Crimok gefällt das.
  11. goathammer farewell...

    goathammer
    Registriert seit:
    23. Oktober 2020
    Beiträge:
    1.288
    Man hätte ja nachträglich einen Switch Port machen können, wie so oft bei diversen Titeln, bei denen man sich wahrscheinlich nicht sicher ist, wie erfolgreich sie sein werden. 13 Sentinels bekam bspw. auch vor erst einem Monat einen Switch Port spendiert.

    The Centennial Case sieht ziemlich cool aus, danke! Vielleicht gönn ich mir das für die Switch.


    Jup, ich hab sogar auch schon VNs am PC gespielt/gelesen, so ist es nicht. Ist aber auch nur zweite Wahl. Find Handhelds da einfach am gemütlichsten, weil man schön auf der Couch oder im Bett lümmeln und lesen kann, wie bei einem Buch eben. PC find ich da sogar noch besser als stationäre Konsolen, weil ich da eben nah dran am Bildschirm sitze und nicht meterweit vom TV entfernt.

    Das mit dem Stream auf die Vita wäre aber auch mal eine Überlegung wert. Nur hat die Vita bei mir seit der Switch Federn gelassen. Die ist mir mittlerweile doch fast zu klein.
     
    Sevotharte und Crimok gefällt das.
  12. Splandit

    Splandit
    Registriert seit:
    23. Oktober 2020
    Beiträge:
    2.900
    Wenn das Geld da ist kannst du in dem Fall ja mal das Steam Deck probieren. Das dürfte von der Power her auch in 10 Jahren noch jede VN schaffen. Hat aber auch nur 720p.

    Ansonsten ist die VITA doch immernoch super. 428 gibt es auch für PSP, sei froh das du die Vita hast.

    Und ich weis nicht was du gegen den Fernseher hast.
    The Centenial Case ist wie ein Film, das will man doch auf dem großen Bildschirm sehen.

    Aber wie erwähnt, das Spiel ist schlampig programmiert. Schau dir vor dem Switch Kauf unbedingt Reviews an wenn schon die PS4 Probleme mit dem Spiel hat.

    Das Gameplay ist quasi ausschließlich das "Setze einen Comic zusammen" Minispiel aus Danganronpa.
     
    Sevotharte und Crimok gefällt das.
  13. goathammer farewell...

    goathammer
    Registriert seit:
    23. Oktober 2020
    Beiträge:
    1.288
    Steam Deck wäre für mich tatsächlich eine Überlegung wert. Nur, spontan eins kaufen ist ja eher nicht drin und sowieso denke ich, warte ich erst mal Kinderkrankheiten ab. Aber in den nächsten 1-2 Jahren hol ich mir vielleicht sogar eins.

    An sich hab ich nix gegen den Fernseher, immerhin zocke ich PS5 und Switch darauf :D Aber bei VNs, wo man 99% der Zeit mit Lesen beschäftigt ist, find ich es einfach störend, soweit vom Screen wegzusitzen. Stell dir vor, du würdest ein Buch lesen und das 2 Meter von dir weghalten…

    Aber wenn ich sehe, wie viel Shibuya Scramble für die PS4 kostet (retail) und wie viel für Steam (nicht im Sale), dann werd ich das wohl doch eher auf der PS5 zocken.
     
    Crimok und Sevotharte gefällt das.
  14. Crimok aka Crimod Kommentar-Moderator

    Crimok
    Registriert seit:
    18. März 2019
    Beiträge:
    13.815
    Ort:
    Yharnam
    Hab Heute Morgen Steins;Gate 0 weitergespielt. Bekam doch nur das Vega & Altair Ende.
    Mir fehlte eine Rine Nachricht für das True ending, die man wohl nach der Schrein Szene hätte bekommen müssen. Naja, ich versuche über das Wochenende das True ending zu erreichen. Die anderen Enden wollte ich ja eh noch erspielen :)
     
    Sevotharte und Dardanos gefällt das.
  15. Keksus

    Keksus
    Registriert seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    56.095
    Wenn ich soweit komme, müssen wir viele Texte abgleichen. :wahn: Haben die bei Great Ace Attorney auch sowas gemacht, oder kamen sie wegen dem Englandsetting davon?
     
    Sevotharte und Crimok gefällt das.
  16. Splandit

    Splandit
    Registriert seit:
    23. Oktober 2020
    Beiträge:
    2.900
    TGAA hat keine deutschen Texte.

    Und ich will nicht spoilern, aber in diesem Spiel ist es so offensichtlich wo man ist, das können sie nicht ändern.

    Dü könntest ja auch nicht dauernd das Brandenburger Tor zeigen und sagen wir sind in China.
     
    Sevotharte und Crimok gefällt das.
  17. Keksus

    Keksus
    Registriert seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    56.095
    Hat sie ja zuvor auch nicht aufgehalten. :wahn:

    Ab wann hat Susato dich eigentlich gestört? Du sagtest was wegen "Haha! Typ der hat sich verletzt!" Bei mir kam das aber noch nicht vor. Und ich hab jetzt eben mit der Untersuchung des Tatortes auf dem Schiff angefangen. (Und ganz nebenbei muss ich sagen, dass ich jetzt doch ganz gut durch die Texte kam, nachdem ich wieder ein paar neue Vokabeln reinhämmern musste)

    Sie hat Ryunousuke ja einmal mit ihrem Susato-Wurf umgehauen. War das zufällig da?
     
    Crimok gefällt das.
  18. Splandit

    Splandit
    Registriert seit:
    23. Oktober 2020
    Beiträge:
    2.900
    Ja das meine ich. Dieser Wurf wird ein running Gag.
    Den ich kein bischen lustig finde. Und natürlich wird er auch jedesmal geworfen wenn er weder etwas getan oder gesagt hat weil es so lustig ist.

    Ich kann das halt nicht ab. Ich finde das weder in Spielen ( grade Persona hat es damit) noch in Anime witzig.
     
    Sevotharte gefällt das.
  19. Dardanos

    Dardanos
    Registriert seit:
    28. Juni 2008
    Beiträge:
    743
    Kann es sein, dass du die D-Rine verschickt hast, aber danach einen alten Spielstand von der Smartphone On Route verwendet hast? Ich hatte irgendwo gelesen, dass man das Spiel neu starten muss, damit die Flag gesetzt ist.

    Ich selbst hatte das Spiel vor kurzem beendet... und weiß nicht recht, was ich sagen soll. Zumindest macht meine Haupt-Frustration über den Anime hiermit Sinn:
    Ich fühlte mich ja ziemlich veräppelt, dass der Okabe im Steins;Gate 0 Anime am Ende doch nicht der Okabe aus dem Video ist, das der originale Okabe als D-Mail in 2010 bekommt, sondern einer aus einer anderen Zeitlinie, der erst in der letzten Folge eingeführt wird. In der VN spielt man immerhin beide vollkommen durch, erst spielt man den, der in der Zukunft lernt, dass man die Welt austricksen kann und dann sein jüngeres Ich darüber informiert, der dann wiederum die D-Mail nach 2010 schickt... Problem ist, ich hab letzteren zuerst erreicht, dann erst den Pfad mit der D-Rine gespielt und musste dann noch einmal meinen ersten Pfad durchskippen nur für den fünf-minütigen Epilog, den ich ohne den Anime wahrscheinlich nicht einmal so wirklich verstanden hätte und der mich in die exakt gleiche irritierende Situation wie vom Anime führte, dass ich den Altair und Vega Okabe nicht mehr so gut kannte. Bzw. macht das Ende eigentlich immer noch nicht viel Sinn. Wenn man annimmt, dass die komplette Zeitlinie durch die Steins;Gate Zeitlinie überschrieben wird, gibt es ja an sich nicht wirklich einen Grund, um Suzuha und Mayuri zurückzuholen, da die ja verschwinden müssten...

    Egal, hakeliges Ende, das sich durch ein lineareres System einfach hätte verbessern können (Smartphone On Pfad für den ersten Durchlauf einfach sperren...), aber bis dahin gefiel mir die Geschichte tatsächlich deutlich besser als das originale Steins;Gate. Ich mag das POV-System, ich mag Amadeus, ich mag Leskinen, ich mag Maho, ich finde Kagari ein wenig zu verworren, Dr. Reyes war definitiv unterentwickelt (kein Wunder dass der Anime sie praktisch in der Bedeutungslosigkeit verschwinden ließ), ich mag aber allen voran den ernsteren Okabe.


    Jetzt überlege ich, ob ich, wenn ich schon so drin bin, mit Linear Bounded Phenogram weitermachen sollte, auch wenn solche Fandiscs bei mir einen sehr sauren Nebengeschmack haben. Hatte vor einiger Zeit sogar in die ersten zwei Kapitel hineingeschaut und diese hatten bei mir ein eher zwiespältiges Gefühl ausgelöst:

    Kapitel 1 (Okabe)
    Das Kapitel versucht wohl eigentlich einen guten Überblick zu bieten, was einen in LBP erwartet: Cringe Comedy und einige interessante Charakterisierungsfetzen. Ich muss zugeben, im Nachhinein betrachtet ist es tatsächlich nur das Llamakostüm, das mich meinen Kopf gegen die Tischplatte hauen lässt. Ansonsten wäre es nämlich eigentlich eine ganz witzige Idee, dass Okabe sich einen Superhelden spielend durch seinen Tag savescummed, um Heldentaten zu begehen. Das nimmt dann einen etwas ernsteren Kurs an, als sein Versuch, Nae ein Videospiel zu kaufen, irgendwie darin ausartet einen Scalper-Ring zu springen und dann nach dem dritten oder vierten Ansatz derart nach hinten losgeht, dass Mr. Braun von SERN umgebracht wird. Das ganze nimmt danach eine noch dramatischere Wendung, als sich herausstellt, dass dies eine Alpha-Zeitlinie ist, Mayuri tot ist und Kurisu für SERN arbeitet, nachdem man ihren Vater als Druckmittel einkassiert hat. Kurisu's Hintergrund fand ich ziemlich cool, insbesondere die zusätzliche Motivation, die Zeitlinie rückgängig zu machen. Das hatte nicht einmal Steins;Gate 0 beachtet in der Episode, in der Kurisu noch lebte. Auf der anderen Seite bin ich relativ sprachlos, dass SERN die PhoneWave nicht einkassiert hat. Also... von der Idee her super, nur... das beknackte Llama...

    Kapitel 2 (Kurisu)
    Hab dann natürlich das Daru-Kapitel links liegen gelassen und mich stattdessen darüber gefreut, dass es einen Kurisu-POV gibt! Und prompt endete ich doch sehr irritiert. Die grundsätzliche Idee ist ein Lückenfüller für das originale Steins;Gate. Okabe hat einen Blue Screen of Death nach diversen fehlgeschlagenen Versuchen Mayuri zu retten, Kurisu versucht ihn wieder auf Spur zu bringen und sucht dabei Zuflucht vor den Roundern bei Faris. Dabei findet sie heraus, dass ihr Vater, der von Faris, sowie Suzuha gemeinsam vor Jahren versucht hatten eine Zeitmaschine zu bauen und wird offenbar dazu inspiriert, sich mit ihrem Vater zu versöhnen. Auch hier: Von der Idee her... etwas sehr gezwungen, aber per se nicht schlecht. Was mich dagegen irritiert hat, waren Kurisu's eigene Gedanken: Nämlich Okabe hier, Okabe dort. Wie schlimm wird sich Okabe gerade fühlen? Was würde Okabe in dieser Situation tun? Dann oben drauf Oh mein armer Vater, der diese oder jene Empfindung hatte. Ich hatte beim Lesen zwar den Eindruck, dass Kurisu empathisch ist, aber auch dass sie einen ziemlich ausgeprägten eigenen Willen hat. Der kommt hier gar nicht vor, sie ist ein Nebencharakter in ihren eigener eigenen Narration und alle ihre Gedanken drehen sich nur um andere. Ein Umstand, der mich nur mit den Augen rollen lässt.

    Das sind nur meine Eindrücke. Eindrücke, die scheinbar alles anderes als von anderen geteilt werden... Denn ich hatte mir heute ein paar Reviews angeschaut und allesamt finden, dass gerade die beiden hier die besten von LBP sind. Nun... oh je...
     
    Sevotharte und Crimok gefällt das.
  20. Crimok aka Crimod Kommentar-Moderator

    Crimok
    Registriert seit:
    18. März 2019
    Beiträge:
    13.815
    Ort:
    Yharnam
    Ich hatte die D-Rine gar nicht verschickt, denke ich. Zumindest kann ich mich nicht daran erinnern. An welcher Stelle macht man das denn?
     
    Sevotharte gefällt das.
  21. Dardanos

    Dardanos
    Registriert seit:
    28. Juni 2008
    Beiträge:
    743
    Im Epilog von "Promised Rinascimento".
     
    Sevotharte und Crimok gefällt das.
  22. Keksus

    Keksus
    Registriert seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    56.095
    Jetzt auf dem Schiff fand ich es nicht so wild. :hmm:

    Sie verdächtigt Ryunousuke da ja noch und er wollte quasi an ihr vorbeipreschen. Da wa r es noch passend. Mal sehen, ob es später nerviger wird.
     
    Sevotharte und Crimok gefällt das.
  23. Splandit

    Splandit
    Registriert seit:
    23. Oktober 2020
    Beiträge:
    2.900
    @Keksus

    Er will was? Das ist im englischen aber anders.
    Und zumindest micht nervt es, da es immer als "HaHa, schau dir die Susato an, jetzt hatzt sie schon wieder verletzt neien wie lusitg." runtergespielt wird.




    Im Moment kan nich mich wegen dem erwähnten AA Lp kaum noch halten.

    Den man ist an einem Punkt wo Franzi (die deutsche) alles und jeden mit der Aussage "Ihr Amerikaner" angreift.
    So hat z. B. jemand Bratensoße über eien Schriftrolle gegossen. "Müsst ihr Amerikaner eigentlich alles mit Fett vollstopfen?"

    Oder auch nett wenn Phoenix nach einem Sprint auß der Puste ist "Typisch Amerikaner. Ihr seid alle unsportlich".

    Hm, ich bin da ehrlichgesagt echt neugierung was da im Original gesagt wird......und werde es wenn überhaupt erst in Jahren rausfinden. Was für Aussichten.
     
    Sevotharte und Crimok gefällt das.
  24. Keksus

    Keksus
    Registriert seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    56.095
    So wie ich das aufgefasst habe, hat er versucht, an ihr vorbeizusprinten, weil er den Raum untersuchen wollte. Und dann hat Susato ihn übers Knie gelegt, um ihn in seiner Ecke zu halten. Danach musste man sie ja erst von der eigenen Unschuld überzeugen, damit sie einen den Raum durchsuchen lässt. Woraufhin sie ankommt und meint, dass Ryunosuke ja schwarze Magie beherrschen könnte, um etwa diesen Aufkleber an den Schrank zu kleben, während er drinnen ist. Entsprechend finde ich sie aktuell auch nicht unsympathisch.

    Zumindest an dieser Stelle wurde auch nichts runtergespielt. Bisher finde ich, dass man Susato hier eher als eine Frau in einer Männerwelt darstellt, die sich halt dennoch durchsetzen kann, aber ein wenig abgedrehte Gedanken hat. Wenn ich dann weiterspiele, kann ich nochmal durch das Log gehen und mich vergewissern, dass ich da auch nichts falsch verstanden hab und zur Sicherheit auch mal meine Frau fragen.

    Aktuell geht es etwas schleppend voran. Pegelt sich über den nächsten Monat hoffentlich etwas ein.

    [​IMG]

    :hmm::wahn:

    Ich will es selbst jetzt auch gerne wissen, wenn ich die Übersetzung hier höre. :ugly: Aber aktuell ist Zeit so ein wenig eine Sache. Die ist plötzlich so rar geworden. ;_; Für bessere Sprachkentnisse bleib ich aber dran. Pegelt sich jetzt eh hoffentlich wieder etwas ein. :engel:
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Mai 2022
    Sevotharte, Splandit und Crimok gefällt das.
  25. Keksus

    Keksus
    Registriert seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    56.095
    Ok. Japanisch 101 in The Great Ace Attorney

    [​IMG]

    Dieser Satz. Bah. Was für ein Monster! Ich musste Deepl zur Hilfe nehmen, um die Bedeutung zu verstehen und konnte erst danach seinen Aufbau entschlüsseln.

    Was hier zudem besonders fies ist: "さる王家", saru ouke ausgesprochen. Das erste Wort hat eine Doppelbedeutung. Es kann Affe heißen ... oder aber auch "ein bestimmter". Das zweite ist eine Königsfamilie.

    Ich hatte deswegen erst angenommen, dass Sherlock Holmes hier den Rassisten raushängen lässt und sagt, dass er gerade dabei ist, das Mysterium um ein verfluchtes Diadem zu lösen, dass an eine königliche Familie von asiatischen Affen weitergegeben wurde. Vermutete also, dass er hier die imperiale Familie mal eben abwertet. :ugly: Jaaaa ... war leicht daneben. :ugly:

    Abgesehen davon weiß ich jetzt, was @Splandit an Susato so nervig findet. Die schmeißt Ryunosuke ja echt alle zwei Sätze auf den Boden. :uff:
     
    Sevotharte, Crimok und Splandit gefällt das.
  26. Splandit

    Splandit
    Registriert seit:
    23. Oktober 2020
    Beiträge:
    2.900
    Freut mich das du verstehst was ich meine.

    Und was heist der Satz jetzt? Das XY einer bestimmten Königsfamilie?

    Und ich möchte nicht spoilern, aber Herlock ist definitiv nicht rassistisch.
     
    Sevotharte und Crimok gefällt das.
  27. Keksus

    Keksus
    Registriert seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    56.095
    "Auch jetzt bin ich gerade dabei, das Mysterium eines verfluchten Diadems zu lösen, das an eine gewisse königliche Familie aus Asien weitergegeben wurde."

    Eventuell meinten sie "über Generationen weitergegeben". Wird aber nicht so explizit erwähnt und muss man dann quasi ein wenig erraten, weil nur "weitergegeben" wohl etwas zu komisch wäre. :hmm:

    Also ganz neutral. :yes:
     
    Sevotharte, Crimok und Splandit gefällt das.
  28. Splandit

    Splandit
    Registriert seit:
    23. Oktober 2020
    Beiträge:
    2.900
    Im englischen wird heirloom benutzt fals das hilft.
     
    Sevotharte und Crimok gefällt das.
  29. TValok

    TValok
    Registriert seit:
    9. Dezember 2014
    Beiträge:
    407
    Sevotharte und goathammer gefällt das.
  30. Dardanos

    Dardanos
    Registriert seit:
    28. Juni 2008
    Beiträge:
    743
    Okay, verdammt, sieht so aus, dass ich mein Low Budget Cosplay tatsächlich durchziehe. Hatte letztens mal geschaut, welche Cons in der Umgebung eigentlich trotz Corona stattfinden. Fand dann heraus, dass das lediglich die Anime Messe Potsdam Babelsberg ist, die schon im Juli stattfindet. Weil ich noch nie auf einer war, dachte ich, dass ich diese dann erst einmal ohne auschecke, aber einige Bekanntschaften in einem anderen Forum traten mir dafür in den Hintern, damit ich mir das nicht wieder zerdenke und einen Rückzieher mache.

    Nun... habe ich jetzt tatsächlich den ersten Schritt gewagt. Hab mir einen Laborkittel in Überlänge bestellt, an dem ich wahrscheinlich noch ein paar Modifikationen an Ärmeln und Knöpfen machen muss, aber insbesondere an Kragen und "Schleppe" das ist, was ich brauche.
    Das Handy war dagegen ein ziemlicher Krampf. Ich dachte eigentlich, irgendein rotes Seniorentelefon mit großen Tasten würde visuell hinkommen, aber bei tieferer Recherche stellte sich heraus, dass Okabes Feature Phone doch kein Klapphandy ist. Die offiziellen Repliken sind steif und lediglich einige Fanrepliken können die Tastatur hinter den Bildschirm stecken, aber eben nicht zusammenklappen.
    Hab mich jetzt dafür entschieden, eine blockige rote Hülle für mein Smartphone zu kaufen, die dem aus Steins;Gate 0 am nächsten kommt. Unter der Annahme, dass sich Okabe ein halbes Jahr nach den Ereignissen des Spiels eh dieses Smartphone zulegt, bin ich halt dann einfach post-Steins;Gate Okabe. Dazu passt es dann ja auch die Amadeus App.

    Dann brauche ich wohl eigentlich nur noch T-Shirt, Gürtel und auswaschbares Haarfärbemittel. Bisher verwendetes Budget: 15 € für den Kittel, 10 € für die Handyhülle. Sieht so aus, als komme ich da jetzt nicht mehr raus. XD
     
    Sevotharte, Splandit und goathammer gefällt das.
  31. Splandit

    Splandit
    Registriert seit:
    23. Oktober 2020
    Beiträge:
    2.900
    Huh, ich wusste gar nicht das wir hier in Brandenburg ne Messe haben. Selbst Potsdam ist eigentlich eher....

    Und ja, soein Gerät wie Okabe es hat habe ich noch nicht gesehen. Es hat halt oben diesen merkwürdigem Pfeil Aufsatz.

    Und du scheinst es ja auf irgendeine Art doch zu wollen. Von daher hoffe ich das du das wirklich machst.

    Zumindest kommst du wirklich günstig weg.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Mai 2022
    Sevotharte, Crimok und Dardanos gefällt das.
  32. Dardanos

    Dardanos
    Registriert seit:
    28. Juni 2008
    Beiträge:
    743
    Da hat jemand einen sehr zynischen Ausblick.^^ Wobei ich durchaus überrascht war, wie wenig es tatsächlich gibt. Es gibt die Manga Messe MEX, die aber weiterhin ausfällt und den japanischen Kulturtag... der ebenfalls gecancelt ist. Ansonsten bleibt wirklich nur Babelsberg und die scheinen wegen Corona finanziell auch ziemlich ins Straucheln gekommen zu sein.

    Der Aufsatz ist auch schräg, da hast du recht. Ansonsten soll es wohl ein altes japanische Feature Phone wie hier darstellen: https://web-japan.org/trends/11_culture/images/popg111124.jpg
    Sowas kriegt man im Westen aber nirgends.
     
    Crimok gefällt das.
  33. Splandit

    Splandit
    Registriert seit:
    23. Oktober 2020
    Beiträge:
    2.900
    Sagen wir einfach bei uns in Brandenburg gibt es wieder Wölfe.........

    Okok, etwas unfair. Ich habe aber auch nie gesucht, würde mich nie trauen eine zu besuchen.


    Und eine kurze Recherche hat ergeben........ Okabes Telefon hat es nie gegeben. Es war eine Erfindung nur für das Spiel, daher bekommt man das Modell auch nicht.
    Es gab lediglich Replikas die der LE der PS3 Version beilagen. Diese sind aber so selten das sie selbst in Japan kaum zu bekommen sind.

    Ich hätte nicht erwartet wie viele Leute dieses Telefon haben wollen: https://www.youtube.com/watch?v=xLf_5Igx9Gw
     
    Sevotharte und Crimok gefällt das.
  34. Keksus

    Keksus
    Registriert seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    56.095
    Du meinst es wird Zeit, einen 3D-Drucker zu kaufen? :wahn:
     
    Sevotharte und Crimok gefällt das.
  35. Splandit

    Splandit
    Registriert seit:
    23. Oktober 2020
    Beiträge:
    2.900
    Ja, und der druckt dann bitte gegen den Uhrzeigersinn.
     
    Sevotharte und Crimok gefällt das.
  36. Splandit

    Splandit
    Registriert seit:
    23. Oktober 2020
    Beiträge:
    2.900
    Ich habe mir jetzt mal die gut ersten 1 1/2 Stunden von Das schwarze Auge bei Gregor angesehen.

    Und das ist leider mal so überhaupt nicht meins.
    Die Lore wird nicht erklärt wodurch ich vieles nicht verstehe.

    Der Fokus liegt zu stark auf zu lang gezogenen Beschreibungen von Kämpfen und mir zu wenig auf den Figuren.

    Was mich aber am meisten stört ist der Erzählstil. Statt die Gedanken des Hauptcharakters zu höhren hat man einen Erzähler der alles kommentiert was man macht so das der eigene Charakter kaum zu Wort kommt.
    Ich weis nichtmal warum, aber das stört mich ungemein.

    Dazu falsche Entscheidungen die einen zwingen Sachen zu tun selbst wenn man sich dagegen entschieden hat weil der Autor nur ein Szenario geschrieben hat. Das fällt mir inzwischen vermehrt bei westlichen VN's auf.

    Für Fans sicher interessant, anders als in den Daedalic Adventures überzeugen mich Charaktere und Welt hier aber leider nicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Mai 2022
  37. -----Predator----

    -----Predator----
    Registriert seit:
    24. Oktober 2020
    Beiträge:
    2.453
    @Splandit
    da du ja ein paar Seiten vorher erwähnt hast das The Centennial Case a Shijima Story in einer SciFi Story endet, das stimmt so überhaupt nicht, das Ding ist klassiche Murder Mystery und müsste dir eigentlich richtig gut gefallen weil es ja auch noch Gameplay gibt
    die wissenschaftlichen Erklärungen am Anfang gibt es so später nicht mehr
     
    Crimok gefällt das.
  38. Splandit

    Splandit
    Registriert seit:
    23. Oktober 2020
    Beiträge:
    2.900
    Genauer lesen. Ich habe es nicht als Aussage getätigt sondern als Vermutung.

    Das Spiel ist eher Mittelmaß soweit ich bin.

    Die Lösungen der Fälle sind nicht gut da sie nie auf den gefundenen Hinweisen beruhen, das Gameplay ist auf Konsolen ne Zumutung und das Schauspiel ist teilweise grausig. Wenn auch auf charmante Art.

    Das Ende kenne ich aber nicht.
     
    Crimok gefällt das.
  39. -----Predator----

    -----Predator----
    Registriert seit:
    24. Oktober 2020
    Beiträge:
    2.453
    @Splandit
    die Lösung basiert nicht nur auf den registrierten Hinweisen, ich fands richtig gut das man auch während der Filmsequenzen aufpassen musste
    hatte am Ende auch in jedem Kapitel einen S Rang weil man immer genug Infos hat die Lösung zu finden
    und die Story wird später deutlich besser als am Anfang weil das Game eine durchgehende Story über alle Kapitel erzählt
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Mai 2022
    Crimok gefällt das.
  40. Splandit

    Splandit
    Registriert seit:
    23. Oktober 2020
    Beiträge:
    2.900
    Genau das fand ich schlecht.

    Man kann sich das ganze Spiel auch schenken wenn das Gameplay keine Rolle spielt.

    Das selbe bei den Hinweisen. Meiner Meinung nach hat man eben in keinem Fall genug Hinweise. Und die Fälle sind nicht logisch schlüssig aufgebaut.

    Wie auch immer, mir geht es darum dass das eine Vermutung war. Also deute da bitte nichts anderes rein.
     
    Crimok gefällt das.
Top