Der einzig wahre offizielle AUTO - Thread

Dieses Thema im Forum "Smalltalk" wurde erstellt von Blacky the pirate, 19. September 2016.

  1. SolemnStatement

    SolemnStatement
    Registriert seit:
    8. Mai 2012
    Beiträge:
    8.653
    Danke für den Beitrag @25Minus .
    Ich kann Deine Gedanken nachvollziehen, komme aber zu einem ganz andern Fazit. Gerade wenn nichts planbar ist und Risiken von zig Tausend Euro bis Totalverlust im Raum stehen, kann ich nicht guten Gewissens das eh schon teurere Produkt kaufen.
     
    cevap_i_luk gefällt das.
  2. Divid Call me Dr. -Ing. stuntman Mike

    Divid
    Registriert seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    38.349
    Ort:
    vorne
    Sehe ich genau gegenteilig. Wenn schon eine Garantie für 10 Jahre gegeben wird, die an fast keinen Bedingungen hängt, müssen sich die Hersteller extrem sicher sein, dass das erreicht wird. Der Business-Case wäre ja katastrophal, sollte das nicht haltbar sein.
    Die Batterie gehen dann nicht nach 10,1 Jahren digital über den Jordan. Die große Masse der Batterien werden irgendwo um 85...95% Restkapazität haben, je nach Häufigkeit von SUC-Nutzung und persönlichem Ladeverhalten.

    Die aktuellen Auslegungen gehen, übrigens unverändert zu Verbrennern, in der Regel von ~15Jahren Betriebsdauer, 250 -300.000km und 8-9.000 Betriebsstunden aus. Batterien sind explizit kein geplantes Serviceteil.
     
  3. Geiermeier

    Geiermeier
    Registriert seit:
    13. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.048

    wo hast du denn 2,5h für den akkutausch her? normalerweise ist auch nicht der komplette akku defekt, sondern einzelne pakete, die getauscht werden müssen. da dauert alleine das zell-balancing schon stunden.
     
  4. Arno Nym

    Arno Nym
    Registriert seit:
    25. August 2000
    Beiträge:
    20.646
    Mein RIG:
    CPU:
    Ja
    Grafikkarte:
    Habe ich
    Motherboard:
    Jepp
    RAM:
    2 mal
    Laufwerke:
    4
    Soundkarte:
    onboard
    Gehäuse:
    Sieht sonst blöd aus
    Maus und Tastatur:
    Wie sonst?
    Monitor:
    Definitiv
    Jo
    Der Mach-E hat mehrere Akkupacks drinne, die man einzeln tauschen kann.
     
  5. 25Minus

    25Minus
    Registriert seit:
    8. August 2021
    Beiträge:
    378
    Natürlich zusammengeraten, um ein ganz simples Beispiel zu haben.

    Aber wenn du "realistischere" Zahlen haben möchtest:

    Laut Spritmonitor liegen Verbrenner seit 2019 im Schnitt sogar bei knapp 7 Liter (Benziner und Diesel):
    https://www.spritmonitor.de/de/uebe...=2&vehicletype=1&constyear_s=2019&powerunit=2
    https://www.spritmonitor.de/de/uebe...=1&vehicletype=1&constyear_s=2019&powerunit=2

    Einen halben bis ganzen Liter kann man abziehen, wenn man auf 150 PS limitiert:
    https://www.spritmonitor.de/de/uebe...pe=1&constyear_s=2019&power_e=150&powerunit=2
    https://www.spritmonitor.de/de/uebe...pe=1&constyear_s=2019&power_e=150&powerunit=2

    Elektrokarren bei 19 kWh/100 km.
    https://www.spritmonitor.de/de/uebe...=5&vehicletype=1&constyear_s=2019&powerunit=2
    (ich habe hier Tesla genommen, weil das alles E-Autos sind, also keine Plug-In-Hybride, die ggf. auf 100 km 10 kWh und 2,5 Liter benötigen)

    Natürlich werden Vertreterdiesel gerne getreten... also in der Realität liegt ein Kompaktdiesel wohl eher bei 4,5 bis 5 Liter/100 km und ein Kompaktbenziner bei rund 5,5 bis 6,5 Liter/100 km.
     
  6. 25Minus

    25Minus
    Registriert seit:
    8. August 2021
    Beiträge:
    378
    Ja, das steht so auch im verlinkten Artikel (Akku schnell getauscht, Paket dauert länger).

    Wobei ich da eine Frage hätte: Steht da ein Mitarbeiter daneben die mehreren Stunden oder hängt der Akku einfach "nur" an einem "Zell-Balancing-System" (stelle ich mir vor wie ein spezielles Ladegerät). Ist Letzteres der Fall gibt´s wohl für das Balancing eine Pauschale? (z. B. 200 € zzgl. MwSt.)
     
  7. 25Minus

    25Minus
    Registriert seit:
    8. August 2021
    Beiträge:
    378
    Wie geschrieben muss es später wohl gewisse Absicherungen (Gebrauchtwagen"garantie") geben, die für die Hersteller auch nicht ganz uninteressant sind (Kundenbindung, Serviceverträge). Der Hersteller weiß, dass die meisten Akkus halten, entsprechend kann er das Risiko über die Flotte leicht tragen.

    Interessant ist hier speziell auch die Ersatzteilhaltung, weil Akkus nunmal altern. Es wird also auf Dauer wenig Sinn ergeben, für jedes Modell komplette Akkus (oder Module) in großer Zahl vorzuhalten, speziell wenn sich diese äußerlich und innerlich komplett unterscheiden. Aber dafür haben die Hersteller sicherlich ein Konzept bzw. ausreichende Standardisierungen und Kompatibilitäten (ggf. auch innerhalb der Laderegelung, sodass man unterschiedliche Zellen (innerhalb der Module) im Auto kombinieren kann).
     
  8. Captain Tightpants "Gefällt mir"-Bot

    Captain Tightpants
    Registriert seit:
    27. Oktober 2009
    Beiträge:
    21.082
    Wir haben hier auch einen E-Auto-Thread :no:.
     
  9. Geiermeier

    Geiermeier
    Registriert seit:
    13. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.048
    jedes Zellpaket, das gebalanced werden muss braucht wimret anderthalb oder zweieinhalb stunden - hängt bestimmt auch davon ab, wie sehr gebalanced werden muss. nein, da muss niemand daneben stehen, aber es wire die ganze zeit, die das dauert eine bühne und der hv-platz belegt. jede arbeit in einem markengebundenen autohaus hat erstmal eine pauschale. rad demontieren und montieren x-zeiteinheiten, auspuffanlage aus- und anbauen, y-zeiteinheiten. der kunde bekommt die vom hersteller vorgegebenen zeiteinheiten verrechnet, auch wenn der monteur geübt ist und das in der hälfte der zeit schafft. :spahn:
     
    25Minus gefällt das.
  10. 25Minus

    25Minus
    Registriert seit:
    8. August 2021
    Beiträge:
    378
    Aber wehe eine Schraube ist festgerostet und es dauert 2 Minuten länger. :tdv:
    Klingt schon logisch, dass der Wagen dann ohne Batterie erst einmal auf der Hebebühne "geparkt" ist (natürlich auch nicht über Nacht) und der Akku bis alles wieder erledigt ist, mehrere Stunden benötigt. Irgendwie muss man auch mit einem E-Auto Geld verdienen. Dann kann man natürlich hoffen, dass nicht ein Jahr später die nächste Zelle aufgibt.

    Wobei ich als Neu-E-Auto-Käufer, der jährlich zur Inspektion fährt, wirklich keine großen Sorgen hätte, würde das Ding nur ggf. nach 8 Jahren veräußern. Wer sich jetzt ein neues E-Auto leisten kann, kann das - normalerweise - auch in 8 Jahren, außer es kommt etwas dazwischen (Frau, Kind, Haus, Arbeitslosigkeit).

    Ist eben die Frage, ob´s dann beim gebrauchten E-Auto gut geht, aber beim Verbrenner geht´s doch auch meistens gut. Autofahren ist immer ein wenig Glücksspiel und wer etwas mehr Geld springen lässt und zum Händler geht, sichert damit für eine gewisse Zeit zumindest etwas Risiko ab. Wer privat kauft und den Kundendienst selbst macht (oder gar nicht, ist schließlich ein E-Auto) hingegen...
    Wird spannend, was man da in 10 Jahren für Gurken kaufen können wird.

    "Also diese rote Lampe leuchtet schon seit 5.000 km und diese Warnung "Werkstatt aufsuchen" auch, fährt aber trotzdem!"

    Da tun sich neue Geschäftsfelder auf:

    "Wir bieten an: Fehlercode löschen und Batteriesoftware überschreiben. Barzahlung 500 €, wir kommen zu Ihnen nachhause!"
     
  11. Daepilin

    Daepilin
    Registriert seit:
    25. August 2008
    Beiträge:
    22.266
    Ich brauch mal ne Einschätzung...

    Mein Vater hat bei seinem Meriva B das Problem (seit der Inspektion, ein Schelm...), dass die Bremse manchmal ruckt und aufm Dashboard teils der Weihnachtsbaum angeht (ABS, ESP, Motorblock und viele andere, beim nächsten Start normalerweise alle wieder aus...). Hatte das Auto jetzt in der Vertragswerkstatt, die sagen es müsste für ~2500€ das Hygroaggregat der Bremse getauscht werden (+ vlt noch mehr, als erstes hatten die was von den ABS Ringen gesagt, weiß nich ob die auch die neu machen wollen)... Alleine Teilekosten 2500€... Gebraucht gibts Steuergerät + aggregat btw für 150-400€...

    Macht das Sinn als Diagnose? Der Wagen bremst trotzdem in ganz normaler Entfernung und teils tritt der Fehler auch garnicht auf... Daher wirkt das für mich wie 'keinen Bock auf echte Diagnose, einfach alles neu'...

    Er möchte das Auto jetzt auch mal zu ner freien Werkstatt bringen, in der Hoffnung, dass die zumindest Gebrauchtteile einbauen würden (was Opel nicht macht), oder zu nem Instandsetzer für das Aggregat gehen.

    Was sind da eure Erfahrungen/Tipps? Ne reparatur von 2500€ is bei nem 11 Jahre alten Auto halt echt verdammt grenzwertig was den Sinn angeht... vielmehr als 5000€ dürfte der nichtmehr wert sein, wenn das...
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. November 2021
  12. Daepilin

    Daepilin
    Registriert seit:
    25. August 2008
    Beiträge:
    22.266
    Hatte es Montag hin gebracht mit Termin für Dienstag. Gestern hieß es erst kein Plan, hatten nich wirklich Zeit, Meister nich da, viel zu tun usw. Heute hieß es dann dass eben das Aggregat kaputt wäre (die hatten auch vor 10 angerufen, also recht früh, dafür dass gestern nix war) . Mein Vater hatte gestern gesagt, er bräuchte bis morgen das Auto zurück, hat also Zeitdruck gemacht.

    Wie die Diagnose selbst abgelaufen ist weiß ich leider nicht, aber ja er hatte das Problem geschildert und auch n paar Vermutungen geäußert (u.a. Batterie, da die bei der Inspektion gewechselt wurde und es halt danach plötzlich angefangen hatte).

    Ansonsten war er da die letzten Jahre soweit zufrieden, was zeitlichen Ablauf anging, aber sie waren immer recht teuer.
     
  13. Goof Er liebt den Hessen <3

    Goof
    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    92.112
    Ort:
    Bayerisch-Schwaben
    Aus der Ferne und ohne Fehlercode kann man nicht helfen :nixblick: Kann alles Mögliche sein.
     
    Captain Tightpants und ZweiTeiler gefällt das.
  14. Daepilin

    Daepilin
    Registriert seit:
    25. August 2008
    Beiträge:
    22.266
    Ich red nachher nochmal mit ihm, falls ich die genaue Diagnose bekomme stell ich das nochmal rein :)

    Aber das man so beim Fehler nich groß helfen kann is klar, ging mir um das drumrum
     
  15. Daepilin

    Daepilin
    Registriert seit:
    25. August 2008
    Beiträge:
    22.266
    Joa, viel mehr steht leider nicht auf der Diagnose... Abs Fehler im Speicher, hygroaggregat kaputt...

    Morgen wird er sich um n Termin in ner freien Werkstatt kümmern und dann mal schauen was die sagen.
     
  16. Goof Er liebt den Hessen <3

    Goof
    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    92.112
    Ort:
    Bayerisch-Schwaben
    Wenn möglich lass dir den Fehlercode geben
     
    Captain Tightpants gefällt das.
  17. Daepilin

    Daepilin
    Registriert seit:
    25. August 2008
    Beiträge:
    22.266
    Hat die erste Werkstatt wie gesagt leider nicht rausgeruckt. Hoffe die zweite is da offener.

    Wir waren auch am debattieren, ob wir denen die erste Diagnose sagen sollen, sind aber erstmal verblieben, dass wir sie blind (halt mit unserer Fehlerbeschreibung) suchen lassen, damit sie keinen bias haben
     
  18. Lemansky

    Lemansky
    Registriert seit:
    16. Juni 2016
    Beiträge:
    364
    Bring den Wagen zu einem anderen Händler. Mir wollten ein Händler mal das Getriebe wechseln, wobei es irgendwas an der Aufhängung war. Hat dann im Endeffekt unter 500€ gekostet beim Freundlichen. Während der eine Mechaniker mit dir 30 Minuten eine Probefahrt macht und nachher aussteigt und keine Ahnung hat und der Wagen da eine Woche steht und die dann das Getriebe tauschen wollen, hat beim anderen Händler der Typ vom Service nach 2 Minuten gewusst was es war. Keine 3 Stunden später konnte ich den Wagen abholen. Beides Vertragswerkstätten.
     
    Captain Tightpants gefällt das.
  19. Daepilin

    Daepilin
    Registriert seit:
    25. August 2008
    Beiträge:
    22.266
    meh, Termin in der zweiten Werkstatt erst nächsten Mittwoch... Zum Glück brauchen meine Eltern das Auto meistens nur 1x die Woche zum Einkaufen fahren...
     
    Captain Tightpants gefällt das.
  20. BlacBloc

    BlacBloc
    Registriert seit:
    21. April 2013
    Beiträge:
    1.884
    Die erste Gas-Tankfüllung ist durch. Verbaut wurde eine Prins-Anlage mit einem 70l Tank. Bin mit 65 Litern ungefähr 520km gekommen, bei einem Preis von 72 Cent pro Liter. Passt :user: Portemonnaie und die Umwelt freuen sich. Ein Leistungsunterschied zu Benzin/Gas ist nicht wirklich bemerkbar, er zieht mit seinen 147 PS sehr ordentlich bei der Größe. Vom Fahrgefühl ist der Hyundai Santa Fe sehr angenehm und macht richtig Spaß, gutes Gefühl in den Kurven und man fühlt sich einfach sicher in dem großen Kasten. Viel Platz versteht sich von selbst. Hoffe wir bleiben von großen Schäden verschont :)
     
    Geiermeier gefällt das.
  21. Geiermeier

    Geiermeier
    Registriert seit:
    13. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.048
    viel spaß damit! für ein langes leben solltest du längere volllastanteile nicht übertreiben, da bei gas die kühlende wirkung des kraftstoffs fehlt
     
    BlacBloc gefällt das.
  22. Arno Nym

    Arno Nym
    Registriert seit:
    25. August 2000
    Beiträge:
    20.646
    Mein RIG:
    CPU:
    Ja
    Grafikkarte:
    Habe ich
    Motherboard:
    Jepp
    RAM:
    2 mal
    Laufwerke:
    4
    Soundkarte:
    onboard
    Gehäuse:
    Sieht sonst blöd aus
    Maus und Tastatur:
    Wie sonst?
    Monitor:
    Definitiv
    Hatte auch mal LPG.
    Der Verbrauch war aber so hoch, dass es Gegenüber einem Diesel nicht günstiger war, tatsächlich nerviger, weil man öfter tanken musste.
    Und Gas ist inzwischen etwas mehr als die Hälfte teurer als Diesel, wenn ich 79 Cent lese.
    Damals war LPG etwa die hälfte günstiger als Diesel.
    Kommt drauf an, wie die Anlage reinspritzt.
    Gibt ja verdampfende Anlagen und welche die Flüssig einspritzen.
     
    Geiermeier gefällt das.
  23. Geiermeier

    Geiermeier
    Registriert seit:
    13. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.048
    letztere sind dann relativ neu und extra auf direkteinspritzer zugeschnitten, oder?
     
  24. Arno Nym

    Arno Nym
    Registriert seit:
    25. August 2000
    Beiträge:
    20.646
    Mein RIG:
    CPU:
    Ja
    Grafikkarte:
    Habe ich
    Motherboard:
    Jepp
    RAM:
    2 mal
    Laufwerke:
    4
    Soundkarte:
    onboard
    Gehäuse:
    Sieht sonst blöd aus
    Maus und Tastatur:
    Wie sonst?
    Monitor:
    Definitiv
    Hatte einen LPG Focus vor etwa 13 Jahren.
    Damals gab es schon flüssig einspritzende Anlagen.
    Der Focus hatte eine verdampfende Anlage, wurde aber von Werk eingebaut und hatte entsprechende Garantie.

    Habe das Auto nach 3 Jahren aber wegen des Mehrverbrauchs und dem Vergleich mit Diesel wieder abgestoßen
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. November 2021
    Geiermeier gefällt das.
  25. Enjoint Lord of HAZEelNUTS

    Enjoint
    Registriert seit:
    2. November 2011
    Beiträge:
    2.205
    Nice erstmal direkt den neuen Bußgeldkatalog ausgetestet mit ca 50 bei 30 :ugly: da war jahrelang 50 aber scheinbar seit paar Wochen Tempo 30 Umweltspur ...
     
    Captain Tightpants gefällt das.
  26. legal Der Zufall und die Zeit Moderator

    legal
    Registriert seit:
    11. Februar 2001
    Beiträge:
    85.508
    Umweltspur? Du bist also nicht nur ein Raser, sondern in Kombination auch gleich eine Umweltsau :no: :tdv:
     
  27. Divid Call me Dr. -Ing. stuntman Mike

    Divid
    Registriert seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    38.349
    Ort:
    vorne
    Wenn’s nach @Captain Tightpants geht, würdest du mindestens 10 Peitschenhiebe und lebenslangen Führerscheinentzug verdienen. Oder wahlweise lebenslang Ananas auf der Pizza.
    Hier scheint es ihm aber zu gefallen - does not compute.
     
  28. Captain Tightpants "Gefällt mir"-Bot

    Captain Tightpants
    Registriert seit:
    27. Oktober 2009
    Beiträge:
    21.082
    Mir gefällt das er das erhöhte Bußgeld zahlen muss. :yes:.


    Und das er mit Ananas auf der Pizza gestraft ist :madcat:.
     
    Vögelchen und felico gefällt das.
  29. cevap_i_luk ist ein Jünter

    cevap_i_luk
    Registriert seit:
    9. Februar 2015
    Beiträge:
    10.607
    Ort:
    Bananien
    Mein RIG:
    CPU:
    MuSu'lein
    Grafikkarte:
    Ging Allein
    Motherboard:
    in die weite
    RAM:
    Welt hinein.
    Laufwerke:
    Stock und Hut
    Soundkarte:
    steht ihm gut
    Gehäuse:
    ist gar wohlgemut.
    Maus und Tastatur:
    Aber Mutter weinet sehr
    Betriebssystem:
    hat ja nun kein Hänschen mehr
    Jungs, was hält Ihr vom neuen KIA EV6?
    Ich hätte aktuell die Möglichkeit einen Firmenwagen zu erhalten & bin beim Hyundai Ioniq, KIA EV6 und Skoda Enyaq (?) hängen geblieben.
     
  30. Arno Nym

    Arno Nym
    Registriert seit:
    25. August 2000
    Beiträge:
    20.646
    Mein RIG:
    CPU:
    Ja
    Grafikkarte:
    Habe ich
    Motherboard:
    Jepp
    RAM:
    2 mal
    Laufwerke:
    4
    Soundkarte:
    onboard
    Gehäuse:
    Sieht sonst blöd aus
    Maus und Tastatur:
    Wie sonst?
    Monitor:
    Definitiv
    Hier hat einer die Karre Probegefahren
    https://mach-e-forum.de/thread/1381-kommen-gerade-von-der-ev6-probefahrt-zurueck/

    Natürlich stellt er Vergleiche mit dem Mach-E an.
    Vielleicht hilft dir das.

    Persönlich finde ich den 5er Ioniq schöner, sowie den Skoda Enyaq.
     
    cevap_i_luk gefällt das.
  31. Ferahgo Modeberater

    Ferahgo
    Registriert seit:
    9. April 2004
    Beiträge:
    11.312
    Unbedingt live angucken. Ich hab mir den letztens beim Warten auf die Winterreifen ausgiebig angesehen und finde ihn schöner als den Hyundai (bisschen) und den Skoda (massivst). Steht live sehr gut da.

    Von dem Mustang-Vergleich kann ich einiges nicht nachvollziehen. Insbesondere der nervöse Assistent, das kann ich mir nicht vorstellen. Ich fahre einen 2021er-Ceed und schon bei dem ist das nicht so. Lies lieber ein paar unabhängige Reviews, es gibt ja viele inzwischen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. November 2021
    cevap_i_luk gefällt das.
  32. KTelwoot

    KTelwoot
    Registriert seit:
    15. September 2013
    Beiträge:
    7.575
    Mein RIG:
    CPU:
    Xeon 1230 V3/AMD Ryzen 5600X
    Grafikkarte:
    GTX 1060/RTX3070
    Motherboard:
    Gigabyte H87 D3H/Asus ROG Strix B550 F
    RAM:
    16 GB DDR 3/32GB DDR4 3600 CL16
    Laufwerke:
    Manche
    Soundkarte:
    Keine
    Gehäuse:
    Coolermaster Cavalier 2006/LianLiLancool 202 Mesh
    Maus und Tastatur:
    IBM Modell M + Logitech G500
    Betriebssystem:
    Windows 10 + Ubuntu (LTS)
    Monitor:
    Vorhanden
    Hofreiter wird der neue Scheuer

    Wolte eigentlich mein Auto tauschen gegen eins wo über 100PS hat. Aber für 130 halt nicht.
    Was tun was tun?

    [​IMG]
     
  33. Hive

    Hive
    Registriert seit:
    21. Mai 2000
    Beiträge:
    44.396
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 5 5600G
    Grafikkarte:
    Lenovo OEM RTX 3060
    Motherboard:
    Lenovo 3716 AMD B550 OEM
    RAM:
    SK Hynix DDR4 3200Mhz
    Laufwerke:
    512GB PCI-E 4.0 NVMe SSD
    Soundkarte:
    Realtek ALC897
    Gehäuse:
    Lenovo Legion T5
    Maus und Tastatur:
    Microsoft Sculpt Ergonomic Keyboard
    Logitech MX Master
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    2x Dell U2415
    Hab mich damals nicht für 150PS entschieden, weil ich damit schneller auf der Autobahn unterwegs bin. Ausschlaggebend war für mich, dass man souveräner überholen kann.
     
  34. KTelwoot

    KTelwoot
    Registriert seit:
    15. September 2013
    Beiträge:
    7.575
    Mein RIG:
    CPU:
    Xeon 1230 V3/AMD Ryzen 5600X
    Grafikkarte:
    GTX 1060/RTX3070
    Motherboard:
    Gigabyte H87 D3H/Asus ROG Strix B550 F
    RAM:
    16 GB DDR 3/32GB DDR4 3600 CL16
    Laufwerke:
    Manche
    Soundkarte:
    Keine
    Gehäuse:
    Coolermaster Cavalier 2006/LianLiLancool 202 Mesh
    Maus und Tastatur:
    IBM Modell M + Logitech G500
    Betriebssystem:
    Windows 10 + Ubuntu (LTS)
    Monitor:
    Vorhanden
    Ja von 95 auf 120 gehts bei mir halt auch, d.h. ich kann hinter nem LKW rausziehen und bremse alle nur ein bisschen. So wenn du am Berg 85kmh LKW hast und Linke spur ist 160, dann ist das irgendwie anstrengend.
     
  35. KTelwoot

    KTelwoot
    Registriert seit:
    15. September 2013
    Beiträge:
    7.575
    Mein RIG:
    CPU:
    Xeon 1230 V3/AMD Ryzen 5600X
    Grafikkarte:
    GTX 1060/RTX3070
    Motherboard:
    Gigabyte H87 D3H/Asus ROG Strix B550 F
    RAM:
    16 GB DDR 3/32GB DDR4 3600 CL16
    Laufwerke:
    Manche
    Soundkarte:
    Keine
    Gehäuse:
    Coolermaster Cavalier 2006/LianLiLancool 202 Mesh
    Maus und Tastatur:
    IBM Modell M + Logitech G500
    Betriebssystem:
    Windows 10 + Ubuntu (LTS)
    Monitor:
    Vorhanden
    [​IMG]

    Das Auto sieht besser aus als die PET flascher aus der es hergestellt wurde.

    Und 5 Punkte Abzug für Hufflepuff wegen "Jungs" das ist sexistisch.
     
  36. Iorvar

    Iorvar
    Registriert seit:
    7. Dezember 2020
    Beiträge:
    217
    Mein RIG:
    CPU:
    Amd Ryzen 5600x
    Grafikkarte:
    Asus Tuf Gaming Rx 6800
    Motherboard:
    Asus Tuf Gaming 550+
    RAM:
    Corsair DDR 4 Vengeance 32 Gb
    Soundkarte:
    Asus Xonar Dgx
    Gehäuse:
    Thermaltake View 31
    Betriebssystem:
    Win 10
    Monitor:
    Asus VG 27A 2560 x 1440 144 hz
    Kia hatte ich 2011 als Leihwagen ( Ceed ,Sorento ) fand die damals sehr schwammig in der Lenkung umd zuviel Plaste im Fahrzeug ,hat sich da was gebessert ?
     
  37. Captain Tightpants "Gefällt mir"-Bot

    Captain Tightpants
    Registriert seit:
    27. Oktober 2009
    Beiträge:
    21.082
    Fixed :yes:.
     
  38. Divid Call me Dr. -Ing. stuntman Mike

    Divid
    Registriert seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    38.349
    Ort:
    vorne
    Sagte er und fährt selbst ein Fahrzeug mit über 100PS :yes:
     
    Captain Tightpants gefällt das.
  39. Captain Tightpants "Gefällt mir"-Bot

    Captain Tightpants
    Registriert seit:
    27. Oktober 2009
    Beiträge:
    21.082
    43 kW > 100 PS :schreiben:.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. November 2021
  40. Divid Call me Dr. -Ing. stuntman Mike

    Divid
    Registriert seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    38.349
    Ort:
    vorne
    Was haben Kalenderwochen mit Antriebsleistungen zu tun? :wahn:


    Haben die Zoes nicht mindestens 79kW Antriebsleistung? Oder ist das nur die aktuelle Ausbaustufe?
    Ok, kurze Recherche ergibt, dass die schwächsten Zoes 57kW Peak-Leistung haben. Seit ~2 Jahren haben alle Zoes mindestens um 79...80kW Peak-Leistung.

    Die 43kW Nennleistung ergebt sich auf Grund der etwas sehr absurden ECE R85 Spezifikation für die Typprüfung.
     
    Captain Tightpants gefällt das.
Top