Der offizielle große Nintendo Thread (WiiU, 3DS, Switch)

Dieses Thema im Forum "Spieleforum" wurde erstellt von Balthamel, 22. September 2016.

  1. sgtluk3 Give me AMD, or give me Death!

    sgtluk3
    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    14.214
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 3600 @ 4,1Ghz Allcore
    Grafikkarte:
    Zotac GTX 1080 AMP!
    Motherboard:
    Asus Prime X370 Pro
    RAM:
    16GB DDR4 3000 Corsair Vengeance
    Laufwerke:
    Kingston A2000 1TB NVME
    Toshiba TR-150 960GB
    Soundkarte:
    Topping MX3
    Gehäuse:
    LianLi O11D Mini
    Maus und Tastatur:
    KBD75V2 @ Aliaz Silent 70gr Switches
    Zowie FK1
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Acer VG270UP
    Ich finde man sollte solch eine unterirdisch schlechte Qualitätskontrolle einfach nicht unterstützen, aber das ist eben nur meine bescheidende Meinung...
     
    Grinch gefällt das.
  2. Grinch Schädl'jäga

    Grinch
    Registriert seit:
    18. Oktober 2002
    Beiträge:
    16.845
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 5 3600
    Grafikkarte:
    Sapphire Pulse Radeon RX 570 8G
    Motherboard:
    MSI X470 GAMING PLUS MAX
    RAM:
    Crucial Ballistix Sport LT 3200Mhz 16GB
    Habe das Video von Gregor zu dem Spiel gesehen und sorry, nichtmal für nen 10er. Das sah teils völlig unspielbar aus was die FPS anging und hässlich ist es noch dazu. Die Entwickler müssen wohl leider komplett unfähig sein um sowas als "fertig" gelten zu lassen.
     
  3. g0dehardt der mit dem schönen Haar

    g0dehardt
    Registriert seit:
    29. Februar 2020
    Beiträge:
    5.876
    Ort:
    Internetz
    So, habe Mario Odyssee nun auch durch :D Teil 2 kann dann kommen!

    Bei Paper Mario bin ich noch unschlüssig
     
    Blutschinken gefällt das.
  4. Seraph87

    Seraph87
    Registriert seit:
    10. Februar 2002
    Beiträge:
    6.983
    Geht mir genauso, dieses Kampfsystem mit den Ringen anordnen sieht für mich furchtbar nervig aus, in einer Preview stand auch, dass das selbst harmose Kämpfe unnötig langwierig machen kann. Werde wohl erstmal Ghost of Tsushima durchspielen und dann entscheiden.
     
  5. Elbow of Melninec

    Elbow of Melninec
    Registriert seit:
    3. November 2007
    Beiträge:
    23.657
    Deadly Premonition 2 ist ja afaik nur zeitexklusiv für die Switch. Wenn es auf PS4, XBone und PC kommt, wird es trotz der miesen Programmierung besser laufen, allein durch die bessere Hardware. So lange werde ich wohl auch warten, auch wenn es schwer fällt.
     
  6. Milione Zombie-Schlächter

    Milione
    Registriert seit:
    13. März 2009
    Beiträge:
    78.580
    Süß. :ugly:

    Verhunzte Programmierung kann auch die beste Hardware nicht mehr retten.
    Der erste Teil ist technisch auf allen Plattformen eine Katastrophe. Durantes Fix macht die PC Version zwar zur besten Version, aber auch das behebt bei weitem nicht alles.
     
    imanzuel und Lurtz gefällt das.
  7. Elbow of Melninec

    Elbow of Melninec
    Registriert seit:
    3. November 2007
    Beiträge:
    23.657
    Man darf halt nicht vergessen, wie schwach die Switch wirklich ist. Auf den anderen Konsolen und dem PC sollten die FPS zumindest nicht mehr in den einstelligen Bereich fallen.
     
  8. Chris_Makin

    Chris_Makin
    Registriert seit:
    20. Oktober 2007
    Beiträge:
    10.236
    So schwach, dass demnächst ein Crysis Port kommt...
     
    Dagobert89 und Berserkerkitten gefällt das.
  9. krautsandwich

    krautsandwich
    Registriert seit:
    16. März 2016
    Beiträge:
    1.440
    Auf der Switch läuft The Witcher 3.

    Als ich das Testvideo von RB Gregor zu dem Spiel gesehen habe, dachte ich zuerst das wär ein Scherz. Ich kenn den ersten Teil nicht, aber wer zur Hölle winkt so ein Spiel durch und warum kassiert es auch noch gute Wertungen? Das sah aus wie ein ganz großer Haufen Schrott.
     
  10. Balthamel Master Mirror

    Balthamel
    Registriert seit:
    30. August 2006
    Beiträge:
    34.518
    Dann haben wir satte 10 FPS. :banana:

    Sorry, aber wenn selbst Spiele wie The Witcher 3 auf der Switch laufen dann sollte so ein Ding erst recht laufen.
     
    Dagobert89, Emet und Berserkerkitten gefällt das.
  11. Emet

    Emet
    Registriert seit:
    14. August 2007
    Beiträge:
    5.598
    Nein, nein, nein. Liegt alles an der Switch und nicht an unfähigen Entwicklern.

    Ich meine, der erste Teil ist ja wohl auch kein technisches Meisterwerk. :topmodel:
     
    Dagobert89 und Berserkerkitten gefällt das.
  12. Bothka

    Bothka
    Registriert seit:
    15. April 2018
    Beiträge:
    682
    Ich habe es nie gespielt, aber es sieht optisch schon grauenhaft aus. PS2 Grafik-like und scheinbaren fps drops.

    Was ist das besondere an der Reihe?
     
  13. Grinch Schädl'jäga

    Grinch
    Registriert seit:
    18. Oktober 2002
    Beiträge:
    16.845
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 5 3600
    Grafikkarte:
    Sapphire Pulse Radeon RX 570 8G
    Motherboard:
    MSI X470 GAMING PLUS MAX
    RAM:
    Crucial Ballistix Sport LT 3200Mhz 16GB
    Klar ist eine Switch 3 Jahre nach Release technisch veraltet aber auf dem Ding haben wie Doom+Eternal, The Witcher 3, Wolfenstein, Xenoblade 2 (schönes Weltendesign aber nur im docked Mode pls) und Zelda BotW. Dazu kommt bald noch Crysis und Pokemon Snap (sah zumindest im Trailer sehr schick aus, kein Vergleich mit Pokemon Sword/Shield).

    Und dann kommt sowas wie Deadly Premonition 2 um die Ecke, uff.
     
  14. Berserkerkitten Mitarbeiter

    Berserkerkitten
    Registriert seit:
    6. Dezember 2018
    Beiträge:
    1.021
    Ort:
    Nottingham
    Doom Eternal für Switch ist immer noch bloß ne Ankündigung ohne Erscheinungsdatum. Ich würd erst mal abwarten. Doom 2016 macht Spaß auf Switch und läuft einigermaßen, sieht aber absolut grässlich aus. Ist natürlich trotzdem kein Grund für Deadly Premonition 2, grässlich auszusehen UND grässlich zu laufen. :ugly:
     
    Dagobert89 und g0dehardt gefällt das.
  15. Blutschinken

    Blutschinken
    Registriert seit:
    9. Juni 2005
    Beiträge:
    7.599
    Mein RIG:
    CPU:
    4× Cortex-A53 @ 1.2 GHz
    Grafikkarte:
    Broadcom VideoCore IV @ 400 MHz, shared memory
    Motherboard:
    Broadcom BCM2837
    RAM:
    1 GB DDR2
    Laufwerke:
    16 GB Kingston MicroSDHC (UHS 1, Class 10)
    Soundkarte:
    On Chip (PWM)
    Gehäuse:
    Vuller Tech Case (Stapelbare Zwischenplatte)
    Maus und Tastatur:
    Vortex Poker 3 (MX-Clears, O-Rings)
    TerraTec Mystify Razer Boomslang 2100
    Betriebssystem:
    Raspbian Stretch Lite (4.14)
    Monitor:
    Hannspree HP195DCB (18.5", 1366x768)
    Ich finde die rein optisch besten AAA Spiele auf der Switch sind Mario Odyssey, Luigis Mansion 3, Mario + Rabbids: Kingdom Battle und Mario Kart 8 Deluxe.

    Bei den Titeln sieht man einfach, dass die Entwickler exakt wissen, wieviel man aus der Hardware mit dem besten Ergebnis rausquetschen kann und es trotzdem butterweich und in hoher Auflösung läuft.

    (Jetzt mal von Indies mit hübscher low-poly oder 2D/Pixel Grafik abgesehen)

    Bei anderen Spielen hat man irgendwie einen oder mehrere Kompromisse - Auflösung, Framerate, Texturen, Pop-In bzw. hässliches LOD, übertriebenes Postprocessing um Kompromisse zu übertünchen oder umgekehrt minimales Effekte sodass alles flach aussieht oder auch Gameplay Einschränkungen (Diablo 3 ist z.B. nur ein perfekter Port, weil in extrem schweren Leveln die Zahl der Monster beschränkt ist im Vergleich zur PC-Version).
    Was natürlich nicht heißt, dass das alles schlechte Spiele sind. Aber es ist halt nicht perfekte Grafik - mit anderen Worten: Man sieht ganz offensichtliche Einschränkungen - außer bei ganz schlimmen Vertretern kann man sich daran gewöhnen, aber man sieht es.

    Ein Mario Odyssey hat hingegen keinen solchen Moment wo man sich denkt "Meh, das ist jetzt aber schon ein bisschen billig". Dem Spiel würde ich eine 9/10 bei der Grafik geben und auch nur deshalb, weil einige Level nicht ganz mit den übertrieben hübschen Hingucker-Arealen mithalten können.

    Und natürlich erwarte ich jetzt von so etwas wie Deadly Premonition kein Wunder, das kauft man sich ja auch nicht wegen der Grafik, aber zumindest eine Verbesserung zum Vorgänger sollte schon drin sein :ugly:
     
    Dagobert89 und Berserkerkitten gefällt das.
  16. Bothka

    Bothka
    Registriert seit:
    15. April 2018
    Beiträge:
    682
    ,,Grässlich" alte ich für ganz schön übertrieben und a7ch nicht zutreffend...
    Ich finde es sieht eigtl. sehr gut aus für die switch. Auch im Vergleich:
    https://www.youtube.com/watch?v=kIHuIJFsLuM
     
  17. Berserkerkitten Mitarbeiter

    Berserkerkitten
    Registriert seit:
    6. Dezember 2018
    Beiträge:
    1.021
    Ort:
    Nottingham
    Die 30 FPS sind nicht sonderlich stabil, die Auflösung geht drastisch runter und viele Texturen sind absoluter Matsch. Wenn du das schön findest, bitte, gern, tut mir ja nicht weh. Für mich ist Doom eines der hässlichsten Spiele auf der Plattform.
     
  18. g0dehardt der mit dem schönen Haar

    g0dehardt
    Registriert seit:
    29. Februar 2020
    Beiträge:
    5.876
    Ort:
    Internetz
    Grafisch ja, aber selbst im Docked Mode hatte ich relativ oft einen Drop der FPS, was zum Tode führte (meist reproduzierbar an Wänden, wo man per Stampfattacke einen höheren Sprung erzielen will).

    Aber ja, ansonsten sind alle Nintendo Games töp. Selbst Sword / Shield ist jetzt nicht so schlecht.
    Luigis Mansion war bombe (Beleuchtung und Art Design der Hotelebenen).
     
    Berserkerkitten gefällt das.
  19. P@l@din

    P@l@din
    Registriert seit:
    14. November 2000
    Beiträge:
    7.215
    Ort:
    Arcadia
    DP ist quasi das Twin Peaks der Gaminggeschichte (also zumindest storytechnisch). Der erste Teil strotzt vor technischen Mängeln, aber trotzdem wurde man so in die verquere Welt gezogen, dass man am Ball bleibt, wenn man sich darauf einlässt.

    Und ich vermute mittlerweile, ähnlich wie manche Reviwer, auch pure Absicht dabei (wobei ich jetzt nicht auf die Idee kommen würde, es als "Dali-Werk" zu bezeichnen). Eben weil nicht alle Werke von Swery solche technischen Disaster sind. Zwar keine Ofenbahrungen, aber deutlich "runder" als DP 1 & 2.
     
    Berserkerkitten gefällt das.
  20. Emet

    Emet
    Registriert seit:
    14. August 2007
    Beiträge:
    5.598
    Wenn ich mir so ansehe was Doom Eternal so an manchen Texturen auf dem PC könnte man meinen das wäre der Switch Port. :wahn:
     
  21. Berserkerkitten Mitarbeiter

    Berserkerkitten
    Registriert seit:
    6. Dezember 2018
    Beiträge:
    1.021
    Ort:
    Nottingham
    Die Nintendo Games sind fast ausnahmslos geil. Bis auf Link's Awakening. Unglaublich gutes Artwork, wenn man auf den Stil steht, aber die Performance ... aua! :( EDIT: Okay, so nicht richtig, andere große Nintendo-Titel haben auch technische Probleme. Ich verstehe nur die 30 FPS in Goponga Swamp nicht, zumal es keine großen, offenen Welten wie in BotW oder Oddyssey hat.

    Viele der "unmöglichen", hochgelobten Ports für Switch find ich derweil sehr hässlich. Doom und Wolfenstein waren hart an der Grenze. Wolfenstein: Youngblood auf Switch haben wir nach ein paar Stunden abgebrochen und deinstalliert, weil es teilweise leider dermaßen matschig wird, dass man nicht mehr erkennt, worauf man eigentlich schießt. War bei New Colossus noch nicht ganz so schlimm. The Outer Worlds ... schwer zu sagen, wie sehr dieser grauenhafte Port an der Hardware liegt und zu welchen Teilen es das Studio dahinter verkackt hat.

    Witcher 3 fand ich im Vergleich sehr beeindruckend. Die Performance ist zwar auch nicht gut, es kommt optisch logischerweise nicht an die anderen Plattformen ran, es ist aber auch kein rasend schneller Shooter, bei dem es auf jedes Bild pro Sekunde ankommt. Und die Tatsache, dass ich einfach mein GoG-Savegame auf die Switch-Version übertragen kann (und wieder zurück) ist echt super. Das hätte ich gern in viel mehr Spielen. Und Alien Isolation? Wow. Dort ist natürlich niemals so viel los wie in Doom oder Wolfenstein, aber es sieht echt unwahrscheinlich gut aus auf Switch.

    Ich spiele mehr auf meiner Switch als am PC. Den werfe ich fast nur noch für die Arbeit an. Ich spiele unheimlich gern Mortal Kombat 11, Doom, Divinity: Original Sin 2, Witcher und diverse andere Titel auf Switch, von denen sehr viele deutlich besser am PC laufen und aussehen. Das nehme ich gerne in Kauf, weil ich die Switch praktisch immer bei mir habe. Wenn ich in der Apokalypse eh ne Stunde vorm Supermarkt anstehen muss, bevor ich wieder keine verfickten Karotten bekomme, kann ich derweil auch Monster mit der Kettensäge bearbeiten oder Fatalities in MK11 üben und damit lästige Kleinkinder abschrecken.

    Ich glaube nur, dass es, bei all der Begeisterung für die vielen wirklich coolen Spiele auf Switch, einfach etwas an Objektivität fehlt. Ja, Doom 2016 läuft auf Switch. Die Tatsache allein ist unglaublich genial. Es ist super, in einer Zeit zu existieren, in der so was geht. Aber bei aller Liebe - das Spiel ist echt nicht schön auf der Plattform. Die Außenareale sind ein einheitlicher, roter Matsch. Die 30 FPS hält das Spiel seit ein paar Updates besser als zu Release, aber trotzdem nie lange stabil. Das ist mir beim Spielen egal, ich hab ehrlich Spaß daran. Aber ich würd das Spiel nicht als schön bezeichnen, nur weil es mir Spaß macht und ich mich freue, dass es auf Switch läuft.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Juli 2020
  22. Emet

    Emet
    Registriert seit:
    14. August 2007
    Beiträge:
    5.598
    Davon hab ich 0 gemerkt. Klar, beim Gebietswechsel, aber ansonsten? :nixblick:
     
    Grinch gefällt das.
  23. sgtluk3 Give me AMD, or give me Death!

    sgtluk3
    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    14.214
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 3600 @ 4,1Ghz Allcore
    Grafikkarte:
    Zotac GTX 1080 AMP!
    Motherboard:
    Asus Prime X370 Pro
    RAM:
    16GB DDR4 3000 Corsair Vengeance
    Laufwerke:
    Kingston A2000 1TB NVME
    Toshiba TR-150 960GB
    Soundkarte:
    Topping MX3
    Gehäuse:
    LianLi O11D Mini
    Maus und Tastatur:
    KBD75V2 @ Aliaz Silent 70gr Switches
    Zowie FK1
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Acer VG270UP
    Er übertreibt es halt auch maßlos....
     
  24. Berserkerkitten Mitarbeiter

    Berserkerkitten
    Registriert seit:
    6. Dezember 2018
    Beiträge:
    1.021
    Ort:
    Nottingham
    Goponga Swamp, da hast du stellenweise statt 60 halt nur noch 30 FPS. Ist halt merkwürdig, weil andere Nintendo-Spiele, die teils viel komplexere Grafik haben, solche Probleme nicht haben.
     
  25. Berserkerkitten Mitarbeiter

    Berserkerkitten
    Registriert seit:
    6. Dezember 2018
    Beiträge:
    1.021
    Ort:
    Nottingham
  26. sgtluk3 Give me AMD, or give me Death!

    sgtluk3
    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    14.214
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 3600 @ 4,1Ghz Allcore
    Grafikkarte:
    Zotac GTX 1080 AMP!
    Motherboard:
    Asus Prime X370 Pro
    RAM:
    16GB DDR4 3000 Corsair Vengeance
    Laufwerke:
    Kingston A2000 1TB NVME
    Toshiba TR-150 960GB
    Soundkarte:
    Topping MX3
    Gehäuse:
    LianLi O11D Mini
    Maus und Tastatur:
    KBD75V2 @ Aliaz Silent 70gr Switches
    Zowie FK1
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Acer VG270UP
    Habe ich so nicht gesagt. Und die Switch ist mir sicherlich nicht heilig. Also mal wieder maßlos übertrieben diese Aussage.
    Und wenn du dir das gepostete Video mal anschaust, scheint Young Blood generell kein guter Port zu sein. Klar sieht die Switch Version da nicht mega gut aus, aber du sagst hier, es sei alles reiner Pixelbrei und das stimmt einfach so nicht.
    Vor allem hat man selbst bei der XBox One X sogar über längere Passagen einfach extreme FPS Einbrüche.

    Und ja jetzt hast noch schnell The Outer Worlds rein editiert. Das sieht wirklich kacke aus. Genau wie Ark. Das kann man sich wirklich nicht geben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Juli 2020
  27. Berserkerkitten Mitarbeiter

    Berserkerkitten
    Registriert seit:
    6. Dezember 2018
    Beiträge:
    1.021
    Ort:
    Nottingham
    Das mit dem Textverständnis üben wir aber noch mal, oder? Zu Youngblood schreibe ich oben recht deutlich, dass es TEILWEISE so matschig ist, dass man nix mehr erkennt. Du machst daraus "alles reiner Pixelbrei." Und dass die Xbone X Probleme mit Youngblood hat, macht den Switch-Port deswegen nicht besser. Und wo genau hab ich nun MASSLOS übertrieben? Erklär es mir bitte.

    EDIT: Ich hoffe sehr, dass sie Outer Worlds noch verbessern. Ein Performance-Update ist wohl in Arbeit, das allein ist m.M. aber nicht genug. Ich würde das sehr gerne auf Switch spielen, aber nicht so. Und Ark ... oh Gott. Ich bin so frustriert, dass dort absolut NULL nachgebessert wurde. :(
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Juli 2020
    Dagobert89 gefällt das.
  28. Wunderheiler

    Wunderheiler
    Registriert seit:
    23. September 2003
    Beiträge:
    3.671
    Das finde ich durchaus maßlos übertrieben.
     
  29. Boschboehrlie

    Boschboehrlie
    Registriert seit:
    28. Februar 2003
    Beiträge:
    7.736
    Mein RIG:
    Monitor:
    Monitor? Singular? Im Leben nicht!
    Der Sumpf hat tatsächlich Probleme. Man könnte jetzt meinen, es wäre ok, weil das Original auf dem Gameboy dort auch Probleme hatte. Aber ich denke dennoch, dass das nicht schön ist und stimme dir in diesem Beispiel zu. Vom Rest von Link's Awakening kann ich nicht sagen, dass es besonders schlechte Performance hätte. Und wenn es das hatte, dann gilt für mich, was du bereits sagtest:
    -------------------

    Hinzufügen möchte ich noch Breath of the Wild und Mario Odyssey. Die hatten auch ihre Performance-Probleme. Nicht durchgängig, aber hier und da (siehe Kommentar von @g0dehardt für Mario). Und reproduzierbar. Kakariko-Village hatten sowohl auf der WiiU (nicht Diskussionsthema), als auch auf der Switch ihre Performance-Einbrüche.
    Alles in Allem fand ich die Performance-Probleme bei Mario am schlimmsten. Das Gameplay wurde davon gerne auch mal negativ beeinflusst.
    Bei Breath of the Wild oder Link's Awakening hatte ich damit nicht so die Probleme.


    Ich fand den Teil mit Link's Awakening übertrieben. Zumindest in Kombi "Nintendo Games sind fast ausnahmslos geil". Es klang etwas selektiv. Als wäre es das einzige Spiel mit schweren Problemen. Während andere Spiele (Mario Odyssey) eher mehr Probleme haben.
    -------------------

    Hier möchte ich mal interessehalber einhaken: Wie sind denn die Ladezeiten von Divinity Original Sin 2? Insbesondere im späteren Spielverlauf? Auf dem PC waren sie trotz SSD später unfassbar lang*. Nicht grundsätzlich superschlimm, aber wenn man sich beim Kampf verklickt und dann 1-3 Minuten Ladezeit hat, um seinen Fehlklick zu korrigieren, dann ist das auf Dauer schon ätzend.
    Wie ist das auf der Switch? Ich stelle mir das spätere Spiel dort eher lästig vor. Nicht, dass ich es jetzt unbedingt noch dort haben möchte, aber es interessiert mich irgendwie schon.

    * Ich habe 150 Stunden D:OS 2 am PC gespielt (ein Durchlauf auf Klassisch) und habe gefühlt 10% der Zeit in Ladebildschirmen gehangen. Das wären etwa 15 Stunden. :ugly:
     
    Dagobert89 und Berserkerkitten gefällt das.
  30. Berserkerkitten Mitarbeiter

    Berserkerkitten
    Registriert seit:
    6. Dezember 2018
    Beiträge:
    1.021
    Ort:
    Nottingham
    Gut, ist dann halt Geschmackssache. Ich find das sehr hässlich. Kann natürlich jeder so sehen, wie er möchte.

    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Juli 2020
  31. Berserkerkitten Mitarbeiter

    Berserkerkitten
    Registriert seit:
    6. Dezember 2018
    Beiträge:
    1.021
    Ort:
    Nottingham
    Fair. Hier hätte ich mich genauer ausdrücken sollen. Was mich bei Link's Awakening so stört, ist die Tatsache, dass die FPS an den problematischen Stellen (Gebietswechsel, Sumpf) so stark einbrechen in einem Spiel, das ansonsten auf cremigen 60 FPS läuft. Zumal ich bei diesem Spiel einfach nicht verstehen kann, woher diese Probleme kommen. In Odyssey überrascht mich das weniger, das hat große, offene Welten. Hast aber recht, da ist viel selektive Wahrnehmung dabei. My bad.

    Vom Larian-Logo bis zum Titelbildschirm 46 Sekunden Ladezeit. Akutellen Spielstand vom Titelbild laden: 2 Minuten, 30 Sekunden. Für etwas Kontext: Bin in Arx, kurz vor Spielende, sehr volles Intenvar usw, möglicherweise wirkt sich das noch auf die Ladezeiten aus. Man benötigt sehr viel Geduld.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Juli 2020
    Boschboehrlie gefällt das.
  32. Boschboehrlie

    Boschboehrlie
    Registriert seit:
    28. Februar 2003
    Beiträge:
    7.736
    Mein RIG:
    Monitor:
    Monitor? Singular? Im Leben nicht!
    Oh ja, sehr volles Inventar war auf dem PC auch immer witzig, wenn man auf sortieren klickt. Erstmal bis zu 10 Sekunden Lag. :ugly:
    Aber unter 3 Minuten klingt eigentlich sehr gut. Oder es klingt zumindest nicht schlimmer, als auf (meinem) PC. Vielleicht ist die Engine bei fortgeschrittenem Spiel einfach am Ende, was das an geht. Ich hoffe bei Baldur's Gate 3 kriegt Larian das etwas in Griff.
    Wenn man also nicht wie ich ständig an Gegnern vorbei klickt und plötzlich zu ihnen geht, anstatt ihnen einen Pfeil ins Gesicht zu schießen, dann braucht man ja auch nicht so viel Ladezeiten ertragen. :ugly:
     
    Berserkerkitten gefällt das.
  33. Berserkerkitten Mitarbeiter

    Berserkerkitten
    Registriert seit:
    6. Dezember 2018
    Beiträge:
    1.021
    Ort:
    Nottingham
    Auf Switch hast du den Vorteil, dass du den Cursor auf Knopfdruck von einem Feind zum nächsten springen lässt, wenn du ihn nicht manuell per Analog-Stick bewegen willst. Damit gibt's immer noch gelegentliche Missgeschicke, wenn sich der Drecksack im letzten Moment noch mal bewegt und du doch wieder vorbeiklickst, es kommt aber zumindest weniger häufig vor als mit der Maus. :D

    EDIT: Ist übrigens auch von der Optik her kein übler Port.
    So kennt man das Teil mit maximalen Details am PC:

    [​IMG]

    Und so sieht dieselbe Stelle auf Switch aus:

    [​IMG]
     
    Dagobert89, Boschboehrlie und g0dehardt gefällt das.
  34. Bothka

    Bothka
    Registriert seit:
    15. April 2018
    Beiträge:
    682
    Passiert eigtl. nur beim Zonenübergang... (Laden)......

    Und, wenn ich höre, dass 30 fps grauenhaft sind...
    Der Framedrop ist das ,,Problem'' nicht die 30fps. Und es passiert bei Links Awakening beim Übergang zwischen den Zonen.

    Nicht nur du findest das ;)
    [​IMG]

    [​IMG]
    [​IMG]

    Die Auflösung ist nicht die schärfste, was insbesondere im Handheld Mode nicht stark auffällt und das macht die Switch Version nunmal einzigartig.. aber sonst?

    Dafür, dass man ein 1cm tablet mit einem 20x50cm tower vergleicht passt das schon irgendwie.
    Wenn man den damaligen Gameboy mit einem damaligen PC verglichen hätte, sind wir im Handheld Sektor definitiv weit gekommen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Juli 2020
    Wunderheiler gefällt das.
  35. Berserkerkitten Mitarbeiter

    Berserkerkitten
    Registriert seit:
    6. Dezember 2018
    Beiträge:
    1.021
    Ort:
    Nottingham
    Sorry, für mich sieht das absolut beschissen aus und sub-30-FPS-Gameplay ist auch nicht flüssig. Dürft ihr gerne anders sehen, aber ich bleibe dabei.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Juli 2020
    g0dehardt gefällt das.
  36. Blutschinken

    Blutschinken
    Registriert seit:
    9. Juni 2005
    Beiträge:
    7.599
    Mein RIG:
    CPU:
    4× Cortex-A53 @ 1.2 GHz
    Grafikkarte:
    Broadcom VideoCore IV @ 400 MHz, shared memory
    Motherboard:
    Broadcom BCM2837
    RAM:
    1 GB DDR2
    Laufwerke:
    16 GB Kingston MicroSDHC (UHS 1, Class 10)
    Soundkarte:
    On Chip (PWM)
    Gehäuse:
    Vuller Tech Case (Stapelbare Zwischenplatte)
    Maus und Tastatur:
    Vortex Poker 3 (MX-Clears, O-Rings)
    TerraTec Mystify Razer Boomslang 2100
    Betriebssystem:
    Raspbian Stretch Lite (4.14)
    Monitor:
    Hannspree HP195DCB (18.5", 1366x768)
    Hast du Doom auf der Switch überhaupt gespielt? :ugly:. Wenn man einfach nur Screenshots oder auch YouTube Videos vergleicht, macht man sich das ziemlich einfach, weil man nur über den Look urteilt, aber nicht darüber, wie sich das Spiel tatsächlich anfühlt.

    Ich bin auch froh, dass es den Port gibt. Hab ihn fasst so häufig gezockt wie die PC Version, einfach weil sich das auf der Switch häufiger angeboten hat durch ihre Handlichkeit.

    Aber es ist wirklich nur ein funktionaler Port, der einem gerade so die Möglichkeit gibt, Doom halbwegs verdaulich spielbar auf einen Handheld zu erleben. Nicht mehr. Berserkerkitten übertreibt nicht, vorallem nicht maßlos.

    Das ist kein lahmer Cover-Shooter sondern einer der schnelleren Egoshooter unserer Zeit. In Arena-Abschnitten wo viel los ist, kann man im Eifer des Gefechts bei 30 FPS und darunter, niedriger Auflösung und heruntergeschraubter Beleuchtung und Texturen häufig nur so schemenhaft und nach Gefühl ausmachen, auf was man eigentlich gerade ballert.

    Man merkt an solchen Stelle einfach, dass das Spiel eigentlich für 60 FPS designed wurde. "Grauenhaft" liegt natürlich im Auge des Betrachters, aber die Technik ist speziell in Doom 2016 schon eine substanzielle Einschränkung.

    Wie gesagt, trotzdem cool, dass es das auf der Switch auch gibt - sonst hätte ich das Spiel nie solange gespielt, als wenn ich nur die PC Version hätte. Und es ist auch nicht unspielbar, man kann sich durchaus an die Switch Version gewöhnen und damit viel Spaß haben - es bleibt Doom mit seiner ganzen Brachialität.

    Als Aushängeschild, an dem sich andere Spiele eine Scheibe abschneiden sollten, würde ich das aber nicht bezeichnen. Außer das Spiel sind so furchtbar, dass die Tatsache, dass Doom auf der Switch noch irgendwie halbwegs verdaulich ist, wie ein Segen im Vergleich wirkt.
     
    Dagobert89 und Berserkerkitten gefällt das.
  37. Ludwig

    Ludwig
    Registriert seit:
    23. Februar 2000
    Beiträge:
    13.956
    Ort:
    Deutschland Raum Köln-Bonn
    Dann gibt es ja auch nichts mehr dazu zu sagen.
    Ich finde, diese Diskussion nervt langsam.
     
    Eraserhead gefällt das.
  38. Wunderheiler

    Wunderheiler
    Registriert seit:
    23. September 2003
    Beiträge:
    3.671
    Also ich hab Doom (und auch Wolfenstein 2) auf der Switch durchgespielt und kann die Einschätzung nicht teilen. Es sah in meinen Augen durchweg ansehnlich aus. Auch die niedrigere Framerate ist mir nie negativ aufgefallen. Natürlich sieht die es auf anderen Plattformen besser aus, das bestreitet niemand. Aber von “absolut grässlich” ist es weit entfernt und das finde ich zumindest einfach übertrieben.

    Zumal sich die Switch Fassung auch durch die perfekte Motion Steuerung (anders als Metro z.B.) außerordentlich gut steuert. Das ist, neben der Mobilität, die natürlich das Hauptfeature ist, ein Mehrwert den sonst keine Plattform bietet. Laufen per Analogstick und zielen per Gyro ist einfach die absolut beste Kombination.
     
    Bothka gefällt das.
  39. Berserkerkitten Mitarbeiter

    Berserkerkitten
    Registriert seit:
    6. Dezember 2018
    Beiträge:
    1.021
    Ort:
    Nottingham
    Durchweg ansehnlich.

    Sorry, lebe ich in einer Paralleldimension, in der nur meine Switch-Spiele scheiße aussehen oder habt ihr alle ne Sehstörung oder sowas?

    [​IMG]

    Das ist jetzt wohlgemerkt ausm Video von Digital Foundry, ich kann es aber gern noch mal selbst für meine Switch runterladen und direkt nen Screenshot machen, wie weiter oben mit Doom und Divinity. Es wird stellenweise so extrem unscharf, dass weit entfernte Gegner einfach nur graue Blobs sind. In den Innenarealen ist es logischerweise nicht so schlimm. Aber ansehnlich? Hm.

    Es gibt einige sehr geile, optisch beeindruckende Switch-Ports. Wolfenstein Youngblood ist keiner davon. The New Colossus sieht glücklicherweise nie ganz so grottig auf der Switch aus, aber das hier hab ich nach zwei Stunden wieder deinstalliert. Extra zwei Keys gekauft, um es mit meiner Freundin zu spielen, aber das war selbst uns zu hart.
    EDIT: Ich korrigiere - Extra ne Deluxe-Version gekauft, weil ich dumm bin und dachte, das sei die einzige mit Buddy-Pass. :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Juli 2020
    Dagobert89 gefällt das.
  40. Elbow of Melninec

    Elbow of Melninec
    Registriert seit:
    3. November 2007
    Beiträge:
    23.657
    Gib es auf, die beinharte Switch Defense Force wirst du nicht überzeugen können.

    Ich mag die Switch, ich mag viele der Spiele, aber die Leistung der Konsole ist einfach mehr als schwach.

    Ich spiele grad Xenoblade Chronicles Definitive Edition und es läuft flüssig und sieht auch ganz gut aus. Trotzdem denke ich oft, wie geil es auf vernünftiger Hardware aussehen würde. Der Artstyle kombiniert mit einer Grafikqualität wie bei HZD oder Death Stranding wäre der absolute Wahnsinn.

    Aber selbst wenn man nicht sooo weit gehen möchte mit seinen Träumen, zumindest 1080p im docked Modus wären 2020 schon nett gewesen. Und weniger Rollrasen.
     
    g0dehardt und Berserkerkitten gefällt das.
Top