Deutschland - Politik- und Wahlsammelthread (Nächste Wahl: 2020)

Dieses Thema im Forum "Smalltalk" wurde erstellt von SpeedKill08, 2. Mai 2019.

  1. hankhunter

    hankhunter
    Registriert seit:
    6. September 2008
    Beiträge:
    1.974
    Hmm wie ist das eigentlich jetzt bei Riester Produkte die ebenfalls in Aktienfonds, Derivate, etc investiert haben? Muß der Riesternde, Gawd was für ein Kunstwort, dann auch zusätzlich diese Steuern abdrücken? Ist das schon irgendwie entschieden oder noch unklar?
     
  2. itistoolate

    itistoolate
    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    6.867
    Ich weiß nicht. Überschwemmungsgebiete sind klar gekennzeichnet. Ich würde das unter „auf eigene Gefahr“ abhaken. Wenn außerhalb der Gebiete etwas passiert (jahrhundertflut, Starkregen) ist es was anderes.
     
  3. itistoolate

    itistoolate
    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    6.867
    Scholz ist halt nicht so blöde nach der verkacken Vorsitzendenwahl noch seinen zukünftigen Vorstandsposten zu verspielen.
     
  4. legal 》der die Waage hält《 Moderator

    legal
    Registriert seit:
    11. Februar 2001
    Beiträge:
    56.719
    Noch unklar. "Altersvorsorgeprodukte" sollen irgendwie ausgenommen werden, aber Details gibts nicht.
     
  5. Terranigma

    Terranigma
    Registriert seit:
    5. September 2003
    Beiträge:
    8.946
    Interessant hierbei, dass es Kritik aus zwei völlig unterschiedlichen Richtungen gibt. Die FDP kritisiert den Vorschlag, weil nach deren Ansicht auch Kleinsparer betroffen sein könnten. Die Linke kritisiert wiederum, dass der Vorschlag sich ausschließlich auf Aktiengeschäfte reduziert, die ihrerseits nur einen Bruchteil des Handelsvolumens ausmachen. Es ist durchaus eine Leistung einen Gesetzesvorschlag zu formulieren, welcher der FDP und den Linken gleichermaßen - wenn auch aus unterschiedlichen Gründen - nicht zusagt.
     
    Timber.wulf, itistoolate, tbm83 und 3 anderen gefällt das.
  6. Rhaegar

    Rhaegar
    Registriert seit:
    28. April 2003
    Beiträge:
    3.653
    Ort:
    Bonn
    Von Merkel abgesehen habe ich bislang überhaupt keine positive Stimme gehört...
     
  7. legal 》der die Waage hält《 Moderator

    legal
    Registriert seit:
    11. Februar 2001
    Beiträge:
    56.719
    Wobei die Konstellation "Geht uns zu weit!" und "Geht uns nicht weit genug!" ja durchaus öfter vorkommt.
     
  8. UrbanForest

    UrbanForest
    Registriert seit:
    14. August 2015
    Beiträge:
    5.399
    Ort:
    42
    Dieser Entwurf trägt aus meiner Sicht die typische Handschrift des Pragmatikers Scholz. Lieber ein schlechter Deal als gar kein Deal. Pragmatismus in allen Ehren, ich zähle mich auch als Pragmatiker, man sollte dennoch wissen, was man eigentlich zu bewirken beabsichtigt. Die Finanztransaktionssteuer ist ja kein Selbstzweck, der Entwurf wirkt aber so als ob es unabhängig der Folgen ab irgendeinem Punkt nur noch darum ging sie irgendwie zu verwirklichen.
     
  9. Terranigma

    Terranigma
    Registriert seit:
    5. September 2003
    Beiträge:
    8.946
    Ja, das sicherlich, wobei ich die Kritik hier in beiden Fällen plausibel finde. Auf der einen Seite genügt das Gesetz nicht, weil es ausschließlich den Aktienhandel betrifft, von dem März - CDU-Mann - vor einigen Monaten noch sagte, mehr Deutsche solle darüber ihre Vermögensbildung und Altersvorsorge betreiben. Ebenso genügt das Gesetz nicht, weil es eben ausschließlich den Aktienhandel betrifft und nicht die Geschäftsbereiche, in denen eigentlich das große Geld gemacht wird. So gesagt scheint es (a) nicht das Problem der Spekulation nicht einzudämmen während es (b) aber im schlimmsten Fall die private Altersvorsorge unattraktiver macht. Also entweder hat's gar keinen Effekt oder es hat einen geringen, aber negativen Effekt.

    Das ist schon verquer. Zugegeben: Scholz ist ja nur einer der Verhandlungspartner gewesen. Ohne die Positionen der anderen EU-Staaten zu kennen kann man nicht sagen, ob Scholz seinerseits ambitioniertere Vorschläge hatte aber nicht durchsetzen konnte oder ob er ggf. selbst zu denjenigen gehörten, welche die Finanztransaktionssteuer nur ihrem Namen nach einführen wollte. Man könne in der aktuellen Form besser von einer "Aktiensteuer" sprechen.
     
    legal gefällt das.
  10. tbm83 politischer Dauerpatient

    tbm83
    Registriert seit:
    28. August 2018
    Beiträge:
    5.004
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD A8-7600 (doch, den gibt's!)
    Grafikkarte:
    MSI Geforce GTX 1050 TI 4 GB
    Motherboard:
    Gigabyte GA-F2A88XM-D3HP
    RAM:
    8 GB
    Laufwerke:
    Samsung 850 Evo SSD, 1TB HDD
    Soundkarte:
    vorhanden
    Gehäuse:
    dito
    Maus und Tastatur:
    Maus: Logitech, Tastatur: Microsoft Natural Keyboard
    Betriebssystem:
    Kleinweich Fenster No. 10, 64 Becks, äh Bit
    Monitor:
    iiyama ProLite B2480HS
    Soweit ich das verstanden habe, sind das 10 (?) EU-Länder, die da mitmachen wollen. Sollten welche abspringen, wäre die Steuer aber wohl gestorben. Es fiel gestern mal wieder der klassische Satz, dass mehr halt leider nicht möglich war.
     
  11. itistoolate

    itistoolate
    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    6.867
    NEWSFLASH:
    Afd-Wähler sind Rechts und Rechtsextrem

    Besonders heftig finde ich:
    https://www.n-tv.de/politik/Umfrage-zeigt-Gesinnung-vieler-AfD-Waehler-article21426963.html
     
    tbm83 und danmage gefällt das.
  12. tbm83 politischer Dauerpatient

    tbm83
    Registriert seit:
    28. August 2018
    Beiträge:
    5.004
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD A8-7600 (doch, den gibt's!)
    Grafikkarte:
    MSI Geforce GTX 1050 TI 4 GB
    Motherboard:
    Gigabyte GA-F2A88XM-D3HP
    RAM:
    8 GB
    Laufwerke:
    Samsung 850 Evo SSD, 1TB HDD
    Soundkarte:
    vorhanden
    Gehäuse:
    dito
    Maus und Tastatur:
    Maus: Logitech, Tastatur: Microsoft Natural Keyboard
    Betriebssystem:
    Kleinweich Fenster No. 10, 64 Becks, äh Bit
    Monitor:
    iiyama ProLite B2480HS
    Warten wir mal ab, was da so an vermeintlichen "Gegenargumenten" und "Rechtfertigungen" kommt.
     
  13. Bimbes

    Bimbes
    Registriert seit:
    8. Oktober 2019
    Beiträge:
    222
  14. legal 》der die Waage hält《 Moderator

    legal
    Registriert seit:
    11. Februar 2001
    Beiträge:
    56.719
    Nein? Doch! Oh!
     
    itistoolate gefällt das.
  15. tbm83 politischer Dauerpatient

    tbm83
    Registriert seit:
    28. August 2018
    Beiträge:
    5.004
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD A8-7600 (doch, den gibt's!)
    Grafikkarte:
    MSI Geforce GTX 1050 TI 4 GB
    Motherboard:
    Gigabyte GA-F2A88XM-D3HP
    RAM:
    8 GB
    Laufwerke:
    Samsung 850 Evo SSD, 1TB HDD
    Soundkarte:
    vorhanden
    Gehäuse:
    dito
    Maus und Tastatur:
    Maus: Logitech, Tastatur: Microsoft Natural Keyboard
    Betriebssystem:
    Kleinweich Fenster No. 10, 64 Becks, äh Bit
    Monitor:
    iiyama ProLite B2480HS
    Hast du auch was Sachliches zu den zitierten Punkten beizutragen?
     
  16. legal 》der die Waage hält《 Moderator

    legal
    Registriert seit:
    11. Februar 2001
    Beiträge:
    56.719
    Ist halt schon ne Binse. Was soll man dazu jetzt sagen? Oder ist jemand überrascht?
     
  17. Bimbes

    Bimbes
    Registriert seit:
    8. Oktober 2019
    Beiträge:
    222
    nein, mehr muss nicht gesagt werden.
     
  18. blurps

    blurps
    Registriert seit:
    8. September 2008
    Beiträge:
    5.408
    Sicher, dieser Fall ist imo aber schon besonders. Der jetzige Vorschlag hat absolut null mit der eigentlichen Intention zu tun und deswegen widerspricht sich die Kritik von Linken und FDP auch gar nicht unbedingt. Dass die Kleinanleger weder ein Risiko für das Finanzsystem noch ein finanziell lohnendes Ziel sind, darüber dürften sich die beiden Parteien ausnahmsweise sogar mal einig sein. Zumal es mit der Kapitalerstragsteuer ein für diese Zielgruppe völlig ausreichendes Instrument ja sowieso schon gibt.
     
  19. tbm83 politischer Dauerpatient

    tbm83
    Registriert seit:
    28. August 2018
    Beiträge:
    5.004
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD A8-7600 (doch, den gibt's!)
    Grafikkarte:
    MSI Geforce GTX 1050 TI 4 GB
    Motherboard:
    Gigabyte GA-F2A88XM-D3HP
    RAM:
    8 GB
    Laufwerke:
    Samsung 850 Evo SSD, 1TB HDD
    Soundkarte:
    vorhanden
    Gehäuse:
    dito
    Maus und Tastatur:
    Maus: Logitech, Tastatur: Microsoft Natural Keyboard
    Betriebssystem:
    Kleinweich Fenster No. 10, 64 Becks, äh Bit
    Monitor:
    iiyama ProLite B2480HS
    Ja klar, wenn man nur den "Newsflash" liest... Besorgniserregender finde ich den Teil zur Holocaust-Leugnung, um den ging es mir.
     
  20. legal 》der die Waage hält《 Moderator

    legal
    Registriert seit:
    11. Februar 2001
    Beiträge:
    56.719
    Die Zahl ist ja prozentual nur so hoch, weil sie such auf AfD-Anhänger bezieht. In der Gesamtbevölkerung ist das zul Glück marginal.
     
  21. Blup

    Blup
    Registriert seit:
    7. Mai 2011
    Beiträge:
    11.970
    Mein RIG:
    Maus und Tastatur:
    Steelseries 6gv2, Logitech RX250
    Betriebssystem:
    Windows 7 Home, 64 bit
    Monitor:
    iiyama ProLite E2407HDS
    Wer ist denn bitte der Kleinsparer?

    [​IMG]

    Das ist doch nicht der breite Mittelstand, wir reden hier von einer eher kleinen Elite. Und die Welt hat berechnet, dass jemand, der 30 Jahre lang monatlich 400€ anspart, wenn diese 8% p.a. ergeben, statt 567.000 € nur noch 566.000 € bekommt. Kann mir kaum vorstellen, dass diese fürchterliche Aussicht jemanden davon abhält, in Aktien zu investieren.
     
  22. legal 》der die Waage hält《 Moderator

    legal
    Registriert seit:
    11. Februar 2001
    Beiträge:
    56.719
    Es trifft jeden der Aktien von diesen Unternehmen kauft. Egal ob für 100 oder 100.000 €. Und das sattelt sich halt noch oben auf die Gebühren etc. drauf. Was soll mit dieser "Aktienumsatzsteuer" erreicht werden? Welche Steuerungswirkung liegt vor?
     
    hankhunter gefällt das.
  23. Innozenzz

    Innozenzz
    Registriert seit:
    3. Juni 2019
    Beiträge:
    503
    Tja, trotzdem hat die Partei Zulauf... dumm gelaufen.

    Es geht ums Prinzip. Selbst wenn es nur 1 Cent wäre sollte der entsprechende Gegenwind kommen! Die Leute werden schon genug geschröpft was Steuern betrifft.
    Man könnte die Gehälter der Politiker kürzen, die verdienen fürs Nichtstun und trotz Unfähigkeit schon jetzt zu viel!
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Dezember 2019
    hankhunter gefällt das.
  24. Blup

    Blup
    Registriert seit:
    7. Mai 2011
    Beiträge:
    11.970
    Mein RIG:
    Maus und Tastatur:
    Steelseries 6gv2, Logitech RX250
    Betriebssystem:
    Windows 7 Home, 64 bit
    Monitor:
    iiyama ProLite E2407HDS
    Gar keine. Sie finanziert eben diese Grundrente.
     
  25. Innozenzz

    Innozenzz
    Registriert seit:
    3. Juni 2019
    Beiträge:
    503
    Auf dem Rücken derjenigen, welche selbst für die Rente sparen... tolles Konzept.
     
    hankhunter gefällt das.
  26. Akuma From Helli

    Akuma
    Registriert seit:
    21. November 2006
    Beiträge:
    28.400
    Ort:
    GC CITY :D
    https://www.spiegel.de/politik/ausl...rankreich-jetzt-streikt-macron-a-1300834.html
    Klingt soweit ich das sehe eigentlich ganz vernünftig :hmm:
     
  27. Innozenzz

    Innozenzz
    Registriert seit:
    3. Juni 2019
    Beiträge:
    503
    In anderen Ländern hat man eher das Problem, dass die Leute dort "zu früh" in Rente gehen. Andererseits ist man in manchen Jobs nach 35 Jahren auch körperlich am Ende, da geht eben nichts mehr.
    Trotzdem haben die Leute in diesen Ländern teilweise mehr wie der deutsche Rentner, welcher 45+ Jahre gebuckelt hat. Weil das deutsche Rentensystem eben nicht mehr funktioniert! Das deutsche Rentensystem gehört überarbeitet!
     
    hankhunter gefällt das.
  28. Akuma From Helli

    Akuma
    Registriert seit:
    21. November 2006
    Beiträge:
    28.400
    Ort:
    GC CITY :D
    Ach echt? :ugly:
    Das weiß ich selbst, aber Frankreich hat ja genau das Problem.

    Das Deutsche System braucht man nicht kommentieren, da existiert ja keine Gerechtigkeit und alle Generationen die U40-50 sind werden abgezockt.
     
    hankhunter gefällt das.
  29. hankhunter

    hankhunter
    Registriert seit:
    6. September 2008
    Beiträge:
    1.974
    Sieht man mal wieder wie stark die Bürger Druck auf die Politische Elite ausüben kann wenn man mal streiken tut. Ich wünschte hier in Deutschland würden sich die Leute mal angucken wie das geht. Hab sehr oft das Gefühl hier das der "dt. Michel" sich nur zu gerne und anstandslos über den Tisch ziehen lässt und die empfundene Reibungswärme als Nestwärme falsch interpretiert.:uff:
     
  30. SpeedKill08 DEMODIVIERT in BERLIN Moderator

    SpeedKill08
    Registriert seit:
    10. April 2006
    Beiträge:
    33.995
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i7 8700K
    Grafikkarte:
    Palit Geforce RTX 2080 SUPER GRP
    Motherboard:
    ASUS PRIME Z370
    RAM:
    4x 8 GB Corsair DDR4-3200 RAM
    Laufwerke:
    6x Samsung 860 Evo (4,25 TB)
    Soundkarte:
    CREATIVE Sound Blaster Z
    Gehäuse:
    NZXT H440
    Maus und Tastatur:
    Logitech G710+
    Logitech G502 Hero
    Betriebssystem:
    Windows 10 Professional (64 Bit)
    Monitor:
    Dell S2716DG + Dell SE2416H + Dell SE2416H
    Ob sich die BuReg durch einen Generalstreik bewegen würde? :hmm:
     
  31. Akuma From Helli

    Akuma
    Registriert seit:
    21. November 2006
    Beiträge:
    28.400
    Ort:
    GC CITY :D
    In Deutschland gibt es schlicht keine Streikmoral dieser Art. Wirds wohl auch nie geben.

    Die würden vor Schreck vermutlich direkt ins Grab hüpfen und ändern würde sich dennoch nix.
     
  32. hankhunter

    hankhunter
    Registriert seit:
    6. September 2008
    Beiträge:
    1.974
    Naja selbst Zombies bewegen sich ab und an. ;)
     
  33. legal 》der die Waage hält《 Moderator

    legal
    Registriert seit:
    11. Februar 2001
    Beiträge:
    56.719
    Solche Streiks sind in D. verboten. Arbeitsniederlegungen müssen einen Bezug zum Arbeitsverhältnis haben. Die Arbeitgeber können nichts für die Politik, also sollten sie auch nicht die Last des Streiks tragen.
     
  34. SpeedKill08 DEMODIVIERT in BERLIN Moderator

    SpeedKill08
    Registriert seit:
    10. April 2006
    Beiträge:
    33.995
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i7 8700K
    Grafikkarte:
    Palit Geforce RTX 2080 SUPER GRP
    Motherboard:
    ASUS PRIME Z370
    RAM:
    4x 8 GB Corsair DDR4-3200 RAM
    Laufwerke:
    6x Samsung 860 Evo (4,25 TB)
    Soundkarte:
    CREATIVE Sound Blaster Z
    Gehäuse:
    NZXT H440
    Maus und Tastatur:
    Logitech G710+
    Logitech G502 Hero
    Betriebssystem:
    Windows 10 Professional (64 Bit)
    Monitor:
    Dell S2716DG + Dell SE2416H + Dell SE2416H
    Was wäre ein Verbot wert, wenn (mal angenommen) die Mehrheit sich dagegen auflehnen würde?

    ~41 Millionen Leute verklagen? :ugly:
     
  35. legal 》der die Waage hält《 Moderator

    legal
    Registriert seit:
    11. Februar 2001
    Beiträge:
    56.719
    Ich wäre sehr beeindruckt, wenn du für so einen Streik 4.000 Arbeitnehmer dazu bringen würdest, ihren Job zu riskieren. Oder 400. Oder 40...

    Die Grundidee dahinter, den Arbeitnehmer als "Geisel" zu nehmen, lehne ich ebenso ab.
     
  36. SpeedKill08 DEMODIVIERT in BERLIN Moderator

    SpeedKill08
    Registriert seit:
    10. April 2006
    Beiträge:
    33.995
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i7 8700K
    Grafikkarte:
    Palit Geforce RTX 2080 SUPER GRP
    Motherboard:
    ASUS PRIME Z370
    RAM:
    4x 8 GB Corsair DDR4-3200 RAM
    Laufwerke:
    6x Samsung 860 Evo (4,25 TB)
    Soundkarte:
    CREATIVE Sound Blaster Z
    Gehäuse:
    NZXT H440
    Maus und Tastatur:
    Logitech G710+
    Logitech G502 Hero
    Betriebssystem:
    Windows 10 Professional (64 Bit)
    Monitor:
    Dell S2716DG + Dell SE2416H + Dell SE2416H
    Als ob ein Generalstreik an einer Angst vor Jobverlust scheitern würde. :ugly:
     
  37. legal 》der die Waage hält《 Moderator

    legal
    Registriert seit:
    11. Februar 2001
    Beiträge:
    56.719
    Aber natürlich. Wir haben heit eben keine Tradition mit sowas, du würdest am ersten Streiktag nur sehr, sehr, wenig Leute dazu bringen und die Arbeitgeber würden zügig Exempel statuieren. Aus reiner Notwehr, denn sie können den Forderungen der Streikenden ja nicht nachkommen, da sie nicht die Politik sind.
     
  38. JFK

    JFK
    Registriert seit:
    10. Juni 2002
    Beiträge:
    11.677
    Man war ja schon mit ein paar Schülern überfordert, die Freitags Sport und SoWi schwänzten um für das Klima zu demonstrieren. Ich will mir gar nicht vorstellen, wie hilflos man alleine schon auf den Gedanken eines Generalstreiks reagieren würde.
     
    itistoolate, DuskX und tbm83 gefällt das.
  39. SpeedKill08 DEMODIVIERT in BERLIN Moderator

    SpeedKill08
    Registriert seit:
    10. April 2006
    Beiträge:
    33.995
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i7 8700K
    Grafikkarte:
    Palit Geforce RTX 2080 SUPER GRP
    Motherboard:
    ASUS PRIME Z370
    RAM:
    4x 8 GB Corsair DDR4-3200 RAM
    Laufwerke:
    6x Samsung 860 Evo (4,25 TB)
    Soundkarte:
    CREATIVE Sound Blaster Z
    Gehäuse:
    NZXT H440
    Maus und Tastatur:
    Logitech G710+
    Logitech G502 Hero
    Betriebssystem:
    Windows 10 Professional (64 Bit)
    Monitor:
    Dell S2716DG + Dell SE2416H + Dell SE2416H
    Das ist aber keine Angst vor Jobverlust, sondern ein Problem der deutschen Mentalität.
     
  40. tbm83 politischer Dauerpatient

    tbm83
    Registriert seit:
    28. August 2018
    Beiträge:
    5.004
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD A8-7600 (doch, den gibt's!)
    Grafikkarte:
    MSI Geforce GTX 1050 TI 4 GB
    Motherboard:
    Gigabyte GA-F2A88XM-D3HP
    RAM:
    8 GB
    Laufwerke:
    Samsung 850 Evo SSD, 1TB HDD
    Soundkarte:
    vorhanden
    Gehäuse:
    dito
    Maus und Tastatur:
    Maus: Logitech, Tastatur: Microsoft Natural Keyboard
    Betriebssystem:
    Kleinweich Fenster No. 10, 64 Becks, äh Bit
    Monitor:
    iiyama ProLite B2480HS
    Und wer soll das machen? Rentner und Leute, die kurz vor der Rente stehen, stellen jetzt schon die größte Wählergruppe. An denen vorbei KANNST du nichts reformieren! Schon gar nicht, wenn es - oh Gott - womöglich zu ihren Lasten, dass die nächsten Generationen eine bessere Rente haben!
     
    itistoolate gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
Top