Deutschland - Politik- und Wahlsammelthread (Nächste Wahl: Hamburg - 23.02.2020)

Dieses Thema im Forum "Smalltalk" wurde erstellt von SpeedKill08, 2. Mai 2019.

  1. legal 》der die Waage hält《 Moderator

    legal
    Registriert seit:
    11. Februar 2001
    Beiträge:
    56.821
    Naja, was genau fange ich jetzt mit diesem deinen Beitrag an? Natürlich ist das nicht gut (worauf beziehst du dich?), offenbar gibt es mehrere Dinge, die man auf Twitter lassen könnte. Eines habe ich genannt, ein anderes jetzt du.
     
  2. itistoolate

    itistoolate
    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    6.887
    Ich glaube das liegt mehr an der Gewohnheit. Wer nicht grade beruflich mit dem pkw unterwegs ist, kommt quasi nie auf 1000km einfache Fahrstrecke.
    Ich verstehe eh nicht so ganz das sich Menschen einen großen Kombi zulegen nur um einmal im Jahr damit in den Urlaub fahren zu können.
     
    Captain Tightpants gefällt das.
  3. Terranigma

    Terranigma
    Registriert seit:
    5. September 2003
    Beiträge:
    8.978
    Bus für lau – und alle fahren Auto (Zeit.de)

    Interessanter Artikel. Die Situation der genannten Stadt sind sicherlich speziell, allerdings gehe halte ich es durchaus für übertragbar. Auch ein kostenloser, gut ausgebauter ÖPNV ist im Vergleich zum Auto nicht derart bequem, sodass viele Menschen freiwillig umsteigen würden.

    Ich empfinde das Projekt gut. Auch bei mir in der Stadt kann man den Bus am Samstag demnächst jederzeit kostenlos nutzen. Luxemburg wird ab 2020 seinen gesamten ÖPNV - Buse, Straßenbahn, Züge, usw. - kostenlos anbieten. Das wird einen Effekt haben, allerdings glaube ich nicht, dass er derart hoch ist wie man sich erhofft.
     
  4. itistoolate

    itistoolate
    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    6.887
    Da rechne ich Schröder die Hartz Reformen hoch an. Die sind zwar kacke, aber er hatte wenigstens die Eier mal tiefgreifende Reformen anzustoßen. Und grade dafür wäre eine groko prädestiniert.
     
  5. itistoolate

    itistoolate
    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    6.887
  6. itistoolate

    itistoolate
    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    6.887
    Wenn für die anderen 12€ kein Problem sind, für dich aber schon, stimmt irgendwas mit deinem Geschäftsmodell nicht.
     
    tbm83 und Captain Tightpants gefällt das.
  7. Makney

    Makney
    Registriert seit:
    2. Dezember 2015
    Beiträge:
    4.285
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 1700
    Grafikkarte:
    GTX 660TI
    Motherboard:
    Asus Crosshair VI Hero
    RAM:
    32 GB Gskill F4-3200C14D DDR-4
    Laufwerke:
    1x Samsung 960 EVO 500GB M2
    2x Samsung 850 EVO 500GB
    1x WD Red 4TB
    Gehäuse:
    be Quiet! Dark Base Pro 900
    Maus und Tastatur:
    Tastatur: Logitech G910
    Maus: Trust Ergonomic
    Controller: Xbox 1, PS4
    Zusatz Divice: Logitech G13
    Betriebssystem:
    Windwos 10 Pro 64-bit
    https://www.welt.de/finanzen/immobi...bung.html?wtmc=socialmedia.twitter.shared.web

    Das ist doch mal ein Guter Vorschlag, finde ich. Weil Jeder redet über zu hohe mieten aber genau benenn kann man es nicht.
     
  8. itistoolate

    itistoolate
    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    6.887
    Kannst du das mal näher ausführen? Für mich klingt das auch nach „kurzer Rock“.
     
    Captain Tightpants gefällt das.
  9. Faulpelz II

    Faulpelz II
    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    24.005
  10. Fiesfee Mitmobberin

    Fiesfee
    Registriert seit:
    30. Oktober 2017
    Beiträge:
    5.262
    Mein RIG:
    CPU:
    Kann jetzt selbstständig rechnen.
    Grafikkarte:
    Endlich 256 Farben.
    Motherboard:
    Kocht längst nicht so gut wie die echte Mutti.
    RAM:
    weiterhin sehr zufällig.
    Laufwerke:
    Mein Rechner steht!
    Soundkarte:
    Macht Geräusche. Ändert sich aber je nach Spiel.
    Gehäuse:
    wirkt stabil.
    Maus und Tastatur:
    sind angeschlossen.
    Betriebssystem:
    auch nur das was irgendwie jeder hat. Langweilig.
    Monitor:
    macht Bilder.
    Er spricht im weiteren Verlauf ja vom Verhalten beider Seiten. Und ich würde insoweit zustimmen, dass Twitter voll von Überreaktionen aller möglichen Seiten ist.
     
    itistoolate und legal gefällt das.
  11. blurps

    blurps
    Registriert seit:
    8. September 2008
    Beiträge:
    5.434
    Gibt allerdings schon gewisse Qualitätsunterschiede. Irgendeine ragende Studentin ist wohl kaum mit Don Alphonso mit seinen Fußtruppen und der Kavallerie aus spezialisierten Anwälten vergleichbar.
     
    itistoolate gefällt das.
  12. Fiesfee Mitmobberin

    Fiesfee
    Registriert seit:
    30. Oktober 2017
    Beiträge:
    5.262
    Mein RIG:
    CPU:
    Kann jetzt selbstständig rechnen.
    Grafikkarte:
    Endlich 256 Farben.
    Motherboard:
    Kocht längst nicht so gut wie die echte Mutti.
    RAM:
    weiterhin sehr zufällig.
    Laufwerke:
    Mein Rechner steht!
    Soundkarte:
    Macht Geräusche. Ändert sich aber je nach Spiel.
    Gehäuse:
    wirkt stabil.
    Maus und Tastatur:
    sind angeschlossen.
    Betriebssystem:
    auch nur das was irgendwie jeder hat. Langweilig.
    Monitor:
    macht Bilder.
    Hatte das eher als allgemeinen Einwand verstanden.
     
  13. legal 》der die Waage hält《 Moderator

    legal
    Registriert seit:
    11. Februar 2001
    Beiträge:
    56.821
    Kann man so sehen, aber berücksichtigt halt nicht die unterschiedlich gewachsenen Strukturen von Ost und West. Viele Unternehmen die im Osten noch bestehen können, konkurrieren such mit dem günstigen Osteuropa.

    Nein, es geht darum, sich zB nicht per absichtlichem Missverstehen in was reinzusteigern.

    Wenn ich was lese das nicht 100% eindeutig ist, kann ich immer auch eigene Interpretationen rein legen. Das kann ich mit einer wohlwollenden, oder mit einer missverstehenwollenden Grundhaltung tun.
     
  14. legal 》der die Waage hält《 Moderator

    legal
    Registriert seit:
    11. Februar 2001
    Beiträge:
    56.821
    Wer trotzdem noch meine Meinung zu dem Thema wissen will, darf sich melden.
     
  15. Faulpelz II

    Faulpelz II
    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    24.005
    *meld*
     
  16. legal 》der die Waage hält《 Moderator

    legal
    Registriert seit:
    11. Februar 2001
    Beiträge:
    56.821
    Purer Sozialismus.

    Ne, ich hab da noch keine feste Meinung. Die Vollerhebung scheint mir eine gute Idee zu sein, aber das Argument "Qualität vor Quantität" bei der Datenerhebung scheint mir ebenso valide zu sein. Bin da also erst mal neutral.
     
  17. Faulpelz II

    Faulpelz II
    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    24.005
    Naja, meiner Erfahrung nach unterscheiden sich die tatsächlich verlangten Mieten meist deutlich vom Mietspiegel. Oft sind die Wohnungen um mehrere Euro/qm teurer und nur ganz selten günstiger (meist totale Bruchbuden).
     
  18. legal 》der die Waage hält《 Moderator

    legal
    Registriert seit:
    11. Februar 2001
    Beiträge:
    56.821
    Dass was passieren muss ist klar. Auf welche Weise doch mir eigentlich relativ egal.
     
  19. Nobody606 Ist ein Niemand

    Nobody606
    Registriert seit:
    27. April 2011
    Beiträge:
    29.919
    Klingt für mich nach einer guten Idee, wo ich so jetzt erst einmal nichts Schlechtes erkennen kann. Theoretisch könnte es dann auch für Ämter und letztendlich für den Otto-Normalbürger sehr viel einfacher sein, aktuelle Daten zu übernehmen und zu vorliegen zu haben. Zumindest in der Theorie, ob es denn auch gemacht wird, steht leider auf einem anderen Blatt. Wenn ich bedenke, dass der vorgeschlagene Mietpreis pro Quadratmeter den mir das Amt damals in dem Antrag vorschlug von 2002 war... das war schon... :ugly:
     
  20. itistoolate

    itistoolate
    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    6.887
    Schon, dem stimme ich auch zu. Aber Beleidigungen, Verleumdungen oder gar gewaltandrohungen muss man nicht unkommentiert stehen lassen. Ganz schwierig finde ich Hetzer wie Meyer, die Arschlöcher aufstacheln.
     
    Captain Tightpants gefällt das.
  21. itistoolate

    itistoolate
    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    6.887
    Das ist doch kein Argument für Ost West.
    Wenn du das regionalübergreifende Thema aufmachst, betrifft das genausogut Westfirmen. Und die kostenunterschiede zwischen ost und West sind mittlerweile marginal und hängen im Prinzip nur noch an den unterschiedlichen Einkommen.
     
  22. itistoolate

    itistoolate
    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    6.887
    Das ist aber auch sehr fallspezifisch siehe afd.
     
  23. DuskX

    DuskX
    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    4.235
    Das er im Grunde auch nur klingt wie irgendein 55 jähriger Betriebsratmitarbeiter. So wirklich politische Ideen sind mir da wenige bekannt.

    Ich glaube da haben wir anderen Auffassungen. Für mich sind die Rentenerhöhungen jetzt und Grundrente in erster Linie Konzepte die ich mit Mitte 30 bezahlen darf und von denen ich in 30 Jahren nicht profitiere, weil das dann alles nichts mehr finanzierbar ist und zurückgerollt wird. Von daher sollte mal vor allem der Aspekt Generationengerechtigkeit in die Debatte einfließen. Aktuell finanieren wir halt durchaus auch fette Renten ohne je dahin zu kommen.
     
  24. Faulpelz II

    Faulpelz II
    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    24.005
    Ich bin jetzt kein Riesenkühnertfan, aber ein bisschen mehr Betriebsrat und ein bisschen weniger Seeheimerkreis würde der SPD glaube ich ganz gut tun.
     
    itistoolate gefällt das.
  25. DuskX

    DuskX
    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    4.235
    Hattest du in der letzten Zeit mal mit Betriebsräten zu tun?
     
    Captain Tightpants gefällt das.
  26. Faulpelz II

    Faulpelz II
    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    24.005
    Nee. Hau mal raus.
     
  27. Rhaegar

    Rhaegar
    Registriert seit:
    28. April 2003
    Beiträge:
    3.655
    Ort:
    Bonn
    Für mich hat es grundsätzlich nichts mit dem Thema Generationengerechtigkeit zu tun, wenn es Leute gibt, die ihr ganzes Leben gearbeitet haben und am Ende tatsächlich so viel Rente bekommen, wie jemand, der quasi garnicht gearbeitet hat. Das sind für mich Ungerechtigkeiten, die behoben gehören und keine Geschenke. Die Frage wie dieses System auch in 20, 30 oder 50 Jahren noch bezahlbar sein soll, steht für mich auf einem ganz anderen Blatt und hat mit diesen kleinen Stellschrauben eigentlich überhaupt nichts zu tun. Da geht es um ganz andere Beträge.
     
    itistoolate gefällt das.
  28. DuskX

    DuskX
    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    4.235
    Ja, da kann man dann aber auch mal Anfangen innerhalb des Rentensystems umzuverteilen. Um die großen Beträge geht es jetzt auch schon. Jeder dritte Euro im Bundeshaushalt fließt als Zuschuss in die Rentenkasse. Man könnte die guten und sehr guten Renten ja auch mal zurückfahren zugunsten der schlechten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. November 2019
  29. Rhaegar

    Rhaegar
    Registriert seit:
    28. April 2003
    Beiträge:
    3.655
    Ort:
    Bonn
    Ich denke wir sind da nicht weit auseinander. Ich sehe aber in den nötigen Korrekturen keinen Generationenkonflikt. Das eigentliche Problem sehe ich eben darin, dass sich keiner an das große Ganze traut. Da wird die Garage gelöscht, aber keinen scheint es zu interessieren, dass längst das ganze Haus brennt. Ich wäre sehr dafür, dass:
    -> die Bandbreite der gesetzlichen Rente wesentlich kleiner wird. Ggf. auch in der Höhe vollkommen losgelöst vom Gehalt, sondern nur noch von den Beitragsjahren abhängig.
    -> noch mal grundsätzlich über das Thema kapitalgedeckte Rente nachgedacht wird.
    -> private Vorsorge dafür stärker gefördert wird (nicht nur teure Produkte, sondern bspw. auch das selbst geführte ETF-Depot).
     
  30. SpeedKill08 DEMODIVIERT in BERLIN Moderator

    SpeedKill08
    Registriert seit:
    10. April 2006
    Beiträge:
    34.037
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i7 8700K
    Grafikkarte:
    Palit Geforce RTX 2080 SUPER GRP
    Motherboard:
    ASUS PRIME Z370
    RAM:
    4x 8 GB Corsair DDR4-3200 RAM
    Laufwerke:
    6x Samsung 860 Evo (4,25 TB)
    Soundkarte:
    CREATIVE Sound Blaster Z
    Gehäuse:
    NZXT H440
    Maus und Tastatur:
    Logitech G710+
    Logitech G502 Hero
    Betriebssystem:
    Windows 10 Professional (64 Bit)
    Monitor:
    Dell S2716DG + Dell SE2416H + Dell SE2416H
    Wenn's vor sowas hier schützt, kann's nur gut sein.
    https://twitter.com/KamNoNym/status/1196764247335809025?s=19

    ____________________
    Zur SPD....Maaßen höchstpersönlich empfiehlt dir Wahl von Herrn Scholz. :ugly:

    Sehr gut Wahlempfehlung für Team-Borjans. :D
     
  31. JFK

    JFK
    Registriert seit:
    10. Juni 2002
    Beiträge:
    11.699
    Ich könnte es nicht beschwören, bin mir aber zu 99% sicher, dass man mit einer der neuen Filterlisten keinen einzigen dieser Beiträge gesehen hätte. :D
     
  32. Silent Hunter Bambis Alptraum

    Silent Hunter
    Registriert seit:
    7. März 2000
    Beiträge:
    20.988
    Du willst den Leuten, die hunderttausende von Euro in die Rentenkasse eingezahlt haben, die Renten kürzen?

    Um geht's noch?
     
    SolemnStatement gefällt das.
  33. DuskX

    DuskX
    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    4.235
    Die haben wie Gewerkschaften und die SPD eben auch das Probleme, das ihre Klientel Ihnen entwachsen ist. Ich war selbst mal ganz klassischer Arbeiter im Blaumann und begeistert von dem Konzept von Arbeitnehmervertretung. Jetzt 10 Jahre und ein Studium später stellt sich mir da eher die Frage, was die den ganzen Tag so machen. Im Arbeitsalltag (IT) wollen die im Grunde überall mitreden, machen dies auch, teilweise aber komplett ohne Fachkentniss, sodass z.B. der Datenschutz immer wieder gerne herangezogen wird, als pseudo Argument für irgendwelche politischen Spielchen. Davon unabhängig verhindert man im Aufsichtsrat dann gerne wirtschaftlich sinnvolle Entscheidungen schützt aber gleichzeitig die Belegschaft Null vor den Grausamkeiten die einem im Kapitalismus halt so entgegen kommen. Gibt ja eine sehr lange Liste mit deutschen Unternehmen mit starken Betriebsrat Massenentlassung hinter sich haben und im Gegenzug sich dann halt Zeitarbeiter ranholen. Deutsche Bank, Siemens, Deutsche Post, Daimler bereitet gerade vor...

    Und ähnlich gilt das halt für Gewerkschaften, so wirklich zukunftsfähige Ideen sind da auch eher selten.
     
  34. Faulpelz II

    Faulpelz II
    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    24.005
    Naja, das ist wohl sehr personalabhängig und der Rat wird ja auch gewählt.
    Das Prinzip Betriebsrat und Gewerkschaft ist aber imo etwas sehr Gutes und Wichtiges.
     
  35. DuskX

    DuskX
    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    4.235
    Ja, das Prinzip des Betriebsrates und der Gewerkschaft ist wie das Prinzip der Sozialdemokratie etwas sehr gutes und wichtiges. In beiden Bereichen versucht man allerdings die Probleme des 21. Jahrhunderts mit den Programmen des 20. Jahrhunderts zu lösen und da hängts halt. Und das ist letztendlich auch mein Problem mit Kühnert, der ist zwar linker als die meisten SPD´ler letztendlich gedanklich auch im Lösungsgerüst des vergangenen Jahrhunderts gefangen.

    Oder welche guten Ansätzer hat er den aktuell?
     
  36. Faulpelz II

    Faulpelz II
    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    24.005
    Wie gesagt, ich bin kein großer Kühnertfan, seine etwas unreflektierte Haltung zum Sozialismus, den er als Ideal ansieht, finde ich bedenklich.

    Aber ich schätze es, dass er fordert, Ideen nicht schon aus ideologischen Gründen pauschal abzulehnen, va. wenn sie vom GG gedeckt sind (z.B. starke staatliche Eingreife einem nachweislich völlig außer Kontrolle gerateten Markt). Man muss über sowas ohne Scheukappen diskutieren können, selbst wenn es den ein oder anderen Investor verschrecken mag.
    Sonst gehen wir irgendwann den Weg der USA, wo schon die Forderung nach einem bezahlbaren Gesundheitssystem als Kommunismus gebrandmarkt wird.
     
    itistoolate gefällt das.
  37. SpeedKill08 DEMODIVIERT in BERLIN Moderator

    SpeedKill08
    Registriert seit:
    10. April 2006
    Beiträge:
    34.037
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i7 8700K
    Grafikkarte:
    Palit Geforce RTX 2080 SUPER GRP
    Motherboard:
    ASUS PRIME Z370
    RAM:
    4x 8 GB Corsair DDR4-3200 RAM
    Laufwerke:
    6x Samsung 860 Evo (4,25 TB)
    Soundkarte:
    CREATIVE Sound Blaster Z
    Gehäuse:
    NZXT H440
    Maus und Tastatur:
    Logitech G710+
    Logitech G502 Hero
    Betriebssystem:
    Windows 10 Professional (64 Bit)
    Monitor:
    Dell S2716DG + Dell SE2416H + Dell SE2416H
    Update zu bzw. von Nico Semsrott.


    :ugly:
     
    Vögelchen gefällt das.
  38. DuskX

    DuskX
    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    4.235
    Die Frage gebe ich gerne zurück. Ich bin einer dieser Leute die hunderttausende in die Rentenkasse einzahlen werden und gleichzeitig finanziere ich diesen Leute die hundertausende in die Rentenkasse eingezahlt haben, auch noch mit meiner Steuer Ihre hohen Auszahlungen. Mit dem Unterschied, dass ich eben nicht mit 63 bzw. 65 in Rente gehen werden kann und nicht wie aktuell 48% ausgezahlt kriege sondern dann vielleicht 30-35%. Da läuft unser aktuelles System hin, also warum soll ich jetzt ein gescheitertes System finanzieren? Ich brauch das Geld für meine eigene private Vorsorge.
     
    itistoolate und tbm83 gefällt das.
  39. SolemnStatement

    SolemnStatement
    Registriert seit:
    8. Mai 2012
    Beiträge:
    4.825
    Ich finde, Du @DuskX , siehst hier erneut alles zu sehr durch Deine Brille. Die Arbeitswelt besteht zu 90% und mehr nicht aus IT, studiert, im Konzern, mit Tarifvertrag, starker Gewerkschaft/Tarifvertrag und Option auf Selbstständigkeit.

    Die Realität der meisten ist eine andere. da sind Themen wie Gründung/Startup/Freelancer anders zu bewerten (meist schlechter als in deinem Szenario) genau so wie Tarif/Gewerkschaft/Betriebsrat (meist besser als in Deinen Szenario).

    das ist übrigens nicht als Kritik gemeint, aber du sitzt schon weit oben auf der Berufsleiter, verglichen mit Den meisten, und dementsprechend kannst Du nicht Deine persönliche Biografie oder Maßstäbe für die breite Masse ansetzen.
     
  40. SolemnStatement

    SolemnStatement
    Registriert seit:
    8. Mai 2012
    Beiträge:
    4.825
    das ist das Gegenteil des Solidargedankens und passt eher zu einem Blackrockler a la Merz als einem Sozialdemokraten. Ist ein legitimer Standpunkt, beisst sich aber schon mit dem, was Du sonst gerne schreibst. :hmm:
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
Top