Deutschland - Politik- und Wahlsammelthread (Nächste Wahl: Landtage BW/RP u. Kom. HE)

Dieses Thema im Forum "Smalltalk" wurde erstellt von SpeedKill08, 2. Mai 2019.

?

Wenn am Sonntag Bundestagswahl wäre, welche Partei würdest du wählen?

Diese Umfrage wurde geschlossen: Gestern um 06:58 Uhr
  1. CDU/CSU

    2 Stimme(n)
    6,5%
  2. SPD

    2 Stimme(n)
    6,5%
  3. Die Grünen

    7 Stimme(n)
    22,6%
  4. FDP

    5 Stimme(n)
    16,1%
  5. Die Linke

    4 Stimme(n)
    12,9%
  6. AfD

    2 Stimme(n)
    6,5%
  7. Die Partei

    5 Stimme(n)
    16,1%
  8. eine andere Partei

    1 Stimme(n)
    3,2%
  9. ich bin Nichtwähler

    3 Stimme(n)
    9,7%
  1. legal ---------------------- Moderator

    legal
    Registriert seit:
    11. Februar 2001
    Beiträge:
    67.010
    Da wo es ginge, werden die meisten nicht wollen, weil das die eher schlechter bezahlten Jobs sind. Da wo es nicht geht geht es nicht.
     
  2. Klatsch

    Klatsch
    Registriert seit:
    1. Mai 2012
    Beiträge:
    24.678
    Kommt auf die Art der Erkrankung an. Abgesehen davon musst du das halt gegenrechnen. Im Durchschnitt sind Arbeitnehmer ca 18 Tage im Jahr krank. Dem Gegenüber stehen nun 52 zusätzliche potentielle freie Tage. So hättest du also 52 Tage + (18Tage - x Krankheitstage). Das Problem dürfte ersichtlich sein.

    Aber nochmal. Du möchtest ja weniger Arbeit bei gleichen Gehalt und das halte ich in der aktuellen Situation in sehr vielen Berufen, für unrealistisch.
     
  3. Fipse

    Fipse
    Registriert seit:
    17. Mai 2007
    Beiträge:
    28.740
    Also ich hatte dieses Jahr 252 Krankheitstage :fs: :ugly:
     
    Captain Tightpants gefällt das.
  4. Terranigma

    Terranigma
    Registriert seit:
    5. September 2003
    Beiträge:
    10.599
    Die Unterrichtsstunden machen für mich aktuell den geringsten Teil der Arbeitszeit aus, und es gibt durchaus allerlei Kollegen, die etwa nur vier Tage anwesend sind oder wegen der eigenen Kinder mit reduzierten Stunden nur bis zum Mittag unterrichten. Allerdings greift dieser Beruf in der Diskussion aus allerlei Gründen nicht: Es gibt außer an Grundschulen keinen Lehrermangel, sondern einen Mangel an ausgeschriebenen Planstellen. Umgekehrt dürfte an den anderen Schulformen sogar eine geringe Reduktion der Unterrichtsstunden sich qualitativ bemerkbar machen: Bei 25h die Woche kann man nicht jede Stunde so gut vorbereiten, wie es wünschenswert wäre und es ggf. auch den eigenen Ansprüchen entspräche.

    Es ist auch ein kreativer Beruf, dessen Qualität - wie wohl allgemein bei kreativen Berufe - davon profitiert, wenn man Zeit zum Nachdenken und Vorbereiten hat. Das ist denke ich insofern umgekehrt gerade einer der Berufe, wo die Klientel - also die Schüler - erheblich davon profitieren, würde man die Unterrichtsstunden der Lehrkräfte etwas reduzieren, und den Personalschlüssel verbessern. Kostet halt, darum tut man es nicht.


    Das dürfte vor allem bei körperlichen Tätigkeiten wohl anders sein. Vermute ich.
     
    Manu_der_Weise gefällt das.
  5. Enjoint

    Enjoint
    Registriert seit:
    2. November 2011
    Beiträge:
    6.637
    Warum wirds denn nicht schlicht angeboten? Dann kann jeder selbst entscheiden ob er möchte oder nicht. Bei euch in der Firma wird es nicht gut angenommen in meiner sieht das schon ganz anders aus und nachdem ich 2.5 Jahre gequengelt habe um auf 30h zu dürfen sind es mittlerweile 4 Kollegen aus dem Büro. Wir alle sind happy auch wenn wir nicht die Großverdiener sind und wir durchaus auf Dinge dafür verzichten.

    Ich hab son bisschen das Gefühl ihr denkt immer Geld ist für die Leute immer das wichtigste. Ist es aber nicht man muss mit seinem Geld ein auskömmliches Leben haben. Alles danach ist Bonus und dann entscheiden sich durchaus einige für Freizeit anstatt mehr Geld.
     
    itistoolate und Captain Tightpants gefällt das.
  6. legal ---------------------- Moderator

    legal
    Registriert seit:
    11. Februar 2001
    Beiträge:
    67.010
    Wir bieten ja immerhin 35 an, aber es muss für die Betriebe ja auch organisatorisch passen. Es dürfte schwer sein Leute für die entstandenen Lücken zu finden.
     
  7. Captain Tightpants "Gefällt mir"-Bot

    Captain Tightpants
    Registriert seit:
    27. Oktober 2009
    Beiträge:
    14.940
    Habt ihr aktuell Leute in Kurzarbeit aufgrund von Corona? Man könnte diese Situation als Chance nutzen eine verringerte Stundenzahl mit einem Teillohnausgleich anzubieten.
     
  8. legal ---------------------- Moderator

    legal
    Registriert seit:
    11. Februar 2001
    Beiträge:
    67.010
    Und warum sollte ein Arbeitgeber das machen? Nach Corona braucht man die Leute wieder voll.
     
    Klatsch gefällt das.
  9. Klatsch

    Klatsch
    Registriert seit:
    1. Mai 2012
    Beiträge:
    24.678
    Die Idee ist dahingehend, dass man sich ja zusätzliche Arbeiter anschaffen könnte. Das würde dann zusätzliches Geld kosten, gleichzeitig ne Menge organisatorische Schwierigkeiten, müsste man mal eben ne ziemliche Masse an Leuten anlernen, einarbeiten usw. Diese müssten sich dann untereinander gut koordinieren. ---> Zusätzliche Probleme nicht unwarscheinlich.
     
    legal gefällt das.
  10. SpeedKill08 DEMODIVIERT in BERLIN Moderator

    SpeedKill08
    Registriert seit:
    10. April 2006
    Beiträge:
    42.150
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i7 8700K
    Grafikkarte:
    Palit Geforce RTX 2080 SUPER GRP
    Motherboard:
    ASUS PRIME Z370
    RAM:
    4x 8 GB Corsair DDR4-3200 RAM
    Laufwerke:
    6x Samsung 850/860 Evo (6,5 TB)
    Soundkarte:
    CREATIVE Sound Blaster Z
    Gehäuse:
    Fractal Design Define R6
    Maus und Tastatur:
    Logitech G710+
    Logitech G502 Hero
    Xbox Elite Wireless Controller Series 2
    Betriebssystem:
    Windows 10 Professional (64 Bit)
    Monitor:
    Dell S2716DG + Dell SE2416H + Dell SE2416H + Samsung GQ55Q84T + Valve Index
  11. Enjoint

    Enjoint
    Registriert seit:
    2. November 2011
    Beiträge:
    6.637
    Die Sache ist halt die in die andere Richtung wird es auf einmal verlangt wenn es drückt Mehrstunden zu knüppeln ohne Fragen. Das kann auch ganz einfach vom AG angeordnet werden. Klar irgendwann müssen die dann abgefeiert werden oder ausbezahlt aber wieso müssen Arbeitnehmer diesen Mehraufwand mal wieder organisatorisch dann stemmen ohne zu murren?
     
    FainMcConner und Captain Tightpants gefällt das.
  12. JFK

    JFK
    Registriert seit:
    10. Juni 2002
    Beiträge:
    13.048
    Bei uns gibt's (ich berichtete mal) seit einem kompletten Review des Geschäftsbetriebes durch eine externe Agentur keine Überstunden mehr. Waren üblich. Sind verboten. Was alleine das schon für die Moral getan hat, ist unglaublich. Stellte sich heraus, dass das ganze Überstunden-Konzept Bullshit war und wir die gleiche Arbeit in weniger Zeit hinbekommen, und das bei einem niedrigeren Stresslevel.

    Wo Skalierbarkeit im Verhältnis Arbeitszeit / Ergebnis möglich ist, sollte man Skalierbarkeit ausprobieren.
     
  13. das_opa Aushilfs Student

    das_opa
    Registriert seit:
    24. September 2004
    Beiträge:
    42.257
    Ort:
    pseudo-intälligentz gesegnet
    Dürft ihr denn entsprechend auch nicht ins Minus kommen?
     
  14. JFK

    JFK
    Registriert seit:
    10. Juni 2002
    Beiträge:
    13.048
    Minus ist okay. Wir arbeiten mit einer strikten Tages- und Projektplanung, ausgerichtet auf 8 Stunden Arbeit und 1 Stunde Pause. Wenn wir das Tagesziel in kürzerer Zeit erreichen, gehen wir vorher, wenn nicht, passen wir den nächsten Tag planerisch an, arbeiten aber nicht länger.
     
  15. das_opa Aushilfs Student

    das_opa
    Registriert seit:
    24. September 2004
    Beiträge:
    42.257
    Ort:
    pseudo-intälligentz gesegnet
    Hm okay, wär mir nix. Wenns aber funtkioniert und alle zufrieden sind:hoch:
     
  16. JFK

    JFK
    Registriert seit:
    10. Juni 2002
    Beiträge:
    13.048
    Es hat buchstäblich keiner einen Nachteil, nur das Projektmanagement muss ein bisschen mehr auf Zack sein (aber hey, wer mag schon Projektmanager? :ugly: ). Alles andere ist rein zum Vorteil der Mitarbeiter.
     
  17. das_opa Aushilfs Student

    das_opa
    Registriert seit:
    24. September 2004
    Beiträge:
    42.257
    Ort:
    pseudo-intälligentz gesegnet
    Den Luxus unter der Woche mehr zu machen um dann Freitag eher zu gehen oder mal ein verlängertes Wochenende zu haben ist mir dennoch lieber. Bei uns gibt es aber auch kein klar definiertes Tagesziel bzw. wüsste ich nicht wie man das vernünftig festlegen sollte.
     
  18. Oi!Olli Vollzeitskinhead

    Oi!Olli
    Registriert seit:
    7. Mai 2005
    Beiträge:
    46.875
    Ort:
    Essen
    Streicht das Outsourcing und dann verdienen die Leute auch gut genug um sich eine Viertagewoche leisten zu können. Eh ein dämliches Konzept.

    Nebenbei wurde schon mehrfach festgestellt, dass die Konzentration nach einer bestimmten Anzahl Stunden radikal nachlässt. Was bringt dir Jemand, der 10 Stunden kloppt, dafür aber so viele Fehler macht, dass er effektiv nur 6 Stunden produktiv ist? Das er länger da ist? Super.
     
  19. legal ---------------------- Moderator

    legal
    Registriert seit:
    11. Februar 2001
    Beiträge:
    67.010
    Umziehen Betriebe haben die Möglichkeit auch mal weniger zu arbeiten und die Stunden nachzuholen. Kommt auf den Job an.
     
  20. legal ---------------------- Moderator

    legal
    Registriert seit:
    11. Februar 2001
    Beiträge:
    67.010
    Interessant übrigens und gestern bissel untergegangen: Lindner hat indirekt angekündigt zurück zu treten, sollt es die FDP 2021 nicht an der Regierung beteiligt sein.
     
  21. SpeedKill08 DEMODIVIERT in BERLIN Moderator

    SpeedKill08
    Registriert seit:
    10. April 2006
    Beiträge:
    42.150
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i7 8700K
    Grafikkarte:
    Palit Geforce RTX 2080 SUPER GRP
    Motherboard:
    ASUS PRIME Z370
    RAM:
    4x 8 GB Corsair DDR4-3200 RAM
    Laufwerke:
    6x Samsung 850/860 Evo (6,5 TB)
    Soundkarte:
    CREATIVE Sound Blaster Z
    Gehäuse:
    Fractal Design Define R6
    Maus und Tastatur:
    Logitech G710+
    Logitech G502 Hero
    Xbox Elite Wireless Controller Series 2
    Betriebssystem:
    Windows 10 Professional (64 Bit)
    Monitor:
    Dell S2716DG + Dell SE2416H + Dell SE2416H + Samsung GQ55Q84T + Valve Index
    Mallas und UrbanForest gefällt das.
  22. Lord Reginald

    Lord Reginald
    Registriert seit:
    28. Januar 2014
    Beiträge:
    1.980
    Zwei Gedanken:
    1. Nach außen hin wirkt es in der Presse so, als knnte sich Lindner sowieso nicht mehr lange halten, er also ohnehin verschwinden müsste, wenn es 2021 kein gutes Ergebnis gibt.
    2. Scheint erstmal eine ausgesprochen dumme "Aussage" (wie direkt auch immer es war) zu sein, um in Koalitionsverhandlungen hoch zu pokern.
     
  23. UrbanForest

    UrbanForest
    Registriert seit:
    14. August 2015
    Beiträge:
    7.580
    Ort:
    42
    FainMcConner gefällt das.
  24. JFK

    JFK
    Registriert seit:
    10. Juni 2002
    Beiträge:
    13.048
    Und alle so:

    ...

    ...

    ...
     
  25. legal ---------------------- Moderator

    legal
    Registriert seit:
    11. Februar 2001
    Beiträge:
    67.010
    Der Sinn dahinter ist den Wählern, die unglücklich über das Jamaika-Aus waren/sind, zu signalisieren, dass man diesmal mehr tun will um in die Regierung zu kommen.

    Lindner meinte ja auch, dass er im Rückblick statt des sofortigen Rückzugs besser eine zweitägige Denkpause verkündet hätte um der Sache noch eine Chance zu geben. Ob es am Endergebnis was geändert hätte, weiß ich nicht, aber es wäre wohl geschickter kommuniziert gewesen.
     
  26. legal ---------------------- Moderator

    legal
    Registriert seit:
    11. Februar 2001
    Beiträge:
    67.010
    Wenn dich Politik nicht interessiert, schau doch einfach nicht in den Thread.
     
  27. JFK

    JFK
    Registriert seit:
    10. Juni 2002
    Beiträge:
    13.048
    Ich habe nur die achselzuckende Reaktion darauf in den Medien und der öffentlichen Debatte symbolisiert. Ob CL abtritt oder nicht scheint so ziemlich jeden weniger zu interessieren als... CL selbst. Aber das kennt man ja schon.
     
  28. legal ---------------------- Moderator

    legal
    Registriert seit:
    11. Februar 2001
    Beiträge:
    67.010
    Dafür wirds sowohl hier als auch anderswo aber recht regelmäßig gefordert.
     
  29. von Hammersmark

    von Hammersmark
    Registriert seit:
    23. November 2011
    Beiträge:
    8.008
    Er muss halt mehr Leistung bringen. Genauso wie die anderen FDPler. Wer Leistung bringt ist auch erfolgreich.
     
  30. blurps

    blurps
    Registriert seit:
    8. September 2008
    Beiträge:
    6.527
    Er soll sich mal rasieren und ordentlich anziehen, dann kriegt er auch im Handumdrehen einen Job eine Regierung.
     
    itistoolate und Captain Tightpants gefällt das.
  31. legal ---------------------- Moderator

    legal
    Registriert seit:
    11. Februar 2001
    Beiträge:
    67.010
    Falsche Baustelle. Das ist SPD-Vorgehensweise.
     
  32. blurps

    blurps
    Registriert seit:
    8. September 2008
    Beiträge:
    6.527
    Ob Schröder je ein Sozialdemokrat war, ist bis heute umstritten :teach:
     
  33. Captain Tightpants "Gefällt mir"-Bot

    Captain Tightpants
    Registriert seit:
    27. Oktober 2009
    Beiträge:
    14.940
    Es war aber leider Beck der das gesagt hat.
     
  34. itistoolate

    itistoolate
    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    9.728
    Du verwechselt grade können mit wollen.
    Jemand mit Mindestlohn kann das nicht. Jemand mit metalltarif kann es auf jeden Fall, will es aber ggf nicht.
     
    FainMcConner und Captain Tightpants gefällt das.
  35. legal ---------------------- Moderator

    legal
    Registriert seit:
    11. Februar 2001
    Beiträge:
    67.010
    Genau davon spreche ich doch die ganze Zeit.
     
  36. Klatsch

    Klatsch
    Registriert seit:
    1. Mai 2012
    Beiträge:
    24.678
    Korrekt. :)
     
  37. DuskX

    DuskX
    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.207
    Bei meinem vorletzten Arbeitgeber gab es nach einer Tarifrunde die Wahl, ob es 6 Tage mehr Urlaub gibt oder 2,5% mehr Geld. Da hat sich 80% der Belegschaft für mehr Urlaub entschieden. Die Tendenz geht in Richtung mehr Zeit.
     
    itistoolate und Captain Tightpants gefällt das.
  38. legal ---------------------- Moderator

    legal
    Registriert seit:
    11. Februar 2001
    Beiträge:
    67.010
    Da reden wir halt von 2,5% und den Sprung dahin, dass man das sonst durch die Inflation verliert, muss man auch mal machen. 20% sind ne andere Hausnummer.
     
  39. DuskX

    DuskX
    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.207
    Netto dürften es in der Regel weniger als 20% sein. Aber klar, dass kann viel ausmachen, hat aber auch damit zu tun, dass deutsche Arbeitnehmer häufig unterbezahlt sind. Letztendlich ist meine Hoffnung, dass Unternehmen auf den Trichter kommen, dass Homeoffice und Flexible Arbeitszeitgestaltung ein Vorteil für die Mitarbeitergewinnung sein kann, und somit Wettbewerbsvorteil.
     
  40. legal ---------------------- Moderator

    legal
    Registriert seit:
    11. Februar 2001
    Beiträge:
    67.010
    Okay, Themensprung. Gegen flexible Arbeitszeitmodelle und begrenztes HO habe ich nichts einzuwenden.
     
Top