Fotothread 7.0

Dieses Thema im Forum "Smalltalk" wurde erstellt von Helli, 9. Oktober 2016.

  1. MrBurns

    MrBurns
    Registriert seit:
    29. April 2000
    Beiträge:
    2.721
    Sehr stark :hoch:
    Das wär noch ein Traum von mir - ganz viel Zeit, ein guter Tracker und ein fettes Teleskop und dann auf Galaxien- und Nebeljagd :yes:
     
  2. abelian grape Normalteiler

    abelian grape
    Registriert seit:
    26. Mai 2001
    Beiträge:
    19.082
    Ort:
    einer nicht orientierbaren Mannigfaltigkeit
    Danke. :)

    So ein mega Equipment braucht man oft gar nicht. Die Objekte variieren ja teils stark in der Größe; Orionnebel, Andromeda, Nordamerikanebel, usw. sind bspw. für mein Teleskop viel zu groß, da sieht man nur Ausschnitte von. Selbst der Pferdekopfnebel ist in seiner Gänze fast zu groß; da würde auch schon ein vorhandenes Zoom-Objektiv reichen (Andromeda geht bspw. schon gut mit etwa 300mm Brennweite). Galaxien gehen dann auch schon recht gut, da die recht weiß strahlen und keinen prominenten Rotanteil haben - da tut es dann auch eine unmodifizierte DSLR. Einzig eine Nachführung ist notwendig, bspw. der iOptron Tracker. Der kann zwar nicht beliebig viel Gewicht tragen, aber für moderates Gewicht und große Objekte (Andromeda) eignet der sich schon sehr gut.
    https://astronomy.tools/calculators/field_of_view/ Auf der Webseite kann man beim "Imaging Mode" nachschauen, wie verschiedene Himmelsobjekte mit der Kamera + Objektiv (Teleskop) aussehen - da kann man also schonmal schauen, welche Objekte ganz gut mit dem vorhandenen Equipment machbar wären.

    Mein Teleskop + Webcam habe ich ja auch mit dem Hintegedanken gekauft, Planeten abbilden zu können (sonst hätte ich evtl. eine gekühlte, monochrome CCD gekauft), aber Planeten (Jupiter oder Saturn) werden erst in 2 oder 3 Jahren wieder gut fotografierbar sein...
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. Oktober 2019
    MrBurns gefällt das.
  3. hugehand wullewupp kartoffelsupp Moderator

    hugehand
    Registriert seit:
    23. Dezember 2003
    Beiträge:
    24.994
    Tag auch! Eine Frage an die die sich damit auskennen... Freundin fotografiert mit einer Nikon D3200 und verzweifelt am aktuellen Wetter. Das Licht in ihrer Wohnung ist alles andere als ideal, richtig vernünftige Fotos setzen Sonnenschein von draußen voraus, der ist aktuell mehr als rar.
    Nun überlege ich ihr etwas zum beleuchten zu schenken, Softboxen zum ausleuchten werden zu unpraktisch und groß sein (1-Zimmer-Studentenwohnung), aber wie schaut es mit Ringlichtern aus? Bekommt man damit eine natürliche Beleuchtung hin? Oder verfälscht das genauso wie ein Blitz?

    Kurzum ich hab da keine Ahnung, wäre dankbar für einen Ratschlag! Eingesetzt würde es von Makroaufnahmen über etwas weiter weg (ich sag einfach mal 50cm auf den Schreibtisch) bis zu Porträtfotografie.
     
  4. kanazuchi Master of Time

    kanazuchi
    Registriert seit:
    5. Februar 2003
    Beiträge:
    778
    Ort:
    Krefeld
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 1700x
    Grafikkarte:
    NVidia Geforce GTX 1080
    Motherboard:
    ASUS Prime X370 pro
    RAM:
    32GB
    Laufwerke:
    Samsung 960 Pro (NVMe), Samsung 850 Evo, Samsung 840 Evo, 2x Seagate Barracuda
    Soundkarte:
    n/a
    Gehäuse:
    Corsair Carbide 330R Blackout Edition
    Maus und Tastatur:
    Razer Blackwidow & Razer Naga
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro x86-64
    Monitor:
    2x Dell U2511H
    Hat sie denn schon einen Blitz? Gerade für Blitzfotographie gibt es sehr viele Bücher, beim Rheinberg Verlag auch spezifisch für Nikon (habe ich selber), mit vielen Praxisbeispielen - vielleicht wäre das ja was?
     
  5. hugehand wullewupp kartoffelsupp Moderator

    hugehand
    Registriert seit:
    23. Dezember 2003
    Beiträge:
    24.994
    Nur der Blitz der Kamera selbst, keinen externen. Mit dem fotografiert sie aber nur im absoluten Notfall da natürliches Licht halt viel besser ist. Oder liegt das am Blitz der Kamera, sprich ein externer wäre auch ein Lösungsansatz?
     
  6. Groundhog13 webskaster

    Groundhog13
    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    93.375
    Ort:
    skaskacity
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Pentium S (150 MHz)
    Grafikkarte:
    ATi Rage Pro
    RAM:
    32MB EDO-RAM
    Laufwerke:
    Quantum Bigfoot 1,2GB (5.25"; ATA-1)
    Gehäuse:
    Highscreen Tower
    Betriebssystem:
    Windows 95
    Monitor:
    15" CRT
    Das 180mm Zuiko hat es endlich durch den Zoll geschafft :banana: mal schauen wie es mit dem 1.4x TK performed ... das wäre am Canon-Crop ein 400mm f4.0, keine schlechte Kombination :wahn:

    Naja künstliches Licht ist grundlegend immer künstliches Licht und ein Blitz verfälscht ja nicht, sondern fügt halt mehr Licht dazu.
    Wenn man das Mischlicht vermeiden will, sollte man andere Lichtquellen "ausschalten", dann hat man nur noch Licht vom Blitz (oder Ringlicht) und muss nicht großartig mit dem Weißabgleich experimentieren.

    Beim Aufklappblitz ist das Problem meist weniger das Blitzlicht als das frontale Anblitzen der Objekte - da hilft ein externer Blitz, der leicht seitlich positioniert ist schon viel.

    Ich hab 2 externe Blitze (nutz nicht immer beide) und darauf jeweils eine CTO-Folie (Licht sollte damit irgendwo bei 3000K rauskommen soweit ich es im Kopf habe) - ist für mich recht angenehm und indirekt geblitzt ist es für Portraits auch nicht so unangenehm fürs Motiv.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. November 2019
  7. |Kirby|

    |Kirby|
    Registriert seit:
    2. Juni 2000
    Beiträge:
    6.145
    Das Problem mit dem Look ist, wie GroundHog schon sagt, nicht der Blitz an sich, sondern, dass dieser unmodifiziert frontal auf's subjekt zielt. Das sieht fast immer scheiße aus (man kann das als Stilmittel bewusst verwenden, aber meist will man das Licht von der Seite haben). Ringlicht ist für Makros wohl recht beliebt, aber damit kenne ich mich nicht wirklich aus. Gute Ringlichter sind aber afaik auch sehr teuer. Wenn's wirklich darum gehen soll ein wenig zur Beleuchtung zu lernen und viel Flexibilität gegeben sein soll, würde ich folgendes Empfehlen:


    Und für lau gibt's hier einen umfangreichen Lehrgang zur Verwendung von Licht. Das ganze hilft auch wenn man natürliches Licht verwenden will sehr, einfach weil man ein wenig darüber lernt wie Licht wirkt, man aber viel schneller experimentieren kann. Das Setup funktioniert so gut für Portraits, bei Makrosachen/Produktfotographie kenne ich mich nicht so aus, aber grundsätzlich ist das eine sehr flexible Anfangsausrüstung. Man kann auch durchaus bastelnd tätig werden: Eine softbox kann man aus einem Schuhkarton (größer ist besser, von Stiefeln bspw.), etwas Küchenkrepp und Panzertape basteln. Kann man durchaus ordentliche Ergebnisse mit erzielen, wenn ich das selbst mal so sagen darf.

    In jedem Fall gilt aber, dass ich versuchen würde im Vorhinein rauszufinden ob da Interesse besteht... Fotographen tendieren dazu recht wählerisch bei ihrer Ausrüstung zu sein. :topmodel: Und gerade bei Beleuchtung muss man häufig mit ein paar Vorurteilen ("sieht unnatürlich aus!") kämpfen.

    PS: Das klingt alles viel, aber jeder Teil davon packt sehr klein. Meine Wohnung ist auch nicht groß, aber headshots kann ich hier mit vergleichbarer Ausrüstung machen. Wenn Interesse besteht kann ich die Tage mal ein behind the scenes Foto machen, aber da käme ich frühestens morgen zu.
     
    Groundhog13 gefällt das.
  8. Cas GTI Verbastler

    Cas
    Registriert seit:
    16. Dezember 2018
    Beiträge:
    9.613
    Mein RIG:
    CPU:
    i5-6500
    Grafikkarte:
    XFX RX470 RS Black Edition
    RAM:
    8GB DDR4
    Maus und Tastatur:
    Razer Ornata Chroma & Roccat Kone XTD
    Krass, was Pol Filter mit Reflexionen machen. Fast wie Zauberei
     
    MrBurns gefällt das.
  9. FokkeHassel

    FokkeHassel
    Registriert seit:
    13. April 2016
    Beiträge:
    61
    Ist jemand von euch mit Stockfotos aktiv? Wenn ja, was für Plattformen nutzt ihr? Getty fordert ja horrdende Preise...ich kann mir irgendwie nicht vorstellen dass dort jemand mein Zeug kauft.
    Währendessen sind die Preise bei Adobe Stock ja eher lächerlich.
     
  10. MrBurns

    MrBurns
    Registriert seit:
    29. April 2000
    Beiträge:
    2.721
    Hab mal kurzzeitig mit dem Gedanken gespielt, die Sache aber schnell wieder verworfen. Es gibt einfach schon so unendlich viele Fotos von so ziemlich allem, das ich fotografiert habe, dass es mir sehr fraglich erschien, da eine nennenswerte Anzahl verkaufen zu können :nixblick:
     
  11. |Kirby|

    |Kirby|
    Registriert seit:
    2. Juni 2000
    Beiträge:
    6.145
    Geht mir ähnlich. Dazu noch, dass selbst Leute die etwas Geld mit Stockfotos machen tendenziell meist sagen, dass es den (großen) Aufwand für das bisschen Geld eigentlich nicht wert ist.
     
  12. FokkeHassel

    FokkeHassel
    Registriert seit:
    13. April 2016
    Beiträge:
    61
    Ich höre eigentlich von vielen nur gutes. Klar ist es Aufwand erstmal die 1-2000 Fotos hochzuladen, aber es bringt halt schon ein passives einkommen. Und bei getty gibts halt wirklich noch ein bisschen was für einen verkauf.
    Wird jetzt mein Projekt für den Winter, ich werde berichten :)
     
  13. MrBurns

    MrBurns
    Registriert seit:
    29. April 2000
    Beiträge:
    2.721
    Das interessiert auf jeden Fall :yes:
    Was für Fotos gedenkst du denn dort hochzuladen?
     
  14. |Kirby|

    |Kirby|
    Registriert seit:
    2. Juni 2000
    Beiträge:
    6.145
    Ist ja nicht nur das hochladen. Die müssen umfangreich getaggt sein, wenn du willst, dass die auch jemand findet, wenn Personen (sogar nicht identifizierbare, also bspw. nur Hände) oder Gebäude das Motiv ausmachen brauchst du Releaseformulare die kommerzielle Verwendung erlauben, etc und dann kommen für eine Lizenzierung halt nur Pfennigbeträge beim Fotographen an afaik. Aber klar, Erfahrungsberichte wären definitiv interessant, insofern go for it! :hoch:
     
  15. FokkeHassel

    FokkeHassel
    Registriert seit:
    13. April 2016
    Beiträge:
    61
    Also ich hab jetzt die ersten 50 auf Getty geladen. Getaggt habe ich, das ist realativ easy. Man kann für ähnliche / gleiche Bilder auf die Tags übernehmen.
    Releases brauchst du nur für bestimmte Dinge. Hände gehören nicht dazu. Auch Personen die nicht erkennbar sind gehen ohne Release klar.
    Ich hab mich jetzt für Getty entschieden weil das im Gespräch mit anderen Fotografen als am profitabelsten genannt wurde. Die lassen auch nicht jeden Knipser als Contributor zu.

    @MrBurns
    Ich lade aktuell hauptsächlich meine alten Urlaubsbilder hoch und ein paar Bilder von den letzten Reportagen, wo man niemanden erkennt. Ich hol mir in der Zwischenzeit releases von ein paar Menschen, damit ich die auch verwerten kann.
     
  16. MrBurns

    MrBurns
    Registriert seit:
    29. April 2000
    Beiträge:
    2.721
    Falls du einen Link zu einer Galerie oder sowas hast, immer her damit :) Und viel Erfolg schon mal mit Getty :hoch:
     
    FokkeHassel gefällt das.
  17. Groundhog13 webskaster

    Groundhog13
    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    93.375
    Ort:
    skaskacity
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Pentium S (150 MHz)
    Grafikkarte:
    ATi Rage Pro
    RAM:
    32MB EDO-RAM
    Laufwerke:
    Quantum Bigfoot 1,2GB (5.25"; ATA-1)
    Gehäuse:
    Highscreen Tower
    Betriebssystem:
    Windows 95
    Monitor:
    15" CRT
  18. FokkeHassel

    FokkeHassel
    Registriert seit:
    13. April 2016
    Beiträge:
    61
    Abwarten ob das nicht vielleicht eher noch mehr Leute anlockt.
    Ja, alles in einem rutsch geht auch nicht...schaff ich nicht :D
     
  19. aggressive sheep irgendwer mettes.

    aggressive sheep
    Registriert seit:
    28. Juli 2005
    Beiträge:
    15.891
    Spricht etwas gegen die Aufsteckblitze von Yongnou? :hmm:

    €: Oder kann hier jemand einen Fotorucksack empfehlen? :wahn: Und ja, ich suche nach Weihnachtsgeschenken :ugly:²
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Dezember 2019
  20. Groundhog13 webskaster

    Groundhog13
    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    93.375
    Ort:
    skaskacity
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Pentium S (150 MHz)
    Grafikkarte:
    ATi Rage Pro
    RAM:
    32MB EDO-RAM
    Laufwerke:
    Quantum Bigfoot 1,2GB (5.25"; ATA-1)
    Gehäuse:
    Highscreen Tower
    Betriebssystem:
    Windows 95
    Monitor:
    15" CRT
    Meiner Meinung nach nicht, hab gebraucht einen YN-568EX II gekauft und der funktioniert noch immer - auch wenn die Bedienung bei meinem Metz etwas intuitiver ist mit dem Touchscreen, aber der war auch teurer (für weniger Blitzleistung).

    Falls ich mal wirklich viel Zeug mitnehmen muss, dann nehm ich diesen hier: https://amzn.to/2sWijhN
    Nicht schön, aber geräumig :wahn:

    Ist imho aber kein so gutes Geschenk, da man den eigentlich selbst probieren sollte ob der bequem zu tragen ist :hmm:
     
    appo gefällt das.
  21. foreverdead Yippie Yeah

    foreverdead
    Registriert seit:
    8. April 2003
    Beiträge:
    75.052
    Habe noch n kata 20n1 oder so rum liegen. Kaum genutzt steht zum Verkauf.
     
  22. Kehrwert

    Kehrwert
    Registriert seit:
    24. Mai 2000
    Beiträge:
    6.434
    Ort:
    Sourland
    Hab leider auch gerade erst meinen lowepro mini verkauft.

    Yongnuo sind gut. Alternativ gibt es noch godox. Alle haben auch, je nach Blitz, die Möglichkeit, entfesselt auszulösen mit einem masterblitz oder einer Funkfernbedienung.
     
  23. foreverdead Yippie Yeah

    foreverdead
    Registriert seit:
    8. April 2003
    Beiträge:
    75.052
    Gerade ne z50 in der Hand gehalten. War ganz nett aber ob das auch so bleibt wenn der Adapter dran ist.

    Da schleichen sich doch Unsicherheiten wegen den Wechsel auf fuji ein:uff:
     
  24. aggressive sheep irgendwer mettes.

    aggressive sheep
    Registriert seit:
    28. Juli 2005
    Beiträge:
    15.891
    Der Punkt mit dem Tragekomfort von @Groundhog13 ist natürlich ein Punkt :wahn:

    Muss mich da nochmal ein wenig genauer bezüglich der Aufsteckblitze einlesen. Bei Amazon findet man nur noch gute Chinaware oder Canonblitze für 300 Euro :ugly:
    Aber Yongnou war mir zumindest hier aus dem Thread noch ein Begriff.
     
  25. OrdinateY

    OrdinateY
    Registriert seit:
    26. August 2012
    Beiträge:
    7.344
    Gna, danke
    Ich wurde durch euch daran erinnert, das ich immernoch einen rucksack für alles und daypack suche. :ugly:
     
  26. Groundhog13 webskaster

    Groundhog13
    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    93.375
    Ort:
    skaskacity
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Pentium S (150 MHz)
    Grafikkarte:
    ATi Rage Pro
    RAM:
    32MB EDO-RAM
    Laufwerke:
    Quantum Bigfoot 1,2GB (5.25"; ATA-1)
    Gehäuse:
    Highscreen Tower
    Betriebssystem:
    Windows 95
    Monitor:
    15" CRT
    :yes:

    Zwischen Yongnou und Canon wäre noch der Metz https://amzn.to/2DTZJZZ (den hab ich auch seit > 5 Jahren)
     
  27. foreverdead Yippie Yeah

    foreverdead
    Registriert seit:
    8. April 2003
    Beiträge:
    75.052
    Endlich ne neue Kamera :banana:

    Die letzten 7 Wochen waren unerträglich :ugly:
     
  28. Groundhog13 webskaster

    Groundhog13
    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    93.375
    Ort:
    skaskacity
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Pentium S (150 MHz)
    Grafikkarte:
    ATi Rage Pro
    RAM:
    32MB EDO-RAM
    Laufwerke:
    Quantum Bigfoot 1,2GB (5.25"; ATA-1)
    Gehäuse:
    Highscreen Tower
    Betriebssystem:
    Windows 95
    Monitor:
    15" CRT
    Glückwunsch :hoch:
    Kannst dich ja über Weihnachten direkt mal damit austoben :wahn:
     
  29. foreverdead Yippie Yeah

    foreverdead
    Registriert seit:
    8. April 2003
    Beiträge:
    75.052
    Erstmal an die Bedienung und den digitalen sicher gewöhnen. Ist bei fuji doch ein bisschen anders :ugly:

    Wobei musste die Tage mit der 1300D fotografieren. Das war ganz schlimm :ugly:
     
  30. Groundhog13 webskaster

    Groundhog13
    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    93.375
    Ort:
    skaskacity
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Pentium S (150 MHz)
    Grafikkarte:
    ATi Rage Pro
    RAM:
    32MB EDO-RAM
    Laufwerke:
    Quantum Bigfoot 1,2GB (5.25"; ATA-1)
    Gehäuse:
    Highscreen Tower
    Betriebssystem:
    Windows 95
    Monitor:
    15" CRT
    Welche Fuji ist es denn geworden?
    X-T* oder X-Pro* oder GFX? :wahn:

    Wie kommst du denn dazu? :huh:
     
  31. Cas GTI Verbastler

    Cas
    Registriert seit:
    16. Dezember 2018
    Beiträge:
    9.613
    Mein RIG:
    CPU:
    i5-6500
    Grafikkarte:
    XFX RX470 RS Black Edition
    RAM:
    8GB DDR4
    Maus und Tastatur:
    Razer Ornata Chroma & Roccat Kone XTD
    Versuche jetzt über die Feiertage in Wien auch mal paar gute Bilder zu knipsen.

    Kann dann mein Teleobjektiv mal richtig austesten im Tierpark :yes:
     
    MrBurns gefällt das.
  32. MrBurns

    MrBurns
    Registriert seit:
    29. April 2000
    Beiträge:
    2.721
    Hat @foreverdead im Lotto gewonnen? :ugly:

    Tele und Tierpark sind eine super Kombination :hoch: Wenn die Tiere dann noch so gehalten werden, dass man nicht die ganze Zeit ein schlechtes Gewissen haben muss, ist alles super.
     
  33. Cas GTI Verbastler

    Cas
    Registriert seit:
    16. Dezember 2018
    Beiträge:
    9.613
    Mein RIG:
    CPU:
    i5-6500
    Grafikkarte:
    XFX RX470 RS Black Edition
    RAM:
    8GB DDR4
    Maus und Tastatur:
    Razer Ornata Chroma & Roccat Kone XTD

    ist der Tiergarten Schönbrunn. Ich glaube, da wird alles richtig gemacht :yes:
     
  34. foreverdead Yippie Yeah

    foreverdead
    Registriert seit:
    8. April 2003
    Beiträge:
    75.052
    ne xt3:yes:

    zuerst sollte es nur ne xt2 wwrden aber ich hatte bauchschmerzen bei dem gedanken mit 900€ zu ner fremden person zu fahren :ugly:
    dann gab meine frau mir das go doch mehr auszugeben :yes:



    beim ehrenamt haben die die kamera angeschafft, damit immer eine kamera in der halle ist. beim letzten besuch musste ich dann mal wieder meines amtes walten :ugly:
    wer weiß. :wahn:

    aber wird so schon teuer genug. brauche noch n weitwinkel und 2 festbrennweiten. dazu noch das ganze zubehör und n neues reisestativ muss auch noch gekauft werden :uff::ugly:
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Dezember 2019
    MrBurns gefällt das.
  35. Groundhog13 webskaster

    Groundhog13
    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    93.375
    Ort:
    skaskacity
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Pentium S (150 MHz)
    Grafikkarte:
    ATi Rage Pro
    RAM:
    32MB EDO-RAM
    Laufwerke:
    Quantum Bigfoot 1,2GB (5.25"; ATA-1)
    Gehäuse:
    Highscreen Tower
    Betriebssystem:
    Windows 95
    Monitor:
    15" CRT
    :hoch:

    Kann ich nachvollziehen :D

    :leuchte:
     
  36. Cas GTI Verbastler

    Cas
    Registriert seit:
    16. Dezember 2018
    Beiträge:
    9.613
    Mein RIG:
    CPU:
    i5-6500
    Grafikkarte:
    XFX RX470 RS Black Edition
    RAM:
    8GB DDR4
    Maus und Tastatur:
    Razer Ornata Chroma & Roccat Kone XTD
    Akkus sind geladen, morgen kanns losgehen :yes:
     
  37. Cas GTI Verbastler

    Cas
    Registriert seit:
    16. Dezember 2018
    Beiträge:
    9.613
    Mein RIG:
    CPU:
    i5-6500
    Grafikkarte:
    XFX RX470 RS Black Edition
    RAM:
    8GB DDR4
    Maus und Tastatur:
    Razer Ornata Chroma & Roccat Kone XTD
    geht wohl doch nicht los... hab alles daheim liegen lassen :fs: :ugly:
     
    Helli und Captain Tightpants gefällt das.
  38. Kehrwert

    Kehrwert
    Registriert seit:
    24. Mai 2000
    Beiträge:
    6.434
    Ort:
    Sourland
    Nub. :ugly:
     
    Goof, Groundhog13 und Captain Tightpants gefällt das.
  39. Cas GTI Verbastler

    Cas
    Registriert seit:
    16. Dezember 2018
    Beiträge:
    9.613
    Mein RIG:
    CPU:
    i5-6500
    Grafikkarte:
    XFX RX470 RS Black Edition
    RAM:
    8GB DDR4
    Maus und Tastatur:
    Razer Ornata Chroma & Roccat Kone XTD
    Meine Rettung, mein Bruder hat zum Glück meine alte Kamera mitgenommen.
    Ist zwar nur eine Panasonic FZ82 Bridgekamera, aber so hab ich immerhin nen netten 60 fachen Zoom :ugly:
    wobei der 1 / 2,33-Zoll Sensor dann doch schon eher komplett unbrauchbar ist bei Lowlight und für Portraits mit Tiefenunschärfe :fs:
     
  40. foreverdead Yippie Yeah

    foreverdead
    Registriert seit:
    8. April 2003
    Beiträge:
    75.052
    Die fuji gefällt mir von den Bedienung immer besser.
    Aber der optischer fehlt mit mir schon ein wenig.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
Top