Ghost of Tsushima (PS4) - The Next Big Thing

Dieses Thema im Forum "Konsolenforum" wurde erstellt von WurstHansWurst, 1. September 2018.

  1. Hardkorn If fat means flavor, then I'm fucking delicious

    Hardkorn
    Registriert seit:
    30. Mai 2011
    Beiträge:
    6.818
     
  2. Cas27

    Cas27
    Registriert seit:
    8. Februar 2003
    Beiträge:
    5.783


    Kein Wunder das ich, obwohl ich gerne japanisches Voice Acting höre, hier die englische Variante bevorzuge.
     
    Richie1982 gefällt das.
  3. chris777

    chris777
    Registriert seit:
    8. März 2013
    Beiträge:
    973
    Die Kämpfe und die situative Spannung haben was von Souls-Games. Das Parieren von Sekiro.
     
  4. Balthamel Master Mirror

    Balthamel
    Registriert seit:
    30. August 2006
    Beiträge:
    33.495
    In einem Punkt ist das Spiel echt gut und zwar ständig dem Spieler eine Karotte vor der Nase zu halten. Wenn man einmal das Spiel startet ist es echt schwer sich davon zu lösen.
     
  5. Soulman

    Soulman
    Registriert seit:
    4. Februar 2019
    Beiträge:
    494
    Habs mir jetzt auch geholt.:fs:
     
  6. Aj171181

    Aj171181
    Registriert seit:
    7. September 2008
    Beiträge:
    483
    Ich finde das Spiel nach wie vor gelungen.
    Allerdings ist ein großer Kritikpunkt hinzugekommen der sich leider bereits angezeichnet hat: Auch dieses Open World Spiel ist schlicht und ergreifend zu groß.

    Mir persönlich hätte Insel 1 völlig gereicht, natürlich angereichert mit ein paar mehr guten Story Quests.
    Bin jetzt am Ende von Insel 2 und länger als ne stunde am stück kann mich das Spiel nicht mehr fesseln.
    Noch ein Schrein, noch ein Fuchsbau, die hundertste Quelle, das 675te Banner gesammelt. Nur noch ermüdend nach über 30 Stunden Spielzeit. Die Quests sind ok, laufen im Endeffekt aber immer aufs selbe hinaus (1-3 Gegnerwellen killen, feddich).
    Alle Skills gelernt, alle Waffen, da passiert dann irgendwann auch so gar nix Neues mehr.

    Extrem schade, die ersten 15-20 stunden sind grandios und motivierend. Keine Ahnung warum die Entwickler heutzutage das Gefühl haben, den Content ins Unermessliche zu strecken.
    So bleibt es ein sicher gutes, aber kein herausragendes Spiel.
     
    Sombra und uncutfreak gefällt das.
  7. mekk

    mekk
    Registriert seit:
    2. Dezember 2008
    Beiträge:
    4.922
    Also bei mir ist es genau umgekehrt. Der 2te Akt/Abschnitt hat mich aufgrund neuer Charaktere und der tollen Nebenquests noch mehr begeistert. Besonders das epische Finale des 2ten Aktes. :bet: Zudem finde ich den Progress des Spiels sehr gelungen. Bis zum dritten Akt kommen immer wieder neue Elemente hinzu. Großartiges Spiel. :)
     
    Zig-Maen gefällt das.
  8. GODzilla EDMODOSAURUS Moderator

    GODzilla
    Registriert seit:
    2. Juli 2001
    Beiträge:
    59.966
    Ort:
    J.W.D.
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 7 3700X 8-Core Processor
    Grafikkarte:
    MSI RTX 2070 Super Armor OC
    Motherboard:
    MSI X470 Gaming Plus Max
    RAM:
    16 GB Crucial Ballistix DDR4-3200 CL16
    Laufwerke:
    Samsung SSD 860 EVO 250GB
    Samsung SSD 860 EVO M.2 1TB
    Seagate Pipeline HD 5900.2 1TB
    LG Electronics BH16NS40.AUAU BluRay
    Soundkarte:
    Onboard Realtek ALC892 HD 7.1 Audio
    Gehäuse:
    Nanoxia Deep Silence 1 / bequiet! Straight Power 11 850W
    Maus und Tastatur:
    Logitech G502 Lightspeed
    Logitech G815 (Brown Tactile) + REDRAGON K530 (Brown Tactile)
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro 64bit
    Monitor:
    Dell S3220DGF 31.5" Curved
    Ja, der 2te Akt hat einige echt tolle Schlachtplatten was die Missionen angeht. Da stand ich am Ende auf dem Schlachtfeld und dachte nur "wtf just happened". Und einige der Vistas da sind auch nett. Diese Tulpenfelder, die es auf der unteren Inselhälfte noch nicht gab, sehen brilliant aus.

    Ich kann trotzdem verstehen, was Ai...Aj...:huh: :ugly:...was der von dir ziterte User meint. Mir wäre fast in Akt 1 die Lust vergangen, da war es zu groß, zu viel. Rettung brachte dann die Konzentration auf die Storymissionen und tatsächlich gibt es da unten auch immer noch ein paar Fragezeichen, die ich vielleicht nie aufklären werde.

    In Akt 2 halte ich mich jetzt auch strikt an "den Plan", der besagt: Storymissionen und Nebenquests, Sammelkram wenn er entweder auf dem Weg liegt, ich es sehe (also aktiv-interessiert die Landschaft erkunde) oder vielleicht auch gern wenn mich ein Vogel hinführt. Aber sonst ist mir das schlicht egal und wird ignoriert, wenn es nur auf der Karte als Fragezeichen steht.
     
    Aj171181 gefällt das.
  9. Balthamel Master Mirror

    Balthamel
    Registriert seit:
    30. August 2006
    Beiträge:
    33.495
    Kann ich nachvollziehen. Ich bin ja noch im ersten Akt und bewege mich mit absoluten Trippelschritten vorwärts. Die Hauptstory ist bei mir seit einigen Tagen kaum voran geschritten. Aktuell habe ich immer noch meinen Spaß, aber ich kann mir vorstellen, dass sich das nach einiger Zeit auch ändern kann.
     
  10. GODzilla EDMODOSAURUS Moderator

    GODzilla
    Registriert seit:
    2. Juli 2001
    Beiträge:
    59.966
    Ort:
    J.W.D.
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 7 3700X 8-Core Processor
    Grafikkarte:
    MSI RTX 2070 Super Armor OC
    Motherboard:
    MSI X470 Gaming Plus Max
    RAM:
    16 GB Crucial Ballistix DDR4-3200 CL16
    Laufwerke:
    Samsung SSD 860 EVO 250GB
    Samsung SSD 860 EVO M.2 1TB
    Seagate Pipeline HD 5900.2 1TB
    LG Electronics BH16NS40.AUAU BluRay
    Soundkarte:
    Onboard Realtek ALC892 HD 7.1 Audio
    Gehäuse:
    Nanoxia Deep Silence 1 / bequiet! Straight Power 11 850W
    Maus und Tastatur:
    Logitech G502 Lightspeed
    Logitech G815 (Brown Tactile) + REDRAGON K530 (Brown Tactile)
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro 64bit
    Monitor:
    Dell S3220DGF 31.5" Curved
    Konzentrier dich einfach auf die Hauptstory. Es gibt in Akt 2 nochmal einen guten Grund den unteren Teil der Karte zu besuchen. ^^ Und lass dich anfangs von der weiten Leere des mittleren Kartenabschnitts nicht abhalten, direkt nach der schmalen Landenge wird die Landschaft echt wunderschön und es gibt wie gesagt einige echt fette Gefechte in Akt 2, sowie auch neue "encounter"-Gegner, die einen auch mal wieder fordern. :yes:
     
  11. Soulman

    Soulman
    Registriert seit:
    4. Februar 2019
    Beiträge:
    494
    Hab jetzt den Prolog fertig und bin jetzt in der Open World. Einen Dojo befreit. Muss sagen, das Spiel ist herausfordernder als ich gedacht hab, bin schon recht oft gestorben. Muss mich erst noch ein bisschen an den fehlenden Lock on gewöhnen. Was ich aber gut finde ist, dass die Kämpfe meist nur ein paar Sekunden dauern. Bin am Überlegen ob ich die Synchro nicht auf deutsch stelle, die Untertitel lenken mich teilweise schon heftig ab.
     
    Zig-Maen gefällt das.
  12. Shinja Weeb

    Shinja
    Registriert seit:
    28. August 2015
    Beiträge:
    24.054
    Ort:
    Rivellon
    Mein RIG:
    CPU:
    vorhanden
    Grafikkarte:
    ist auch drin
    Motherboard:
    ebenfalls da
    RAM:
    hab ich auch
    Laufwerke:
    eines ist drin
    Soundkarte:
    auch dabei
    Gehäuse:
    mit ausreichend Platz
    Maus und Tastatur:
    jeweils einmal
    Betriebssystem:
    funktioniert sogar
    Monitor:
    ist auch angeschlossen
    Und ich hingegenen komme in den jeweiligen Akten an, lasse alles links liegen und decke erstmal die Karte zu 100% auf und mache wenn ichs entdecke den Sammelkram, bevor ich mich dann den Nebenquests widme und wenn die durch sind die Hauptquest mache und ich werde dennoch super unterhalten und mir wird nicht langweilig. Im Gegensatz zu einem AC funktioniert das hier irgendwie für mich ohne das es mir den Spaß am Spiel raubt. Und jetzt in Akt 3 auch mal mit all den Gadgets und Moves mal ordentlich ein Gebiet mit Stealth erledigt. Sonst geh ich immer gerne brutal rein, weil das Herausfordern und dass Kampfsystem mir einfach Spaß machen.
     
    Zig-Maen gefällt das.
  13. Aj171181

    Aj171181
    Registriert seit:
    7. September 2008
    Beiträge:
    483
    Vorsichtig Dino :achja: :tdv:


    @Kampfsystem: Das macht auch nach wie vor Laune. Aber wie bei allen schönen Dingen tritt irgentwann mal eine Übersättigung ein. Konnte ich am Anfang kaum einem Fight aus dem Weg gehen, reite ich mitlerweile vorbei, um eben mal voran zu kommen. Alles zieht sich wie Kaugummi.
    Das Spiel mit einer großen Insel, 10 stunden story und 10 Stunden Nebenkram: Weltklasse. Ohne 40 Wiederholungen von etwas. 2,3 Schreine, 2,3 Füchse, 3,4 heiße Quellen. Wäre weit weniger repetetiv und die einzelnen Orte hätten Viel mehr Bedeutung.
    Das spiele ich dann ich dann in 1,2 Jahren glatt nochmal.
     
    Sombra gefällt das.
  14. Shinja Weeb

    Shinja
    Registriert seit:
    28. August 2015
    Beiträge:
    24.054
    Ort:
    Rivellon
    Mein RIG:
    CPU:
    vorhanden
    Grafikkarte:
    ist auch drin
    Motherboard:
    ebenfalls da
    RAM:
    hab ich auch
    Laufwerke:
    eines ist drin
    Soundkarte:
    auch dabei
    Gehäuse:
    mit ausreichend Platz
    Maus und Tastatur:
    jeweils einmal
    Betriebssystem:
    funktioniert sogar
    Monitor:
    ist auch angeschlossen
    Ich reite auch aktuell immer voll rein in diese Truppen. Ich bin da aber auch voll im Rollenspiel drin, immerhin drangsalieren die die Leute die ich beschützen will, also muss ich die auch beseitigen. Auch das die Gegner in neuen Gebieten schwerer als in alten Gebieten sind find ich toll (wenn auch etwas unrealistisch) und man muss echt aufpassen, egal wie gut man sonst auch ist.
     
    Zig-Maen gefällt das.
  15. Soulman

    Soulman
    Registriert seit:
    4. Februar 2019
    Beiträge:
    494
    Mal ein bisschen weitergespielt. Grafisch ist das schon eine Augenweide, jetzt nicht technisch,unscharfe Texturen noch und nöcher und wenn man in eine gewisse Distanz schaut, fühlt man sich teilweise an Oblivion auf der X360 erinnert, so detailarm ist das. Aber die Landschaften, Wettereffekte und Lichtstimmungen sind einfach schön, das fällt für mich stärker ins Gewicht. Neben der Mainstory mache ich auch gerne ein paar Fragezeichen, bisher waren da auch ein paar nette Geschichten dabei und das Kampfsystem macht Laune, wenns asuch nicht so befriedigend ist wie z.B. bei Sekiro.
     
    Zig-Maen gefällt das.
  16. Ebbi

    Ebbi
    Registriert seit:
    7. Mai 2012
    Beiträge:
    485
    Ich bin heute in Akt 3 angekommen, und hab dazu eine Frage.

    Muss man die Hauptstory durchspielen, um wieder auf die anderen Inseln zu kommen? Oder geht das schon vorher?
     
  17. mekk

    mekk
    Registriert seit:
    2. Dezember 2008
    Beiträge:
    4.922
    Geht vorher. Musst eine bestimmte Hauptquest abschliessen. Ist die 2te oder 3te Mainquest in dem Akt.
     
    Ebbi gefällt das.
  18. Stachelpflanze

    Stachelpflanze
    Registriert seit:
    1. Juni 2009
    Beiträge:
    6.599
    Wollte nur bescheid geben, dass ich das Spiel immer noch klasse finde. Anfang Akt 2.
     
    Hitman gefällt das.
  19. Aj171181

    Aj171181
    Registriert seit:
    7. September 2008
    Beiträge:
    483
    Habs durch, ca. 61Stunden (nicht im Ansatz alles erledigt).

    Negativpunkte bleiben, Spieldauer schlicht zu lang, zu viel Fleißarbeit.
    Da wäre weniger mehr gewesen.

    Aber: Spiel wird in Akt 3 (nach dem für mich schwachen 2. Akt) nochmal deutlich besser und das Finale ist in meinen Augen grandios. Kampfsystem, Spielwelt, Grafik, Sound auf durchgängig tollem Niveau!

    Alles in allem ne tolle Erfahrung und gibt 9/10.
    Würde mich über eine Fortsetzung freuen!
     
  20. Rhaegar

    Rhaegar
    Registriert seit:
    28. April 2003
    Beiträge:
    4.634
    Ort:
    Bonn
    Die Sache mit der Fleißarbeit sehe ich weniger. Es zwingt einen ja niemand dazu, die ganzen Nebenaktivitäten zu machen, zumal sie in meinen Augen auch in den wenigsten Fällen wirklich extrem spielrelevant sind.
     
  21. Balthamel Master Mirror

    Balthamel
    Registriert seit:
    30. August 2006
    Beiträge:
    33.495
    Nunja für die Anführer schaltest du die 4 Haltungen frei. Für die heißen Quellen erhältst du mehr HP, für den Fuchsbau Plätze für die Talismane usw. Im Gegensatz zu anderen Spielenwo du nur XP und Gold erhältst sind das in GoT durchaus spielrelevante Verbesserungen.
     
  22. Cas27

    Cas27
    Registriert seit:
    8. Februar 2003
    Beiträge:
    5.783
    Ist halt imho der BotW Designansatz sehr viel in die Welt zu packen, aber nur damit jeder zwangsläufig genug findet um stark genug zu sein das Spiel zu schaffen. Von den Fuchsschreinen braucht man z.B. nur 16(?) für alle Slots, alles danach sind nur Talismane. Von den 900 Krogsamen in BotW braucht man auch nur um die 100 um eine angenehme Anzahl von Slots zu haben, da jeder Slot teurer wird und die Belohnungen also immer nichtiger werden je mehr man sammelt.
    Ob ich für den letzten Punkt Entschlossenheit halt nochmal 7 Bambusstände suche oder für nen Fitzelchen mehr HP alle Hot Springs suche ist halt selbst auf Schwer nicht nötig.

    Man muss also nicht aktiv suchen und stolpert zwangsläufig über genug "Power Ups".
     
  23. Aj171181

    Aj171181
    Registriert seit:
    7. September 2008
    Beiträge:
    483
    Natürlich sind die Sachen spielrelevant.
    Verzichtet man auf die ganzen Haikus, Füchse, Schreine, Quellen und Nebenquests, hat man deutlich weniger Leben, Entschlossenheit und Skillpunkte (den kosmetischen Kram mal außen vor).

    Das Argument „es zwingt einen ja keiner dazu“ zieht hier mMn. gar nicht. Spielt man nur den Story Strang hat man es deutlich schwerer (ua auch weil man einige Rüstungen nicht freischaltet).

    Ich hätte zB das große Finale und etliche Duelle nicht geschafft, hätte ich nicht den Lebensbalken fast voll ausgebaut.
     
  24. Cas27

    Cas27
    Registriert seit:
    8. Februar 2003
    Beiträge:
    5.783
    Wir reden ja nicht davon auf alle zu verzichten, sondern vom aktiven suchen. Wenn du durch die Welt reitest, selbst wenn du nur Hauptquests machst, dann findest du zwangsläufig genug davon.

    Man bekommt in einer Main Quest eine sehr gute Rüstung mit der man das Spiel beenden kann.

    Wie oft du getroffen wirst hat ja wenig damit zu tun wie viel Sidecontent du am Ende gemacht hast.
     
  25. Aj171181

    Aj171181
    Registriert seit:
    7. September 2008
    Beiträge:
    483
    Da kommen wir dann leider nicht zusammen. Fakt ist: Mit meinem „Skill“ hätte ich das Spiel nicht geschafft, hätte ich nicht soviel Gesundheit und Entschlossenheit durch den ganzen Sammelkram gehabt. Die meisten Duelle waren sauknapp und mit der Hälfte der Gesundheit hätte ich die nicht gepackt.

    Also ja, für mich war das notwendig.
    Wenn jemand anders das nicht brauchte (weil er eventuell um einiges besser am Pad ist) beeinträchtigt das ja nicht mein Spielerlebnis.

    Mag ja sein dass es noch je 20 weitere Sammelklamotten gibt und die optional sind, ich persönlich finde aber schon die (für meinen Spielvelauf) notwendigen Sammelorgien einfach too much.
     
  26. Cas27

    Cas27
    Registriert seit:
    8. Februar 2003
    Beiträge:
    5.783
    Was genau hast du denn gemacht? Wirklich alles gesammelt? Wie gesagt, 30 Fuchsschreine sind optional. außer deren Talismanbelohnung ist jetzt genau das, was du brauchst. Für den letzten Punkt Entschlossenheit brauchst du 7 Bambusstände von insgesamt 16, also fast die Hälfte nur für einen Punkt, ist der wirklich spielentscheidend? Die Hotsprings geben einen kleinen HP Bosst, ob du da 12 oder alle 18 findest macht im Kampf vielleicht einen Treffer aus, der entscheidend sein kann, aber sicherlich nicht absolutes must have ist.

    Die Rüstungen die du während der Story bekommst haben z.B. +Nahkampfsschaden und HP (Sakai Clan Armor) oder starke Schadensreduzierung, +HP und Schaden erleiden regeneriert Entschlossenheit (Samurai Clan Armor). Also genau die Stats, die Spieler brauchen um Duelle zu überstehen, weil da keine Fernkampf oder Ghost Fähigkeiten benutzt werden dürfen.

    Die anderen optionalen Rüstungen zielen entweder auf andere Spielstile wie Fernkampf oder Stealth ab oder sind nur eine andere Kombination von Nahkampfboni.

    Wie gesagt, wir reden nicht von kompletten ignorieren jeglichen Sidecontents, nur davon, dass die Hälfte davon schon locker reicht, weil die andere Hälfte nur noch marginalen Stärkezuwachs bietet. Und die erste Hälfte sollte man finden ohne Skillpunkte in den Wind zu packen oder sich genötigt zu fühlen auf der Suche nach ? über die Karte zu reiten.
     
    Zig-Maen gefällt das.
  27. Aj171181

    Aj171181
    Registriert seit:
    7. September 2008
    Beiträge:
    483
    Da kannst Du mir noch 20 Rechnungen aufstellen, warum man „nur“ das und das das braucht. Ich sehe das schlicht anders.

    Wir brauchen das doch gar nicht so kompliziert machen. Meiner Meinung nach ist das Spiel zu groß und hat zu viel repetetiven Nebenkram (der jedoch zum großen Teil notwendig ist). Eine markante Insel und 1/4 der Sammelaufgaben hätten mir schlicht gereicht, schade das diese Spiele immer 40(+) Stunden Content bieten „müssen“.
    Du siehst das offensichtlich anders.

    Geschmäcker sind verschieden, wäre ja auch langweilig wenn Alle alles gleich sehen würden :groundi: !
     
  28. Cas27

    Cas27
    Registriert seit:
    8. Februar 2003
    Beiträge:
    5.783
    Ich sehe nur anders, dass es Notwendig ist mehr als die Hälfte davon zu machen und ich habe ausführlich begründet warum ich das so sehe. Wenn du auf nichts davon im Detail eingehen willst ist das deine Entscheidung.

    Das Open World Spiele groß sind liegt halt irgendwie im Genre begründet. Eine kleine Open World verliert irgendwo den Sinn das Spiel überhaupt als Open World zu konzepieren. Und wenn das Spiel zu schwer ist, dann hat es auch immernoch einen Schwierigkeitsgrad. Der lässt sich schneller umschalten als Sidecontent zu grinden auf den man keine Lust mehr hat.
     
    Zig-Maen gefällt das.
  29. GODzilla EDMODOSAURUS Moderator

    GODzilla
    Registriert seit:
    2. Juli 2001
    Beiträge:
    59.966
    Ort:
    J.W.D.
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 7 3700X 8-Core Processor
    Grafikkarte:
    MSI RTX 2070 Super Armor OC
    Motherboard:
    MSI X470 Gaming Plus Max
    RAM:
    16 GB Crucial Ballistix DDR4-3200 CL16
    Laufwerke:
    Samsung SSD 860 EVO 250GB
    Samsung SSD 860 EVO M.2 1TB
    Seagate Pipeline HD 5900.2 1TB
    LG Electronics BH16NS40.AUAU BluRay
    Soundkarte:
    Onboard Realtek ALC892 HD 7.1 Audio
    Gehäuse:
    Nanoxia Deep Silence 1 / bequiet! Straight Power 11 850W
    Maus und Tastatur:
    Logitech G502 Lightspeed
    Logitech G815 (Brown Tactile) + REDRAGON K530 (Brown Tactile)
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro 64bit
    Monitor:
    Dell S3220DGF 31.5" Curved
    Man weiß es mitten in Akt 1 freilich nicht - und später dann besser ^^ - aber die Haltungen erspielt man sich praktisch nebenbei. Und falls man in Aktiv 1 alle Anführer umhaut und idealerweise noch die, bei denen es geht, vorher ein wenig beobachtet, dann sollte man in Akt 2 locker mit allen Haltungen am Start sein. Und jetzt am Anfang von Akt 3 bin ich praktisch komplett ausgeskillt, mal abgesehen von einigen Fähigkeiten die der Suche nach Nebentätigkeiten helfen.

    Und ich habe nicht gezielt Fragezeichen gefarmt, das lief alles nur nebenbei. GoT setzt das allerdings extrem gut um, ich habe dennoch die meisten Fragezeichen aufgeklärt, entweder weil ich es am Wegerand sah oder mich ein goldener Vogel hingeführt hat.
     
    Ebbi gefällt das.
  30. link82

    link82
    Registriert seit:
    28. Dezember 2017
    Beiträge:
    26
    bei mir isses so, dass es sich in Akt 2 auch so langsam gestreckt und nach Fleissarbeit (ala Assassins Creed oder Horizon) anfühlt und ich eigentlich nur noch die Hauptstory mache, weils mir zu repitiv ist

    und wenn ich nachher zu schwach bin mangels aufrüsten, dann setzte ich halt den Schwierigkeitsgrad runter, habe ich kein Problem mit... besser als noch zig Stunden dasselbe zu machen was mir keinen Spass mehr macht
     
  31. Aj171181

    Aj171181
    Registriert seit:
    7. September 2008
    Beiträge:
    483
    Kann man natürlich so machen, würd sich für mich persönlich aber nach Betrügen anfühlen und zeigt eben die klare Schwäche: Wenn sich etwas nach Arbeit anfühlt oder es sich etliche Male wiederholt, ist es einfach schlecht designt/durchdacht.

    Dabei hätte das Spiel das gar nicht nötig, es gibt mehr als genug spannende Missionen und Storys, wäre es nur nicht so unnötig in die Länge gezogen worden was den ganzen Nebenkram und die riesige Spielwelt angeht.
     
  32. Rhaegar

    Rhaegar
    Registriert seit:
    28. April 2003
    Beiträge:
    4.634
    Ort:
    Bonn
    Jo, kann ich trotzdem nicht nachvollziehen. Man entdeckt so viel nebenbei auf dem Weg zu den Hauptmissionen und Nebenmissionen, dass ich mir nie auch nur Gedanken darüber gemacht habe, ob ich noch irgendwelche Nebenaufgaben erledigen sollte.

    Ich muss auch sagen, dass ich diese längeren Nebenmissionsreihen durchaus interessant und gut gemacht fand. Da hätte man eher auf die einzelnen Nebenmissionen verzichten können, die sind doch meistens sehr abgefallen von der Qualität.
     
    Zig-Maen gefällt das.
  33. Mr.Crisp

    Mr.Crisp
    Registriert seit:
    31. Juli 2002
    Beiträge:
    990
    Ich bin mittlerweile in Akt 3 angekommen und muss sagen das die längeren Nebenquests wirklich interessant sind, ich freue mich schon darauf alte Bekannte wiederzutreffen. Die "normalen" Nebenquests laufen eigtl meist gleich ab: Suche etwas, töte Gegner, gehe zurück. Das kann natürlich ermüdend sein, aber zum Teil sind die kleinen Geschichten hinter diesen Nebenquests dann doch sehr mitnehmend wenn man sich darauf einlässt. Aber spielerisch wie gesagt eher langweilig.

    Zum Sammelthema: Ich bin jemand der halt sofort zu jedem aufgedeckten Fragezeichen reiten muss und schauen was da los ist, folge jedem Vogel und schaue mir jedes "Rauchzeichen" an. Von dem her bin ich jetzt ohne Hauptquest in Akt 3 bereits alle Fähigkeiten freigeschaltet, aber nach meiner Erfahrung macht es das Spiel sehr gut den Spieler durch die Haupt- und Nebenquests fast durch die ganze Map zu führen. Zudem muss man nur alles freischalten wenn man wirklich Perfektionist ist. Ob am Ende jetzt ein Resolvepunkt mehr oder weniger so viel wert ist sei dahingestellt.

    Zu meiner eigentlichen Frage an alle anderen hier: Bin nur ich das oder werden die Standoffs zunehmend schwerer? In Akt 3 gewinne ich fast keinen mehr davon, ich habe das Gefühl die Reaktionszeit liegt im Millisekundenbereich. Das Anttäuschen kann ich eigtl jedes mal vermeiden, aber wenn der Angriff selbst kommt bin ich immer zu spät. Liegt das an mir, bin ich zu alt, zu langsam oder ist das wirklich recht knackig? Oder gibts einen Trick den ich bisher übersehen habe? :bse:
     
  34. Rhaegar

    Rhaegar
    Registriert seit:
    28. April 2003
    Beiträge:
    4.634
    Ort:
    Bonn
    Mir geht das mit den Standoffs ähnlich. Seit ich die Trophäe für die maximale Anzahl geschafft habe, verzichte ich meist auf den Versuch...
     
  35. Kazuga

    Kazuga
    Registriert seit:
    12. Januar 2008
    Beiträge:
    5.948
    Ich hab da meistens nur probleme wenn der gegner einen speer hat. So schnell kann ich meist gar nicht reagieren bist wie der mich trifft.

    Der Rest geht bisher noch ziemlich gut.
     
  36. Mr.Crisp

    Mr.Crisp
    Registriert seit:
    31. Juli 2002
    Beiträge:
    990
    Dito... Strawhats fordere ich schon gar nicht mehr heraus, da hab ich das Gefühl das es NOCH schwerer bzw schneller wird. Aber mittlerweile in Akt 3 ist es nur noch Glückssache. Dann bin ich immerhin froh das ich da nicht der einzige bin...
     
  37. Rhaegar

    Rhaegar
    Registriert seit:
    28. April 2003
    Beiträge:
    4.634
    Ort:
    Bonn
    Ansonsten stört mich am ehesten noch, dass es zwar viele wohl nützliche Talismane gibt, ich die aber nie nutze, weil mir das Gewechsel je nach Situation zu nervig ist. Da würde ich mir entsprechende Sets wünschen oder bspw. die Kopplung der Talismane an die Rüstung.
     
  38. Mr.Crisp

    Mr.Crisp
    Registriert seit:
    31. Juli 2002
    Beiträge:
    990
    Ich hab jetzt nicht alles gelesen, darf ich fragen in welchem Akt du bist? Ich weiß nicht ob das ein Fakt ist oder nicht, aber nach meinen Gefühl wirds ab Akt 3 echt fast unmöglich. Wüsste nur gerne ob ich Recht habe oder ob ich einfach langsamer wurde während dem spielen :ugly:

    Ansonsten meiner Meinung nach wirklich ein fantastisches Spiel. Das Einzige dass mich wirklich tierisch nervt sind die Marker. Ich weiß nicht wie lange ich schon rumgerannt bin bis ich in einem feindlichen Lager das letzte Banner, oder in einem freundlichen Lager den Armorer gefunden habe :mad:
     
  39. Kazuga

    Kazuga
    Registriert seit:
    12. Januar 2008
    Beiträge:
    5.948
    Akt 3
    Also schwerer wird es schon. Die Gegner verändern sich ja auch bzw werden stärker das merkt man ziemlich gut im Laufe von Akt1 bis Akt3.
     
  40. Mr.Crisp

    Mr.Crisp
    Registriert seit:
    31. Juli 2002
    Beiträge:
    990
    Sehe ich genauso, das wechseln zwischen den Rüstungen nervt ungemein. Meiner Meinung nach wäre es schon sehr komfortabel und ausreichend wenn man zwischen zwei "Set-ups" auf Knopfdruck wechseln könnte. Zum Erkunden und während des Kampfes. Oder wenn man einmal schleichen will und dann wieder auf volle Konfrontation, etc. Alles Jammern auf hohem Niveau, aber so ein paar Kleinigkeiten würden den Spielspaß noch viel mehr erhöhen...

    Kurze Frage zu Akt 3, deswegen in Spoiler:

    Als das Pferd gestorben ist ging mir das schon nahe, aber jetzt hab ich einen Gaul, sammle Banner, kann einen neuen Sattel freischalten, komme nicht in die vorherigen Gebiete bzw. habe kein Pferd, wird das anders? Ein Ja/Nein reicht. Denke ja schon, sonst würde das Bannersammeln ja keinen Sinn mehr machen?
     
Top