Ist die Xim4 nun "Cheaten" oder nicht?

Dieses Thema im Forum "Konsolenforum" wurde erstellt von Roadwarrior, 4. März 2019.

?

Ist die Xim4 eine Form des Cheatens?

  1. Ja, das ist definitiv Cheaten.

    29 Stimme(n)
    56,9%
  2. Nein, der Einsatz ist legitim.

    6 Stimme(n)
    11,8%
  3. Es ist kein klassischer Cheat, dennoch ein spürbarer Vorteil.

    16 Stimme(n)
    31,4%
  1. Roadwarrior

    Roadwarrior
    Registriert seit:
    20. Januar 2019
    Beiträge:
    169
    Ort:
    Bayreuth
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel® Core™ i7-9700K 8x 3.6 GHz mit Enermax LiqFusion 240 RGB
    Grafikkarte:
    11 GB NVIDIA® GeForce® RTX™ 2080 Ti Gainward Phoenix GS
    Motherboard:
    ASUS ROG STRIX Z390-E GAMING (Chipsatz: Z390 / ATX)
    RAM:
    16 GB DDR4 Corsair Vengeance LPX schwarz DIMM Kit 3200 MHz (2x 8 GB)
    Laufwerke:
    256 GB SSD OS-Platte
    2 TB SSD Game-Platte
    3 TB HDD Daten-Platte
    4 TB + 3 TB HDD extern.
    Soundkarte:
    onboard // Steelseries Arctic Headset // Soundblaster Katana
    Gehäuse:
    Thermaltake View 37 RGB
    Maus und Tastatur:
    Roccat Kone Aimo
    Roccat Vulcan 120 Aimo
    Roccat Sense Aimo
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro
    Monitor:
    BenQ EW 3270 U 4K Gaming Monitor
    Ich find' einfach interessant, wie das was GEGEN die Xim spricht ein Argument ist und alles was FÜR die Xim spricht Trollerei und Ignoranz ist.

    Aber gut, ich gebe mich geschlagen. Für mich ist die Diskussion an der Stelle beendet, ich habe nicht die Zeit und die Nerven mich wie ihr sagt "im Kreis zu drehen".

    Euer Thread.
     
  2. unreal ..hat nun HSDPA :ugly:

    unreal
    Registriert seit:
    6. Mai 2005
    Beiträge:
    21.965
    Mit dem Unterschied dass du jedes Headset ohne Limitierung an deine Konsole anstecken kannst. Sogar ohne Adapter um ein anderes Gerät zu simulieren. :eek:
     
  3. Aspen Call me BAKA

    Aspen
    Registriert seit:
    27. Mai 2007
    Beiträge:
    19.095
  4. GODzilla EDMODOSAURUS Moderator

    GODzilla
    Registriert seit:
    2. Juli 2001
    Beiträge:
    59.991
    Ort:
    J.W.D.
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 7 3700X 8-Core Processor
    Grafikkarte:
    MSI RTX 2070 Super Armor OC
    Motherboard:
    MSI X470 Gaming Plus Max
    RAM:
    16 GB Crucial Ballistix DDR4-3200 CL16
    Laufwerke:
    Samsung SSD 860 EVO 250GB
    Samsung SSD 860 EVO M.2 1TB
    Seagate Pipeline HD 5900.2 1TB
    LG Electronics BH16NS40.AUAU BluRay
    Soundkarte:
    Onboard Realtek ALC892 HD 7.1 Audio
    Gehäuse:
    Nanoxia Deep Silence 1 / bequiet! Straight Power 11 850W
    Maus und Tastatur:
    Logitech G502 Lightspeed
    Logitech G815 (Brown Tactile) + REDRAGON K530 (Brown Tactile)
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro 64bit
    Monitor:
    Dell S3220DGF 31.5" Curved
    Ich bin mir fast sicher es wurde schon erwähnt, aber Sony hat auch einige Mäuse von Drittherstellern offiziell lizensiert. SplitFish Frag FX Shark PS4 zum Beispiel.

    Es ist also nicht nur so, dass sie gegen einen USB-Stick mit Emulator nichts tun können, sie tun auch aktiv was für eindeutige Mäuse und lassen die zu. Der Xim scheint was die Präzision angeht noch besser zu sein, aber im Prinzip erreicht er ja nur, was sich die anderen Hersteller sicherlich gewünscht hätten. Ich bezweifele, dass Sony sich diese Mäuse angeschaut hat und festgestellt hat "oooch so toll sind die nicht, kein 1:1 Erlebnis wie am PC, also können wir da ruhig unser Logo draufpappen". :D
     
  5. Nein es ist trollerei wenn du nach Argumenten fragst, diese dann aber komplett ignorierst weil du keine schlüssigen Gegenargumente hast. Und jetzt spielst du halt die typische Opferkarte. Ist schon an Lächerlichkeit nicht mehr zu überbieten.
     
    Rofl Copter gefällt das.
  6. Jetzt fängst du auch noch an. Die Mausperipherie die es gibt wird immer extrem schlecht bewertet weil die Steuerung per Maus in Konsolenshooter extrem beschissen ist. Das ganze Autoaim, die Zähigkeit des Zielens usw. Das verträgt sich halt nicht gut mit einer Maus, weil es eben nur auf ein einziges Eingabegerät ausgerichtet ist. Und das ist der Controller.

    XIM greift hier aber aktiv ein und steuert selber nach um dem Benutzer ein ähnliches Erlebnis zu bringen wie am PC. Es geht also hier ganz klar um die Software die beim XIM AKTIV dem Benutzer Dinge abnimmt, was nichts anderes ist als ein Aimbot light. Und genau diese Software haben die anderen Peripheriegeräte nicht.
     
  7. GODzilla EDMODOSAURUS Moderator

    GODzilla
    Registriert seit:
    2. Juli 2001
    Beiträge:
    59.991
    Ort:
    J.W.D.
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 7 3700X 8-Core Processor
    Grafikkarte:
    MSI RTX 2070 Super Armor OC
    Motherboard:
    MSI X470 Gaming Plus Max
    RAM:
    16 GB Crucial Ballistix DDR4-3200 CL16
    Laufwerke:
    Samsung SSD 860 EVO 250GB
    Samsung SSD 860 EVO M.2 1TB
    Seagate Pipeline HD 5900.2 1TB
    LG Electronics BH16NS40.AUAU BluRay
    Soundkarte:
    Onboard Realtek ALC892 HD 7.1 Audio
    Gehäuse:
    Nanoxia Deep Silence 1 / bequiet! Straight Power 11 850W
    Maus und Tastatur:
    Logitech G502 Lightspeed
    Logitech G815 (Brown Tactile) + REDRAGON K530 (Brown Tactile)
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro 64bit
    Monitor:
    Dell S3220DGF 31.5" Curved
    Es tut sehr mir Leid, dass ich meine Meinung geäußert habe. ;)

    Sollte sich XIM wirklich anfühlen wie ein Aimbot, dann würde ich es definitiv nicht nutzen wollen. In Spielen am PC schaltet man ja idealerweise jegliches "Smoothing" etc. ab, "raw input" ist das beste. Okay, freilich wird das auf der Konsole nicht möglich sein, man muss tricksen. Mhm...ich würde es echt gern mal probieren. ^^
     
  8. Ich werds jetzt noch mal genauer beschreiben. Bin ehrlich gesagt Baff, weil es ja eigentlich nicht so unglaublich kompliziert ist.

    XIM fühlt sich nicht an wie ein Aimbot. Aber alle Hilfen bei Controllershootern die bei der Mausbenutzung extrem stören regelt der XIM halt raus. Nehmen wir an normalerweise würde das Fadenkreuz leicht mitziehen damit ein Controlleruser überhaupt die Chance hat kleinere Ziele zu treffen. XIM greift dann ein und korrigiert dieses Nachziehen weg. Auch musst du beim Controller immer einen Kompromiss eingehen. Entweder du drehst dich sehr schnell, es ist durch den kleinen Stick dann aber nicht mehr möglich wirklich gut zu zielen, oder du drehst sehr langsam und kannst dann gut zielen. XIM regelt auch hier einfach nach und du kannst plötzlich beides, was so vom Spiel einfach nicht vorgesehen ist. Du hast also eine Software die Aktiv in die Kontrolle eingreift um dir das Leben zu erleichtern. Das ist nichts anderes als zum Beispiel eine Cheatsoftware die es dir ermöglicht einen Rückstoß automatisch zu kompensieren indem sie gegensteuert oder Software die es dir ermöglicht schneller abzudrücken als es Menschlich möglich wäre.
     
    Rofl Copter gefällt das.
  9. Rofl Copter

    Rofl Copter
    Registriert seit:
    30. Dezember 2018
    Beiträge:
    3.283
    Was meinst du mit zugänglich? Muss man hier ernsthaft fragen da du ja ganz eigenwillige Definitionen an den Tag legst

    Ich stelle lediglich fest, dass du extrem uneinsichtig bist und es im Prinzip gar keinen Sinn macht mit dir zu argumentieren.
    Und das betrachtest du als Sieg für dich. Womit du erneut eine sehr interessante Denkweise offenbarst die sehr gut zum Rest von dir passt. Leider

    Du bist auch nicht der jenige der mir etwas erklären muss. Hier haben schon alle anderen 3 Seiten lang dir was erklärt und wie du richtig angemerkt hast sachlich und vernünftig. Und trotzdem bleibst du uneinsichtig und erwartest eine "fruchtbare Diskussion".
    Daher fühlst du dich auch persönlich angegriffen, da ich mit dir einfach direkt Tacheles rede. Auf einem eigenen Server würde ich mit jemandem wie dir gar nicht diskutieren sondern instant bannen.

    Die meisten anderen in diesem Thread kennen das Gerät nicht vom persönlichen Gebrauch. Ich schon und weiß daher sehr genau wie gut XIM funktioniert. Das Ding ist nahezu konkurrenzlos aus gutem Grund. Zum letzten mal: Du nutzt die XIM bewusst und wohlwissend mit großem Vorteil gegenüber absolut überwiegenden Gamepadspielern aus, ohne, dass der Spielentwickler das so vorgesehen hat und es erkennen und unterbinden kann. Das ist wie Doping im Sport, wie Schummeln beim Pokern, wie Cheat in jedem X-Beliebigen anderen kompetetiven Spiel. Das kannst du dir so oft schönreden wie du willst. Es ist und bleibt Schummeln
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. März 2019
  10. GODzilla EDMODOSAURUS Moderator

    GODzilla
    Registriert seit:
    2. Juli 2001
    Beiträge:
    59.991
    Ort:
    J.W.D.
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 7 3700X 8-Core Processor
    Grafikkarte:
    MSI RTX 2070 Super Armor OC
    Motherboard:
    MSI X470 Gaming Plus Max
    RAM:
    16 GB Crucial Ballistix DDR4-3200 CL16
    Laufwerke:
    Samsung SSD 860 EVO 250GB
    Samsung SSD 860 EVO M.2 1TB
    Seagate Pipeline HD 5900.2 1TB
    LG Electronics BH16NS40.AUAU BluRay
    Soundkarte:
    Onboard Realtek ALC892 HD 7.1 Audio
    Gehäuse:
    Nanoxia Deep Silence 1 / bequiet! Straight Power 11 850W
    Maus und Tastatur:
    Logitech G502 Lightspeed
    Logitech G815 (Brown Tactile) + REDRAGON K530 (Brown Tactile)
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro 64bit
    Monitor:
    Dell S3220DGF 31.5" Curved
    Danke für die Erläuterung. Ich habe halt praktisch Null Erfahrung damit, auch nicht mit den technischen Grundlagen.

    Was ich immer annahm ist, dass man mit dem Controller irgendwann so gut wird, dass man in der von dir beschriebenen Situation dennoch beides schafft, also schnell und präzise zu sein. Da ich erst seit 2017 überhaupt eine Konsole besitze und zuvor nur episodische Gamepad-Ausflüge auf dem PC unternahm (in GTA-Spielen für's Fahren...Castlevania Lords of Shadows komplett, aber mit üblen Anfangsschwierigkeiten...Forza Horzon 3, aber is ja nur 'n Rennspiel) zählte ich mich halt bisher nie zu diesen "Profis" und wer weiß ob das jemals passiert. :D

    Insofern nahm ich weiterhin an, dass besagte Pro-Spieler an der Konsole über sowas wie XIM nur müde lächeln. Freilich lässt das eine große Gruppe von "normalen" Spielern übrig, welche dann definitiv das Nachsehen gegenüber XIM-Spielern hätten.

    Eine Sache finde ich freilich generell schade: Dass sich der Konsolenmarkt nicht für die klassischen Eingabegeräte vom PC öffnet. Wäre das der Fall, würde es diese Diskussion nicht geben, denn auf dem PC gibt es ja auch keine Diskussion, ob ein Spieler mit einer 150€ Maus, 16.000 DPI, DPI-Umschalter und dutzenden programmierten Makros auf Maus und Tastatur, einer Sprachsteuerung über Drittsoftware und vielleicht noch so sachen wie MoveMaster einen unfairen Vorteil gegenüber dem Spieler mit ALDI-Keyboard und Microsoft-Office-Maus hat. ^^ Die Vielfalt ist zu groß und kein Entwickler würde auch nur versuchen da was zu beschränken. Und was ist der einzige ausschlaggebende Faktor? Die größe des Budgets des Spielers. Kann er sich so teure Hardware leisten ist er im Vorteil. Wenn aber meistens über den Erfolg in kompetitiven PC-Spielen geredet wird geht es nur um den "skill", die Frage nach der Hardware stellt niemand.

    Ich bleibe aber dabei, eines Tages gucke ich mir die XIM vielleicht mal an. Ich spiele absolut 0 Multiplayer auf der Konsole, für mich wäre das also nur eine Methode das vertraute PC-Bedienungs-Gefühl auf die Konsole zu bringen. :yes: Insofern...war deine Umschreibung jetzt eher ein Argument dafür. Also für mich. :wahn:
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. März 2019
  11. Wüsste nicht was jemand dagegen habe sollte es im Singleplayer zu nutzen. Mein Blutdruck geht nur nach oben wenn es im Multiplayer und dann besonders auch noch bei Spielen mit Ranking genutzt wird.

    Ich bin mir ziemlich sicher, dass jeder Profi-Spieler der Shooter an der Konsole spielt mit einem XIM arbeiten würde, wenn er dürfte. Aber in Turnieren ist das garantiert festgelegt womit man spielen darf.

    Und es gab ja schon Spiele die das unterstützt haben. Gab zum Beispiel mal irgendeine Unreal Version wo das ging. Aber am Ende weiß der Entwickler halt, dass 90% der Spieler eh mit dem Controller spielen werden. Die Konsole wird halt damit ausgeliefert. Also will die Community logischer weise nicht von Mausspielern an die Wand geklatscht werden.

    Und der Unterschied zwischen "Pro"-Pads/Pro-Mäusen und Standartperipherie ist meiner Meinung nach nicht wirklich groß. Habe schon immer recht billige Mäuse und auch nach dem Einsatz von teuren Mäusen kann man da keinen wirklich großen Unterschied feststellen. Allerdings ist hier auch jedem Spieler bewusst, dass man es auch mit Leuten zu tun hat die teure Hardware haben. Man weiß worauf man sich einlässt. Auf der Konsole ist das nicht so.

    Makros sind in den allermeisten Multiplayerspielen übrigens nicht erlaubt. Beispielsweise Valve bant für den Gebrauch von Makros, obwohl die natürlich auch Schwierigkeiten haben das zu erkennen.
     
  12. sgtluk3 Give me AMD, or give me Death!

    sgtluk3
    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    13.145
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600x @ 3,8Ghz
    Grafikkarte:
    Zotac GTX 1080 AMP! @ 2Ghz @ Morpheus
    Motherboard:
    Asus Prime X370 Pro
    RAM:
    16GB DDR4 3000 Corsair Vengeance
    Laufwerke:
    Sandisk Ultra Plus 256GB
    Toshiba TR-150 960GB
    Soundkarte:
    Topping MX3
    Gehäuse:
    Jonsbo UMX4
    Maus und Tastatur:
    KBD75V2 @ Aliaz Silent 70gr Switches
    Zowie FK1
    Glorious PC Gaming Race Mousebungee
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Acer VG270UP
    Kurz mal was von dir einblenden lassen, weil auch korrekt!
    Die Mäuse die man anschließen kann, sind extrem schwammig, weil sie eben wie ein Stick funktionieren und die gleich Trägheit besitzen.
     
  13. Blutschinken

    Blutschinken
    Registriert seit:
    9. Juni 2005
    Beiträge:
    7.287
    Mein RIG:
    CPU:
    4× Cortex-A53 @ 1.2 GHz
    Grafikkarte:
    Broadcom VideoCore IV @ 400 MHz, shared memory
    Motherboard:
    Broadcom BCM2837
    RAM:
    1 GB DDR2
    Laufwerke:
    16 GB Kingston MicroSDHC (UHS 1, Class 10)
    Soundkarte:
    On Chip (PWM)
    Gehäuse:
    Vuller Tech Case (Stapelbare Zwischenplatte)
    Maus und Tastatur:
    Vortex Poker 3 (MX-Clears, O-Rings)
    TerraTec Mystify Razer Boomslang 2100
    Betriebssystem:
    Raspbian Stretch Lite (4.14)
    Monitor:
    Hannspree HP195DCB (18.5", 1366x768)
    Unreal Tournament 3 und Counter Strike: Global Offensive konnte man auf der PS3 mit Maus und Tastatur über USB oder Bluetooth zocken.

    Hab ich damals versucht - war so übertrieben schwammig und verzögert, dass man eindeutig gegen Gamepad Spieler im Nachteil war!
     
  14. Agent.Smith

    Agent.Smith
    Registriert seit:
    4. August 2000
    Beiträge:
    12.268
    Das gilt natürlich nur wenn das Spiel diese Option auch anbietet. Destiny 2 tut dies nicht, weil es fundamentaler Bestandteil der Spielmechanik ist.
     
  15. Emet

    Emet
    Registriert seit:
    14. August 2007
    Beiträge:
    5.223
    Was für eine Diskussion. Natürlich ist es cheaten wenn man, mit was für Hilfsmitteln auch immer, vom "Controller mit Auto-Aim-Zwang" auf das Niveau der Präzision mit Maus und Tastatur angehoben wird. :huh:
     
  16. Agent.Smith

    Agent.Smith
    Registriert seit:
    4. August 2000
    Beiträge:
    12.268
    Solange sie sich wie ein Stick verhalten (gleiche Beschleunigungs-Trägheit, gleiche geringe maximale Beschleunigung): nein.
    Sobald der Spieler einen unfairen Vorteil erlangt: ja.
     
  17. Also das haben wir jetzt bestimmt 5 mal erklärt. Wenn man den Fred nicht liest, dann ist man selber schuld.
     
  18. Agent.Smith

    Agent.Smith
    Registriert seit:
    4. August 2000
    Beiträge:
    12.268
    Cheats die vom Konsolenhersteller lizenziert wurden sind trotzdem Cheats. Sie bleiben nur ohne Sanktionen....und wenn deren Verwendung zur Norm wird wäre das für mich ein Grund, den Multiplayermodus nicht mehr zu nutzen.
    Die Regeln macht der Spieledesigner. Nicht der Platformhersteller.

    Bei Turnieren gibt es für gewöhnlich Vorschriften/Grenzen für eigene Hardware. Das allein sollte als Antwort eigentlich genügen. Ja, es sind Cheats. Es kann nur beim normalen Online-Multiplayer niemand ahnden, also wird es hingenommen. Das ist nun aber kein Freifahrtsschein, es damit zu übertreiben.
     
  19. Hive

    Hive
    Registriert seit:
    21. Mai 2000
    Beiträge:
    41.849
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Xeon E3 1246v3
    Grafikkarte:
    EVGA GeForce GTX 1060 SC Gaming
    Motherboard:
    HP Servermainboard
    RAM:
    Corsair Vengeance 16 GB DDR3
    Laufwerke:
    Sandisk Ultra II 240GB SSD
    Seagate Barracuda 3TB HDD
    Soundkarte:
    onboard
    Gehäuse:
    HP Z230 Micro Tower
    Maus und Tastatur:
    Microsoft Sculpt Ergonomic Keyboard
    Logitech MX Master
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Dell U2415
    Funktioniert die lizenzierte Maus denn uneingeschränkt in allen Spielen? Oder nur dann, wenn der Entwickler es zulässt?
     
  20. Rofl Copter

    Rofl Copter
    Registriert seit:
    30. Dezember 2018
    Beiträge:
    3.283
    Das spielt überhaupt keine Rolle, da die Konsolenhersteller längst Maus und Tastaturunterstützung anbieten! Es hängt von den Spieleentwicklern ab und wenn die ihr Spiel nur für Gamepads entwickeln, dann ist es so gewollt und jegliche Umgehung zum persönlichen Vorteil ggü anderen Spielern ein Cheat.

    Auf dem PC herrscht ein gewisser prinzipieller Konsens über die Systemvielfalt. Wer meint mit 15 FPS gegen 150 FPS anzutreten, dann ist es dessen persönliche Entscheidung und es ist dem jenigen im Vorfeld bewusst, dass jemand anderes bessere Hardware haben könnte. Die Toleranzschwelle ist hier aber defintiv überschritten, wenn ein erheblicher Vorteil gegenüber anderen Spielern durch zusätzliche Hilfsmittel erzielt wird was vom Spieleentwickler auch nicht vorgesehen ist. Das sind "klassische Cheats" wie Aimbots oder Scripts usw
    Analog zu den Konsolen herrscht Konsens über die Systemgleichheit. Ein Konsolenspieler geht nicht davon aus, dass jemand 150FPS hat oder mit Maus und Tastatur zockt. Keiner rechnet mit jemandem der einen deutlichen Vorteil hat, weil es eben auch vom Spieleentwickler nicht vorgesehen ist. Das heißt man verlässt hier heimlich den Konsens aller Teilnehmer und nutzt einen individuellen, deutlichen Vorteil aus.

    Ich kann mir auch gut vorstellen warum die Spieleentwickler auf den Konsolen die native Maus und Tastaturunterstützung der Konsolenhersteller bis heute ungern nutzen bzw. das Crossplay sich nicht durchsetzt. Weil sie die Sorge haben, dass die Gamepad-Spieler frustriert aufhören weil sie gegen die M&T Spieler gnadenlos ständig verheizt werden.
     
  21. Nein das was Xim macht ist nicht von Sony freigegeben.
    Haben sie nicht. Werden sie nicht.
     
  22. Ich drehe hier wirklich noch durch wenn Leute den Fred nicht lesen und immer wieder die selben Fragen kommen :ugly:
     
  23. sgtluk3 Give me AMD, or give me Death!

    sgtluk3
    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    13.145
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600x @ 3,8Ghz
    Grafikkarte:
    Zotac GTX 1080 AMP! @ 2Ghz @ Morpheus
    Motherboard:
    Asus Prime X370 Pro
    RAM:
    16GB DDR4 3000 Corsair Vengeance
    Laufwerke:
    Sandisk Ultra Plus 256GB
    Toshiba TR-150 960GB
    Soundkarte:
    Topping MX3
    Gehäuse:
    Jonsbo UMX4
    Maus und Tastatur:
    KBD75V2 @ Aliaz Silent 70gr Switches
    Zowie FK1
    Glorious PC Gaming Race Mousebungee
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Acer VG270UP
    Was ein Quatsch. Du vergleichst 2 Controller. Mit der Xim 4 hast du aber die Möglichkeit eine Maus uneingeschränkt zu nutzen mit der man eben eine Präzision erlangt, die du mit einem Controller, sei es nun der normale oder so ein elite Teil, nie im Leben bekommst! Und um das zu erreichen, gaukelt der Xim der Konsole einen Controller vor, damit die Maus und Tastatur nicht als solche erkannt werden. Das ist ein Hardwarecheat, nichts anderes!
     
  24. GODzilla EDMODOSAURUS Moderator

    GODzilla
    Registriert seit:
    2. Juli 2001
    Beiträge:
    59.991
    Ort:
    J.W.D.
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 7 3700X 8-Core Processor
    Grafikkarte:
    MSI RTX 2070 Super Armor OC
    Motherboard:
    MSI X470 Gaming Plus Max
    RAM:
    16 GB Crucial Ballistix DDR4-3200 CL16
    Laufwerke:
    Samsung SSD 860 EVO 250GB
    Samsung SSD 860 EVO M.2 1TB
    Seagate Pipeline HD 5900.2 1TB
    LG Electronics BH16NS40.AUAU BluRay
    Soundkarte:
    Onboard Realtek ALC892 HD 7.1 Audio
    Gehäuse:
    Nanoxia Deep Silence 1 / bequiet! Straight Power 11 850W
    Maus und Tastatur:
    Logitech G502 Lightspeed
    Logitech G815 (Brown Tactile) + REDRAGON K530 (Brown Tactile)
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro 64bit
    Monitor:
    Dell S3220DGF 31.5" Curved
    Mein DS4 hat auch 4 Zusatztasten am Boden. :wahn: Frei belegbar, allerdings nicht mit Macros. Nacon hatte das mit seinem PS4 Pro Controller mal gemacht, ich denke da hat dann Sony dazwischen gehauen, denn beim Nachfolger fehlte das feature und es handelte sich immerhin um ein von Sony offiziell lizenziertes Produkt. Schätze da konnte Sony ein Veto einlegen. ^^
     
  25. Agent.Smith

    Agent.Smith
    Registriert seit:
    4. August 2000
    Beiträge:
    12.268
    Nur weil der Vorteil zu Hause bei den Spielern nicht geahndet werden kann heißt das nicht, es wäre keiner. Er wird hingenommen, weil's nicht anders geht.
    Davon abgesehen hat zumindest bei der Bildrate der Spieledesigner die Kontrolle. Mehr noch als bei der Verwendung von Dritthersteller.Controllern. Wenn der Spieleentwickler nicht will dass Pro User durch höhere FPS Vorteile haben, kann er die FPS ja bei 30 locken. Oder sich darum kümmern, dass es für alle mit 60 läuft. Siehe Uncharted 4.

    Auf einem E-Sports Turnier würde es wohl kaum akzeptiert werden, dass jemand mit mehr FPS spielt oder mehr Tasten am Controller hat.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. März 2019
  26. Hive

    Hive
    Registriert seit:
    21. Mai 2000
    Beiträge:
    41.849
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Xeon E3 1246v3
    Grafikkarte:
    EVGA GeForce GTX 1060 SC Gaming
    Motherboard:
    HP Servermainboard
    RAM:
    Corsair Vengeance 16 GB DDR3
    Laufwerke:
    Sandisk Ultra II 240GB SSD
    Seagate Barracuda 3TB HDD
    Soundkarte:
    onboard
    Gehäuse:
    HP Z230 Micro Tower
    Maus und Tastatur:
    Microsoft Sculpt Ergonomic Keyboard
    Logitech MX Master
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Dell U2415
    Dann zeig mal den MP Shooter, der auf der Pro höhere FPS hat als auf der Slim.
     
  27. Rofl Copter

    Rofl Copter
    Registriert seit:
    30. Dezember 2018
    Beiträge:
    3.283

    *seufz* Liest du überhaupt die Beiträge hier?
    Von mir aus kannst du auch die Sonne grün sehen :D Spielt keine Rolle. XIM ist ein Hardwarecheat. Punkt. Steht hier auf 4 Seiten ausführlich geschrieben warum das so ist. Pure Logik. Damit bin ich auch raus hier :winke:
     
  28. unreal ..hat nun HSDPA :ugly:

    unreal
    Registriert seit:
    6. Mai 2005
    Beiträge:
    21.965
    PUBG war so ein Kandidat. Aber gut, da war die Auswahl auch nur "schlecht" und "sehr schlecht".
     
  29. Agent.Smith

    Agent.Smith
    Registriert seit:
    4. August 2000
    Beiträge:
    12.268
    Du sprichst da einen guten Punkt an: allein die Existenz solcher Cheats beeinträchtigt die Spielerfahrung, weil man sich nie sicher sein kann, dass wirklich alle fair spielen. Das Misstrauen bleibt, selbst wenn gar kein Cheat genutzt wurde. Und das ist schlecht.
     
  30. sgtluk3 Give me AMD, or give me Death!

    sgtluk3
    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    13.145
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600x @ 3,8Ghz
    Grafikkarte:
    Zotac GTX 1080 AMP! @ 2Ghz @ Morpheus
    Motherboard:
    Asus Prime X370 Pro
    RAM:
    16GB DDR4 3000 Corsair Vengeance
    Laufwerke:
    Sandisk Ultra Plus 256GB
    Toshiba TR-150 960GB
    Soundkarte:
    Topping MX3
    Gehäuse:
    Jonsbo UMX4
    Maus und Tastatur:
    KBD75V2 @ Aliaz Silent 70gr Switches
    Zowie FK1
    Glorious PC Gaming Race Mousebungee
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Acer VG270UP
    finl3y dreht es sich genauso zurecht wie der TE.
    Wie kann man nur 2 Controller die gegeneinander antreten mit Controller gegen Maus + Tastatur vergleichen? Das ist so dermaßen lächerlich.
    Wenn ich eine Maus anschließe und diese erkannt wird, dann habe ich bei weitem nicht die Präzision, wie mit der Maus + Xim4, eben weil die Xim4 diese Trägheit raus cheatet. Mit einem Elitecontroller habe ich immer noch die gleiche Trägheit wie mit einem normalen.
    Dieser Vergleich ist so dermaßen absurd. Aber dann halt lieber schnell hier verpieseln, weil man keine ordentlichen Argumente mehr hat.
     
  31. GODzilla EDMODOSAURUS Moderator

    GODzilla
    Registriert seit:
    2. Juli 2001
    Beiträge:
    59.991
    Ort:
    J.W.D.
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 7 3700X 8-Core Processor
    Grafikkarte:
    MSI RTX 2070 Super Armor OC
    Motherboard:
    MSI X470 Gaming Plus Max
    RAM:
    16 GB Crucial Ballistix DDR4-3200 CL16
    Laufwerke:
    Samsung SSD 860 EVO 250GB
    Samsung SSD 860 EVO M.2 1TB
    Seagate Pipeline HD 5900.2 1TB
    LG Electronics BH16NS40.AUAU BluRay
    Soundkarte:
    Onboard Realtek ALC892 HD 7.1 Audio
    Gehäuse:
    Nanoxia Deep Silence 1 / bequiet! Straight Power 11 850W
    Maus und Tastatur:
    Logitech G502 Lightspeed
    Logitech G815 (Brown Tactile) + REDRAGON K530 (Brown Tactile)
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro 64bit
    Monitor:
    Dell S3220DGF 31.5" Curved
    Hatte ich ja vor einigen Posts schonmal dargelegt, dass auf dem PC eine ganz andere Basis vorherrscht. Hier ist man unterschiedlichste Eingabegeräte gewohnt und kein Unternehmen versucht die aktiv auszuschließen. Das ist auf der Konsole anders. Man kann sich die Regeln ja wegwünschen, bringt aber nix.
     
  32. unreal ..hat nun HSDPA :ugly:

    unreal
    Registriert seit:
    6. Mai 2005
    Beiträge:
    21.965
    Meintest wohl "ihr". :ugly:
    Aber ja, es fällt schwer etwas als Meinung zu akzeptieren wenn es Fakten gibt.
     
  33. Roadwarrior

    Roadwarrior
    Registriert seit:
    20. Januar 2019
    Beiträge:
    169
    Ort:
    Bayreuth
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel® Core™ i7-9700K 8x 3.6 GHz mit Enermax LiqFusion 240 RGB
    Grafikkarte:
    11 GB NVIDIA® GeForce® RTX™ 2080 Ti Gainward Phoenix GS
    Motherboard:
    ASUS ROG STRIX Z390-E GAMING (Chipsatz: Z390 / ATX)
    RAM:
    16 GB DDR4 Corsair Vengeance LPX schwarz DIMM Kit 3200 MHz (2x 8 GB)
    Laufwerke:
    256 GB SSD OS-Platte
    2 TB SSD Game-Platte
    3 TB HDD Daten-Platte
    4 TB + 3 TB HDD extern.
    Soundkarte:
    onboard // Steelseries Arctic Headset // Soundblaster Katana
    Gehäuse:
    Thermaltake View 37 RGB
    Maus und Tastatur:
    Roccat Kone Aimo
    Roccat Vulcan 120 Aimo
    Roccat Sense Aimo
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro
    Monitor:
    BenQ EW 3270 U 4K Gaming Monitor
    Ich wollte ja nix mehr dazu sagen, aber ich habe grade festgestellt, dass Sony den Splitfish offiziell lizenziert hat - das Ding funktioniert perfekt was die Maussteuerung angeht. Hatte diese Hardware bisher nicht wirklich auf dem Schirm, weil ich diesen Stick für die linke Hand nicht mag.

    Ist das nicht ein Schuss ins eigene Knie dann vom Konsolenhersteller im Grunde? Der TAC4 ist ja im Grunde schon der Wahnsinn, nur technisch nicht perfekt umgesetzt. Die Splitfish-Technik funktioniert dagegen perfekt was die Maus angeht - und das Ding trägt das offizielle Logo. Im Grunde müsste man den Titel des Threads auf "Ist Maussteuerung Cheaten" abändern, die Xim4 ist ja bei genauer Betrachtung nur eins von inzwischen einigen Geräten die diese Form der Steuerung anbieten.

    Wenn Sony hier in der Breite Lizenzen verteilt, dann sicher mit nem Hintergedanken. Angeblich hatte die Xim für die PS3 sogar auch die "offizielle" Lizenz, dazu habe ich allerdings noch nicht geforscht.

    Ich habe übrigens auch festgestellt, warum ich die Xim4 nicht als krassen Vorteil wahrgenommen habe und deswegen die Aussagen einfach nicht verstanden habe:

    Ich saß beim Spielen immer 3 Meter vom TV weg zurückgelehnt auf meiner Couch...und hatte Reaktionszeiten wie ein Rentner.
    Nach einem Tipp habe ich dann die PS4 an den PC-Monitor geklemmt und saß dann wie beim Rechner 40 cm vor dem Bildschirm...ab da war es dann wirklich Scheibenschießen gegen die Pad-Spieler, wenn sie nicht grade von hinten gekommen sind, waren sie ohne Chance. Nach dieser Erfahrung sehe ich es auch so, dass die Xim4 ein massiver Eingriff in die Balance ist und der Einsatz online einfach nur unfair - das Ding wird von mir im Multiplayer nicht mehr eingesetzt. Auch meinen Bruder konnte ich überzeugen, das Ding nur noch im Singleplayer zu nutzen. Da fehlt einfach die Challenge sonst.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. März 2019
    Stachelpflanze und Blutschinken gefällt das.
  34. sgtluk3 Give me AMD, or give me Death!

    sgtluk3
    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    13.145
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600x @ 3,8Ghz
    Grafikkarte:
    Zotac GTX 1080 AMP! @ 2Ghz @ Morpheus
    Motherboard:
    Asus Prime X370 Pro
    RAM:
    16GB DDR4 3000 Corsair Vengeance
    Laufwerke:
    Sandisk Ultra Plus 256GB
    Toshiba TR-150 960GB
    Soundkarte:
    Topping MX3
    Gehäuse:
    Jonsbo UMX4
    Maus und Tastatur:
    KBD75V2 @ Aliaz Silent 70gr Switches
    Zowie FK1
    Glorious PC Gaming Race Mousebungee
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Acer VG270UP
    Kommt ja spät die Einsicht...
    Oh man. Damit ist dann aber dieses Splitfish Teil genau das gleiche und somit ebenfalls ein Cheat.
     
    Roadwarrior gefällt das.
  35. Agent.Smith

    Agent.Smith
    Registriert seit:
    4. August 2000
    Beiträge:
    12.268
  36. Roadwarrior

    Roadwarrior
    Registriert seit:
    20. Januar 2019
    Beiträge:
    169
    Ort:
    Bayreuth
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel® Core™ i7-9700K 8x 3.6 GHz mit Enermax LiqFusion 240 RGB
    Grafikkarte:
    11 GB NVIDIA® GeForce® RTX™ 2080 Ti Gainward Phoenix GS
    Motherboard:
    ASUS ROG STRIX Z390-E GAMING (Chipsatz: Z390 / ATX)
    RAM:
    16 GB DDR4 Corsair Vengeance LPX schwarz DIMM Kit 3200 MHz (2x 8 GB)
    Laufwerke:
    256 GB SSD OS-Platte
    2 TB SSD Game-Platte
    3 TB HDD Daten-Platte
    4 TB + 3 TB HDD extern.
    Soundkarte:
    onboard // Steelseries Arctic Headset // Soundblaster Katana
    Gehäuse:
    Thermaltake View 37 RGB
    Maus und Tastatur:
    Roccat Kone Aimo
    Roccat Vulcan 120 Aimo
    Roccat Sense Aimo
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro
    Monitor:
    BenQ EW 3270 U 4K Gaming Monitor
    Naja mir fehlte einfach der "Zugriff" auf relevante Erfahrungen, die in dem Zusammenhang Klarheit gebracht hätten. Erst als ich mich wie ein PC-Spieler an den Tisch direkt vor den Monitor gesetzt hatte, hab' ich die Ergebnisse erzielt, die die "Unfair"-These voll untermauert haben. Der Unterschied zum "Rumlümmeln" auf der Couch war wirklich eklatant und ist von mir in der Form einfach nicht erwartet worden.

    Ich bin wirklich jemand, der sich Alles ansieht und testet und dann auch absolut einlenken kann, wenn die Sachen sich als so erweisen wie umschrieben. Aber wenn man mich auf persönlicher Ebene angreift reagiere ich wie fast jeder Mensch und verharre schon aus Verteidigungsgründen in der aktuellen Position.

    Das mit dem Splitfish seh' ich auch so - und es gibt noch durchaus das eine oder andere Gerät, dass inzwischen ähnlich "gute" Ergebnisse erzielt. Ich verstehe in dem Zusammenhang dann aber wirklich Sony nicht, dass hier entspannt offizielle Lizenzen und Siegel verteilt. Das ist ja wirklich ein Angriff auf die Balance innerhalb der eigenen Spielerschaft. Mir ist schon klar, dass Lizenzen Geld bringen, aber das hätte Sony in der Form sicher eher nicht nötig beim Erfolg der PS.
     
  37. Silent Hunter Bambis Alptraum

    Silent Hunter
    Registriert seit:
    7. März 2000
    Beiträge:
    21.882
    Es ist eher ein Zeichen dafür, dass sich die Hersteller mal über die Gamepad-Steuerung von Shootern gedanken machen sollten. In den meisten Fällen ist die Ansprechcharakteristik der Analogsticks einfach grottig (keine Feinkontrolle) und das Zielen damit ziemlich schwierig.

    Das geht besser.
     
  38. Misie Gaming Blogbuster

    Misie Gaming
    Registriert seit:
    13. September 2018
    Beiträge:
    1.444
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Xeon E3-1231 v3 unter Alpenföhn K2 mit zwei Noiseblocker Multiframe M12
    Grafikkarte:
    Sapphire Radeon RX 570 Nitro+ 4 GB unter Prolimatech MK-26 mit zwei Blue Vortex 14
    Motherboard:
    Gigabyte GA-H97-HD3
    RAM:
    2x 4 GB Crucial Ballistix Sport + 2x 4 GB GeIL EVO Corsa DDR3, 1600 MHz, CL9-9-9-24
    Laufwerke:
    Samsung 840 Evo 120 GB
    OCZ Trion 150 240 GB
    Crucial MX500 500 GB
    Soundkarte:
    AKG K702 an Xonar D1 mit UNi Driver, Equalizer APO und HeSuVi
    Gehäuse:
    Antec Eleven Hundred mit drei Noiseblocker Multiframe M12, einem Corsair ML140 und einem Scythe Slip Stream 120
    Maus und Tastatur:
    Sharkoon Draconia
    SpeedLink Parthica
    PSU: be quiet! Pure Power L8 CM 530 Watt, Lüfter durch Noiseblocker Multiframe M12 ersetzt
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro 64 Bit
    Monitor:
    AOC G2460PF mit FreeSync und Ambilight gesteuert über einen Arduino Nano
    Verstehe den Sinn irgendwie nicht. Wenn man z.B. Overwatch mit Maus und Tastatur spielen möchte, oder generell die Wahl in Spielen dazu haben möchte, kann man ja gleich zum PC greifen.

    Der einzige Grund für dieses Xim4 ist also mit Maus und Tastatur gegen Leute zu spielen, die nun deutlich wahrscheinlicher einen Controller verwenden. Sinn davon wäre die anderen damit zu ärgern, allerdings würde man dann ja einfach gegen schwerere Gegner gematcht werden, denn ich glaube der durchschnittliche Maus-Spieler wird nicht besser sein als ein Profi mit Controller (zumal es ja nicht nur ums Aiming geht). Erst wenn es wirklich um E-Sport-Niveau geht, würde ich das kritisch sehen.

    Bezüglich Gran Turismo: Konsolen unterstützen doch von sich aus schon Lenkräder, wozu also Xim? Aber auch hier gilt das obige (in DiRT Rally fahren sogar welche im E-Sport lieber mit Controller), zumal es auch große Unterschiede gibt, wie gut ein Lenkrad ist.

    Außerdem müsste man ja dann doch auch anfangen zu kontrollieren, ob jemand einen Elite-Controller verwendet.


    Ich persönlich kann mich darüber also nicht aufregen, weil es mir eigentlich egal ist, ob ich gegen jemanden verloren hab, weil er die bessere Hardware hat oder einfach mehr trainiert hat. Unterschiede wird es immer geben.
     
  39. sgtluk3 Give me AMD, or give me Death!

    sgtluk3
    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    13.145
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600x @ 3,8Ghz
    Grafikkarte:
    Zotac GTX 1080 AMP! @ 2Ghz @ Morpheus
    Motherboard:
    Asus Prime X370 Pro
    RAM:
    16GB DDR4 3000 Corsair Vengeance
    Laufwerke:
    Sandisk Ultra Plus 256GB
    Toshiba TR-150 960GB
    Soundkarte:
    Topping MX3
    Gehäuse:
    Jonsbo UMX4
    Maus und Tastatur:
    KBD75V2 @ Aliaz Silent 70gr Switches
    Zowie FK1
    Glorious PC Gaming Race Mousebungee
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Acer VG270UP
    Siehe Switch Pro Controller. Die Gyrosteuerung damit ist einsame Spitze! Splatoon 2 geht damit so flott von der Hand...Das ist schon fast wie Maus + Tastatur, vor allem wenn man die Sensitivity da recht hoch dreht.

    Naja, weil man zum Beispiel keine Kumpels hat die am PC diese Spiele spielen sondern nur noch auf der Konsole, man aber trotzdem mit den Leuten zocken will.
     
  40. Misie Gaming Blogbuster

    Misie Gaming
    Registriert seit:
    13. September 2018
    Beiträge:
    1.444
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Xeon E3-1231 v3 unter Alpenföhn K2 mit zwei Noiseblocker Multiframe M12
    Grafikkarte:
    Sapphire Radeon RX 570 Nitro+ 4 GB unter Prolimatech MK-26 mit zwei Blue Vortex 14
    Motherboard:
    Gigabyte GA-H97-HD3
    RAM:
    2x 4 GB Crucial Ballistix Sport + 2x 4 GB GeIL EVO Corsa DDR3, 1600 MHz, CL9-9-9-24
    Laufwerke:
    Samsung 840 Evo 120 GB
    OCZ Trion 150 240 GB
    Crucial MX500 500 GB
    Soundkarte:
    AKG K702 an Xonar D1 mit UNi Driver, Equalizer APO und HeSuVi
    Gehäuse:
    Antec Eleven Hundred mit drei Noiseblocker Multiframe M12, einem Corsair ML140 und einem Scythe Slip Stream 120
    Maus und Tastatur:
    Sharkoon Draconia
    SpeedLink Parthica
    PSU: be quiet! Pure Power L8 CM 530 Watt, Lüfter durch Noiseblocker Multiframe M12 ersetzt
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro 64 Bit
    Monitor:
    AOC G2460PF mit FreeSync und Ambilight gesteuert über einen Arduino Nano
    Achso... so ein Freund bist du also :madcat:
     
Top