Kaufberatung: Grafikkarten [Version 3.0]

Dieses Thema im Forum "Hardwareforum" wurde erstellt von Milione, 19. September 2016.

  1. areaS-4 Schnuffi

    areaS-4
    Registriert seit:
    11. November 2000
    Beiträge:
    16.903
    Ort:
    Dreamland
  2. Rawoe

    Rawoe
    Registriert seit:
    20. November 2004
    Beiträge:
    2.285
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 7 2700
    Grafikkarte:
    Gainward RTX 2070 Phoenix GS
    Motherboard:
    Gigabyte B450 Aorus Pro AMD B450
    RAM:
    16GB G.Skill RipJaws V schwarz DDR4-3200 DIMM CL14 Dual Kit
    Laufwerke:
    512GB Intel 660P M.2 2280 PCIe 3.0 x4 NVMe 1.3 3D-NAND QLC
    Seagate Ironwolf ST4000VN008
    Soundkarte:
    Onboard Realtek ALC1220
    Gehäuse:
    Thermaltake Shark 2
    Maus und Tastatur:
    Logitech MX1000 Cordless Laser Maus Silber
    Logitech Cordless Desktop
    Betriebssystem:
    Windows 10 Professionel
    Monitor:
    Omen by HP 27
    Die Palit stand bei mir auch auf der Wunschliste, nach diesem Test habe ich aber von abgesehen, keine Ahnung, inwieweit das mittlerweiler mit der Leistungsaufnahme über den PCI-E gefixt ist, aber die Messwerte in dem Test sind nicht das, was ich gerne hätte:
    https://www.tomshw.de/2018/10/16/palit-geforce-rtx-2070-dual-im-ersten-test/
    Achso, das Scrollingzirpen hatte ich mit der GTX 1070 von Palit auch.
     
  3. the_mkay

    the_mkay
    Registriert seit:
    27. November 2012
    Beiträge:
    16.896
    Hab mir gestern mal die 1070 Mini für 245€ bei MM gekauft. Mal sehen ob es mit der Karte für sehr hohe Details in Full-HD noch ein wenig reicht. ;) Habe bisher eine 970 drin.
     
  4. areaS-4 Schnuffi

    areaS-4
    Registriert seit:
    11. November 2000
    Beiträge:
    16.903
    Ort:
    Dreamland
    Ok Danke.

    Dann wird es die EVGA Karte. Die sollen ja auch, zumindest was ich so gelesen habe, einen recht guten Support bieten.
     
  5. Rawoe

    Rawoe
    Registriert seit:
    20. November 2004
    Beiträge:
    2.285
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 7 2700
    Grafikkarte:
    Gainward RTX 2070 Phoenix GS
    Motherboard:
    Gigabyte B450 Aorus Pro AMD B450
    RAM:
    16GB G.Skill RipJaws V schwarz DDR4-3200 DIMM CL14 Dual Kit
    Laufwerke:
    512GB Intel 660P M.2 2280 PCIe 3.0 x4 NVMe 1.3 3D-NAND QLC
    Seagate Ironwolf ST4000VN008
    Soundkarte:
    Onboard Realtek ALC1220
    Gehäuse:
    Thermaltake Shark 2
    Maus und Tastatur:
    Logitech MX1000 Cordless Laser Maus Silber
    Logitech Cordless Desktop
    Betriebssystem:
    Windows 10 Professionel
    Monitor:
    Omen by HP 27
    Ja, EVGA ist da ziemlich gut aufgestellt, ich habe mir statt der Palit eine RTX 2070 Gainward Phoenix GS geholt, die war praktisch gleich teuer, hatte vom Werk aus schon höhere Taktraten und den, theoretisch, besseren A-Chip verbaut.
     
  6. Fürst

    Fürst
    Registriert seit:
    3. März 2016
    Beiträge:
    501
  7. Rawoe

    Rawoe
    Registriert seit:
    20. November 2004
    Beiträge:
    2.285
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 7 2700
    Grafikkarte:
    Gainward RTX 2070 Phoenix GS
    Motherboard:
    Gigabyte B450 Aorus Pro AMD B450
    RAM:
    16GB G.Skill RipJaws V schwarz DDR4-3200 DIMM CL14 Dual Kit
    Laufwerke:
    512GB Intel 660P M.2 2280 PCIe 3.0 x4 NVMe 1.3 3D-NAND QLC
    Seagate Ironwolf ST4000VN008
    Soundkarte:
    Onboard Realtek ALC1220
    Gehäuse:
    Thermaltake Shark 2
    Maus und Tastatur:
    Logitech MX1000 Cordless Laser Maus Silber
    Logitech Cordless Desktop
    Betriebssystem:
    Windows 10 Professionel
    Monitor:
    Omen by HP 27
    Die Strix, besser als die Dual und nur 10€ teurer. Wenn sie dann in´s Gehäuse passt, ist knapp 30 Cm lang.
     
  8. Grynn

    Grynn
    Registriert seit:
    19. Juni 2016
    Beiträge:
    10
    Guten Tag Gemeinde!

    Ich bin auf der suche nach einer kühlen Grafikkarte, wenn nicht sogar mit Wakü?

    Meine Konfig und meine alte völlig heisse Graka:
    Intel Core i7 6700k @4 Ghz
    Samsung SSD 850 EVO 500 GB
    2 x 8 GB GSKILL RAM
    Monitor asus mg276
    ASUS Maximus Ranger VIII
    Gehäuse ist so ein GlasDing von NIM NI, wird sehr heiss innen.


    Alte Graka war/ist eine Sapphire Nitro die viel zu heiss wird :(
     
  9. Milione Zombie-Schlächter

    Milione
    Registriert seit:
    13. März 2009
    Beiträge:
    72.420
    Definiere heiß.

    Ansonsten welche Sapphire Nitro?
    Da kommen etliche Generationen von AMD Grafikkarten in Frage, wo manche tatsächlich recht warm wurde.
    Hast du irgendwann mal die Lüfter bzw. Filter von Staub befreit?
     
  10. Grynn

    Grynn
    Registriert seit:
    19. Juni 2016
    Beiträge:
    10
    Heiss das die Glasscheibe sehr sehr warm ist und der Pc ausgeht 80-85 Grad.
    Es ist eine VGA 8192 Sapphire Radeon R9 390 Nitro
     
  11. Milione Zombie-Schlächter

    Milione
    Registriert seit:
    13. März 2009
    Beiträge:
    72.420
    Eine R9 390 wird zwar warm, aber bei dir ist was im Argen.
    Klingt so als würde sich die Hitze in deinem Gehäuse stauen.
     
  12. Grynn

    Grynn
    Registriert seit:
    19. Juni 2016
    Beiträge:
    10
    ja das Problem ist sogar mit geöffneten Seitenteil wird es zu warm und jetzt mit dem neuen Monitor stürzt der Rechner immer ab... Habe jetzt den Grafikchip des MB am Laufen
     
  13. Rawoe

    Rawoe
    Registriert seit:
    20. November 2004
    Beiträge:
    2.285
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 7 2700
    Grafikkarte:
    Gainward RTX 2070 Phoenix GS
    Motherboard:
    Gigabyte B450 Aorus Pro AMD B450
    RAM:
    16GB G.Skill RipJaws V schwarz DDR4-3200 DIMM CL14 Dual Kit
    Laufwerke:
    512GB Intel 660P M.2 2280 PCIe 3.0 x4 NVMe 1.3 3D-NAND QLC
    Seagate Ironwolf ST4000VN008
    Soundkarte:
    Onboard Realtek ALC1220
    Gehäuse:
    Thermaltake Shark 2
    Maus und Tastatur:
    Logitech MX1000 Cordless Laser Maus Silber
    Logitech Cordless Desktop
    Betriebssystem:
    Windows 10 Professionel
    Monitor:
    Omen by HP 27
    Wie sieht´s denn mit den Gehäuselüftern aus?
     
  14. Grynn

    Grynn
    Registriert seit:
    19. Juni 2016
    Beiträge:
    10
    haben einen guten Flow aber das Gehäuse ist einfach schlecht. Drum gibts auch ne Grafikkarte mit Wasserkühlung und welche würdet ihr nehmen?

    Case In Win 805
     
  15. Milione Zombie-Schlächter

    Milione
    Registriert seit:
    13. März 2009
    Beiträge:
    72.420
    Warum nicht einfach das Gehäuse wechseln anstatt sich mit einer Wasserkühlung zu plagen? :ugly:
     
  16. Teiler Der mit dem V tanzt

    Teiler
    Registriert seit:
    9. Januar 2018
    Beiträge:
    5.800
    Ort:
    hographisch völlig inakzeptabel!
    Warum günstig wenns auch teuer geht :ugly:
     
  17. Grynn

    Grynn
    Registriert seit:
    19. Juni 2016
    Beiträge:
    10
    okay hat noch jemand einen Vorschlag was zu den oben aufgelisteten Komponenten passen würde oder muss ich mich jetzt echt im Pc Games Hardware Forum anmelden?
     
  18. Milione Zombie-Schlächter

    Milione
    Registriert seit:
    13. März 2009
    Beiträge:
    72.420
    Ist das eine Drohung? :ugly:

    Ne ernsthaft, wir probieren schon dir zu helfen. Das ein Wechsel der Grafikkarte dein Hitzeproblem löst ist eher gering und der Ansatz einer Wakü ist eine (teure) Linderung des Symptoms und nicht Lösung des Problems.
    Auch ist es komisch, dass mit dem neuen Monitor (so nebenbei, es gibt gar keinen Asus MG276) die Abstürze gekommen sind.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Mai 2019
    Teiler gefällt das.
  19. Grynn

    Grynn
    Registriert seit:
    19. Juni 2016
    Beiträge:
    10
    Ja der Zusammenhang ist halt echt seltsam: Ist ein 27" (68,58cm) Asus MG278Q schwarz 2560x1440 1xDP / 1xHDMI 1.4 / 1x HDMI 2.0 / DVI
    Bei Overwatch zum Beispiel wird der Bildschirm schwarz und ich muss manuell die Stromzufuhr unterbrechen. Das Gehäuse war teuer und gefällt mir optisch sehr gut, deshalb möchte ich es behalten.

    Denke nicht, dass es an der Hitze liegt, da ich es immer mit offenen Seitenteil betrieben habe.

    Habe Ram tests usw alles gemacht , aber weiss jetzt nicht was es noch sein könnte. Da es mit dem Grafikchip des MB läuft dachte ich dann an die jetzt ausgebaute GraKA :(
     
  20. Milione Zombie-Schlächter

    Milione
    Registriert seit:
    13. März 2009
    Beiträge:
    72.420
    Hatte dein vorheriger Monitor FreeSync?
    Welche Version vom AMD Grafiktreiber hast du grade installiert?

    Ich verstehe ja, dass du das Gehäuse behalten möchtest, aber du merkst ja selbst, dass was im Argen ist. Mal davon abgesehen, dass solch Hitze auf lange Sicht schädlich für deine Hardware ist.
    Welchen CPU-Kühler benutzt du eigentlich?

    Was meinst du mit es läuft? Keine Abstürze? Kein Hitzeproblem mehr?
     
  21. Grynn

    Grynn
    Registriert seit:
    19. Juni 2016
    Beiträge:
    10
    Nein kein Free Sync, der ist immer aktuell da Autoupdate. Wie gesagt wenn ich das Seitenteil offen habe wird es ja gar nicht so warm, nur die Grafikkarte glüht.
    Habe auch schon Stressbenchmarks laufen lassen etc, alles überstanden

    500 Watt Netzteil PSU BeQuiet! Straight Power vllt zu schwach?

    CPU Kühler ist ein NoctuaNH -C14 S Topblow Kühler

    Ja keine Probleme bei Stresstest mit der Sapphire und jetzt keine Probleme bei zB Overwatch mit dem Chip (Grafik ist halt pixlig)
     
  22. Teiler Der mit dem V tanzt

    Teiler
    Registriert seit:
    9. Januar 2018
    Beiträge:
    5.800
    Ort:
    hographisch völlig inakzeptabel!
    Das Netzteil hat wohl nichts mit Hitzeentwicklung direkt zu tun wenn es „zu schwach“ wäre. Das würde halt nur abschalten.
     
  23. heisenberg70

    heisenberg70
    Registriert seit:
    23. Mai 2018
    Beiträge:
    749
    Moin :)

    Entschuldigung, dass ich mich kurz einmische....
    Ich hatte bis Ende letzten Jahres auch ne Sapphire R9 390 Nitro verbaut und nie Wärmeprobleme.
    Ich denke, oft könnten die Hitzeprobleme eher durch die Gehäuse entstehen. Zu klein, schlechter Luftstrom usw....sind doch meistens diese Midi-Gehäuse, oder?
    Wenn man keine Platzprobleme hat am Tisch oder wie auch immer, dann lieber das Gehäuse größer bemessen/kaufen, schön durchlüften und fertig.

    Nur meine bescheidene Meinung.
    Deshalb bin ich z.B. beim Nanoxia Deep Silence 5 Rev. B gelandet.
    Soll keine Empfehlung sein....gibt ja genug ähnliche Gehäuse.
     
  24. Rawoe

    Rawoe
    Registriert seit:
    20. November 2004
    Beiträge:
    2.285
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 7 2700
    Grafikkarte:
    Gainward RTX 2070 Phoenix GS
    Motherboard:
    Gigabyte B450 Aorus Pro AMD B450
    RAM:
    16GB G.Skill RipJaws V schwarz DDR4-3200 DIMM CL14 Dual Kit
    Laufwerke:
    512GB Intel 660P M.2 2280 PCIe 3.0 x4 NVMe 1.3 3D-NAND QLC
    Seagate Ironwolf ST4000VN008
    Soundkarte:
    Onboard Realtek ALC1220
    Gehäuse:
    Thermaltake Shark 2
    Maus und Tastatur:
    Logitech MX1000 Cordless Laser Maus Silber
    Logitech Cordless Desktop
    Betriebssystem:
    Windows 10 Professionel
    Monitor:
    Omen by HP 27
    Ich habe mir das Gehäuse mal angeschaut, die vorderen Stellen für die Gehäuselüfter sehen zwar stylisch aus, aber alles andere als sehr durchlassfähig, da wird sich ein Lüfter den Wolf schubbern, um da ordentlich Liftvolumen durchzubringen. Hinten oben, der ist wohl mit bei gewesen, der ist auch ok. Große Gitterstrukturen für guten Luftfluss. Was hast du an Lüftern nun verbaut, speziell vorne und unten? Wie sieht es mit den Laufwerkkäfig aus, wo und in welcher Lage ist der eingebaut, Bilder wären sehr hilfreich.
     
  25. Grynn

    Grynn
    Registriert seit:
    19. Juni 2016
    Beiträge:
    10
    Kann ich gerne heute Abend mal einzeichnen und Bilder machen wenni ch von der Arbeit daheim bin. Aber wie gesagt, wenn ich das Seitenteil offen lasse ist es ja kein Problem mit der Hitze. Denke eher die R390 hat ne Macke und wollte die halt austauschen und deshalb gleich eine mit wakü, auch wenn es da keine gibt?
     
  26. Grynn

    Grynn
    Registriert seit:
    19. Juni 2016
    Beiträge:
    10
    Kann leider keien Links und Medien einfügen da ich noch zu neu bin (2016 xD)

    Also habe 2 in der Front und einen direkt hinter dem CPU Kühler. Des Weiteren ist noch der Netzzeillüfter und deer CPU Kühler verbaut. Dannnoch 3 Lüfter der Sapphire
     
  27. Rawoe

    Rawoe
    Registriert seit:
    20. November 2004
    Beiträge:
    2.285
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 7 2700
    Grafikkarte:
    Gainward RTX 2070 Phoenix GS
    Motherboard:
    Gigabyte B450 Aorus Pro AMD B450
    RAM:
    16GB G.Skill RipJaws V schwarz DDR4-3200 DIMM CL14 Dual Kit
    Laufwerke:
    512GB Intel 660P M.2 2280 PCIe 3.0 x4 NVMe 1.3 3D-NAND QLC
    Seagate Ironwolf ST4000VN008
    Soundkarte:
    Onboard Realtek ALC1220
    Gehäuse:
    Thermaltake Shark 2
    Maus und Tastatur:
    Logitech MX1000 Cordless Laser Maus Silber
    Logitech Cordless Desktop
    Betriebssystem:
    Windows 10 Professionel
    Monitor:
    Omen by HP 27
    Naja, die in der Front sind wegen der Wabenstruktur eher supoptimal, wenn der Festplattenkäfig dann die Festplatten noch hochkant eingebaut hat, stehen diese dem Luftstrom auch eher im Weg. Wenn du aber schreibst, das es mit offenem Gehäuse geht, deutet genau ds auf einen schlechten Wärmetausch der Luft im Gehäuseinneren durch die Lüfter hin. Eine R 390 Nitro ist auch nicht unbedingt das kühlste Modell. Zumal AMD Karten der Generation ziemlcih viel Strom brauchen. Diese Leistungsaufnahme schlägt sich dann auch in höhere Abwärme nieder, die natürlich durch den Kühler abgeführt werden muss. Im Vergleich zur 390 nimmt eine GTX 1060 etwa die Hälfte an Leistung auf, ist aber ähnlich schnell. Selbst eine GTX 1070 ist in der Leistungsaufnahme noch besser, und viel schneller. Ich kenne ja dein Budget nicht, aber die GTX 1070 ist im Moment für 259.-€ bei Saturn und Mediamarkt. Aber ich würde erst mal die Probleme mit der Belüftung lösen. Ich glaube bei dir kann man im Gehäuse noch unten einen Lüfter einbauen, der kalte Luft von unten ins Case bringt. Wie gesagt, ich glaube kaum, das die Wabenstruktur vorne sehr durchlässig ist, und dort jetz bei gehen in die Wabensegmente entfernen, möchtest du sicher auch nicht. Also würde ich mal testweise einen der Lüfter in den Gehäuseboden verlegen und schauen, was passiert. Ist nur ein wenig Bastelei und kostet erst mal nix. Dann den Festplattenkäfig, auf Bildern habe ich gesehen, das der entweder wor den oberen Lüftern die HDDs hochkannt positioniert, oder unten über den Gehäusbodenlüfter eben flach. In beiden Fällen stehen die HDD´s oder deine SSD schön im Weg des Luftflusses.
    Dann kommt der neue Monitor in´s Spiel, bestimmt mit höherer Auflösung, wenn du vorher mit Full HD gespielt hast, muss die Graka auch weniger ackern, das macht schon einen Unterschied.
     
  28. Grynn

    Grynn
    Registriert seit:
    19. Juni 2016
    Beiträge:
    10
    okay danke für die Hilfe. Ist eine gtx 1070 besser als
    KFA2 GeForce® GTX 1060 OC 6GB (60NRH7DSL9OK) (NVIDIA, Dualslot Grafikkarte) für 179 bei Saturn?
    Hab ich halt kein FreeSync mehr :( oder?
     
  29. Rawoe

    Rawoe
    Registriert seit:
    20. November 2004
    Beiträge:
    2.285
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 7 2700
    Grafikkarte:
    Gainward RTX 2070 Phoenix GS
    Motherboard:
    Gigabyte B450 Aorus Pro AMD B450
    RAM:
    16GB G.Skill RipJaws V schwarz DDR4-3200 DIMM CL14 Dual Kit
    Laufwerke:
    512GB Intel 660P M.2 2280 PCIe 3.0 x4 NVMe 1.3 3D-NAND QLC
    Seagate Ironwolf ST4000VN008
    Soundkarte:
    Onboard Realtek ALC1220
    Gehäuse:
    Thermaltake Shark 2
    Maus und Tastatur:
    Logitech MX1000 Cordless Laser Maus Silber
    Logitech Cordless Desktop
    Betriebssystem:
    Windows 10 Professionel
    Monitor:
    Omen by HP 27
    Ja, ist sie,mit deiner Monitorauflösung ist die GTX 1070 das Minimum, da 8 GB VRAM. Die GTX 1060 RTX 2060 oder GTX 1660 (ti) haben alle nur 6 GB VRAM. Das ist für WQHD zu wenig, und wird in Zukunft zum Problem. Freesync geht neuerdings auch mit Nvidiakarten, kommt drauf an, ob dein Monitor das mit einer Nvidiakarte unterstützt. Das hier sagt ja: https://www.giga.de/unternehmen/nvi...n-mit-nvidia-grafikkarten-12-05-2019/#page=11
     
  30. Misie Gaming Blogbuster

    Misie Gaming
    Registriert seit:
    13. September 2018
    Beiträge:
    944
    Ort:
    Oberucken
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Xeon E3-1231 v3 unter Alpenföhn K2 mit zwei Noiseblocker Multiframe M12
    Grafikkarte:
    Sapphire Radeon RX 570 Nitro+ 4 GB unter Prolimatech MK-26 mit zwei Blue Vortex 14
    Motherboard:
    Gigabyte GA-H97-HD3
    RAM:
    2x 4 GB Crucial Ballistix Sport + 2x 4 GB GeIL EVO Corsa DDR3, 1600 MHz, CL9-9-9-24
    Laufwerke:
    Samsung 840 Evo 120 GB
    OCZ Trion 150 240 GB
    Crucial MX500 500 GB
    Soundkarte:
    AKG K702 an Xonar D1 mit UNi Driver, Equalizer APO und HeSuVi
    Gehäuse:
    Antec Eleven Hundred mit drei Noiseblocker Multiframe M12, einem Corsair ML140 und einem Scythe Slip Stream 120
    Maus und Tastatur:
    Sharkoon Draconia
    SpeedLink Parthica
    PSU: be quiet! Pure Power L8 CM 530 Watt, Lüfter durch Noiseblocker Multiframe M12 ersetzt
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro 64 Bit
    Monitor:
    AOC G2460PF mit FreeSync und Ambilight gesteuert über einen Arduino Nano
    Du willst jetzt echt 180€ ausgeben, damit du die gleiche Leistung hast, nur etwas kühler? :parzival:

    Bist du dir denn sicher, dass wirklich die GPU überhitzt und nicht die CPU? Ein 8700K läuft in einem In Win 805 nämlich gerne mal mit 100°C, kann schon sein, dass das auch mit deiner CPU passiert: https://www.gamersnexus.net/hwreviews/2740-in-win-805-infinity-case-review/page-2
     
  31. heisenberg70

    heisenberg70
    Registriert seit:
    23. Mai 2018
    Beiträge:
    749
    Hm, ist ein I7 6700k. Und noch nicht mal dolle (Standardtakt?) übertaktet. Köpfen, Flüssigmetall und dann sollte er auch nicht so heiß werden :hmm:
    Aber das ist ja bestimmt auch nicht das Problem.
    Klingt irgendwie alles merkwürdig....
     
  32. Rawoe

    Rawoe
    Registriert seit:
    20. November 2004
    Beiträge:
    2.285
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 7 2700
    Grafikkarte:
    Gainward RTX 2070 Phoenix GS
    Motherboard:
    Gigabyte B450 Aorus Pro AMD B450
    RAM:
    16GB G.Skill RipJaws V schwarz DDR4-3200 DIMM CL14 Dual Kit
    Laufwerke:
    512GB Intel 660P M.2 2280 PCIe 3.0 x4 NVMe 1.3 3D-NAND QLC
    Seagate Ironwolf ST4000VN008
    Soundkarte:
    Onboard Realtek ALC1220
    Gehäuse:
    Thermaltake Shark 2
    Maus und Tastatur:
    Logitech MX1000 Cordless Laser Maus Silber
    Logitech Cordless Desktop
    Betriebssystem:
    Windows 10 Professionel
    Monitor:
    Omen by HP 27
    Über vereinzelte Temperaturen wurde ja noch nichts geschrieben,speziell auf CPU und GPU. Nur das die ganze Kiste zu heiß wird, mit Seitenteil. Ohne Seitenteil geht´s dann aber, wenn auch mit der CPU-Grafik. JEtzt wäre mal spannend zu wissen, wie es mit der CPU-Gragik und geschlossenem Seitenteil ausschaut. Ich denke ja nach wie vor, das die vorderen Lüfter durch die Wabenstruktur nicht genug Luft in´s Gehäuse kriegen.
     
  33. Misie Gaming Blogbuster

    Misie Gaming
    Registriert seit:
    13. September 2018
    Beiträge:
    944
    Ort:
    Oberucken
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Xeon E3-1231 v3 unter Alpenföhn K2 mit zwei Noiseblocker Multiframe M12
    Grafikkarte:
    Sapphire Radeon RX 570 Nitro+ 4 GB unter Prolimatech MK-26 mit zwei Blue Vortex 14
    Motherboard:
    Gigabyte GA-H97-HD3
    RAM:
    2x 4 GB Crucial Ballistix Sport + 2x 4 GB GeIL EVO Corsa DDR3, 1600 MHz, CL9-9-9-24
    Laufwerke:
    Samsung 840 Evo 120 GB
    OCZ Trion 150 240 GB
    Crucial MX500 500 GB
    Soundkarte:
    AKG K702 an Xonar D1 mit UNi Driver, Equalizer APO und HeSuVi
    Gehäuse:
    Antec Eleven Hundred mit drei Noiseblocker Multiframe M12, einem Corsair ML140 und einem Scythe Slip Stream 120
    Maus und Tastatur:
    Sharkoon Draconia
    SpeedLink Parthica
    PSU: be quiet! Pure Power L8 CM 530 Watt, Lüfter durch Noiseblocker Multiframe M12 ersetzt
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro 64 Bit
    Monitor:
    AOC G2460PF mit FreeSync und Ambilight gesteuert über einen Arduino Nano
    Die Wabenstruktur ist egal, denn direkt davor pappt ein Glaspanel, das oben und an den Seiten keinen Lufteinlass bietet. Hohe Temperaturen sind da vorprogrammiert.
     
  34. Rawoe

    Rawoe
    Registriert seit:
    20. November 2004
    Beiträge:
    2.285
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 7 2700
    Grafikkarte:
    Gainward RTX 2070 Phoenix GS
    Motherboard:
    Gigabyte B450 Aorus Pro AMD B450
    RAM:
    16GB G.Skill RipJaws V schwarz DDR4-3200 DIMM CL14 Dual Kit
    Laufwerke:
    512GB Intel 660P M.2 2280 PCIe 3.0 x4 NVMe 1.3 3D-NAND QLC
    Seagate Ironwolf ST4000VN008
    Soundkarte:
    Onboard Realtek ALC1220
    Gehäuse:
    Thermaltake Shark 2
    Maus und Tastatur:
    Logitech MX1000 Cordless Laser Maus Silber
    Logitech Cordless Desktop
    Betriebssystem:
    Windows 10 Professionel
    Monitor:
    Omen by HP 27
    Ich denke, da werden irgendwo an der Unterseite Einlässe sein, aber selbst das Wabenzeugs hat nicht wirklich ordentlich Durchlass, darum auch die Möglichkeit, die Luft von unten anzusaugen, über den Lüfter im Gehäuseboden. Dort würde ich ansetzen und einen der Frontlüfter auf den Boden installieren. Kost erst mal nix, nur ein wenig Bastelei. Und den HDD.Käfig aus dem Weg des Luftstroms nehmen. Schau dir das Case mal auf deren Webseite an, der HDD Käfig ist immer so verbaut, das er den daneben oder darunterliegenden Lüftern die Festplatten hochkant in den Weg stellt. Ich würde den untersten Frontlüfter in den Boden verbannen, den HDD Käfig an der Stelle, wo der unterste Frontlüfter gewesen ist, einbauen, dann steht er am wenigsten im Weg und die SSD, die verbaut ist, kriegt auch noch einen Luftstrom ab.
     
  35. Cemuvi

    Cemuvi
    Registriert seit:
    19. April 2019
    Beiträge:
    10
    Ich brauch mal jetzt Unterstützung bzw. einen Rat.

    Ich hatte eine GTX 1080 Ti 11 GB. War von Mädchen Markt..kurz vor den 6 Monaten putt gegangen und war seit Ende Mai in Reparatur. Heute kam, das es abhol bereit wäre. Pusteblume, bekomme ne gutschrift von 700 €, leider aber als MM Gutscheine. Im Markt gabs höchstens die RTX 2080 8 GB Strix für 660€.

    Ich sehe bei MM kaum gute Grafikkarten im Shop, welche ist wirklich zu empfehlen? Budget ist gut, immerhin die GS und der neue Lohn schon O.o. Evt. würde es sogar für ne 2080 Ti reichen. Ich will eine leise aber auch leistungs bringende GPU haben.

    Mit ner Intel HD 530 lässt sich anno 1800 aktuell nicht so flüssig spielen :P O.o
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Juni 2019
  36. Teiler Der mit dem V tanzt

    Teiler
    Registriert seit:
    9. Januar 2018
    Beiträge:
    5.800
    Ort:
    hographisch völlig inakzeptabel!
    Ich hoffe für dich dass du dem Gutschein noch nicht zugestimmt hast. Denn MM darf zweimal nachbessern in Form einer Reparatur. Sollte MM das nicht können, so müssen Sie dir den vollen Einkaufspreis zurück erstatten. Gutscheine sind nicht akzeptabel.

    Natürlich nur, wenn du noch in deiner Beweislast von MM bist. Wenn nicht und es eine Garantie ist, dann gelten die Garantie Bedingungen. Sprich: ist der Defekt innerhalb von 6 Monaten passiert , siehe oben. Wenn nicht dann Pech.
     
  37. Cemuvi

    Cemuvi
    Registriert seit:
    19. April 2019
    Beiträge:
    10
    Ich habe es in den 6 Monaten gemeldet und zur Reparatur gegeben. Da ich gesternschon genug mist auf arbeit hatte, wollte ich eig nur noch abholen und nach hause. Mir wurde gesagt, es kann nur per gutschein ausgezahlt werden bzw verrechnet werden aber nicht als bargeld oder auf mein giro konto..
     
  38. Teiler Der mit dem V tanzt

    Teiler
    Registriert seit:
    9. Januar 2018
    Beiträge:
    5.800
    Ort:
    hographisch völlig inakzeptabel!
    Das wäre dann laut Gewährleistung nicht korrekt. Ein Gutschein ist da nicht zulässig.

    Würde nochmal mit denen reden.

    https://www.deutsche-anwaltshotline.de/rechtsanwalt/zivilrecht/gewaehrleistungsgesetz
     
  39. ileus findet einiges fair

    ileus
    Registriert seit:
    16. Juni 2009
    Beiträge:
    11.266
    Mein RIG:
    CPU:
    Des
    Grafikkarte:
    is
    Motherboard:
    Briwadsache
    RAM:
    !
    Meine 2080 Ti FE hat den Geist aufgegeben, scheinbar wurde es ihr trotz Wasserblocks nun doch zu heiß: Viele Spiele crashen quasi sofort, Furmark hat hässliche Artefake und crasht auch nach ein paar Sekunden.

    Hab Metro Exodus aus dem Xbox für PC Store angezockt, das lief ganz und gar nicht, ist alle paar Sekunden eingefroren und dann schließlich immer abgestürzt. Vielleicht hat sogar das die Karte gekillt? :ugly:
    Seitdem funzt sie jedenfalls nicht mehr, der Support hat nach meiner Beschreibung sofort gemeint - ja, dann ist die Karte leider defekt, bleibt nur mehr ein Garantiefall.



    Ich hab nun leider keinen vernünftigen Ersatz. Mein ZweitPC hat ne uralte Geforce irgendwas, nicht zum zocken geeignet.

    Was wäre denn eurer Meinung nach eine vertretbare Zweitkarte? Bzw. was ist da der Preisbereich ca. 300€?
    An der Seite hätte die Karte einen i7 3820.
     
  40. Rawoe

    Rawoe
    Registriert seit:
    20. November 2004
    Beiträge:
    2.285
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 7 2700
    Grafikkarte:
    Gainward RTX 2070 Phoenix GS
    Motherboard:
    Gigabyte B450 Aorus Pro AMD B450
    RAM:
    16GB G.Skill RipJaws V schwarz DDR4-3200 DIMM CL14 Dual Kit
    Laufwerke:
    512GB Intel 660P M.2 2280 PCIe 3.0 x4 NVMe 1.3 3D-NAND QLC
    Seagate Ironwolf ST4000VN008
    Soundkarte:
    Onboard Realtek ALC1220
    Gehäuse:
    Thermaltake Shark 2
    Maus und Tastatur:
    Logitech MX1000 Cordless Laser Maus Silber
    Logitech Cordless Desktop
    Betriebssystem:
    Windows 10 Professionel
    Monitor:
    Omen by HP 27
    Wenn du bei Nvidia bleiben möchtest, bis 300€ drängt sich nach wie vor die GTX 1070 auf, die liegt so bei etwa 260-300 Euro, nicht alle Modelle, nicht die besten Modelle, aber als Zweitkarte und Zocken in Full HD immer noch top.Alles was bei Nvidia in ähnlichen Preisregionen liegt, hat entweder nur 6 GB VRAM oder nicht genug Leistung auf längere Zeit gesehen.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
Top