Kaufberatung: Notebooks/Convertibles #4 [Stand Februar '19]

Dieses Thema im Forum "Hardwareforum" wurde erstellt von Lemu54, 3. April 2017.

  1. Lemu54 Notebook-Kaufberatungsking

    Lemu54
    Registriert seit:
    2. Februar 2011
    Beiträge:
    3.112
    Ort:
    Internet, duh.
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600 @stock mit Alpenföhn Ben Nevis
    Grafikkarte:
    PowerColor RX Vega 56 Red Dragon @UV
    Motherboard:
    Asus Prime B350M-K
    RAM:
    Crucial Ballistix Elite 16GB DDR4-2666 @lightOC
    Laufwerke:
    WD Black M.2 500 GB
    Samsung Spinpoint F3 500 GB
    Soundkarte:
    Realtek ALC887
    Gehäuse:
    BitFenix Prodigy M schwarz
    Maus und Tastatur:
    Sharkoon Shark Force schwarz
    Logitech G910 Orion Spark
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro
    Monitor:
    LG 27UD58P-B
    Hi und Willkommen hier im Forum,

    800 € sind echt wenig für ordentliche Spieleleistung; als Richtschnur kannst du dir mal das gerade empfohlene Inspiron anschauen. Gerade auch das neueste Anno geht nicht wirklich sparsam mit Hardware um, deshalb würdest du da mit einem ansonsten infrage kommenden Einsteiger-Nb wohl nicht weit kommen.

    Hast du schon über einen Desktop nachgedacht? Auch da müsste erst mal 'ne einfache Graka herhalten, weil der Markt zur Zeit richtig schlimm aussieht; aber das könnte wenigstens beizeiten geändert werden. Vor allem würdest du auch im angepeilten Budget in keiner Weise mehr die Qualität deines ThinkPad X erreichen, deshalb poche ich da so drauf. :)

    Nicht in dem Leistungsbereich. AMD kommt aktuell wieder langsam zurück; allerdings zunächst nur bei den deutlich weiter verbreiteten 15-W-APUs. 70-80-W-Grakas sind zur Zeit noch nicht in Sicht, genauso wenig wie mobile High-End-CPUs.
     
  2. Kami_Syro

    Kami_Syro
    Registriert seit:
    30. Mai 2011
    Beiträge:
    833
    Schade, hatte gehofft das zu den demnächst erscheinenden Ryzen Desktop APUs auch Mobile Versionen erscheinen würden. Meh

    Btw. Mit welchen Desktop Komponenten kann man das kleine Modell bzw. das große Modell von dem Dell Inspirion vergleichen?
     
  3. Lemu54 Notebook-Kaufberatungsking

    Lemu54
    Registriert seit:
    2. Februar 2011
    Beiträge:
    3.112
    Ort:
    Internet, duh.
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600 @stock mit Alpenföhn Ben Nevis
    Grafikkarte:
    PowerColor RX Vega 56 Red Dragon @UV
    Motherboard:
    Asus Prime B350M-K
    RAM:
    Crucial Ballistix Elite 16GB DDR4-2666 @lightOC
    Laufwerke:
    WD Black M.2 500 GB
    Samsung Spinpoint F3 500 GB
    Soundkarte:
    Realtek ALC887
    Gehäuse:
    BitFenix Prodigy M schwarz
    Maus und Tastatur:
    Sharkoon Shark Force schwarz
    Logitech G910 Orion Spark
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro
    Monitor:
    LG 27UD58P-B
    Da kannst du dich schon an den entsprechend bezeichneten Desktop-Pendants orientieren, vllt noch 10-20 % abziehen wegen der niedrigeren Taktraten. Die Chips sind grundsätzlich die gleichen.

    Das ganz kleine Modell mit dem i5 würde ich allerdings vermeiden, bei dem könnte dir irgendwann das fehlende HT auf die Füße fallen. [Eigentlich will man heute zum Zocken auch mehr als vier Kerne, die lassen aber mobil weiter auf sich warten. Könnte sich durch Meltdown/Spectre jetzt auch noch weiter verzögern.]
     
  4. Kami_Syro

    Kami_Syro
    Registriert seit:
    30. Mai 2011
    Beiträge:
    833
    Ja gerade wegen dem kleinen Frage ich ja. :ugly:
    Der ist ja schon im Desktop nix wirkliches.
    Und die großem haben HT? Hatte das bisher nirgendwo gelesen gut zu wissen, hatte schon angst das man HT im Laptop nicht für unter 2000€ oder so kriegt.

    Ist bei euch auch die Dell seite so buggy? kann gerade garnichts auf die seite mit den Inspirion 7000 modellen sehen außer ne anmelde Maske
     
  5. Lemu54 Notebook-Kaufberatungsking

    Lemu54
    Registriert seit:
    2. Februar 2011
    Beiträge:
    3.112
    Ort:
    Internet, duh.
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600 @stock mit Alpenföhn Ben Nevis
    Grafikkarte:
    PowerColor RX Vega 56 Red Dragon @UV
    Motherboard:
    Asus Prime B350M-K
    RAM:
    Crucial Ballistix Elite 16GB DDR4-2666 @lightOC
    Laufwerke:
    WD Black M.2 500 GB
    Samsung Spinpoint F3 500 GB
    Soundkarte:
    Realtek ALC887
    Gehäuse:
    BitFenix Prodigy M schwarz
    Maus und Tastatur:
    Sharkoon Shark Force schwarz
    Logitech G910 Orion Spark
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro
    Monitor:
    LG 27UD58P-B
    Nö, läuft bei mir normal [wenn ich in NoScript die richtigen URLs erlaube]. :nixblick:

    HT ist das einzige [außer etwas höheren Taktraten], was den i7 vom i5 unterscheidet. :ugly:
    Und genau dieser i7 ist zur Zeit eigentlich schon ab der unteren Mittelklasse Standard, eben weil es darüber kaum Sinnvolles [sprich: Bezahlbares] gibt. Die GPUs sind da in den höheren Regionen der viel gewichtigere Preisfaktor, weil Nvidia Chips bis hin zur 1080 auch mobil anbietet.
     
  6. Kami_Syro

    Kami_Syro
    Registriert seit:
    30. Mai 2011
    Beiträge:
    833
    K, jetzt geht sie auch wieder bei mir. Merkwürdig.
    Ich nehme mal an bei den GPUs verhält es sich ähnlich wie bei den CPUs was das Leistungsverhältniss angeht?
    Weil dann währe die 1060 schon nett und nicht soweit weg von meiner Desktop RX 480.
    Na mal schauen, kenne jemanden bei Dell vll kann der mir nen Rabett besorgen. :ugly:
     
  7. Lemu54 Notebook-Kaufberatungsking

    Lemu54
    Registriert seit:
    2. Februar 2011
    Beiträge:
    3.112
    Ort:
    Internet, duh.
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600 @stock mit Alpenföhn Ben Nevis
    Grafikkarte:
    PowerColor RX Vega 56 Red Dragon @UV
    Motherboard:
    Asus Prime B350M-K
    RAM:
    Crucial Ballistix Elite 16GB DDR4-2666 @lightOC
    Laufwerke:
    WD Black M.2 500 GB
    Samsung Spinpoint F3 500 GB
    Soundkarte:
    Realtek ALC887
    Gehäuse:
    BitFenix Prodigy M schwarz
    Maus und Tastatur:
    Sharkoon Shark Force schwarz
    Logitech G910 Orion Spark
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro
    Monitor:
    LG 27UD58P-B
    Jup, ich hatte das auf C- und GPUs bezogen.

    Zumindest früher gab's mal 'ne ganze Website mit Dell-Rabattcodes, hab's sie aber leider nicht mehr im Kopf.
     
  8. hellermarie hält sich von diesen Kindern fern

    hellermarie
    Registriert seit:
    8. April 2004
    Beiträge:
    24.299
    Macht es Sinn, heute noch ein technisch und optisch einwandfreies Macbook Pro Mitte 2010 zu kaufen? Könnte eins für 280 € bekommen und würde RAM und SSD nachrüsten.
    Mir macht der verbaute Core2Duo Sorgen, weiß nicht, ob sich damit noch gut arbeiten lässt.
    Einsatzgebiete wären Officeanwendungen, Surfen, Filme schauen und ein bisschen Rumspielerei mit DAWs sowie Recording zuhause.
     
  9. Lemu54 Notebook-Kaufberatungsking

    Lemu54
    Registriert seit:
    2. Februar 2011
    Beiträge:
    3.112
    Ort:
    Internet, duh.
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600 @stock mit Alpenföhn Ben Nevis
    Grafikkarte:
    PowerColor RX Vega 56 Red Dragon @UV
    Motherboard:
    Asus Prime B350M-K
    RAM:
    Crucial Ballistix Elite 16GB DDR4-2666 @lightOC
    Laufwerke:
    WD Black M.2 500 GB
    Samsung Spinpoint F3 500 GB
    Soundkarte:
    Realtek ALC887
    Gehäuse:
    BitFenix Prodigy M schwarz
    Maus und Tastatur:
    Sharkoon Shark Force schwarz
    Logitech G910 Orion Spark
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro
    Monitor:
    LG 27UD58P-B
    Schwierig. Die Leistung würde ich als gerade noch ausreichend bezeichnen; die große Unbekannte dürfte vor allem der Akku sein. Die Displayauflösung entspricht ebenfalls nicht mehr dem Stand der Technik.

    Weitere Argumente dagegen fallen mir aber erst mal nicht ein. :nixblick:


    Achso, doch noch was: Bei dieser Generation stirbt gerne mal ein Festplattenkabel [kein Plan, wieso] - wurde das schon getauscht?
     
  10. hellermarie hält sich von diesen Kindern fern

    hellermarie
    Registriert seit:
    8. April 2004
    Beiträge:
    24.299
    Das mit der Auflösung hab ich noch gar nicht bedacht, danke. :)
    Der Akku scheint in Ordnung zu sein, hat laut Bildern und Aussagen des Verkäufers Potenzial für 5-6 Stunden. Das Festplattenkabel wurde noch nicht getauscht.

    Bin irgendwie nicht sooo überzeugt und ärgere mich immer noch, dass ich für das 2011er für 250 € ein paar Minuten zu spät war. Sowas werd ich wohl nicht nochmal finden.

    Halte dann aber wohl trotzdem lieber die Augen nach einem 2011er offen und hoffe, dass sich da bis 350 € was machen lässt. Ansonsten muss ich den Kauf ein paar Monate verschieben und sparen.
     
    Lemu54 gefällt das.
  11. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    69.015
    Ich würds nicht tun. Dem fehlen ja auch sämtliche modernen Videocodecs in Hardware.
     
  12. hellermarie hält sich von diesen Kindern fern

    hellermarie
    Registriert seit:
    8. April 2004
    Beiträge:
    24.299
    Jap, hab mich nun aich dagegen entschieden. War mir nicht im Klaren, dass das Ding SO veraltet ist. :D
     
  13. Lemu54 Notebook-Kaufberatungsking

    Lemu54
    Registriert seit:
    2. Februar 2011
    Beiträge:
    3.112
    Ort:
    Internet, duh.
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600 @stock mit Alpenföhn Ben Nevis
    Grafikkarte:
    PowerColor RX Vega 56 Red Dragon @UV
    Motherboard:
    Asus Prime B350M-K
    RAM:
    Crucial Ballistix Elite 16GB DDR4-2666 @lightOC
    Laufwerke:
    WD Black M.2 500 GB
    Samsung Spinpoint F3 500 GB
    Soundkarte:
    Realtek ALC887
    Gehäuse:
    BitFenix Prodigy M schwarz
    Maus und Tastatur:
    Sharkoon Shark Force schwarz
    Logitech G910 Orion Spark
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro
    Monitor:
    LG 27UD58P-B
    Nach deiner Definition fehlen auch bei letztjährigen MacBooks sämtliche modernen Videocodecs in Hardware. :ugly:
     
  14. Bigsbi

    Bigsbi
    Registriert seit:
    2. Februar 2018
    Beiträge:
    4
    Hallo Zusammen,

    mit erschrecken habe ich festgestellt dass mein Gaming Laptop nun doch schon älter ist, als ich gedacht habe
    Deswegen bin ich wieder auf der Suche nach einem neuen Gerät und ehrlich gesagt mit der Auswahl die es gibt, total überfordert.

    Ich hätte eigentlich nur die Anforderung dass der Laptop aktuelle Spiele(Far Cry 5 usw.) bzw. zukünftige Spiele ohne jegliche Probleme abspielen kann (Hohe Einstellungen). Vor allem im Hinblick auf das neue Total Wars benötige ich einen neuen Rechner:D. Er sollte auch nicht mehr als 15,6 Zoll haben. Das Budget liegt bei Max. 1.800€.

    Und bisher lese ich viel von den Marken Omen, Alienware, Schenker, MSI(besitze ich gerade). Ich muss sagen ein wechsel auf Omen oder Alienware würde mir sehr gefallen:)

    Leider finde ich bisher aber nur das folgende MSI Gerät MSI GE63VR 7RF-234. Was mir persönlich auch sehr zusagt aber wie gesagt vielleicht ist ein Wechsel auch möglich? Und reize ich mit dem Laptop mein Budget komplett aus? Rentiert sich ein Omen bzw. Alienware Laptop?

    Wie ihr vielleicht sehen könnt, habe ich noch unzählige Fragen. Ich freue mich über eure Antworten.

    VG,

    Bigsbi


    (Meinen eigenen Thread habe ich bereits selber gemeldet)
     
  15. sgtluk3

    sgtluk3
    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    9.489
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600x @ 3,8Ghz
    Grafikkarte:
    Zotac GTX 1080 AMP! @ 2Ghz @ Morpheus
    Motherboard:
    Asus Prime X370 Pro
    RAM:
    16GB DDR4 3000 Corsair Vengeance
    Laufwerke:
    Sandisk Ultra Plus 256GB
    Toshiba TR-150 960GB
    Soundkarte:
    PC -> SPEAKA DAC -> Sabaj Pha2 + Avinity AHP-967 -> SMSL AD18 + DIY Lautsprecher
    Gehäuse:
    Jonsbo UMX4
    Maus und Tastatur:
    Ducky One MX-Red
    Zowie FK1
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Acer VG270UP
    habe dir mal in deinem Thread dazu geantwortet. Vielleicht kann das ja auch ein Mod verschieben.
     
  16. Bigsbi

    Bigsbi
    Registriert seit:
    2. Februar 2018
    Beiträge:
    4
    Ich hab da auch schon geantwortet aber dann mache ich das hier nochmal.
    Warum ein Gaming Laptop? Ehrlich gesagt will ich im Haus bei uns einfach mobil sein...:D bitte nicht falsch verstehen! Aber im Winter ist es gemütlicher vor dem Kamin zu spielen als im kalten Büro Auch will ich mir ab und zu einfach Filme ansehen, gleichzeitig aber auch mobil sein(Haus,Freunde usw.)

    VG,

    Bigsbi
     
  17. ancalagon Alarmarzt Meier-Wohlfühl

    ancalagon
    Registriert seit:
    26. September 2001
    Beiträge:
    28.723
    Ort:
    das muss "aus" heíßen nich "von" :p

    Muss denn der Bildschirm zwingend am Rechner montiert sein? Oder würdest du auch mit einem kleinen Gehäuse klarkommen und den Rechner dann am TV anschließen? Kann mir ehrlich gesagt gar nicht vorstellen, wie man vor dem Kami am Sessel am Laptop Farcry zockt... wackelt doch alles?! :hmm:

    Bzgl. Preisrahmen stellt sich die Frage: welche Auflösung? Grundsätzlich solltest du weder beim Laptop noch bei Mini-ITX Preis-, Lautstärke oder Wärmewunder erwarten ;)
     
  18. sgtluk3

    sgtluk3
    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    9.489
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600x @ 3,8Ghz
    Grafikkarte:
    Zotac GTX 1080 AMP! @ 2Ghz @ Morpheus
    Motherboard:
    Asus Prime X370 Pro
    RAM:
    16GB DDR4 3000 Corsair Vengeance
    Laufwerke:
    Sandisk Ultra Plus 256GB
    Toshiba TR-150 960GB
    Soundkarte:
    PC -> SPEAKA DAC -> Sabaj Pha2 + Avinity AHP-967 -> SMSL AD18 + DIY Lautsprecher
    Gehäuse:
    Jonsbo UMX4
    Maus und Tastatur:
    Ducky One MX-Red
    Zowie FK1
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Acer VG270UP
    Ich kann mir das auch nicht vorstellen...Und bei Freunden spielen?
    Was spielt man denn da zusammen? Ich meine heutzutage hat man doch Teamspeak/Discord, alle haben Internet etc.
    Mobil im Haus: Da kann man Steamlink nutzen z.B. um dann gemütlich auf der Couch zu spielen. Also mMn spricht so wirklich überhaupt nichts für ein Gamingnotebook, es sei denn man ist Student und pendelt viel oder eben man hat wegen Arbeit ne 2te Wohnung und muss viel pendeln.
     
  19. grouch verliebt

    grouch
    Registriert seit:
    27. November 2005
    Beiträge:
    3.580
    Ort:
    Zeit zu Zeit
    Hallo alle zusammen. Ich wollte mal fragen, wie hier die Erfahrungen bezüglich leichter Spiele (Sims 4 oder so) mit der Geforce 150MX sind?
     
  20. Lemu54 Notebook-Kaufberatungsking

    Lemu54
    Registriert seit:
    2. Februar 2011
    Beiträge:
    3.112
    Ort:
    Internet, duh.
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600 @stock mit Alpenföhn Ben Nevis
    Grafikkarte:
    PowerColor RX Vega 56 Red Dragon @UV
    Motherboard:
    Asus Prime B350M-K
    RAM:
    Crucial Ballistix Elite 16GB DDR4-2666 @lightOC
    Laufwerke:
    WD Black M.2 500 GB
    Samsung Spinpoint F3 500 GB
    Soundkarte:
    Realtek ALC887
    Gehäuse:
    BitFenix Prodigy M schwarz
    Maus und Tastatur:
    Sharkoon Shark Force schwarz
    Logitech G910 Orion Spark
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro
    Monitor:
    LG 27UD58P-B
    Da sie grundsätzlich zwischen 940MX und 950M liegt, würde ich von keinen Problemen ausgehen. :nixblick:
     
    grouch gefällt das.
  21. JaqTaar

    JaqTaar
    Registriert seit:
    22. September 2002
    Beiträge:
    1.406
    Liebäugle gerade mit dem Inspiron 7577, wohne aber derzeit in Portugal und die hiesige Dell-Seite hat scheinbar keinen Shop. Kann ich auch in einem anderem Land bei Dell kaufen oder gibt's deutsche Onlineshops, die ins europäische Ausland liefern?
     
  22. Lemu54 Notebook-Kaufberatungsking

    Lemu54
    Registriert seit:
    2. Februar 2011
    Beiträge:
    3.112
    Ort:
    Internet, duh.
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600 @stock mit Alpenföhn Ben Nevis
    Grafikkarte:
    PowerColor RX Vega 56 Red Dragon @UV
    Motherboard:
    Asus Prime B350M-K
    RAM:
    Crucial Ballistix Elite 16GB DDR4-2666 @lightOC
    Laufwerke:
    WD Black M.2 500 GB
    Samsung Spinpoint F3 500 GB
    Soundkarte:
    Realtek ALC887
    Gehäuse:
    BitFenix Prodigy M schwarz
    Maus und Tastatur:
    Sharkoon Shark Force schwarz
    Logitech G910 Orion Spark
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro
    Monitor:
    LG 27UD58P-B
    Klar gibt's die. Ich würde mal schätzen, dass das alle größeren Anbieter machen; wird halt weng teurer [bspw. 30 € für Vorkasse bei nbsbilliger].
     
  23. JaqTaar

    JaqTaar
    Registriert seit:
    22. September 2002
    Beiträge:
    1.406
    Zumindest bei Notebooksbilliger scheint es diese Option leider nur für Geschäftskunden zu geben. Aber ich werd mal anfragen. Danke!
     
  24. skills0402

    skills0402
    Registriert seit:
    25. November 2009
    Beiträge:
    5.183
  25. Lemu54 Notebook-Kaufberatungsking

    Lemu54
    Registriert seit:
    2. Februar 2011
    Beiträge:
    3.112
    Ort:
    Internet, duh.
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600 @stock mit Alpenföhn Ben Nevis
    Grafikkarte:
    PowerColor RX Vega 56 Red Dragon @UV
    Motherboard:
    Asus Prime B350M-K
    RAM:
    Crucial Ballistix Elite 16GB DDR4-2666 @lightOC
    Laufwerke:
    WD Black M.2 500 GB
    Samsung Spinpoint F3 500 GB
    Soundkarte:
    Realtek ALC887
    Gehäuse:
    BitFenix Prodigy M schwarz
    Maus und Tastatur:
    Sharkoon Shark Force schwarz
    Logitech G910 Orion Spark
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro
    Monitor:
    LG 27UD58P-B
    Jup, ist es. Schon die günstigste Version im freien Handel kommt mindestens 300 € teurer; und bringt dabei nur 'ne halb so große SSD mit [von der Verfügbarkeit ganz zu schweigen].

    Da bist du halt schon ziemlich in der Oberklasse unterwegs. :nixblick:
     
  26. Regnor

    Regnor
    Registriert seit:
    28. Januar 2018
    Beiträge:
    3
    Hallo nochmal,
    ich glaube ich werde mir trotz der wohl bestehenden Temperaturprobleme das E480 mit AMD-Grafikkarte mal anschauen und es selbst testen. In vorhinein hätte ich noch eine Frage: Habe hier folgendes rumliegen: Zalman NC 1000 (Notebookkühler). Inwiefern könnte das die Temperaturprobleme etwas relativieren?
    Von meinen eigenen Erfahrungen werde ich natürlich berichten.
     
  27. BLUTSUCHT

    BLUTSUCHT
    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    7.674
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 2600 @4 Ghz @Corsair H100i
    Grafikkarte:
    Gainward RTX 2060 Dual
    Motherboard:
    MSI B450M Mortar
    RAM:
    2x8GB Corsair Vengeance RGB Pro 3200Mhz CL14
    Laufwerke:
    Samsung 840 Evo 120GB
    Kingston A400 480GB
    Seagate Barracuda 3TB
    Soundkarte:
    SoundBlaster Omni 5.1 + Beyerdynamic DT 770 Pro
    Gehäuse:
    InWin 301C
    Ich denke nicht, dass das viel hilft. Das Problem dürfte eher sein, dass z.B. die Heatpipes einfach nicht ausreichend groß dimensioniert sind, um die Hitze erstmal weg von den Komponenten und in den Luftstrom zu bringen. Es schadet im Zweifel zwar auch nicht, aber das Problem dürfte weniger der Luftstrom an sich sein.
     
  28. Lemu54 Notebook-Kaufberatungsking

    Lemu54
    Registriert seit:
    2. Februar 2011
    Beiträge:
    3.112
    Ort:
    Internet, duh.
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600 @stock mit Alpenföhn Ben Nevis
    Grafikkarte:
    PowerColor RX Vega 56 Red Dragon @UV
    Motherboard:
    Asus Prime B350M-K
    RAM:
    Crucial Ballistix Elite 16GB DDR4-2666 @lightOC
    Laufwerke:
    WD Black M.2 500 GB
    Samsung Spinpoint F3 500 GB
    Soundkarte:
    Realtek ALC887
    Gehäuse:
    BitFenix Prodigy M schwarz
    Maus und Tastatur:
    Sharkoon Shark Force schwarz
    Logitech G910 Orion Spark
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro
    Monitor:
    LG 27UD58P-B
    Abgesehen davon, dass es doch seltsam ist, sehenden Auges ein Gerät zu kaufen, das so massive Fehlkonstruktionen aufweist. Nicht nur erreicht das Nb extreme Temperaturen, der Lüfter hat auch ziemlich unangenehme Frequenzen auf Lager. :uff: Dann von Beginn an mit so eher suboptimalen Behelfslösungen rumzudoktorn, kann's doch auch nicht sein. [Allein, dass es solche Nb-Kühler überhaupt gibt: Von außen ans Gehäuse hinzublasen, also den allerletzten Wärmewiderstand ein bisschen zu tunen; das geht für mich schon stark in Richtung Flammensticker auf einem Serien-Opel. :ugly:]

    Aber klar, bestell's dir mal und probier aus. Haben übrigens auch schon andere getan, mit entsprechenden Ergebnissen.


    €: Ich mache das wirklich nur ungern - gerade bei dem [theoretischen!] Leistungssprung, den die aktuellen G- und CPU-Generationen bieten - aber in diesem Fall würde ich mir echt überlegen, den rundherum gelungenen Vorgänger zu bevorzugen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. März 2018
  29. mike81

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    44.890
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    nVidia Geforce GT 1030
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    27" Asus TFT
    Servus Loide,

    ich werde wohl meinen Zocker-PC aufgeben und dafür nur noch auf Konsole spielen. Damit das ganze auch weniger Platz benötigt werde ich wohl auf ein Notebook umsteigen. Das ASUS Zenbook, das ich mir vor knapp 2 Jahren gekauft habe nutzt meine Frau (die sich aktuell in Mexiko befindet, ich hier in Deutschland).

    Ich würde so um die 15 Zoll gehen. Gefallen hat mir das Zenbook durchaus, zocken war darauf (natürlich) kaum möglich ohne Lüfter.
    Es muss keine große Zockermaschine sein, aber ein bisschen spielen darf schon drin sein bei Auflösungen um 720p.

    Ich weiß, sehr dürftige Angaben, aber was gibt es denn aktuell empfehlenswertes? Gehe auch gerne auf B-Ware, also Warehouse Deals usw.
     
  30. Lemu54 Notebook-Kaufberatungsking

    Lemu54
    Registriert seit:
    2. Februar 2011
    Beiträge:
    3.112
    Ort:
    Internet, duh.
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600 @stock mit Alpenföhn Ben Nevis
    Grafikkarte:
    PowerColor RX Vega 56 Red Dragon @UV
    Motherboard:
    Asus Prime B350M-K
    RAM:
    Crucial Ballistix Elite 16GB DDR4-2666 @lightOC
    Laufwerke:
    WD Black M.2 500 GB
    Samsung Spinpoint F3 500 GB
    Soundkarte:
    Realtek ALC887
    Gehäuse:
    BitFenix Prodigy M schwarz
    Maus und Tastatur:
    Sharkoon Shark Force schwarz
    Logitech G910 Orion Spark
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro
    Monitor:
    LG 27UD58P-B
    Sers,

    kommt drauf an, welche Leistungsklasse du anpeilst: Die Einsteigerklasse mit aktueller Technik [Pascal, Kaby-Lake-Refresh] geht bei 600 € los, Polaris kommt etwas teurer, leistet dafür auch mehr als die MX150.

    Interessant, weil man sich eine dedizierte GPU spart, aber wegen aktuell nur dreier verfügbarer Modelle eher einer Randerwähnung wert, ist Ryzen Mobile. Die [Spiele-]Leistung liegt etwas unter der MX150. Ordentliche Spielegeräte gehen übrigens mit der GTX 1050 los, in dem Leistungsbereich nerven aber schon die mageren 2 GB Grafik-RAM.

    Ach, und weil das alles immer noch ziemlich neu ist, sehe ich die Chance auf B-Ware eher gering - lass dich aber nicht davon abhalten, mal selber zu guckn. :)
     
  31. mike81

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    44.890
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    nVidia Geforce GT 1030
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    27" Asus TFT
    @Lemu54
    Bin grad etwas im inneren Konflikt. Denn einerseits habe ich nen Steam Account mit mehreren hunderten Games (die ich auf absehbare Zeit eh nicht zocke :ugly: ) andererseits will ich nur noch auf Notebook umsteigen :/ Gaming Notebooks sind mir definitiv zu teuer und das Asus Zenbook hab ich mir damals glücklicherweise günstig geschossen um die 500 Euro.
     
  32. Lemu54 Notebook-Kaufberatungsking

    Lemu54
    Registriert seit:
    2. Februar 2011
    Beiträge:
    3.112
    Ort:
    Internet, duh.
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600 @stock mit Alpenföhn Ben Nevis
    Grafikkarte:
    PowerColor RX Vega 56 Red Dragon @UV
    Motherboard:
    Asus Prime B350M-K
    RAM:
    Crucial Ballistix Elite 16GB DDR4-2666 @lightOC
    Laufwerke:
    WD Black M.2 500 GB
    Samsung Spinpoint F3 500 GB
    Soundkarte:
    Realtek ALC887
    Gehäuse:
    BitFenix Prodigy M schwarz
    Maus und Tastatur:
    Sharkoon Shark Force schwarz
    Logitech G910 Orion Spark
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro
    Monitor:
    LG 27UD58P-B
    Du darfst halt nur nicht dem oft gemachten Trugschluss verfallen, dass nur, weil du jetzt "nur noch auf Konsole zockst" [ganz ausschließen willst du's mit dem Nb ja doch nicht], ja jetzt ein Nb reichen müsse. Klar, weniger Leistung bekommst du, aber vielleicht kommt irgendwann doch mal wieder eine Triple-AAA-PC-only-Produktion raus, die dich reizt - und dann musst du mit der veralteten Nb-Hardware leben. Am Desktop könnte bspw. eine neu gesteckte Graka vieles retten.

    Und dazu ist das P/L-Verhältnis beim Nb halt auch noch um Größenordnungen schlechter. Den Luxus der höheren Mobilität erkauft man sich als Spieler teuer.
     
    Lurtz gefällt das.
  33. mike81

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    44.890
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    nVidia Geforce GT 1030
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    27" Asus TFT
  34. Lemu54 Notebook-Kaufberatungsking

    Lemu54
    Registriert seit:
    2. Februar 2011
    Beiträge:
    3.112
    Ort:
    Internet, duh.
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600 @stock mit Alpenföhn Ben Nevis
    Grafikkarte:
    PowerColor RX Vega 56 Red Dragon @UV
    Motherboard:
    Asus Prime B350M-K
    RAM:
    Crucial Ballistix Elite 16GB DDR4-2666 @lightOC
    Laufwerke:
    WD Black M.2 500 GB
    Samsung Spinpoint F3 500 GB
    Soundkarte:
    Realtek ALC887
    Gehäuse:
    BitFenix Prodigy M schwarz
    Maus und Tastatur:
    Sharkoon Shark Force schwarz
    Logitech G910 Orion Spark
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro
    Monitor:
    LG 27UD58P-B
    Nimm das nicht, die 940MX ist inzwischen doch sehr veraltet; alles, was ich oben verlinkt habe, leistet mehr.

    Und grundsätzlich passen SSDs mit ihren 2,5" überall; es kann allerdings sein, dass das Gehäuse schwer zu öffnen ist bzw. du dabei die Garantie verlierst. Das müsste man dann im Einzelnen prüfen.
     
  35. Beroldo Beerenbrauer

    Beroldo
    Registriert seit:
    4. Oktober 2004
    Beiträge:
    378
    Wie viel € muss man denn momentan für einen Notebook hinblättern mit Fokus auf Uni. Eine SSD wäre nett. Gezockt wird mal auf LAN Partys mit Freunden (Age of Empires 2, paar alte shooter) und etwas WoW. Für alles weitere habe ich meinen Desktop.
    Grobe Preisspanne würde mir reichen.
    Frage hauptsächlich um zu wissen ob es jetzt ne gute Zeit wäre oder ich noch ein halbes Jahre warte :mally:
     
  36. Lemu54 Notebook-Kaufberatungsking

    Lemu54
    Registriert seit:
    2. Februar 2011
    Beiträge:
    3.112
    Ort:
    Internet, duh.
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600 @stock mit Alpenföhn Ben Nevis
    Grafikkarte:
    PowerColor RX Vega 56 Red Dragon @UV
    Motherboard:
    Asus Prime B350M-K
    RAM:
    Crucial Ballistix Elite 16GB DDR4-2666 @lightOC
    Laufwerke:
    WD Black M.2 500 GB
    Samsung Spinpoint F3 500 GB
    Soundkarte:
    Realtek ALC887
    Gehäuse:
    BitFenix Prodigy M schwarz
    Maus und Tastatur:
    Sharkoon Shark Force schwarz
    Logitech G910 Orion Spark
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro
    Monitor:
    LG 27UD58P-B
    Klassiker wäre hier die ThinkPad-E-Serie; mit der aktuellsten Iteration wärst du ab 600 € dabei. [Randnotiz: Das Kühlsystem ist hier nicht sehr gelungen, sodass z.B. die Version mit der Radeon nicht zu empfehlen ist. Haben wir in den Posts vorher auch schon weng diskutiert. :yes:]
     
  37. Alcanu Dealt mit Keksen

    Alcanu
    Registriert seit:
    2. Mai 2006
    Beiträge:
    38.046
    Ort:
    Daheim
  38. Lemu54 Notebook-Kaufberatungsking

    Lemu54
    Registriert seit:
    2. Februar 2011
    Beiträge:
    3.112
    Ort:
    Internet, duh.
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600 @stock mit Alpenföhn Ben Nevis
    Grafikkarte:
    PowerColor RX Vega 56 Red Dragon @UV
    Motherboard:
    Asus Prime B350M-K
    RAM:
    Crucial Ballistix Elite 16GB DDR4-2666 @lightOC
    Laufwerke:
    WD Black M.2 500 GB
    Samsung Spinpoint F3 500 GB
    Soundkarte:
    Realtek ALC887
    Gehäuse:
    BitFenix Prodigy M schwarz
    Maus und Tastatur:
    Sharkoon Shark Force schwarz
    Logitech G910 Orion Spark
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro
    Monitor:
    LG 27UD58P-B
    Joa, passt schon. Sonstige Geräte mit 1070 kommen mindestens 250 € teurer. Die CPU ist zwar nicht mehr ganz aktuell; aber in ein paar Jahren wirst du dich eher über die fehlenden Kerne ärgern, bevor die paar MHz und Architekturverbesserungen auffallen.

    Pro forma verlinke ich mal noch den Test; hier bestünde theoretisch die Möglichkeit, dass du selber mal weng was nachliest [inkl. 100 Kommentaren, zwecks Erfahrungen und so; z.B. scheint das Modell Akkuprobleme zu haben]. :fs:
     
  39. Kami_Syro

    Kami_Syro
    Registriert seit:
    30. Mai 2011
    Beiträge:
    833
    Ahoi
    Bei mir ist es jetzt wirklich soweit und ich kann mir den NB kauf nicht mehr aufschieben. Hatte schon mal hier gefragt und bin mit eurer Hilfe bei diesem Modell gelandet: https://geizhals.de/dell-inspiron-15-7000-7577-0081-a1704332.html?hloc=at&hloc=de
    Hat sich bis heute was getan bei anderen Herstellern, was Preis/Leistung angeht? Neue Modelle oder so? Wenn ja würde ich mich über eure Vorschläge freuen. Wenn nicht, macht es einen großen Unterschied ob ich das gerät bei Dell direkt kaufe oder bei nem anderen Händler?
     
  40. Lemu54 Notebook-Kaufberatungsking

    Lemu54
    Registriert seit:
    2. Februar 2011
    Beiträge:
    3.112
    Ort:
    Internet, duh.
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600 @stock mit Alpenföhn Ben Nevis
    Grafikkarte:
    PowerColor RX Vega 56 Red Dragon @UV
    Motherboard:
    Asus Prime B350M-K
    RAM:
    Crucial Ballistix Elite 16GB DDR4-2666 @lightOC
    Laufwerke:
    WD Black M.2 500 GB
    Samsung Spinpoint F3 500 GB
    Soundkarte:
    Realtek ALC887
    Gehäuse:
    BitFenix Prodigy M schwarz
    Maus und Tastatur:
    Sharkoon Shark Force schwarz
    Logitech G910 Orion Spark
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro
    Monitor:
    LG 27UD58P-B
    Prinzipiell immer noch ein exzellentes Gerät - allerdings ergibt sich das Problem, dass gerade in diesen Tagen die ersten Sechskerner für NBs angekündigt wurden; und ein ziemlich breites Angebot auch schon in den Startlöchern steht. Die verbesserte Zukunftssicherheit muss man sich hier gut überlegen [auch wenn aktuell eher Geräte ab GTX 1070 davon profitieren].

    Mehr Details können wir morgen oder so diskutieren, gerade is bei mir etwas ungünstig. :)
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
Top