Och, der tut nix - Wölfe in Deutschland

Dieses Thema im Forum "Smalltalk" wurde erstellt von Thandor, 9. Oktober 2018.

  1. Husky666 Mit Schleife

    Husky666
    Registriert seit:
    18. Oktober 2010
    Beiträge:
    16.240
    Gibts sogar nen schönes Lernspiel vom Bund für, Don Cato heißt das. Wollte ich damals eines von haben und die haben mir direkt 5 geschickt, mit Postern, Postkarten und alles :ugly:
     
  2. legal 》der die Waage hält《 Moderator

    legal
    Registriert seit:
    11. Februar 2001
    Beiträge:
    50.628
    Ort:
    Avatarbild made by SpeedKill08
    Ach so ok. Luchse sind goldig.

    Ich denke es würde reichen, die rechtlichen Rahmenbedingungen zu schaffen, Wölfe abschießen zu dürfen, die öfter auffallen. Oder vielleicht lassen sie sich ja auch vertreiben und checken das dann.
     
  3. legal 》der die Waage hält《 Moderator

    legal
    Registriert seit:
    11. Februar 2001
    Beiträge:
    50.628
    Ort:
    Avatarbild made by SpeedKill08
    Aus anderen Ländern gibt's aber schon Meldungen über Angriffe auf Menschen. Ich denke man wird lernen müssen damit um zu gehen. Wobei ich ner Wildsau auch nicht im Wald begegnen möchte...
     
  4. Fiesfee

    Fiesfee
    Registriert seit:
    30. Oktober 2017
    Beiträge:
    2.622
    Hier kommt halt wieder die Grundsatzfrage auf: Wieviele Tierarten wollen wir ausrotten, damit "der Mensch" sicher ist, wenn er sich weiter in deren Gebiete ausbreitet?
     
  5. Husky666 Mit Schleife

    Husky666
    Registriert seit:
    18. Oktober 2010
    Beiträge:
    16.240
    Finde ich keine verifizierbaren Quellen zu

    Kühe sind wohl deutlich gefährlicher als Wölfe...
     
  6. Thandor

    Thandor
    Registriert seit:
    12. Dezember 2007
    Beiträge:
    15.698
    Ein Wolf ist ein Raubtier. Wenn er sich immer weiter ausbreiten kann, dann wird er irgendwann gewaltige Mengen an Nahrung brauchen.

    Mein ursprünglicher Gedanke war ja, super, der frißt so die Wälder leer von der aktuell übergroßen Zahl an Rehen und Wildschweinen. Das ist langfristig sehr gut für den Wald und auch für die Tierwelt. Gesetzt den Fall aber, der Wolf schafft das tatsächlich, spätestens dann haben wir doch irgendwann tausende hungrige Wölfe im Land, die Futter suchen, aber kaum noch wilde Tiere finden. Ob das dann noch ein rein wirtschaftliches Problem ist?
     
  7. legal 》der die Waage hält《 Moderator

    legal
    Registriert seit:
    11. Februar 2001
    Beiträge:
    50.628
    Ort:
    Avatarbild made by SpeedKill08
  8. Husky666 Mit Schleife

    Husky666
    Registriert seit:
    18. Oktober 2010
    Beiträge:
    16.240
    Das selbe wurde über die Füchse auch behauptet als diese in den 70ern ausgerottet werden sollten.

    Ich habe in meinem Leben 6 Füchse gesehen, einer im Keller (wo der Schäferhund vor der Kellertür marodierte) und 3 Stück an unserem Müllcontainer...) und 2 in der Innenstadt die, die Mülltonnen durchsucht haben. Die liesen sich Füttern :ugly:

    Das meiste aus 18/19. Jahrhundert, sehr viel wegen Tollwut, die Gefahr von einem Wolf angegriffen zu werden liegt nach experten bei nahezu 0...
     
  9. Datarecovery09

    Datarecovery09
    Registriert seit:
    9. September 2014
    Beiträge:
    31
    ~60, aber genaue Zahlen sind aus offensichtlichen Gründen schwer zu bekommen.

    Ich verstehe ehrlich gesagt die Diskussion nicht ganz, die sich um das Thema herum ausbreitet. Da prallt in beängstigendem Maße Halbwissen auf Vermutung: Es ist zum Beispiel alles andere als einfach, Weiden mit Zäunen "wolfsicher" zu machen, und vor allem ist es eine enorme finanzielle und zeitliche Investition - jeder, der mal einen größeren Weidezaun gezogen hat, weiß, dass es da mit zwei Stunden Arbeit nicht getan ist. Gegen Wölfe darf man dann auch erstmal 30 cm Untergrabeschutz ziehen. Der Spaß kennt keine Grenzen! :D

    Ich finde Biodiversität im Grunde gut, aber dann bitte mit Verstand und nicht mit dem großen "Wölfe-sind-geschützt-und-damit-Basta"-Hammer. Tatsache ist, dass Wölfe potentiell gefährlich für Menschen und Tiere sind und dementsprechend behandelt werden sollten. Sie haben m. E. in dicht besiedelten Gebieten ebenso wenig verloren wie z. B. Bären. Wenn schon Wölfe, dann bitte in den durchaus vorhandenen Waldflächen fernab der Zivilisation, und bei Unterschreitung eines Mindestabstands zum Menschen möglichst schnell vergrämen (und im Notfall eben abschießen).
    Tier und Mensch brauchen in diesem Fall Platz, um sich gegenseitig aus dem Weg gehen zu können. Insofern ist die Rückkehr der Wölfe zwar schön und gut, aber man muss nicht unbedingt jeden einzelnen davon an jeder Stelle in Deutschland bejubeln. Es gibt eben auch berechtigte Sorgen und Einwände, auf die man eingehen muss, wenn man eine funktionierende Koexistenz von Wolf und Mensch haben will.
     
  10. Husky666 Mit Schleife

    Husky666
    Registriert seit:
    18. Oktober 2010
    Beiträge:
    16.240
    Wölfe sind für Menschen nachweislich eine Geringe gefahr, da wirst du eher von einer Dachziegel erschlagen, während du im Keller bist, als von einem Wolf gefressen...

    Wenn wir mal 1000 Rudel haben kann man mal gucken, momentan ist die Chance einen Wolf auch nur zu sehen wie ein 6er im Lotto

    Tja, wer keine Lust hat seine Weide Wolfsicher zu machen muss sich halt ein anderes Hobby suchen, ich hörte Briefmarkensammeln soll in sein

    Ich hab zudem lieber einen Wolf im Garten als ein Nazi im Haus :ugly:
     
  11. legal 》der die Waage hält《 Moderator

    legal
    Registriert seit:
    11. Februar 2001
    Beiträge:
    50.628
    Ort:
    Avatarbild made by SpeedKill08
    Das was du da zitierst habe ich nicht geschrieben. Zitierfehler?
     
  12. Husky666 Mit Schleife

    Husky666
    Registriert seit:
    18. Oktober 2010
    Beiträge:
    16.240
    Ja sorry
     
  13. legal 》der die Waage hält《 Moderator

    legal
    Registriert seit:
    11. Februar 2001
    Beiträge:
    50.628
    Ort:
    Avatarbild made by SpeedKill08
    Es werden dort auch Fälle seit dem Jahr 2000 aufgeführt. Gibt's also schon.

    Und falls es mal in D. einen Fall geben wird, sollte man vorher schon wissen, wie man damit umgeht. Dann springen nämlich die Medien drauf an. Dann geht's rund.
     
  14. ReVoltaire

    ReVoltaire
    Registriert seit:
    31. August 2015
    Beiträge:
    618
    Also ich bin jetzt kein Freund vom Relativieren von Opferzahlen, aber:

    Lt. dieser Quelle (Bundestag) gab es zwischen 1950 und 2000 ganze 9 tödliche Wolfsangriffe in GANZ Europa. 5 davon waren tollwütige Tiere. 2000 - 2010 nicht einen einzigen und danach bis heute nur 1 Opfer in Griechenland. Da hatte ich selbst deutlich mehr vermutet...

    Mangels Zeit konnte ich das nur kurz überfliegen, korrigiere mich, wenn ich falsch liege...aber auf DER Grundlage sollen Wölfe präventiv erschossen werden können?
     
  15. Wolfpig

    Wolfpig
    Registriert seit:
    14. Dezember 2004
    Beiträge:
    38.565

    Das Problem das Wölfe Menschen angreifen dürfte eigentlich nur gegeben sein wenn die Tiere am verhungern sind, ansonsten dürftest du in einem Wald in dem es Wölfe gibt vermutlich nie so ein Tier zu Gesicht bekommen da die dich eher bemerkt haben als du sie und die in der Regel das weite suchen/aus deiner Sichtweite bleiben.
     
  16. legal 》der die Waage hält《 Moderator

    legal
    Registriert seit:
    11. Februar 2001
    Beiträge:
    50.628
    Ort:
    Avatarbild made by SpeedKill08
    Nicht präventiv, sondern wenn sie bereits einen Menschen oder eine signifikante Anzahl Nutztiere gerissen haben und Wiederholung droht.
     
  17. Klatsch

    Klatsch
    Registriert seit:
    1. Mai 2012
    Beiträge:
    16.877
    Die Wölfe sehen nicht verhungernd aus, und greifen einen Hund an.

    https://vid.pr0gramm.com/2018/02/21/fe1d52b0fbc84ce2.mp4

    Bestandszahlen steigen jährlich um 30% aktuell. Bei über 1000Wölfen in Deutschland könntens in 10Jahren an die 15.000Exemplare sein. In 20Jahren dann fast 200.000 usw.
     
  18. MuSu Winkler Hosenpinkler

    MuSu
    Registriert seit:
    29. August 2009
    Beiträge:
    13.962
    Ort:
    H-Town
    Mein RIG:
    CPU:
    I bims, dem ZehBU
    Grafikkarte:
    I bims, dem Graffickkadde
    Motherboard:
    I bims, dem Motorbot
    RAM:
    I bims, dem Rame
    Laufwerke:
    I bims, dem Laufwegger
    Soundkarte:
    I bims, dem Saukadde
    Gehäuse:
    I bims, dem Gedöse
    Maus und Tastatur:
    I bims, dem Schadtsi und Dasdadoor
    Betriebssystem:
    I bims, dem Beschbielsisddem
    Monitor:
    I bims, dem Moddinor
    Wasn das bitte für eine Milchmädchenrechnung? In 50 Jahren übernehmen die dann die Erde oder was? :ugly:
     
    Geiermeier und endmaster gefällt das.
  19. Thandor

    Thandor
    Registriert seit:
    12. Dezember 2007
    Beiträge:
    15.698
    So entwickeln sich Populationen nun mal bis sie etwas limitiert. Und wenn ich will, dass die Beutetiere nachhaltig reduziert werden, ist das ja sogar erwünscht.

    Irgendwann ist halt nicht mehr genug Futter da.
     
  20. Klatsch

    Klatsch
    Registriert seit:
    1. Mai 2012
    Beiträge:
    16.877
    Was genau verstehst du nicht?
     
  21. endmaster

    endmaster
    Registriert seit:
    17. Oktober 2011
    Beiträge:
    12.382
    Finde es ein bisschen scheinheilig, wenn wir von dritte Welt Ländern erwarten, dass sie ihre Fauna schützen und wir selbst ein Tier bei uns praktisch ausrotten, weil ein paar Schafe gerissen werden.
     
  22. MuSu Winkler Hosenpinkler

    MuSu
    Registriert seit:
    29. August 2009
    Beiträge:
    13.962
    Ort:
    H-Town
    Mein RIG:
    CPU:
    I bims, dem ZehBU
    Grafikkarte:
    I bims, dem Graffickkadde
    Motherboard:
    I bims, dem Motorbot
    RAM:
    I bims, dem Rame
    Laufwerke:
    I bims, dem Laufwegger
    Soundkarte:
    I bims, dem Saukadde
    Gehäuse:
    I bims, dem Gedöse
    Maus und Tastatur:
    I bims, dem Schadtsi und Dasdadoor
    Betriebssystem:
    I bims, dem Beschbielsisddem
    Monitor:
    I bims, dem Moddinor
    ja eben, das scheint Klatsch nicht ganz zu verstehen
     
  23. Wolfpig

    Wolfpig
    Registriert seit:
    14. Dezember 2004
    Beiträge:
    38.565

    Wenn das ein Angriff auf einen Hund darstellen soll dann wäre der Hund jetzt nicht mehr am leben.........sieht mehr wie normales abgrenzen des Reviers aus.....hat man im übrigen bei Hunden auch das die plötzlich auf andere Zugehen und zubeißen um zu zeigen wer hier das sagen hat........nur das man das da sehr viel schlechter sieht und plötzlicher kommt.
     
    Geiermeier und Captain Tightpants gefällt das.
  24. Klatsch

    Klatsch
    Registriert seit:
    1. Mai 2012
    Beiträge:
    16.877
    Ne du hast ihn nicht verstanden. Er stimmt mir zu, denn aktuell gibts nunmal kein Limit bei nem Wildbestand von etlichen Millionen.

    Imo ist das ganz klar ne Jagd. Einer läuft hinterher, und versucht das Tier zu schwächen. Danach übernimmt der nächste Wolf usw. Wenn das Tier ausreichend abgehetzt oder verletzt ist, stürzt man sich drauf. Wölfe nicht dumm und gehen da kein unnötiges Risiko ein.
     
  25. Vögelchen Tiefflieger

    Vögelchen
    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    69.729
    Sollte der Tierschutz wirklich davor schützen? Es schreit ja auch keiner nach Tierschutz, wenn ein Löwe eine Gazelle reißt. Im Gegenteil, Tierschutz ist es doch, diesen Aspekt der Natur zu tolerieren.
     
  26. UrbanForest

    UrbanForest
    Registriert seit:
    14. August 2015
    Beiträge:
    4.050
    Ort:
    42
    Kastration von männlichen Ferkeln,tadammm... Und das ist menschengemacht, anders als der Wolf.
     
    SpeedKill08 gefällt das.
  27. The Mick Verwirrt

    The Mick
    Registriert seit:
    21. Februar 2000
    Beiträge:
    3.565
    [​IMG]
     
  28. Vögelchen Tiefflieger

    Vögelchen
    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    69.729
    Einer Wildsau will ich viel viel viel weniger im Wald begegnen als einem Wolf. 150 Kilo Tier mit 20cm Hauern... nene.
     
  29. Thandor

    Thandor
    Registriert seit:
    12. Dezember 2007
    Beiträge:
    15.698
    Wenn die Frischlinge dabei hat sollte man sich schon mal den nächsten Baum aussuchen :ugly:
     
    Captain Tightpants gefällt das.
  30. MuSu Winkler Hosenpinkler

    MuSu
    Registriert seit:
    29. August 2009
    Beiträge:
    13.962
    Ort:
    H-Town
    Mein RIG:
    CPU:
    I bims, dem ZehBU
    Grafikkarte:
    I bims, dem Graffickkadde
    Motherboard:
    I bims, dem Motorbot
    RAM:
    I bims, dem Rame
    Laufwerke:
    I bims, dem Laufwegger
    Soundkarte:
    I bims, dem Saukadde
    Gehäuse:
    I bims, dem Gedöse
    Maus und Tastatur:
    I bims, dem Schadtsi und Dasdadoor
    Betriebssystem:
    I bims, dem Beschbielsisddem
    Monitor:
    I bims, dem Moddinor
    Dann sollten wir mal anfangen Wolfsstädte mit Hochhäusern zu bauen, damit die Wölfe auch überall Platz finden
     
    Captain Tightpants und endmaster gefällt das.
  31. JFK

    JFK
    Registriert seit:
    10. Juni 2002
    Beiträge:
    10.748
    Meines Wissens - und das mag falsch sein, korrigiert mich bitte - ist die reale Gefahr durch Wildschweine wirklich um ein Vielfaches größer, und mir wäre noch niemand bekannt, der seine Kinder wegen Wildschweinen nicht in den Wald lässt.

    Ich halte die Aufregung zum jetzigen Zeitpunkt für übertrüben... und die Intensität der Diskussion für ein wenig kurios.
     
  32. Firderis

    Firderis
    Registriert seit:
    19. Dezember 2006
    Beiträge:
    15.223


    Zu Unterhaltungszwecken, und um "Betroffene" zu Wort kommen zu lassen
     
  33. Klatsch

    Klatsch
    Registriert seit:
    1. Mai 2012
    Beiträge:
    16.877
    Dir ist schon klar, dass die Reviergröße dem Nahrungsangebot entsprechend extrem variiert?
     
  34. RavenClaws AmateurWikinger

    RavenClaws
    Registriert seit:
    24. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.890
    Ort:
    Oslo / Norge
  35. MuSu Winkler Hosenpinkler

    MuSu
    Registriert seit:
    29. August 2009
    Beiträge:
    13.962
    Ort:
    H-Town
    Mein RIG:
    CPU:
    I bims, dem ZehBU
    Grafikkarte:
    I bims, dem Graffickkadde
    Motherboard:
    I bims, dem Motorbot
    RAM:
    I bims, dem Rame
    Laufwerke:
    I bims, dem Laufwegger
    Soundkarte:
    I bims, dem Saukadde
    Gehäuse:
    I bims, dem Gedöse
    Maus und Tastatur:
    I bims, dem Schadtsi und Dasdadoor
    Betriebssystem:
    I bims, dem Beschbielsisddem
    Monitor:
    I bims, dem Moddinor
    Zeig mal in Deutschland das Revier das 200.000 Wölfe ermöglicht
     
  36. Klatsch

    Klatsch
    Registriert seit:
    1. Mai 2012
    Beiträge:
    16.877
    Zeig mal den Post in dem ich von 200.000 Wölfen rede. Hoppla gerade selbst gesehen.

    Ne dann muss ich meine Annahme korrigieren. War eher von Bestandsgrößen zwischen 30.000 und 50.000 ausgegangen, wenn die Reviergrößen sehr klein sind.
     
  37. Captain Tightpants "Gefällt mir"-Bot

    Captain Tightpants
    Registriert seit:
    27. Oktober 2009
    Beiträge:
    8.448
    Nicht so süß wie ein Caracal :no:

    :yes:https://de.wikipedia.org/wiki/Wolf_(Fahrzeug)#/media/File:Bundeswehr_MB_Wolf.jpg [​IMG]
    Als ich meinen Wehrdienst abgeleistet habe, hat man uns Angst vor den Wilschweinen in dem Wald gemacht, in dem das Munitionsdepot lag, welches wir bewachen sollten. Man sagte uns die würden gerne mal duch die Maschendrahtzäune brechen und sich, von der uns üblicherweise mitgeführten Munition auch nicht wirklich beeindrucken lassen.
     
  38. Ulsterman Madden des GSPB

    Ulsterman
    Registriert seit:
    7. September 2000
    Beiträge:
    39.789
    Ort:
    79 Wistful Vista
    Das ist grundsätzlich richtig, aber es gibt auch Leute, die die Wölfe anfüttern (oft unbewusst und ungewollt), und dann kann es vorkommen, dass sich die Wölfe an die Menschen gewöhnen.
    Ansonsten kann ich nur sagen, dass es hier in der Lüneburger Heide durchaus Wölfe gibt (vor allem auf den Truppenübungsplätzen bei Munster), und es hat auch schon Begegnungen zwischen Wölfen und Menschen gegeben. Abgesehen von einem Autounfall, bei dem nachts jemand mit seinem Auto einen Wolf auf der Straße übergemangelt hat und sich dabei verletzt hat, kann ich mich an keinen Fall erinnern, wo einem Menschen auch nur irgendetwas passiert ist.
     
  39. Husky666 Mit Schleife

    Husky666
    Registriert seit:
    18. Oktober 2010
    Beiträge:
    16.240
    Sachsen, braucht eh niemand :teach:
     
  40. Klatsch

    Klatsch
    Registriert seit:
    1. Mai 2012
    Beiträge:
    16.877
    Gibt aber auch genügend Videos, in denen Wölfe erfolgreich Hunde oder Katzen reißen. Ich jedenfalls hätte ein ungutes Gefühl, wenn ich ne Runde im Wald joggen gehe und mir ein Wolfrudel entgegenkommt. :ugly:
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
Top