PC ruckelt neuerdings beim Download

Dieses Thema im Forum "Softwareforum" wurde erstellt von TheRoadwarrior, 25. Juli 2019.

  1. TheRoadwarrior

    TheRoadwarrior
    Registriert seit:
    20. Januar 2019
    Beiträge:
    163
    Ort:
    Bayreuth
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel® Core™ i7-9700K 8x 3.6 GHz mit Enermax LiqFusion 240 RGB
    Grafikkarte:
    11 GB NVIDIA® GeForce® RTX™ 2080 Ti Gainward Phoenix GS
    Motherboard:
    ASUS ROG STRIX Z390-E GAMING (Chipsatz: Z390 / ATX)
    RAM:
    16 GB DDR4 Corsair Vengeance LPX schwarz DIMM Kit 3200 MHz (2x 8 GB)
    Laufwerke:
    256 GB SSD OS-Platte
    2 TB SSD Game-Platte
    3 TB HDD Daten-Platte
    4 TB + 3 TB HDD extern.
    Soundkarte:
    onboard // Steelseries Arctic Headset // Soundblaster Katana
    Gehäuse:
    Thermaltake View 37 RGB
    Maus und Tastatur:
    Razer Blackwidow Elite Chroma
    Razer Mamba Elite Chroma
    Razer Firefly Chroma
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro
    Monitor:
    BenQ EW 3270 U 4K Gaming Monitor
    Ich hab' ein kleines technisches Problem seit einigen Tagen:

    Wenn ich meinen PC neu starte, ruckelt die Maus über den Desktop, der animierte Desktop ruckelt und wenn ich Musik spiele ruckelt die auch. Nach einiger Rumprobiererei habe ich festgestellt, dass das im Zusammenhang mit großen Downloads passiert, wenn zum Beispiel Steam oder Uplay dicke Updates ziehen.

    Das ist aber erst seit relativ kurzer Zeit so...hat jemand eine Ahnung, woran das liegen könnte? Ein Tipp den ich online gefunden habe war, dass es an der Bitdefender Firewall liegen könnte - aber die habe ich nicht, nur den "normalen" Bitdefender Pro, der bisher immer gute Dienste geleistet hat.

    Ich komm echt nicht dahinter, wo das Problem liegen könnte. Wenn ich die Downloads ausschalte, funktioniert alles einwandfrei, auch die Onlineanbindung ist top.
     
  2. sgtluk3

    sgtluk3
    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    9.631
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600x @ 3,8Ghz
    Grafikkarte:
    Zotac GTX 1080 AMP! @ 2Ghz @ Morpheus
    Motherboard:
    Asus Prime X370 Pro
    RAM:
    16GB DDR4 3000 Corsair Vengeance
    Laufwerke:
    Sandisk Ultra Plus 256GB
    Toshiba TR-150 960GB
    Soundkarte:
    PC -> SPEAKA DAC -> Sabaj Pha2 + Avinity AHP-967 -> SMSL AD18 + DIY Lautsprecher
    Gehäuse:
    Jonsbo UMX4
    Maus und Tastatur:
    Ducky One MX-Red
    Zowie FK1
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Acer VG270UP
    Kann es wohl sein, dass der Bitdefender auf einmal alle Downloads scannt?
    Schalt das Ding ab (deinstallieren) und nutze einfach den Windows Defender. Mehr braucht man eh nicht.

    Und was für einen animierten Desktop hast du denn?
     
  3. TheRoadwarrior

    TheRoadwarrior
    Registriert seit:
    20. Januar 2019
    Beiträge:
    163
    Ort:
    Bayreuth
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel® Core™ i7-9700K 8x 3.6 GHz mit Enermax LiqFusion 240 RGB
    Grafikkarte:
    11 GB NVIDIA® GeForce® RTX™ 2080 Ti Gainward Phoenix GS
    Motherboard:
    ASUS ROG STRIX Z390-E GAMING (Chipsatz: Z390 / ATX)
    RAM:
    16 GB DDR4 Corsair Vengeance LPX schwarz DIMM Kit 3200 MHz (2x 8 GB)
    Laufwerke:
    256 GB SSD OS-Platte
    2 TB SSD Game-Platte
    3 TB HDD Daten-Platte
    4 TB + 3 TB HDD extern.
    Soundkarte:
    onboard // Steelseries Arctic Headset // Soundblaster Katana
    Gehäuse:
    Thermaltake View 37 RGB
    Maus und Tastatur:
    Razer Blackwidow Elite Chroma
    Razer Mamba Elite Chroma
    Razer Firefly Chroma
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro
    Monitor:
    BenQ EW 3270 U 4K Gaming Monitor
    Der Desktop ist durch "Wallpaper Engine" etwas aufgewertet...ist ganz witzig

    Ist ein kleines, recht günstiges Programm auf Steam, welches mir ein Kollege empfohlen hat. Damit kann man seine "normalen" Wallpaper aufwerten. Ich hab zum Beispiel Blitze und leichten Nebel eingefügt.

    Das mit dem Defender teste ich aus.

    Es könnte sein, dass meine Festplatten mit dem plötzlichen "Einschlag" an Daten überfordert sind...meine DL-Rate hat sich verdoppelt, teilweise sind im Taskmanager die Anzeigen auf Anschlag bei den Datenträgern.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Juli 2019
  4. sgtluk3

    sgtluk3
    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    9.631
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600x @ 3,8Ghz
    Grafikkarte:
    Zotac GTX 1080 AMP! @ 2Ghz @ Morpheus
    Motherboard:
    Asus Prime X370 Pro
    RAM:
    16GB DDR4 3000 Corsair Vengeance
    Laufwerke:
    Sandisk Ultra Plus 256GB
    Toshiba TR-150 960GB
    Soundkarte:
    PC -> SPEAKA DAC -> Sabaj Pha2 + Avinity AHP-967 -> SMSL AD18 + DIY Lautsprecher
    Gehäuse:
    Jonsbo UMX4
    Maus und Tastatur:
    Ducky One MX-Red
    Zowie FK1
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Acer VG270UP
    was für Festplatten sind denn verbaut?
     
  5. TheRoadwarrior

    TheRoadwarrior
    Registriert seit:
    20. Januar 2019
    Beiträge:
    163
    Ort:
    Bayreuth
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel® Core™ i7-9700K 8x 3.6 GHz mit Enermax LiqFusion 240 RGB
    Grafikkarte:
    11 GB NVIDIA® GeForce® RTX™ 2080 Ti Gainward Phoenix GS
    Motherboard:
    ASUS ROG STRIX Z390-E GAMING (Chipsatz: Z390 / ATX)
    RAM:
    16 GB DDR4 Corsair Vengeance LPX schwarz DIMM Kit 3200 MHz (2x 8 GB)
    Laufwerke:
    256 GB SSD OS-Platte
    2 TB SSD Game-Platte
    3 TB HDD Daten-Platte
    4 TB + 3 TB HDD extern.
    Soundkarte:
    onboard // Steelseries Arctic Headset // Soundblaster Katana
    Gehäuse:
    Thermaltake View 37 RGB
    Maus und Tastatur:
    Razer Blackwidow Elite Chroma
    Razer Mamba Elite Chroma
    Razer Firefly Chroma
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro
    Monitor:
    BenQ EW 3270 U 4K Gaming Monitor
    Für die Spiele und das System SSD Platten, für den Rest "normale" HDDs. Aber die haben bisher keinerlei Probleme gemacht und waren in meiner Heimat schon großen Download-Raten ausgesetzt. Es scheint wirklich mit den Downloads zusammen zu hängen. Wenn Steam oder Uplay nicht mitgestartet werden, läuft der Rechner smooth. Es scheint vermutlich wirklich ein Problem mit dem Abtasten der Daten durch Antiviren-Software zu sein.
     
  6. MadCat N7 Moderator

    MadCat
    Registriert seit:
    29. Februar 2000
    Beiträge:
    67.400
    Ort:
    Delta-Quadrant
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i7-7700K mit Watercool Heatkiller IV Pro
    Grafikkarte:
    GeForce RTX 2080 mit Watercool Heatkiller IV
    Motherboard:
    Gigabyte Z270X-UD5
    RAM:
    16 GB DDR4-2400 Kingston HyperX
    Laufwerke:
    Samsung SM961 NVMe SSD 256 GB
    Crucial MX500 2 TB
    Crucial MX500 1 TB
    SanDisk Ultra II 960 GB
    Soundkarte:
    Yamaha RX-V485, 2x Nubert nuBox 381, Nubert nuBox AW-443
    Gehäuse:
    Fractal Design Define R5 (3x beQuiet Silent Wings 2 140 mm), Watercool MO-RA 3 420 (4x Noctua NF-A20)
    Maus und Tastatur:
    dasKeyboard 4 mit Cherry MX Blue
    Logitech G603
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro
    Monitor:
    LG UltraGear 27GL850-B, Oculus Rift S
    Wie viel gibt Deine Internetverbindung denn her? Wenn Steam oder uplay auf eine SSD schreiben, dürfte es daran alleine eher nicht liegen. Außer die SSD ist nicht mehr in Ordnung.

    Beobachte mal im Task Manager, was bei den Downloads passiert. Also CPU-, RAM- und Datenträgerauslastung. Testweise würde ich auch BitDefender mal abschalten, um zu sehen, ob das was bringt.

    Wenn das negativ ausfällt, sollte man sich die Hardware mal näher anschauen, ob da irgendwas nicht stimmt.
     
  7. Midian Nihilist

    Midian
    Registriert seit:
    17. März 2001
    Beiträge:
    1.567
    Ort:
    somewhere far beyond
    Naja, je nachdem welches Spiel und welcher Launcher kann es schon sein, dass erst ein größerer Download getätigt wird, und dann Spieldateien gepatcht werden. Unter Umständen werden dabei Archive mit vielen Gigabytes ausgepackt, gepatcht und wieder eingepackt. Es ist nicht immer (oder eher selten) so, dass bei einem Update/Patch nur Dateien runtergeladen werden und dann dort liegen oder andere Dateien ersetzen, und dann maximal mit Internetgeschwindigkeit auf der Festplatte rumgerödelt würde. Da kommt durchaus mehr Last zustande.
     
  8. MrMiles

    MrMiles
    Registriert seit:
    29. Dezember 2010
    Beiträge:
    464
    Mein RIG:
    CPU:
    i7-8700K @ 3.70GHz (6 Kerne, 12 logische Prozessoren)
    Grafikkarte:
    ASUS ROG Strix OC Gaming GeForce GTX 1060 6GB
    Motherboard:
    ASUS ROG Strix Z370-F Gaming
    RAM:
    16 GB 3000-14 Trident Z RGB K2 GSK
    Laufwerke:
    3x Samsung 860 Evo Pro 1TB
    Gehäuse:
    Thermaltake View 71 TG RGB
    Maus und Tastatur:
    Logitech G Pro & Logitech G110
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro
    Monitor:
    2x AOC M2470Sw
    Ich würde auf jeden Fall mal in Betracht ziehen ein Backup deiner Daten zu machen. Bei mir gab es ein ähnliches Problem, paar Wochen danach ist mir dann eine HDD abgeraucht.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
Top