PS5/Ps4 Pro Kühlung optimieren

Dieses Thema im Forum "Konsolenforum" wurde erstellt von Tkdler, 20. Mai 2020.

  1. Tkdler

    Tkdler
    Registriert seit:
    14. Mai 2020
    Beiträge:
    3
    Hallo Leute,

    wie die meisten Gamer ja wissen, wurde die Ps4/Pro relativ schnell warm und durch die Lüfterdrehzahl manchmal sehr laut.

    Wenn die Gerüchte im Netz stimmen hat auch die Ps5 ein kleines Problem mit der Wärme.

    Denkt ihr es ist sinnvoll einen zusätzlichen Lüfter der Luft hinein presst zu verarbeiten?
    Unabhängig ob Ps4/Ps5.
    Oder eben bei einer teuren Ps5 direkt eine Wasserkühlung?

    Ich bin kein Profigamer, finde so etwas aber immer faszinierend und ich bastel da ganz gerne.
    Vorallem wenn man bedenkt das GTA 6 wohl auch wieder sehr viel aus der Konsole raus kitzeln wird. (:

    Liebe Grüße an euch (:
     
  2. sgtluk3 Give me AMD, or give me Death!

    sgtluk3
    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    12.769
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600x @ 3,8Ghz
    Grafikkarte:
    Zotac GTX 1080 AMP! @ 2Ghz @ Morpheus
    Motherboard:
    Asus Prime X370 Pro
    RAM:
    16GB DDR4 3000 Corsair Vengeance
    Laufwerke:
    Sandisk Ultra Plus 256GB
    Toshiba TR-150 960GB
    Soundkarte:
    Topping MX3
    Gehäuse:
    Jonsbo UMX4
    Maus und Tastatur:
    KBD75V2 @ Aliaz Silent 70gr Switches
    Zowie FK1
    Glorious PC Gaming Race Mousebungee
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Acer VG270UP
    Ich würde wenn dann eher schauen, dass die Abwärme schnell abtransportiert wird, also irgendwie einen Lüfter verbauen der mehr Luft schneller nach draußen befördert. Aber andererseits weiß ich auch nicht wie die PS4 von innen Aufgebaut ist...von daher.
     
  3. mike81

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    48.828
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    nVidia Geforce GT 1030
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    27" Asus TFT
    Davon abgesehen, dass es der originalen PS4 Pro auf Dauer nicht geholfen hat, die Kühlung zu modifizieren würde ich bei einer neuen Konsole nicht einfach so rumpfuschen. Es ist Sonys Job, die Kühlung gescheit zu machen und von WaKüs in Konsolen würde ich gleich komplett absehen. Konsolen sind keine PC Systeme.
     
    Krabbler, Dagobert89 und Agent.Smith gefällt das.
  4. g0dehardt der mit dem schönen Haar

    g0dehardt
    Registriert seit:
    29. Februar 2020
    Beiträge:
    3.877
    Ort:
    Internetz
    Zumal wir von der PS5 Lüftung ja noch gar nichts wissen.
     
    Krabbler, Cas, Dagobert89 und 2 anderen gefällt das.
  5. Kazuga

    Kazuga
    Registriert seit:
    12. Januar 2008
    Beiträge:
    5.938
    zumindest mit den aktuellen Konsolen geht das aber.



    Ist natürlich nicht was jeder machen kann/sollte.
     
  6. mike81

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    48.828
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    nVidia Geforce GT 1030
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    27" Asus TFT
    Eben. Bislang ist über die Kühlung nichts bekannt und jetzt schon rummodden zu wollen, weiß ja nicht.

    Man kann vieles, wenn man will, aber sollte man auch? Zugegeben, die erste Generation PS4 Pro war wirklich extrem laut, selbst mit Kopfhörern hat mich das gestört. Die 7216b dagegen ist richtig schön leise.
     
  7. Blutschinken

    Blutschinken
    Registriert seit:
    9. Juni 2005
    Beiträge:
    7.242
    Mein RIG:
    CPU:
    4× Cortex-A53 @ 1.2 GHz
    Grafikkarte:
    Broadcom VideoCore IV @ 400 MHz, shared memory
    Motherboard:
    Broadcom BCM2837
    RAM:
    1 GB DDR2
    Laufwerke:
    16 GB Kingston MicroSDHC (UHS 1, Class 10)
    Soundkarte:
    On Chip (PWM)
    Gehäuse:
    Vuller Tech Case (Stapelbare Zwischenplatte)
    Maus und Tastatur:
    Vortex Poker 3 (MX-Clears, O-Rings)
    TerraTec Mystify Razer Boomslang 2100
    Betriebssystem:
    Raspbian Stretch Lite (4.14)
    Monitor:
    Hannspree HP195DCB (18.5", 1366x768)
    Konsolen sind aberhunderte Stunden vom Hersteller durchgetestet in allen möglichen Szenarien.
    Wenn die heiß werden ist das kalkuliert.

    Und wenn sie kaputt gehen wie damals die alten RROD Xbox 360 ist das auch kalkuliert und die Ersatzkonsole, die man dann bekommt ist eingeplant.

    Eine Konsole aufschrauben würde ich nur, wenn sie Ewikgkeiten in einem Dreckloch laufen musste (Raucherwohnung z.B.) um sie zu reinigen - aber auch erst wenn die Garantiezeit abgelaufen ist.
     
  8. Hive

    Hive
    Registriert seit:
    21. Mai 2000
    Beiträge:
    41.752
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Xeon E3 1246v3
    Grafikkarte:
    EVGA GeForce GTX 1060 SC Gaming
    Motherboard:
    HP Servermainboard
    RAM:
    Corsair Vengeance 16 GB DDR3
    Laufwerke:
    Sandisk Ultra II 240GB SSD
    Seagate Barracuda 3TB HDD
    Soundkarte:
    onboard
    Gehäuse:
    HP Z230 Micro Tower
    Maus und Tastatur:
    Microsoft Sculpt Ergonomic Keyboard
    Logitech MX Master
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Dell U2415
    Klar, Microsoft hat damals eingeplant, 1 Mrd $ an Rückstellungen für Garantieleistungen nachträglich klarzumachen und nen mächtigen Imageschaden hinzunehmen. Klingt logisch.
     
    Ikarusflug, Krabbler, Dagobert89 und 2 anderen gefällt das.
  9. Blutschinken

    Blutschinken
    Registriert seit:
    9. Juni 2005
    Beiträge:
    7.242
    Mein RIG:
    CPU:
    4× Cortex-A53 @ 1.2 GHz
    Grafikkarte:
    Broadcom VideoCore IV @ 400 MHz, shared memory
    Motherboard:
    Broadcom BCM2837
    RAM:
    1 GB DDR2
    Laufwerke:
    16 GB Kingston MicroSDHC (UHS 1, Class 10)
    Soundkarte:
    On Chip (PWM)
    Gehäuse:
    Vuller Tech Case (Stapelbare Zwischenplatte)
    Maus und Tastatur:
    Vortex Poker 3 (MX-Clears, O-Rings)
    TerraTec Mystify Razer Boomslang 2100
    Betriebssystem:
    Raspbian Stretch Lite (4.14)
    Monitor:
    Hannspree HP195DCB (18.5", 1366x768)
    Ursprünglich sicher nicht, aber sie haben RROD Konsole ja trotzdem für lange Zeit weiterproduziert und verkauft, wohlwissend dass es Probleme gibt. Intern wird denen das sicher auch schon vorher aufgefallen sein.
    Microsoft war zu dem Zeitpunkt aber noch auf aggressive Expansionsstrategie aus um sich im Konsolenmarkt zu etablieren, die wollten keine Eintagsfliege mit einer Konsole bleiben sondern dauerhaft mit Sony und Nintendo aufschließen - was sie ja auch geschafft haben. Die Xbox war ein geplantes Minusgeschäft, die 360 genauso - alles für den Marktanteil. Daher hat man eben so eine "Quick&Dirty" Lösung in Kauf genommen.
     
  10. SirPommes

    SirPommes
    Registriert seit:
    16. April 2014
    Beiträge:
    3.748
    abseits irgendwelcher Umbaumaßnahmen kann man die PS4Pro auch auf 4 etwa 5cm hohe Füsse stellen. Dadurch entseht unter dem Gerät nicht so ein extremer Hitzestau . Das hilft schon eniges.
     
  11. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    72.441
    Bei höchstens einem Jahr Garantie kann es ihnen ja auch egal sein... :ugly:
     
    TouchGameplay gefällt das.
  12. Agent.Smith

    Agent.Smith
    Registriert seit:
    4. August 2000
    Beiträge:
    12.186
    Es bleiben ja nur zwei Möglichkeiten. Entweder MS hat damals schlampig gearbeitet, oder aber sie haben von den Problemen gewusst und dachten sich "machen wir trotzdem" .... waren dann aber von dem Shitstorm im Internet total überrascht.
     
  13. mike81

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    48.828
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    nVidia Geforce GT 1030
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    27" Asus TFT
    "Neuland" :wahn: :ugly:
     
  14. Cas GTI Verbastler

    Cas
    Registriert seit:
    16. Dezember 2018
    Beiträge:
    12.296
    Mein RIG:
    CPU:
    i5-6500
    Grafikkarte:
    XFX RX470 RS Black Edition
    RAM:
    8GB DDR4
    Maus und Tastatur:
    Razer Ornata Chroma & Roccat Kone XTD
    Ich habe letztens meine PS4 Pro einmal rundum auf Vordermann gebracht. Sprich komplett auseinander gebaut, Kühlkörper gereinigt welcher es übrigens dringend nötig gehabt hat :ugly: und neue Wärmeleitpaste drauf.
    Die PS4 ist zwar nicht wirklich kühler geworden aber dafür deutlich leiser, da der Lüfter nicht mehr so stark aufdreht.
    Also vermute ich einfach, dass eine gewisse Hitze schon vorgesehen ist.

    @tkdler @sgtluk3
    von der Option mit einem zusätzlichen Lüfter würde ich tatsächlich absehen, da ne zusätzliche Öffnung den Airflow nur noch mehr durcheinander bringen würde.
    Das ist eh schon alles sehr restriktiv ausgefallen, ein Grund, weswegen die PS5 nun auch größer werden wird.
     
  15. sgtluk3 Give me AMD, or give me Death!

    sgtluk3
    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    12.769
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600x @ 3,8Ghz
    Grafikkarte:
    Zotac GTX 1080 AMP! @ 2Ghz @ Morpheus
    Motherboard:
    Asus Prime X370 Pro
    RAM:
    16GB DDR4 3000 Corsair Vengeance
    Laufwerke:
    Sandisk Ultra Plus 256GB
    Toshiba TR-150 960GB
    Soundkarte:
    Topping MX3
    Gehäuse:
    Jonsbo UMX4
    Maus und Tastatur:
    KBD75V2 @ Aliaz Silent 70gr Switches
    Zowie FK1
    Glorious PC Gaming Race Mousebungee
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Acer VG270UP
    @Cas Ich habe ja auch nicht gesagt, dass man da zusätzlich einen verbauen soll, sondern den vorhandenen austauschen. Aber ich denke mal, dass da auch ein Radiallüfter verbaut ist und man da dann eh nichts leiseres bekommt.
     
  16. Cas GTI Verbastler

    Cas
    Registriert seit:
    16. Dezember 2018
    Beiträge:
    12.296
    Mein RIG:
    CPU:
    i5-6500
    Grafikkarte:
    XFX RX470 RS Black Edition
    RAM:
    8GB DDR4
    Maus und Tastatur:
    Razer Ornata Chroma & Roccat Kone XTD
    Der Lüfter ist nicht direkt mit dem Kühlkörper verbunden sondern einzelstehend :ugly:

    da wirst du nicht mehr viel mehr Kühlung rausholen können
     
  17. mike81

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    48.828
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    nVidia Geforce GT 1030
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    27" Asus TFT
    Da fällt mir spontan nur eins ein: It's a Sony :yes: :wahn:
     
  18. sgtluk3 Give me AMD, or give me Death!

    sgtluk3
    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    12.769
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600x @ 3,8Ghz
    Grafikkarte:
    Zotac GTX 1080 AMP! @ 2Ghz @ Morpheus
    Motherboard:
    Asus Prime X370 Pro
    RAM:
    16GB DDR4 3000 Corsair Vengeance
    Laufwerke:
    Sandisk Ultra Plus 256GB
    Toshiba TR-150 960GB
    Soundkarte:
    Topping MX3
    Gehäuse:
    Jonsbo UMX4
    Maus und Tastatur:
    KBD75V2 @ Aliaz Silent 70gr Switches
    Zowie FK1
    Glorious PC Gaming Race Mousebungee
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Acer VG270UP
    Ich frage mich ja immer, wie die auf die glorreiche Idee kommen so eine Turbine überhaupt zu releasen.
    Ich meine....scheinbar gehts ja doch deutlich leiser und sowas kann man doch auch dann einfach gleich zu Release so raus bringen. Wieso braucht es da 3 weitere Versionen bis so ein Teil ruhig ist bzw wieso muss man da selbst dann ordentliche WLP auftragen oder ggf. einen Lüfter tauschen oder was auch immer.
    Will irgendwie nicht in meinen Kopf.
     
  19. Cas GTI Verbastler

    Cas
    Registriert seit:
    16. Dezember 2018
    Beiträge:
    12.296
    Mein RIG:
    CPU:
    i5-6500
    Grafikkarte:
    XFX RX470 RS Black Edition
    RAM:
    8GB DDR4
    Maus und Tastatur:
    Razer Ornata Chroma & Roccat Kone XTD
    Ich bin echt darauf gespannt, wie die das ganze bei der PS5 gelöst haben.
    Nicht umsonst ist die größer geworden
     
  20. mike81

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    48.828
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    nVidia Geforce GT 1030
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    27" Asus TFT
    Das Kühl"konzept" der PS4 funktioniert bei der Leistung der PS5 einfach nicht mehr. Bin auch mal extremst gespannt :D
     
  21. Cas GTI Verbastler

    Cas
    Registriert seit:
    16. Dezember 2018
    Beiträge:
    12.296
    Mein RIG:
    CPU:
    i5-6500
    Grafikkarte:
    XFX RX470 RS Black Edition
    RAM:
    8GB DDR4
    Maus und Tastatur:
    Razer Ornata Chroma & Roccat Kone XTD
    ich sag mal so, wie warm die PS5 wird ist mir wurscht, aber das ausschlaggebende ist ja, wie laut :ugly:
     
  22. sgtluk3 Give me AMD, or give me Death!

    sgtluk3
    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    12.769
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600x @ 3,8Ghz
    Grafikkarte:
    Zotac GTX 1080 AMP! @ 2Ghz @ Morpheus
    Motherboard:
    Asus Prime X370 Pro
    RAM:
    16GB DDR4 3000 Corsair Vengeance
    Laufwerke:
    Sandisk Ultra Plus 256GB
    Toshiba TR-150 960GB
    Soundkarte:
    Topping MX3
    Gehäuse:
    Jonsbo UMX4
    Maus und Tastatur:
    KBD75V2 @ Aliaz Silent 70gr Switches
    Zowie FK1
    Glorious PC Gaming Race Mousebungee
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Acer VG270UP
    Naja, es sind ja nun auch keine super High End Komponenten verbaut. Die AMD CPUs lassen sich z.b. recht gut kühlen.
    Ich frage mich, wieso da nicht einfach bissl mehr Volumen genutzt wird und dann haut man da eben zwei langsam drehende Gehäuselüfter rein, wie in einem PC, um die warme Luft nach draußen zu befördern und setzt dann bei der CPU und GPU auf flache Kühler wie z.B. https://geizhals.de/be-quiet-shadow-rock-lp-bk002-a1215207.html?hloc=at&hloc=de
    Oder https://geizhals.de/noctua-nh-l9x65-a1246881.html?hloc=at&hloc=de
    die dann Luft durch Öffnungen direkt von außen ansaugen.
    Solche Kühler sind schon wirklich nicht hoch gebaut.
     
  23. mike81

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    48.828
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    nVidia Geforce GT 1030
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    27" Asus TFT
    Frage er Mark Cerny, der ist der Systemarchitekt :nixblick:
     
  24. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    72.441
    Die PS5 taktet ja ziemlich hoch, das wird schon einige Anforderungen ans thermische Design stellen.
     
  25. g0dehardt der mit dem schönen Haar

    g0dehardt
    Registriert seit:
    29. Februar 2020
    Beiträge:
    3.877
    Ort:
    Internetz
    Wasserkühlung! :teach:
     
  26. 0verl0rd

    0verl0rd
    Registriert seit:
    18. Mai 2015
    Beiträge:
    50
    es gab seitens microsoft damals sogar eine garantieverlängerung bezüglich des ROD. bin mir aber nicht sicher wie lange... ich glaube 3 jahre.
    microsoft hat die konsolen innerhalb dieser frist anstandslos ausgetauscht.
    insofern hat man trotz des ROD debakels keine kunden verärgert.

    weil nur die verlustleistung und der kühlkörper zählt.
    luft an sich hat eine eher schlechte wärmeleitfähigkeit im vergleich zu aluminium bzw. kupfer.
    ein kühlkörper mit ordentlicher lammellenfläche aus kufper ist jedoch ziemlich teuer.

    gehäuselüfter dienen dem abtransport von wärme, nicht zur kühlung!
    das ist auch beim PC so.

    weiters kennen wir die spezifikationen der bauteile nicht. du kannst billige komponenten auf dem mobo verbauen die bis zu 90 grad freigegeben sind, oder auch teurere, bessere bauteile die bis 150 grad freigegeben sind. je nach güteklasse der hardware wird dann also die kühlung dimensioniert.
    es ergibt keinen sinn bauteile übermäßig zu kühlen, sofern man sich innerhalb der spezifikationen befindet.
    wenn ich mit nem auto 200 kmh fahren kann, montiere ich ja auch keine reifen die bis 400 kmh freigeben sind...

    kann man machen. sofern man gerne bastelt.
    er hat sich hier eine custom ps4 pro gebaut. wassergekühlt.
    und die auch noch mit einer 2TB SSD gepimpt. :rock:

     
    Zuletzt bearbeitet: 13. August 2020
  27. hohesZeh

    hohesZeh
    Registriert seit:
    11. September 2013
    Beiträge:
    740
    Genau das habe ich vor 2 Wochen getan. Gereinigt und neue Paste drauf. Zusätzlich habe ich jeweils dicke Filzdinger (die man normalerweise unter Möbelfüßen klebt) drunter geklebt. Vorher konnte TLoU2 nicht ohne Kopfhörer spielen (:ugly:) und jetzt höre ich nichtmal die Konsole :hoch:
     
Top