RAM falsch konfiguriert?

Dieses Thema im Forum "Hardwareforum" wurde erstellt von Kane_15, 18. Juni 2019.

  1. Kane_15

    Kane_15
    Registriert seit:
    8. Dezember 2018
    Beiträge:
    5
    Hallo,

    habe eine Frage bzgl. meiner aktuellen RAM Einstellung. Habe mein System aufgerüstet mit folgenden Komponenten:

    Ryzen 5 2600X
    RTX 2070
    Motherboard MSI B450 Gaming Plus
    16GB DDR 4-3200 G.Skill Ripjaws (F4-3200C16D-16GVKB)
    EVO 850 1TB

    Beim zocken von BF5 stürzt mein System immer ab. ca. 10 min Spielzeit. Bild wird schwarz und ich muss den PC reseten.

    Habe vorher Division 2 gezockt und da war es nicht so. Da ich aber dazwischen ein BIOS Update gemacht habe glaube ich hier etwas verstellt zu haben.

    Bei Prime 95 habe ich auch den RAM Stresstest gemacht und hier kam der gleiche Absturz wie bei BF 5.

    RAM war auf 1,36V Spannung und 16-18-18-36 eingestellt mit 3200 MHz.
    Bin jetzt auf 1,35 mit 16-18-18-38 gegangen. So stehts auf der Verpackung.

    Habe auch gelesen das der 2600X nicht mit 3200MHzRam Takt funktionieren solle. Denke aber das war eher 2018 der Fall?
    Und über meinen RAM lese ich auch nichts gutes. Sollte ich eventuell einen Tausch in Erwägung ziehen oder reichen hier einfache Einstellungen?

    Bitte Danke :)

    Hier ein paar Bilder
    (Kann leider keine Links einfügen. Den * durch einen : ersetzen ;) )

    https*//s18.directupload.net/images/190618/lou7mvag.png
    https*//s18.directupload.net/images/190618/q2292arp.png
    https*//s18.directupload.net/images/190618/ky3fqo6h.png
     
  2. godehardt

    godehardt
    Registriert seit:
    16. Mai 2019
    Beiträge:
    966
    Meiner hat diesen Takt und ich habe den gleichen Prozessor, dass kann also nicht.
     
  3. sgtluk3

    sgtluk3
    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    9.493
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600x @ 3,8Ghz
    Grafikkarte:
    Zotac GTX 1080 AMP! @ 2Ghz @ Morpheus
    Motherboard:
    Asus Prime X370 Pro
    RAM:
    16GB DDR4 3000 Corsair Vengeance
    Laufwerke:
    Sandisk Ultra Plus 256GB
    Toshiba TR-150 960GB
    Soundkarte:
    PC -> SPEAKA DAC -> Sabaj Pha2 + Avinity AHP-967 -> SMSL AD18 + DIY Lautsprecher
    Gehäuse:
    Jonsbo UMX4
    Maus und Tastatur:
    Ducky One MX-Red
    Zowie FK1
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Acer VG270UP
    Aha und weil es bei dir geht, gehts bei allen anderen auch egal mit welchem 3200er Ram?
    Ist natürlich nicht so!!!
    Und nur der Takt sagt auch nichts aus. Hast du die gleichen Timings?

    BTW: RAM Einstellungen macht man im BIOS und nicht mit irgendeinem Windows Tool!
    1,35V sind jedenfalls schon einmal richtig und sollte man auch so fest einstellen. Im BIOS stellt man dann das XMP Profil ein. Vorerst würde ich das mal auf 3000Mhz testen und schauen ob es damit funktioniert.
    Dann könnte man versuchen auf 3200Mhz zu gehen, aber evtl. dann mit schlechteren Timings.

    So einfach wie @godehardt das da schreibt ist es nun einmal nicht.
     
  4. godehardt

    godehardt
    Registriert seit:
    16. Mai 2019
    Beiträge:
    966
    @sgtluk3

    Herr Gott, lerne lesen!

    Habe auch gelesen das der 2600X nicht mit 3200MHzRam Takt funktionieren solle

    Und DAS habe ich widerlegt, denn bei mir läuft es so! Alle RAM Riegel mit 3200er Takt in die Tonne zu hauen ist dann natürlich die Lösung.

    Aber zeig mal her deine Lösungsversuche. Einer wird wohl sein: Betreib ihn nicht mit 3200Hz, weil irgendwo stand mal was, mh?

    Und bevor man anfängt an Timings etc. zu schrauben: Anderen RAM besorgen (dank 14 Tage Rückgaberecht sogar kostenlos ;)) und ausprobieren. Gehts damit, liegt es am RAM, geht es damit nicht, RAM nicht defekt.

    Und da mir der TS nicht den Eindruck erweckt sich super mit so Geschichten auszukennen, rate ich ihm auch nicht im BIOS irgendwelche Einstellungen vorzunehmen.
     
  5. mad_layne

    mad_layne
    Registriert seit:
    20. Juni 2013
    Beiträge:
    2.008
    Ort:
    just outside of plato s cave
    Mein RIG:
    CPU:
    6700 i7
    Grafikkarte:
    GTX 1080
    Manche boards geben leicht weniger V raus als angegeben, sollte bei der Symptomatik aber nicht die Ursache darstellen, ich würde mal mit 1.37 oder .38 trotzdem probieren.

    @"fest einstellen"
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
Top