Roccat Swarm Software. Ich blicks nicht

Dieses Thema im Forum "Softwareforum" wurde erstellt von khorne84, 25. Oktober 2018.

  1. khorne84

    khorne84
    Registriert seit:
    30. Juni 2016
    Beiträge:
    388
    Hab eine Roccat Kone Aimo gekauft, und wenn man da irgendwas erinstellen will braucht man ja die Software.
    Die hab ich auch runterladen und gestartet, aber dann will die das man das Modul für die Maus runterlädt.
    Aber wie zur verdammten Hölle? :husky:

    Da steht zwar was von Auto Updater, da steht auch was von nem Kone Update, aber nirgends ein Button oder sontswas um den verdammten Download zu starten. Updates auf automatisch zu stellen bringt auch nix, der lädt trotzdem nix runter. Wenn ich über die Roccat Homepage direkt zur Maus und den Downloads geh, krieg ich auch nur die Software ohne das Modul. Deinstalliert und neu draufgemacht hab ich den Quark auch schon. Und die Server von Roccat sind online.
     
  2. khorne84

    khorne84
    Registriert seit:
    30. Juni 2016
    Beiträge:
    388
    Mal ein Update. Hab bei google ein paar Sachen gefunden, Ausnahme bei der Firewall, Maus neu einstecken, Software neu installieren (zum zweiten mal. Inklusive Installationsproblemen). Bringt alles nix.
    Allerdings scheinen Probleme mit dem Mist von Swarm Software eher die regel als die Ausnahme zu sein wenn mal ein bischen googelt. Da ich die Maus erst heut gekauft hab und der Media Markt normal recht kulant ist, werd ich morgen schauen das ich die Maus umgetauscht krieg. War meine erste und letzte Roccat Hardware die auf Software angewiesen ist.
     
  3. sgtluk3

    sgtluk3
    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    6.329
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600x @ 3,8Ghz
    Grafikkarte:
    Zotac GTX 1080 AMP! @ 2Ghz @ Morpheus
    Motherboard:
    Asus Prime X370 Pro
    RAM:
    16GB DDR4 3000 Corsair Vengeance
    Laufwerke:
    Sandisk Ultra Plus 256GB
    Toshiba TR-150 960GB
    Soundkarte:
    SMSL AD18, SPEAKA USB DAC + Sabaj PHA2 Kopfhörerverstärker
    Gehäuse:
    Jonsbo UMX4
    Maus und Tastatur:
    Ducky One MX-Red
    Zowie FK1
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    DELL U2414H
    Am besten Peripherie kaufen die gänzlich ohne den Softwaremüll auskommt. Ich sags ja immer wieder...
    Wenn eine Maus oder Tastatur nicht ohne software lauffahig ist, ist es mMn schrott.
    Es sei denn es ist sowas wie ne MMO Maus mit drölfmilion tasten denen man Aktionen zuweisen muss. Wobei das auch im spiel selbst gehen sollte.
     
  4. khorne84

    khorne84
    Registriert seit:
    30. Juni 2016
    Beiträge:
    388
    Grundsärtlich funktionieren tut sie ja, aber man kann halt keine Tasten umbelegen (Z.B. die DPI weg von den Tasten um die DPI-Tasten normal nutzen zu können) und nichts an der Beleuchtung ändern wenn die Software nicht läuft. Aber wenn ich 70 Euro hinblätter erwarte ich auch das ich alle Möglichkeiten nutzen kann.
    Wenn der Mist funktioniert hab ich keine Probleme mit Software. Die Logitech Software läuft schon seit 3 Mäusen und einem Headset ohne Probleme, am besten hätte ich da bleiben sollen.
     
  5. khorne84

    khorne84
    Registriert seit:
    30. Juni 2016
    Beiträge:
    388
    So, mal wieder was neues.
    Nachdem ich den Rechner grad wieder eingeschaltet hab, meldet sich Swarm das ein Update verfügbar wäre. Bringt blos nix, weil sich die Software 5 Sekunden nach dem Start selber beendet ohne den Download auch nur starten zu können. Rechnerneustart bringt auch nix. :ugly: Auch ein bei google oft zu findendes Problem.
    Ich hatte schon Peripherie von Logitech, Razer, Speedlink, Corsair, TTEsports, Patriot, Madcatz, HyperX, Soundblaster, Thrustmaster und Fanatec, aber so einen Softwareschrott hab ich noch nie erlebt :motz:

    edit:
    Das Update funktioniert, allerdings für Swarm, die Maus hab ich schon wieder eingepackt. Die automatische Updatesuche auszumachen hat die Abstürze behoben, man musste nur schnell genug sein damit man die Haken wegkriegt bevors Programm zugeht.
    Werd gleich die Maus nochmal holen, vielleicht klappt das Modul ja jetzt

    edit2:
    Ja, jetzt geht sie, wird erkannt und kann konfiguriert werden. Mal sehen wie lang. :wahn:
    Da ich die Maus selber durchaus toll finde lass ichs drauf ankommen, auch wenn meine Logitech als Backup für zukünftige Swarm-Ausfälle in Griffweite bleibt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Oktober 2018
  6. mike81

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    40.881
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    GeForce GTX 1080
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    55" Sony TV
    Und deshalb, wie Luke schon richtig anmerkt, Mäuse ohne diesen Quark kaufen. Wenn der Hersteller keinen gescheiten Support dafür anbietet dann kommt genau so ein Mist bei raus.
     
  7. khorne84

    khorne84
    Registriert seit:
    30. Juni 2016
    Beiträge:
    388
    Wenn man Sachen wie belegbare Tasten, änderbare Beleuchtung oder sonstige Anapssungsmöglichkeiten haben will, ist man leider auf den Quark angewiesen.
    Aber ich werd vor dem nächsten Kauf die Softwarequalität der ins Auge gefassten Hardware im Voraus überprüfen. Leider fällt das bei Reviews gern mal untern Tisch, bzw die Tester haben Glück und alles läuft.
    Oder ich bleib gleich bei vertrautem und bewährtem (also Logitech), soweit möglich.

    Ich finds aber trotzdem unverständlich wie wenig Mühe man sich mit der Software gibt, wenn sie so wichtig ist um die ganzen beworbenen Funktionen nutzen zu können. Die Maus selber ist echt Top wenn sie mal läuft, sogar meine Lieblingsmaus neben der G502, aber ich würde sie (bzw andere Roccat Hardware mit Treiber) nicht mehr kaufen, alleine wegen der spinnerten Software.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Oktober 2018
  8. mike81

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    40.881
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    GeForce GTX 1080
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    55" Sony TV
    Sollte man meinen ;) Bei meiner Maus hatte ich auch lange das Problem, dass das Scrollrad gemacht hat, was es will :bse:
    Seit ich meinen Rechner umgestellt habe tut es plötzlich ganz normal :huh:
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
Top