Ruckeln und Kratzen von Windows 10

Dieses Thema im Forum "Softwareforum" wurde erstellt von titus112, 24. März 2020 um 20:10 Uhr.

  1. titus112

    titus112
    Registriert seit:
    23. März 2020
    Beiträge:
    3
    Hallo an alle... Ich stehe mittlerweile vor einem hartneckigen problem mit dem ich wohl nicht fertig werde...

    und zwar habe ich das problem sobald ich einen download von etwas starte egal ob es auch nur im firefox ein neue seite ist die ich öffne... (ruckelt je nach seiteninhalten kurz oder auch lang bei mehr inhalten (bilder videos)) aber auch bei großen downloads zb über steam blizzard usw

    nun habe ich schon einige teilweise alte themen im internet gefunden die man machen kann die ich auch versucht habe

    von bereinigen der festplatten über defragmentieren... updates... bei firefox alle cookies löschen die komplette chronik löschen

    beim wechsel von windows 7 auf windows 10 war kein unterschied zu erkennen

    ja ich habe sogar eine neue netzwerkkarte eingebaut weil ich dachte das es daran liegt...

    denn was mir aufgefallen ist ist das sobald beim task manager bei der leistung bzw beim netzwerk der durchsatz bei einem download den ich starte bzw eine neue internet seite öffne geht der graph natürlich sofort nach oben und genau da beginnt das ruckeln bzw kratzen von windows was man stark bei videos musik hört (auch lolal abgespielte daten) das ganze windows wird langsam und hat genau die beschriebenen symtome...

    ich hoffe hier kann mir jemand helfen und sagen was es noch sein kann... ist evt mein motherboard kaputt?

    edit: ich nutze auch avast free antivirus und zonealarm als firewall... könnte es auch daran liegen soll ich nur den antivirus von windows nutzen? ist der sicher?
     
  2. The Mick Verwirrt

    The Mick
    Registriert seit:
    21. Februar 2000
    Beiträge:
    4.341
    TA-DAAAAA! bzw.: BINGO!
     
    mike81 gefällt das.
  3. titus112

    titus112
    Registriert seit:
    23. März 2020
    Beiträge:
    3
    heist das ja ist sicher? und ich kann die anderen 2 deinstallieren?
     
  4. sgtluk3 Give me AMD, or give me Death!

    sgtluk3
    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    11.270
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600x @ 3,8Ghz
    Grafikkarte:
    Zotac GTX 1080 AMP! @ 2Ghz @ Morpheus
    Motherboard:
    Asus Prime X370 Pro
    RAM:
    16GB DDR4 3000 Corsair Vengeance
    Laufwerke:
    Sandisk Ultra Plus 256GB
    Toshiba TR-150 960GB
    Soundkarte:
    PC -> SPEAKA DAC -> Sabaj Pha2 + Avinity AHP-967 -> SMSL AD18 + DIY Lautsprecher
    Gehäuse:
    Jonsbo UMX4
    Maus und Tastatur:
    Ducky One MX-Red
    Zowie FK1
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Acer VG270UP
    Es hat noch NIE Sinn gemacht sich mehr als einen Virenschutz/Firewall zu installieren. Mal davon ab dass seit Windows 10 der Windoes defender mit der beste Virenschutz ist der aktuell existiert, wenn nicht DER Beste und Windows 10 gibts seit 2015.
     
    mike81 und Lurtz gefällt das.
  5. titus112

    titus112
    Registriert seit:
    23. März 2020
    Beiträge:
    3
    erstmal schaut es so aus als ob es funktionieren würde zwar is es immer noch nich 100% weg aber erst mal besser
     
  6. mike81

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    46.251
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    nVidia Geforce GT 1030
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    27" Asus TFT
    Schmeiß den Murks runter. Ich fahre seit Jahren nur noch mit dem Windows Defender. Ich wiederhole mich, aber wenn selbst ein Herr Kaspersky vor den europäischen Gerichtshof gegen Microsoft zieht will das schon was heißen. Der hat Angst, dass er seinen Virenscanner nicht mehr an den Mann bringt.

    Spätestens seit Windows 10 braucht man keine externe Lösung mehr.
     
  7. P@l@din

    P@l@din
    Registriert seit:
    14. November 2000
    Beiträge:
    5.677
    Ort:
    Arcadia
    Ich würde komplett auf den Virus Defender umsteigen und für die Firewall von Windows selbst ein Steuerungsprogramm nutzen (z.B. Windows 10 Firewall Control), da braucht es den ganzen Zusatzkram nicht mehr. Ich hatte ganz früher - ich glaube, das waren aber noch XP Zeiten - Zonealarm auch mal drauf, aber irgendwie hat das im Laufe der Zeit immer mehr das System verlangsamt.
     
  8. mike81

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    46.251
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    nVidia Geforce GT 1030
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    27" Asus TFT
    Bingo. Externe Lösungen braucht es heute nicht mehr. Und wie du schon sagst stammt der ganze Murks aus alten XP Zeiten, was inzwischen aber auch fast 20 Jahre her ist.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
Top