SARS-CoV-19 (Corona Staffelt 3 angekündig!)

Dieses Thema im Forum "Smalltalk" wurde erstellt von newdesignsucks, 25. Januar 2020.

?

Wollt ihr eine Impfpflicht?

  1. Nein

    27 Stimme(n)
    26,7%
  2. Ja, ab 5 Jahren

    21 Stimme(n)
    20,8%
  3. Ja, ab 18 Jahren

    46 Stimme(n)
    45,5%
  4. Ja, ab 50 oder 60 Jahren

    7 Stimme(n)
    6,9%
  1. jjone

    jjone
    Registriert seit:
    31. März 2001
    Beiträge:
    1.196
    Ich wollte nicht verharmlosen. Mir kommt es nur so vor, als dass diesem Thema im Vergleich zu anderen Themen der Covid-Politik viel Raum gegeben wird. Vorgestern demonstrierten 5000 Leute in München, was nicht einmal ein halbes Prozent der Stadtbevölkerung sind, zumal die nicht alle aus München kommen werden. Knapp 67 Prozent sind da immerhin vollständig geimpft, 71% einmal geimpft.

    Bei mir in der Stadt führt ein Dinosaurier eine Demo von 300 Leuten an, was 0,15% der Stadtbevölkerung ausmacht. Der Typ und die Demos kriegen Zeitungsberichte und der Dinosaurier wird vom Bürgermeister zu einem Gespräch eingeladen, während 75% vollständig Geimpfte sowie 49 Prozent Geboosterte einfach hingenommen werden. Da gibt‘s keinen Dank oder ähnliches für die Compliance. Man könnte sagen, dass das eine Selbstverständlichkeit ist, sich einfach impfen zu lassen, aber von der medialen Gratifikation her, sieht's definitiv anders aus.

    Dazu kommt imho noch, dass diese 0,5%, dieses 1% dann so aussieht, als würde es für die anderen 24% sprechen, die sich aus unterschiedlichsten Gründen nicht impfen lassen.

    Das Thema ist super wichtig, vor allem für die Regionen, in denen das größer ist, als in NRW. Ich habe aber das Gefühl, dass das dadurch, dass es dankbarer für Journalisten ist, als bspw. sich durch Statistiken zu wühlen, um Missstände aufzudecken oder andere Sachen anzuprangern oder auch positiv hervorzutun. Gesamtgesellschaftlich gesehen hat man so einen tollen Sündenbock. Aber Sündenbock hilft nicht weiter. Wir wissen doch jetzt, dass es ein paar Bekloppte gibt. Seit April 2020.

    Sehe ich auch so, bis auf die Niederlande vielleicht. Ich meine, Frankreich führt 2G jetzt ein. :D
     
    Terranigma gefällt das.
  2. Vainamoinen

    Vainamoinen
    Registriert seit:
    25. September 2009
    Beiträge:
    4.656
    Habe an meinem Post oben noch etwas gewerkelt. Kurzzusammenfassung: Welt-Autor versucht, die positiven Aussagen Drostens durch noch erheblich positivere Aussagen Streecks zu kontrastieren. Zweck ist eine negative Wahrnehmung der positiven Aussagen Drostens. Angesichts der extrem deprimierenden Kommentare zum Artikel glaube ich, der Autor wird mit seiner Strategie Erfolg haben.

    False Balance ist ein Effekt, der in der Meinung der Öffentlichkeit erzielt wird. Ob dieser absichtsvoll hervorgerufen wird oder Journalisten einen solchen Effekt versehentlich hervorrufen, ist zunächst zweitrangig. Tatsächlich bewirken viele Autoren, die versuchen, Verschwörungstheorien zu widerlegen, einen sehr ähnlichen Effekt – weil sie psychologisch ungeschickt agieren. Snopes-Artikel etwa nennen erst die Verschwörungstheorie vollständig und versehen diesen mit einem roten Kreuz oder grünen Haken für wahr oder falsch. Ich habe inzwischen ein Dutzend Posts gesehen, bei denen ein Schwurbler auf den Artikel direkt verweist, um seine Verschwörungstheorie zu bestätigen, obwohl das Kreuz puterrot ist und der Artikel von Anfang bis Ende nur widerlegt.
     
  3. jjone

    jjone
    Registriert seit:
    31. März 2001
    Beiträge:
    1.196
    Im aktuellen Spiegel ist ein Interview mit Claus Kleber, in dem er sagt, dass er den Streeck einlädt, weil er weder "Schiedsrichter in diesem Wissenschaftsstreit noch der Obervirologe" ist, wenngleich er Drosten für "turmhoch" überlegen hält in Bezug auf Corona-Viren. "False Balance ist eine ständige Gefahr, das bestreite ich nicht. Es ist aber genauso gefährlich, wenn man, um der Balance aus dem Wege zu gehen, gewisse Interpretationen von Fakten nicht mehr zulässt."

    Also mir ist immer klar, wenn ich den Streeck sehe, dass der nicht soviel Ahnung von Corona hat wie Drosten. Das haben vermutlich aber alle nicht, auch eine Sandra Ciesek nicht usw. Ich denke, jeder praktizierende Virologe kennt die notwendigen Grundlagen, um Kommentare zur Pandemie abzugeben, selbst wenn er sich nicht gut informiert. Selbst wenn der Streeck sich falsch äußert, schafft er Mehrwert dadurch, dass ihm andere dann widersprechen. Vielleicht trägt er aber auch durch eine "naivere" Betrachtung der Lage sogar etwas Positives zur Diskussion bei, weil coronaspezifischere Virologen die Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sehen.

    Ich halte diesen "false balance"-Begriff für gefährlich, weil das bedeutet, das am Ende irgendjemand bestimmen muss, wer überhaupt etwas sagen darf oder nicht. Wer soll das sein? Woher soll das ein Claus Kleber wissen? Darf nur noch Christian Drosten sprechen?

    edith: Ist allgemein gesprochen. Wenn ein Autor in einem Artikel das falsch einordnet, könnte das tatsächlich nicht gut sein.
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. Dezember 2021
    Vainamoinen gefällt das.
  4. Mura

    Mura
    Registriert seit:
    24. Mai 2009
    Beiträge:
    7.112
    Jeder sich anschauen will was false Balance anrichtet soll doch einfach auf den Klimawandel und die Berichte dazu sich anschauen.
     
    Oi!Olli und itistoolate gefällt das.
  5. KTelwoot

    KTelwoot
    Registriert seit:
    15. September 2013
    Beiträge:
    6.358
    Mein RIG:
    CPU:
    Xeon 1230 V3
    Grafikkarte:
    GTX 1060
    Motherboard:
    Gigabyte H87 D3H
    RAM:
    16 GB DDR 3
    Laufwerke:
    Manche
    Soundkarte:
    Keine
    Gehäuse:
    Coolermaster Cavalier 2006
    Maus und Tastatur:
    IBM Modell M + Logitech G500
    Betriebssystem:
    Windows 10 + Ubuntu (LTS)
    Monitor:
    Vorhanden
    Also Streeck seine Credibility ist mit seiner Fake-Studie endgültig verbrannt. Es scheint so als sei ihr nur eine "Maul-Hure" für Springer also Welt und Welt mit Titten (Bild).
     
    itistoolate und Alareiks gefällt das.
  6. ancalagon Alarmarzt Meier-Wohlfühl

    ancalagon
    Registriert seit:
    26. September 2001
    Beiträge:
    38.966
    Ort:
    das muss "aus" heíßen nich "von" :p

    Und ich muss neue Gründe erfinden, wenn ich andere Menschen nicht antatschen will :(
     
    danmage und legal gefällt das.
  7. itistoolate

    itistoolate
    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    15.225
    Man muss erstmal ausdiskutieren was er mit „Eure Leichen wird man auf den Feldern verstreuen!“ gemeint haben könnte. Bestimmt meinte er Laich und hat allen nur ein fruchtbares Jahr gewünscht.
    Wer weiß das schon so genau!
     
    Alareiks und ancalagon gefällt das.
  8. jjone

    jjone
    Registriert seit:
    31. März 2001
    Beiträge:
    1.196
    Aber aus den zur Verfügung stehenden Informationen schließt man als informierter Bürger doch, dass Streeck eher weniger wahrscheinlich recht hat und eher die Kamera sucht. Das kann man, denke ich, relativ gut einschätzen, wenn man die unterschiedlichen Charaktere mal gesehen hat.

    Den zu leichten Lockdown letzten Herbst hat nicht Streeck entschieden, sondern die Politiker. Die haben sich (wenn überhaupt) die Virologen gesucht, die ihre skeptische Meinung eher widerspiegelten, um ihr Zögern zu untermauern, haben sozusagen ihre false balance selbst geschaffen. Muss man Streeck den Vorwurf machen, dass die Leute falsch auf ihn hören? Ist eigentlich vergleichbar mit dieser Bild-Geschichte um Priesemann und Co. neulich. Zum Teil trägt er da Verantwortung, aber wahrscheinlich nicht so viel, wie die Leute, die letztendlich wirklich entscheiden. Das ist deren Aufgabe.

    Ich glaube, das Problem ist, das man dazu neigt, sich selbst seine eigene false balance herzurichten. Man hat einen Standpunkt und untermauert den dann mit mit Aussagen von Leuten, die man je nach Geschmack gewichtet. Fällt mir immer wieder auf, bei mir selbst natürlich auch. Und der Backlog ist viel zu lang, um das noch sauber alles auseinanderzuhalten.

    Jetzt zu fordern, dass Streeck oder andere Personen nicht mehr öffentlich reden dürfen, halte ich aber deswegen für gefährlich, weil nicht klar ist, wer am Ende bestimmt, wer sagt, was gesagt werden darf und was nicht. Das grenzt den Diskurs völlig ein und man kommt hinterher in eine Situation, wo Leute nicht mehr reden dürfen oder gebrandmarkt sind, weil sie einmal etwas gesagt haben, was der damals gültigen Meinung nicht entsprach. Streeck ist für manche Leute schon ein rotes Tuch.
     
  9. Jan Shepard

    Jan Shepard
    Registriert seit:
    22. März 2012
    Beiträge:
    6.814
    New York hatte gestern mehr Neuinfektionen als Deutschland auf dem Höhepunkt der Delta-Welle und plant heute eine große Silvesterfeier. Die Fußballstadien in Großbritannien sind immer noch gut gefüllt. Strengere Maßnahmen hat vor allem die Niederlande.
     
  10. SpeedKill08 Geboosterte und extrem DEMODIVIERTE Kartoffel in BERLIN Moderator

    SpeedKill08
    Registriert seit:
    10. April 2006
    Beiträge:
    51.449
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 9 5900X
    Grafikkarte:
    GIGABYTE GeForce RTX 3080 Ti Vision OC
    Motherboard:
    ASUS ROG Strix X570-E Gaming
    RAM:
    G.Skill Trident Z Neo, DDR4-3600, CL16 - 64 GB
    Laufwerke:
    7x Samsung 850 EVO/860 EVO/970 EVO+/980 Pro (10 TB)
    Soundkarte:
    CREATIVE Sound Blaster Z
    Gehäuse:
    Fractal Design Define R6
    Maus und Tastatur:
    Logitech G513 Carbon, GX-BROWN
    Logitech G502 Hero
    Xbox Elite Wireless Controller Series 2
    Betriebssystem:
    Windows 10 Professional (64 Bit)
    Monitor:
    Gigabyte Aorus FI27Q-P + Dell SE2416H + Dell SE2416H + Samsung GQ55Q84T + Valve Index
    Deine Deutung ist schlichtweg falsch.

    Es geht bei dem Begriff darum, dass Schwachsinn und Minderheitsmeinungen derart eine Bühne geboten wird, dass sie für den Unbedarften als gleichwertig zum Konsens wahrgenommen werden können. Das ist gefährlich!

    Schaubild:
    [​IMG]
    https://www.mimikama.at/aktuelles/false-balance-problem/

    Wie ich schon so oft schrieb: Jeder hat das Recht, das dazu sagen, was er für richtig hält, allerdings hat absolut niemand ein Anrecht darauf, dass einem jemand zuhört bzw. dass einem eine Bühne geboten wird. Und hier kommen Medien bzw. Medienschaffende ins Spiel, diese müssen mit Augenmaß selektieren, wem bzw. welchen Themen wie viel Raum geboten wird. Und hier zeigt der Artikel auch auf, dass man dieses System sogar noch verschlimmern kann.
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. Dezember 2021
    Olec, Lurtz, JFK und 8 anderen gefällt das.
  11. Enjoint Lord of HAZEelNUTS

    Enjoint
    Registriert seit:
    2. November 2011
    Beiträge:
    12.527
    Wird bisschen abstrus heute Nacht in Dortmund. Wir haben ein Versammlungsverbot ab der zweiten Person. Also zusammen nach Hause gehen und mal kurz stehenbleiben ist nicht drin :ugly:
     
  12. Mura

    Mura
    Registriert seit:
    24. Mai 2009
    Beiträge:
    7.112
    Weil er sich halt aktiv anbiedert. Wir sind 2 Jahre in der Pandemie. Der hat noch nicht so richtig richtig gelegen. Er könnte also mal in sich gehen und einfach die Fresse halten wenn nen Mikro ihm gereicht wird.
     
  13. UrbanForest

    UrbanForest
    Registriert seit:
    14. August 2015
    Beiträge:
    12.440
    Ort:
    42
    Aus meiner Sicht ist er in seiner anfänglichen Rolle („nur ne Grippe“ und seine Heinsberg-Untersuchung) steckengeblieben. Von Streeck kommt einfach zu 90% unreflektierter, Corona herunterspielender Mist, das reißt auch ein „wir müssen uns besser vorbereiten“ nicht raus.
     
  14. SpeedKill08 Geboosterte und extrem DEMODIVIERTE Kartoffel in BERLIN Moderator

    SpeedKill08
    Registriert seit:
    10. April 2006
    Beiträge:
    51.449
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 9 5900X
    Grafikkarte:
    GIGABYTE GeForce RTX 3080 Ti Vision OC
    Motherboard:
    ASUS ROG Strix X570-E Gaming
    RAM:
    G.Skill Trident Z Neo, DDR4-3600, CL16 - 64 GB
    Laufwerke:
    7x Samsung 850 EVO/860 EVO/970 EVO+/980 Pro (10 TB)
    Soundkarte:
    CREATIVE Sound Blaster Z
    Gehäuse:
    Fractal Design Define R6
    Maus und Tastatur:
    Logitech G513 Carbon, GX-BROWN
    Logitech G502 Hero
    Xbox Elite Wireless Controller Series 2
    Betriebssystem:
    Windows 10 Professional (64 Bit)
    Monitor:
    Gigabyte Aorus FI27Q-P + Dell SE2416H + Dell SE2416H + Samsung GQ55Q84T + Valve Index
    Sagte ich schonmal: er sollte sich um sein Thema HIV kümmern. Die Welt wartet schon sehr lange auf Heilmittel oder eine Impfung.
     
  15. ancalagon Alarmarzt Meier-Wohlfühl

    ancalagon
    Registriert seit:
    26. September 2001
    Beiträge:
    38.966
    Ort:
    das muss "aus" heíßen nich "von" :p

    Das ist eigentlich der entscheidende Punkt. Natürlich kann Klaus Kleber (anfangs) nicht entscheiden, ob Drosten oder Streeck nun Recht haben (werden). Aber nach 2 Jahren Bullshit vs. halbwegs passender Prognosen könnte sich da ein Bild abzeichnen.

    Genauso wie man eine Sarah Wagenknecht dazu nicht mehr einladen muss, die sich nicht nur gegen eine Impfpflicht (aktuelle Fragenkomplex), sondern eine Impfung generell (Konsens längst gebildet) positioniert..
     
    Lurtz, itistoolate, Alareiks und 2 anderen gefällt das.
  16. endlaser

    endlaser
    Registriert seit:
    1. Oktober 2021
    Beiträge:
    290
    Ist das das Remake vom Film Speed?
     
  17. Mura

    Mura
    Registriert seit:
    24. Mai 2009
    Beiträge:
    7.112
    Man müsste diese Frau einladen und eine Frage stellen: Haben sie Ihre Meinung geändert ? Wenn sie nein sagt dann kann man ja einfach sagen: Ja gut dann haben sie ja schon in diversen vorherigen Sendungen alles gesagt. Sie können gehen.
     
  18. UrbanForest

    UrbanForest
    Registriert seit:
    14. August 2015
    Beiträge:
    12.440
    Ort:
    42
    Aber bitte nur, wenn er da mit mehr Qualität der Forschung beiträgt oder mit seinen Fehlern wenigstens Wertvolles anstößt.
     
    danmage, itistoolate und manfred4281 gefällt das.
  19. ancalagon Alarmarzt Meier-Wohlfühl

    ancalagon
    Registriert seit:
    26. September 2001
    Beiträge:
    38.966
    Ort:
    das muss "aus" heíßen nich "von" :p
    so ein Schleudersitz könnte diverse Talkshows tatsächlich mal wieder interessant machen :ugly:
     
    Olec, itistoolate und manfred4281 gefällt das.
  20. SpeedKill08 Geboosterte und extrem DEMODIVIERTE Kartoffel in BERLIN Moderator

    SpeedKill08
    Registriert seit:
    10. April 2006
    Beiträge:
    51.449
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 9 5900X
    Grafikkarte:
    GIGABYTE GeForce RTX 3080 Ti Vision OC
    Motherboard:
    ASUS ROG Strix X570-E Gaming
    RAM:
    G.Skill Trident Z Neo, DDR4-3600, CL16 - 64 GB
    Laufwerke:
    7x Samsung 850 EVO/860 EVO/970 EVO+/980 Pro (10 TB)
    Soundkarte:
    CREATIVE Sound Blaster Z
    Gehäuse:
    Fractal Design Define R6
    Maus und Tastatur:
    Logitech G513 Carbon, GX-BROWN
    Logitech G502 Hero
    Xbox Elite Wireless Controller Series 2
    Betriebssystem:
    Windows 10 Professional (64 Bit)
    Monitor:
    Gigabyte Aorus FI27Q-P + Dell SE2416H + Dell SE2416H + Samsung GQ55Q84T + Valve Index
    Ich traue ihm in seinem Fachbereich schon eine ordentliche Arbeit zu. Er täte sich, der Wissenschaftscommunity und seinem Fotschungsfeld denke ich, schon einen argen Gefallen, würde er Lehren aus den letzten 2 Jahren ziehen und sich wieder seinem Bereich widmen.

    Keine Ahnung, was ihn da geritten hat. Geld/Verträge mit Springer StoryMashine oder vielleicht bekommt ihm die mediale Präsenz einfach nicht.
     
  21. jjone

    jjone
    Registriert seit:
    31. März 2001
    Beiträge:
    1.196
    Brinkmann, Priesemann, Drosten, Wieler, Lauterbach, usw. sind ständig im TV, vor allen Dingen letzterer so oft, dass sich selbst wohlwollende Leute schon drüber lustig machen. Streeck kam immer wie ein eitler Gockel rüber. Wenn man die Standardmedien verfolgt, ist es sehr klar, was hier die Mehrheitsmeinung ist, und wie man Streeck einzuschätzen hat. Ob das so richtig ist, weiß ich aber gar nicht, da ich kein Virologe bin. Letztendlich hat Streeck ja bspw. auch über Politiker, die ihn schätzen, einen Einfluss und seine Meinung zählt schon deswegen.

    Ich sehe das Problem auch, wenn man sich jemanden vorstellt, der nicht medienkritisch ist und dann blind bspw. Fox News schaut, wo so etwas echt vorherrscht. In Deutschland aber weniger. Wenn jemand nur Bild bzw. überhaupt nur eine einzige Zeitung liest (oder sogar Telegram), und dann glaubt, dass er umfassend über irgendwas informiert ist, hat er ein ganz anderes Problem. Um bei näherer Beschäftigung Opfer einer false balance im engeren Sinne zu werden, muss man imho sehr hinterm Berg leben. Wenn man alles ungeprüft glaubt, hat man die Kontrolle über sein Leben verloren. Das ist dann das Problem. Meinetwegen auch Fox News oder Bild.tv, wenn es das popularisiert.

    Und deswegen soll die Welt oder Anne Will nicht auch einmal den Streeck einladen, der ab und zu auch mal interessante Sachen sagt (und wenn als Advocatus Diaboli?)? Ich halte die meisten Bürger dafür im Stande, so etwas selbst zu beurteilen. Durchaus unterschiedlich sogar.

    Ich sehe hier einfach die Gefahr, dass Leute ausgeschlossen werden, die unkonventionelle und auch mal einfach falsche Sachen sagen. Diese dann im Diskurs zu widerlegen/widerlegt zu sehen, ist für mich gerade spannend und erhellend. Geschieht vielleicht sogar zu wenig. Einwände, die Leute haben, werden nicht gehört und es spielt nur der gleiche Sound des "Konsenses", der keinen Widerspruch erfährt und sich somit nicht rechtfertigen muss, was aber vielleicht auch gut wäre, um Leute zum Konsens zu führen.

    Das stimmt. Wie gesagt, sehe ich auch. Kann ich aber auch so einschätzen, auch wenn er mal was intelligentes sagt, zwischendrin. Ich kann das für mich balancen. Angenehm ist er mir nicht.
     
  22. itistoolate

    itistoolate
    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    15.225
    Gar nicht.
    Er sagt das was Springer hören möchte, ob das Sinn macht ist egal.
     
  23. itistoolate

    itistoolate
    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    15.225
  24. legal Möge der Markt mit dir sein! Moderator

    legal
    Registriert seit:
    11. Februar 2001
    Beiträge:
    81.705
    Ich kanns nicht 100% beurteilen, erscheint mir aber im ersten Moment schon plausibel. Durchsetzungsprobleme hat jedes Land.
     
  25. Geiermeier

    Geiermeier
    Registriert seit:
    13. Oktober 2004
    Beiträge:
    3.829
    bin ja immer noch für einen Faktenchecker. Aussagen der redenden Person können von den Anderen in der Runde und/oder dem Moderator zur Überprüfung angeordnet werden. Wird Bullshit aufgedeckt, bekommt die Person für x Minuten Redeverbot (Mikro aus etc.) bis hin zum Ausschluss aus der Runde nach y Verfehlungen. Gleiches für Dazwischenreden usw. :D
     
    ancalagon und Water Corpse gefällt das.
  26. SpeedKill08 Geboosterte und extrem DEMODIVIERTE Kartoffel in BERLIN Moderator

    SpeedKill08
    Registriert seit:
    10. April 2006
    Beiträge:
    51.449
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 9 5900X
    Grafikkarte:
    GIGABYTE GeForce RTX 3080 Ti Vision OC
    Motherboard:
    ASUS ROG Strix X570-E Gaming
    RAM:
    G.Skill Trident Z Neo, DDR4-3600, CL16 - 64 GB
    Laufwerke:
    7x Samsung 850 EVO/860 EVO/970 EVO+/980 Pro (10 TB)
    Soundkarte:
    CREATIVE Sound Blaster Z
    Gehäuse:
    Fractal Design Define R6
    Maus und Tastatur:
    Logitech G513 Carbon, GX-BROWN
    Logitech G502 Hero
    Xbox Elite Wireless Controller Series 2
    Betriebssystem:
    Windows 10 Professional (64 Bit)
    Monitor:
    Gigabyte Aorus FI27Q-P + Dell SE2416H + Dell SE2416H + Samsung GQ55Q84T + Valve Index
    Ich halte die Gefahr, dass Unsinn und faktisch falsche Dinge als gleichwertig angesehen werden für deutlich größer. Genau das passiert doch seit 2 Jahren in der Pandemie und davor mit der AfD. Es bringt rein gar nicht, diese Leute mit Positionen ihren Positionen in die Öffentlichkeit zu zerren. Bisher war das in der Regel kontraproduktiv, da der Widerspruch sofort als Möglichkeit genutzt wird, sich in die Opferrolle zu begeben.

    Ich nicht. Siehe Signatur. Es lohnt oftmals einfach nicht, weil's zu absurd ist.

    Das könnte funktionieren, wenn entsprechende Medienformate gescheit moderiert bzw. von Live-Faktenchecks begleitet werden würden. Aber das passiert sehr oft nicht. Oft wird Bullshit einfach uneingeordnet in Äther geblasen.

    Nur kurz dazu: dieser Dienst für sich genommen ist nicht das Problem. Das Problem sind die Gruppen, die sich dort bilden.
     
    danmage gefällt das.
  27. Mura

    Mura
    Registriert seit:
    24. Mai 2009
    Beiträge:
    7.112
    Wenn er nun aber der Bild zitiert wird sehen das Millionen von Menschen und denken sich wieso sind wir im Lockdown ?

    Da steht ja nicht Streck (xx Jahre Infektologe, hatte in der Aktuellen Pandemie noch nie recht"
     
    itistoolate gefällt das.
  28. itistoolate

    itistoolate
    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    15.225
    Das klappt in der Theorie.
    Wieviele BLÖD Artikel gab es, in denen sie geschrieben haben das Streeck falsch lag?
    Es spielt keine Rolle wenn die Richtigstellung nicht bei den Menschen ankommt.
     
  29. Alareiks

    Alareiks
    Registriert seit:
    12. September 2021
    Beiträge:
    1.385
    Ja, zB China tut sich da echt schwer.
     
  30. legal Möge der Markt mit dir sein! Moderator

    legal
    Registriert seit:
    11. Februar 2001
    Beiträge:
    81.705
    Weiß ich nicht. Grundsätzlich kann eine Diktatur natürlich mehr machen als wir.
     
  31. ancalagon Alarmarzt Meier-Wohlfühl

    ancalagon
    Registriert seit:
    26. September 2001
    Beiträge:
    38.966
    Ort:
    das muss "aus" heíßen nich "von" :p

    Lassen sie den Generator warmlaufen :wahn:
     
    Olec und Geiermeier gefällt das.
  32. jjone

    jjone
    Registriert seit:
    31. März 2001
    Beiträge:
    1.196
    Bei uns kommt sie doch an. Wenn Menschen im Land der Tagesschau nicht ausgewogen informiert sind, ist das deren bewusste Entscheidung und/oder ein massives Problem mit der Glaubwürdigkeit der Mainstream-Medien. Wenn man sich nur auf Bild und auf Telegram informiert, ohne Referenz, dann will man keine „true balance“. Ich behaupte, wenn man Tagesschau.de als Referenz liest, kann man einen Hendrik Streeck korrekt einordnen.

    Das Problem, was ich eher sehe ist mangelndes Medienkompetenz, Desinteresse und ein Vertrauensproblem in die Standardmedien. Und letzteres durchaus zu recht. Wenn Journalisten in diesen Medien bestimmte kritische Fragen nicht stellen, die bestimmten Leuten aber auf der Seele brennen, oder als zu panikmachend in der Coronakrise empfunden werden, dann öffnet das Tür und Tor für Leute, die das dann weniger „ehrlich“ machen.
     
  33. blurps

    blurps
    Registriert seit:
    8. September 2008
    Beiträge:
    8.860
    Und welche Fragen sollen das genau sein ?
     
  34. Garm

    Garm
    Registriert seit:
    9. September 2004
    Beiträge:
    48.893
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 7 5800X mit Arctic Liquid Freezer II 360
    Grafikkarte:
    ZOTAC GAMING GeForce RTX 3080 Trinity OC
    Motherboard:
    Asus ROG Strix X570-E
    RAM:
    32GB G.Skill DDR4 PC 3600 CL16 Ripjaws
    Laufwerke:
    2TB Corsair Force Series MP600 NVME
    2TB Samsung 860 Evo SATA
    4TB WD Red Pro SATA
    Gehäuse:
    Phanteks Eclipse P600S mit be quiet! STRAIGHT POWER 11 Platinum 850 Watt
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro
    Monitor:
    ASUS ROG Strix XG27UQ 27 Zoll 4K Gaming Monitor
    Ehrlich gesagt zeigen BILD und Welt gerade gut die Grenzen der Pressefreiheit auf. Wenn es nur noch darum geht, Klicks zu erzeugen, egal ob man mit der Desinformation massenweise Leute umbringt oder das Land in den Abgrund stürzt, dann muss man leider sagen, dass wir die Pressefreiheit so, wie es sie bisher gab, nicht mehr aufrecht halten können.
     
  35. legal Möge der Markt mit dir sein! Moderator

    legal
    Registriert seit:
    11. Februar 2001
    Beiträge:
    81.705
    Du möchtest Pressezensur?
     
    KING123KING123 gefällt das.
  36. Nobody606 Ist ein Niemand

    Nobody606
    Registriert seit:
    27. April 2011
    Beiträge:
    37.048
    Die Pressefreiheit endet da, wo Fake News beginnen (Desinformationskampagnen etc. mit eingeschlossen).
     
    itistoolate, tbm83 und Garm gefällt das.
  37. Garm

    Garm
    Registriert seit:
    9. September 2004
    Beiträge:
    48.893
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 7 5800X mit Arctic Liquid Freezer II 360
    Grafikkarte:
    ZOTAC GAMING GeForce RTX 3080 Trinity OC
    Motherboard:
    Asus ROG Strix X570-E
    RAM:
    32GB G.Skill DDR4 PC 3600 CL16 Ripjaws
    Laufwerke:
    2TB Corsair Force Series MP600 NVME
    2TB Samsung 860 Evo SATA
    4TB WD Red Pro SATA
    Gehäuse:
    Phanteks Eclipse P600S mit be quiet! STRAIGHT POWER 11 Platinum 850 Watt
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro
    Monitor:
    ASUS ROG Strix XG27UQ 27 Zoll 4K Gaming Monitor
    Die Frage ist eher, ob man BILD und Welt noch "Presse" nennen sollte.
     
    Lurtz, itistoolate und Alareiks gefällt das.
  38. Emerald ist auch nur ein Stein

    Emerald
    Registriert seit:
    24. Juni 2020
    Beiträge:
    1.726
    Ort:
    Schweiz
    So Booster mit Moderna ist drin. Es war mir eine Ehre. :ciao:
     
    manfred4281, Iggy, HypNo5 und 4 anderen gefällt das.
  39. itistoolate

    itistoolate
    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    15.225
    Und sehr kurz… :spahn:
     
    Geiermeier und ancalagon gefällt das.
  40. legal Möge der Markt mit dir sein! Moderator

    legal
    Registriert seit:
    11. Februar 2001
    Beiträge:
    81.705
    Der Begriff ist aus gutem Grund weit gefasst und die Grenzen der Pressefreiheit liegen nur an den juristischen Grenzen des Strafrechts oder zivilrechtlicher Urteile. Wer daran rüttelt, rüttelt an unserer Demokratie. Unsere Medienlandschaft hält auch ein Blatt wie die BILD aus.
     
    Ebbi gefällt das.
Top