Seltsames Geräusch aus dem PC

Dieses Thema im Forum "Hardwareforum" wurde erstellt von Yash, 10. Juli 2019.

  1. Yash

    Yash
    Registriert seit:
    2. Juli 2009
    Beiträge:
    4.130
  2. sgtluk3

    sgtluk3
    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    9.092
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600x @ 3,8Ghz
    Grafikkarte:
    Zotac GTX 1080 AMP! @ 2Ghz @ Morpheus
    Motherboard:
    Asus Prime X370 Pro
    RAM:
    16GB DDR4 3000 Corsair Vengeance
    Laufwerke:
    Sandisk Ultra Plus 256GB
    Toshiba TR-150 960GB
    Soundkarte:
    PC -> SPEAKA DAC -> Sabaj Pha2 + Avinity AHP-967 -> SMSL AD18 + DIY Lautsprecher
    Gehäuse:
    Jonsbo UMX4
    Maus und Tastatur:
    Ducky One MX-Red
    Zowie FK1
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Acer VG270UP
    Evtl Lüfter der Grafikkarte, GPU, Gehäuse oder Netzteil?
    Ist das echt so laut? Und ist das durchgehend?
     
  3. Yash

    Yash
    Registriert seit:
    2. Juli 2009
    Beiträge:
    4.130
    - Lüfter der Graka kann eigentlich nicht sein, da die Lüfter aus sind im Idle und auch unter Last war nix merkbar anders
    - CPU Lüfter könnten sein, aber selbst unter Prime95 hab ich nach 20min keine Änderung der Häufigkeit oder der Lautstärke des Geräusches bemerkt. Temperaturen sind auch in Ordnung, max. 64° unter Last
    - Gehäuse könnte ich ja prüfen indem ich einfach mal den Lüfter stoppe während das Geräusch kommt?
    - Wie prüfe ich ob es das Netzteil ist? (meinst du den Lüfter des NT oder das NT selbst?)

    Das Geräusch ist echt so laut. Ich dachte erst irgendwelche Handwerker machen was in den Wänden :ugly: Aber es ist nicht durchgehend, sondern tritt immer wieder mal kurz auf (von der Länge immer so ungefähr wie in dem Soundschnippsel).

    Edit: Könnten HDDs solche Geräusche machen wenn sie kurz vorm Abnippeln sind?
     
  4. sgtluk3

    sgtluk3
    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    9.092
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600x @ 3,8Ghz
    Grafikkarte:
    Zotac GTX 1080 AMP! @ 2Ghz @ Morpheus
    Motherboard:
    Asus Prime X370 Pro
    RAM:
    16GB DDR4 3000 Corsair Vengeance
    Laufwerke:
    Sandisk Ultra Plus 256GB
    Toshiba TR-150 960GB
    Soundkarte:
    PC -> SPEAKA DAC -> Sabaj Pha2 + Avinity AHP-967 -> SMSL AD18 + DIY Lautsprecher
    Gehäuse:
    Jonsbo UMX4
    Maus und Tastatur:
    Ducky One MX-Red
    Zowie FK1
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Acer VG270UP
    Naja, wenn ne HDD solche Geräusche macht, dann müsste der Kopf ja auf den Scheiben aufliegen und dann wären die völlig im Arsch.

    Meinte vom Netzteil den Lüfter, ja. Am besten mal mit einem Stück Pappe oder so alle Lüfter im Rechner zum Stillstand bringen und mal drauf achten ob das noch kommt.
     
  5. Yash

    Yash
    Registriert seit:
    2. Juli 2009
    Beiträge:
    4.130
    OK jetzt wollte ich die Lüfter testen und hab den PC angemacht und festgestellt, dass der Lüfter vom Netzteil gar nicht mehr läuft. Das sollte nicht sein oder? Also der müsste ja durchgehend an sein? ( Irgendein gutes NT von bequite, ca. 6 Jahre alt)
     
  6. ActionNews Linux-User

    ActionNews
    Registriert seit:
    14. April 2001
    Beiträge:
    10.465
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 9 3900X
    Grafikkarte:
    ASUS Strix Vega 64 OC
    Motherboard:
    AsRock X570 Taichi
    RAM:
    2x8GB G.Skill 3200MHz CL14
    Laufwerke:
    - 512GB Samsung 960 M2-SSD
    - 1 TB Crucial MX500 SATA-SSD
    - 2 Terrabyte WD HDD 7200 U/Min
    Gehäuse:
    Be!quiet Silent Base 800
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    27" IPS 144Hz Aorus AD27QD
    Nicht unbedingt ... die bequiet Lüfter der Netzteile drehen oft auch nur wenn nötig und stehen sonst still wenn ich mich recht erinnere. Hast du eine genaue Modellbezeichnung?
     
  7. Yash

    Yash
    Registriert seit:
    2. Juli 2009
    Beiträge:
    4.130
    Oh okay.. wie gehe ich jetzt am besten vor? Mal unter Last setzen z.B. Prime95? Wie lange kann ich das Netzteil belasten ohne Lüfter?

    Auf der Rückseite steht Straight Power bqt e8 cm 680w
     
  8. acer palmatum

    acer palmatum
    Registriert seit:
    15. November 2006
    Beiträge:
    15.946
    Ort:
    Meddlfranken (tatsächlich)
    Klingt ein bisschen wie der Anfang der gepfiffenen Version von "Ohne Holland fahrn wir zur WM". :ugly:
     
  9. Yash

    Yash
    Registriert seit:
    2. Juli 2009
    Beiträge:
    4.130
    Hab jetzt ein paar mal den PC auf- und abgebaut und jetzt dreht der NT-Lüfter wieder und seitdem kommt auch wieder das Geräusch hin und wieder :ugly: Da muss ich wohl morgen beim lokalen Händler ein neues NT holen.

    @acer palmatum :ugly:
     
  10. sgtluk3

    sgtluk3
    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    9.092
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600x @ 3,8Ghz
    Grafikkarte:
    Zotac GTX 1080 AMP! @ 2Ghz @ Morpheus
    Motherboard:
    Asus Prime X370 Pro
    RAM:
    16GB DDR4 3000 Corsair Vengeance
    Laufwerke:
    Sandisk Ultra Plus 256GB
    Toshiba TR-150 960GB
    Soundkarte:
    PC -> SPEAKA DAC -> Sabaj Pha2 + Avinity AHP-967 -> SMSL AD18 + DIY Lautsprecher
    Gehäuse:
    Jonsbo UMX4
    Maus und Tastatur:
    Ducky One MX-Red
    Zowie FK1
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Acer VG270UP
  11. Yash

    Yash
    Registriert seit:
    2. Juli 2009
    Beiträge:
    4.130
    Kann leider nicht bis nächste Woche warten, brauch den Rechner für die Arbeit :( Oder macht es nichts aus wenn das NT ein paar Tage ohne Lüfter läuft? Habe im Netz verschiedene Meinungen gefunden: Von verkürzter Lebenszeit bis zum Totalschaden :ugly:
     
  12. sgtluk3

    sgtluk3
    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    9.092
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600x @ 3,8Ghz
    Grafikkarte:
    Zotac GTX 1080 AMP! @ 2Ghz @ Morpheus
    Motherboard:
    Asus Prime X370 Pro
    RAM:
    16GB DDR4 3000 Corsair Vengeance
    Laufwerke:
    Sandisk Ultra Plus 256GB
    Toshiba TR-150 960GB
    Soundkarte:
    PC -> SPEAKA DAC -> Sabaj Pha2 + Avinity AHP-967 -> SMSL AD18 + DIY Lautsprecher
    Gehäuse:
    Jonsbo UMX4
    Maus und Tastatur:
    Ducky One MX-Red
    Zowie FK1
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Acer VG270UP
    Naja, es wird eben nicht mehr gekühlt. Solange man das Teil jetzt nicht auf Volllast laufen lässt, sollte das noch gehen.
    Du kannst auch beim örtlichen Händler kaufen, aber dann bitte keinen Schund andrehen lassen.
    Wenn er gut sortiert ist, hat er BeQuiet Pure Power E11 auf Lager.
     
  13. Yash

    Yash
    Registriert seit:
    2. Juli 2009
    Beiträge:
    4.130
    Nein, auf keinen Fall. Ich halte mich jetzt viele Jahre in verschiedenen Threads rund um Hardware auf und eines hab ich gelernt: Verbaue niemals billige Netzteile :ugly:

    Hab jetzt ein BQ Pure Power 11 bekommen. Er hatte aber leider nur eines mit 700W da, was ein bisschen viel ist. Laut einem Kalkulator von BQ benötige ich nur etwas mehr als 400W bei meiner Austattung. Aber ok, bisher hatte ich 680W verbaut, d.h. die 20W mehr machen jetzt auch nix aus.

    Muss ich beim Ausbau irgendwas beachten, z.B. den Rechner erstmal 10min ausgesteckt stehen lassen oder so? Meine sowas gelesen zu haben.

    Danke für die Hilfe soweit.
     
  14. Misie Gaming Blogbuster

    Misie Gaming
    Registriert seit:
    13. September 2018
    Beiträge:
    985
    Ort:
    Oberucken
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Xeon E3-1231 v3 unter Alpenföhn K2 mit zwei Noiseblocker Multiframe M12
    Grafikkarte:
    Sapphire Radeon RX 570 Nitro+ 4 GB unter Prolimatech MK-26 mit zwei Blue Vortex 14
    Motherboard:
    Gigabyte GA-H97-HD3
    RAM:
    2x 4 GB Crucial Ballistix Sport + 2x 4 GB GeIL EVO Corsa DDR3, 1600 MHz, CL9-9-9-24
    Laufwerke:
    Samsung 840 Evo 120 GB
    OCZ Trion 150 240 GB
    Crucial MX500 500 GB
    Soundkarte:
    AKG K702 an Xonar D1 mit UNi Driver, Equalizer APO und HeSuVi
    Gehäuse:
    Antec Eleven Hundred mit drei Noiseblocker Multiframe M12, einem Corsair ML140 und einem Scythe Slip Stream 120
    Maus und Tastatur:
    Sharkoon Draconia
    SpeedLink Parthica
    PSU: be quiet! Pure Power L8 CM 530 Watt, Lüfter durch Noiseblocker Multiframe M12 ersetzt
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro 64 Bit
    Monitor:
    AOC G2460PF mit FreeSync und Ambilight gesteuert über einen Arduino Nano
    Wenn du das Netzkabel abgesteckt hast, kannst du nochmal auf den Startknopf drücken. Warten muss man aber nur, wenn du das Netzteil aufschrauben möchtest (dann aber lieber auch etwas mehr als 10 min).
     
  15. Yash

    Yash
    Registriert seit:
    2. Juli 2009
    Beiträge:
    4.130
    Danke.

    Nein, aufschrauben möchte ich das Netzteil wirklich nicht :ugly:
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
Top