Sponsored Story - bitte hört auf damit!

Dieses Thema im Forum "Fragen zur Website" wurde erstellt von haep, 12. Oktober 2015.

  1. Kronpr1nz

    Kronpr1nz
    Registriert seit:
    2. Juli 2008
    Beiträge:
    594
    Naja, der Sinn von Native Advertising ist halt ganz klar zu verschleieren, dass es klassische Werbung ist.
    Es ist gesetzlich festgeschrieben, Werbung als solche zu Kennzeichnen.
    Daher muss ja ein Hinweis kommen.

    Warum man halt das Wort Werbung nicht benutzt hat halt nun mal den Grund, Leute glauben zu lassen, dass es keine Werbung ist.

    Niemand sagt, dass es keine Werbung geben sollte, und mir sind Sponsored Storys auch lieber, als die Werbebanner auf GS.de die dafür sorgen, dass die Seite auf Mobilgeräten unbenutzbar ist.


    Großteil meiner Meinung deckt sich mit semi kolons Meinung http://www.gamestar.de/community/gspinboard/showpost.php?p=17276271&postcount=103 . weswegen ich das nicht weiter ausführe.

    Das bereitet mir allerdings Magenschmerzen.

    Sponsoren sind usus in gewissen Bereichen. Das stimmt und ist auch nicht das Problem.
    Wenn Wiesenhof sein Image mit Werder Bremen aufpolieren möchte gerne.
    Profitieren drei Parteien von.
    Der Sponsor
    Der Gesponsorte
    und der Fan dessen Mannschaft sich bessere Spieler leisten kann.

    Aber bei einem Testmagazin sehe ich da derzeit keine Vorteile, zumindest nicht für die Leser.
    Ich muss mich doch darauf verlassen können, dass die Tests vollkommen unabhängig sind.
    Es gibt gute Gründe, warum normalerweise der Vertrieb vollkommen losgelöst von der Redaktion ist.
    Und nun sprechen die Werbekunden direkt mit den Redakteuren.
    Natürlich wird diese Werbung besser bezahlt und lohnt sich für das Magazin, aber ist das wirklich wünschenswert?
    Lohnt sich doch auch für die Unternehmen, dann gleich direkte Testberichte einzureichen, überspitzt formuliert.
     
  2. meisterlampe1989

    meisterlampe1989
    Registriert seit:
    18. September 2013
    Beiträge:
    96
    Das ist eine steile These, wenn man bedenkt, dass Beauty-Kanäle, die zu 95% aus Schleichwerbung bestehen, Millionen Abonnenten auf Youtube haben.

    Dann poste ich die Werbung ganz einfach nicht auf einer Plattform, die das demokratische Werkzeug der Diskussion erlaubt. Videos von Gamestar auf Youtube kommen aus dem redaktionellen Bereich. Da will ich ganz einfach keine Werbung. Das hat mit journalistischer Ethik nichts zu tun.

    Da können sie lieber ihre Website oder das Heft mit Werbebannern zukleistern. Das macht ja die Anzeigenabteilung.

    Macht das eine das andere besser? Ich bin da übrigens sehr konsequent. Wenn ich ein Magazin oder eine Zeitung in der Hand habe und darin kommt "Native Advertising" vor, wandert das Machwerk schneller in den Müll als es gucken kann.
     
  3. Oi!Olli Vollzeitskinhead

    Oi!Olli
    Registriert seit:
    7. Mai 2005
    Beiträge:
    51.720
    Ort:
    Essen
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen R7 5800X
    Grafikkarte:
    AMD Radeon 6900XT
    Motherboard:
    Asus B 550 Strix F Wifi
    RAM:
    2x16 GB G.Skill Ripjaws V 3600
    Laufwerke:
    Viele SSD
    Soundkarte:
    Soundblaster Z
    Gehäuse:
    Raijintek Zofos Evo Silent
    Maus und Tastatur:
    Tastatur leuchtet
    Betriebssystem:
    Windows X
    Monitor:
    Acer Predator XB253QGP
    Sind eigentlich werbebots nicht auch sponsored stories? Warum lässt man die nicht zu gegen eine kleine Gebühr?
     
  4. Cyrotek

    Cyrotek
    Registriert seit:
    16. Juni 2009
    Beiträge:
    14.525
    Keine Ahnung, was das mit meinem Zitat zu tun hat. Das Video, um das es geht, macht kein Geheimnis daraus, dass es im Prinzip Werbung darstellt, im Gegensatz zu vielen anderen Werbemaßnahmen, wie z. B. die von dir genannte.


    Zum ersten Teil: Keine Ahnung, was ich darauf jetzt großartig erwiedern soll. Ich hatte oben bereits geschrieben, dass man nicht jedes "Feature" nutzen muss, wenn man es nicht möchte und warum es vermutlich abgeschaltet wurde.

    Zum zweiten Teil: Ich nehme an, dich stören auch Werbeanzeigen in Printmedien?
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Dezember 2015
  5. meisterlampe1989

    meisterlampe1989
    Registriert seit:
    18. September 2013
    Beiträge:
    96
    Du hast sinngemäß gesagt, dass die Leute nicht so blöd wären, dass sie nicht kapieren würden, was eine "Sponsored Story" ist. Ich halte eben dagegen, dass es ganz schön viele unreflektierte Menschen im Internet gibt und habe dazu das Beispiel der Beauty-Kanäle auf Youtube verwendet.


    Natürlich ist das nicht dasselbe und noch eine Stufe unter "Sponsored Storys", wenn es um Integrität und Ethik geht. Das Beispiel habeich nur verwendet um zu zeigen, wie unreflektiert Menschen sein können.

    Gamestar macht keine Schleichwerbung. Nur um das noch einmal festzuhalten.

    Ich finde das was Gamestar mit den "Sponsored Storys" auf eine ganz andere Weise problematisch. Falls es immer noch nicht verstanden wurde: Es geht darum, dass werbende Inhalte aus dem redaktionellen Umfeld kommen. Das widerspricht meiner Vorstellung von journalistischer Ethik. Da können Sie kennzeichnen, was sie wollen.

    Die Möglichkeit seine Meinung zu äußern ist also "irgendein Feature"?


    Ich nehme an, dass du meine Beiträge nicht liest. Ich habe nichts gegen Werbeanzeigen... GETRENNT VOM REDAKTIONELLEN INHALT...

    Mich stört nicht, dass der SPIEGEL zu 60% aus Webung besteht... lese ich aber einmal einen Artikel der sich (gekennzeichnet oder nicht) als "Native Advertising" (und nichts anderes ist eine Sponsored Story) herausstellt, wandert der SPIEGEL in den Müll und es gibt eine Beschwerde per E-Mail.
     
  6. Cyrotek

    Cyrotek
    Registriert seit:
    16. Juni 2009
    Beiträge:
    14.525
    Youtube ist eine private Platform. Wenn du bei mir zu Hause wärst und Meinungen äußerst, die mir nicht gefallen, könnte ich dich genauso rauswerfen und du kannst dagegen absolut gar nichts tun. Deal with it.

    Was wäre den eigentlich, wenn die Kommentarfunktion da nie eingeschalten gewesen wäre? Was ist, wenn das auf einer Platform ohne Kommentarfunktion veröffentlich worden wäre?

    Ich denke, du regst dich völlig sinnlos über Kleinigkeiten auf.

    Ich verstehe. Du willst dumme Menschen vor ihrer eigenen Dummheit schützen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Dezember 2015
  7. meisterlampe1989

    meisterlampe1989
    Registriert seit:
    18. September 2013
    Beiträge:
    96
    Ich finde es ehrlich gesagt erschreckend, dass du über Naivität sinnierst und das Abschalten der Kommentarfunktion unter einem definitiv kritikwürdigen Video für eine "Kleinigkeit" hältst.

    Gerade in einer Branche wie dem Videospieljournalismus, der sich über seine angebliche Transparenz und Nähe zu den Fans generiert, sollte das doch ein No-Go sein.

    Und dein Vergleich hinkt: Du dürftest mich aus deinem Haus werfen, aber den Mund zukleben, damit ich meine Meinung gar nicht erst äußern kann, dürftest du nicht.

    Natürlich ist Youtube privat, aber im Internet und in einer verdammten Demokratie ist es üblich seine Meinung zu Dingen äußern zu können. Wer das nicht ermöglicht, hat was zu verbergen. Basta.

    Und dein Einwand: "Es ist ja Werbung, ich hätte die Kommentare auch abgeschaltet" ist doch ein Witz oder? Wenn der Werbespot als redaktionelles Video verpackt ist, darf er auch kritisiert werden wie jedes andere redaktionelle Video.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Dezember 2015
  8. Cyrotek

    Cyrotek
    Registriert seit:
    16. Juni 2009
    Beiträge:
    14.525
    Natürlich halte ich es für eine Kleinigkeit. Es ist nur Werbung.

    Gehst du bei dir nicht passender Fernsehwerbung auch zum Sender und verlangst, dass der gefälligst deine Kritik zu der Werbung ausstrahlen soll?

    Was wäre eigentlich, wenn GS generell keine Kommentare unter Videos erlauben würde? Wäre das dann wieder okay?
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Dezember 2015
  9. meisterlampe1989

    meisterlampe1989
    Registriert seit:
    18. September 2013
    Beiträge:
    96
    Dann hat dich der Konsumkapitalismus schon in der Tasche.

    Ich gebŽs auf. Du verstehst mich nicht. Bist du ein Troll... oder was soll der Mist? Ich habe nichts gegen normale Werbung... zum 100. Mal!

    Es geht um Artikel und Videos, die aus dem redaktionellen Umfeld kommen und wie redaktioneller Inhalt aussehen, jedoch bezahlte Promotion sind.

    Du wirst von mir keinen negativen Post im Internet zu den Werbeclips vor Youtube-Videos oder zu den Werbebannern auf Webseiten finden. Ich habe sogar keinen Adblocker, weil ich weiß, dass viele Seiten finanziell von Werbung abhängen.

    Das wäre feige und undemokratisch und das sage ich jedem Youtuber auf Nachfrage.
     
  10. Ligo

    Ligo
    Registriert seit:
    20. Januar 2013
    Beiträge:
    13
    Hallo,
    ich als Plus-Besitzer bin zufällig über diese Sponsored Storys gestolpert und hab mich jetzt mal durch diesen Forenbeitrag gelesen. Ich versteh wieso sowas gemacht wird, finde es aber nicht sonderlich toll. Was mich aber generell noch dazu interessieren würde, wäre die Kommentarfunktion.
    Ich fände es schon durchaus sinnvoll Kommentare lesen und schreiben zu können, wenn es um Sponsored Storys geht. Den wie auch in anderen Artikeln sind dort Absätze drin die vllt nicht ganz mit dem Gefühl der Spieler übereinstimmt, oder eben doch. Wenn dies kommentiert werden könnte, kann so eine gute Sponsored Story eben als solche auch durch die Kommentare verifiziert werden. Gleichzeitig bedeutet es natürlich auch das manche in der Luft zerrissen werden können.
    Insgesamt fände ich es schön, wenn zum einen die Redaktion einen Artikel dazu bringen würde und zum anderen sich jemand mal zur Kommentarfunktion äußert. Vielleicht wollen ja Markus Schwertel oder Heiko Klinge dies noch zu ihren Statements hinzufügen.
    Gesamt betrachtet finde ich es übrigens gut das die beiden sehr offen über dieses Thema in diesem Forum gesprochen haben, Daumen hoch dafür ;)
     
  11. Soraldor

    Soraldor
    Registriert seit:
    23. August 2013
    Beiträge:
    86
    Das ist ja auch der Grund, warum es eine Sponsored Story ist, eine Kommentarsektion mit kritischen Kommentaren zum Produkt, die möglicherweise noch auf gleicher Seite sichtbar sind macht die Platzierung der Werbung bzw. Sponsored Story wertlos und kann im schlimmsten Fall auch zu Forderungen gegenüber Gamestar führen. Das Produkt soll ja möglichst attraktiv ohne Kritik angepriesen werden. Aber wir haben hier ja auch ein Forum, einfach einen separaten Thread dazu eröffnen.

    Und nein, das soll jetzt kein Hatespeech sein oder so, ich kenne mich mit Marketing etwas aus und kann da den Standpunkt voll verstehen - und zu meiner Schande fand ich den Tomb Raider-Artikel kürzlich ganz okay, wenn man mal die Lobhudelei darin ausblendet.
     
  12. KlausigerKlaus

    KlausigerKlaus
    Registriert seit:
    31. März 2013
    Beiträge:
    673
    Interaktiver Helden-Check im Ticker nicht als Sponsored Story gekennzeichnet

    Hole diesen Thread wieder hervor, da ich auf Vermutung den Artikel "Interaktiver Helden-Check" (http://www.gamestar.de/spiele/battleborn/artikel/battleborn,51367,3270204.html) angeklickt und wie erwartet dahinter eine Sponsored Story vorgefunden habe. Es ist nicht in Ordnung, dass es so im Ticker nicht gekennzeichet ist.
    Daher bitte ich dringend darum, diesen Fehler zu beheben. Sollte ich als Plus Nutzer diesen Artikel überhaupt sehen? (Bin mir nicht mehr sicher)
     
  13. dilla

    dilla
    Registriert seit:
    18. Juni 2014
    Beiträge:
    95
    Der Hinweis im News-Ticker, dass es sich bei z.B. dieser Anzeige um eine Anzeige handelt, fehlt. Ist mir aber auch in der Vergangenheit öfter aufgefallen. Auch scheint der Begriff "Sponsored Story" nicht erlaubt zu sein. Offenbar muss es immer "Anzeige" lauten.
     
  14. Balthamel Kaum im Stadion, schon FC am stottern

    Balthamel
    Registriert seit:
    30. August 2006
    Beiträge:
    36.939
    Im News Ticker sehe ich die Sponsored Story nicht und auf der Startseite ist sie gekennzeichnet.
     
  15. dilla

    dilla
    Registriert seit:
    18. Juni 2014
    Beiträge:
    95
    [​IMG]

    Überschrift wurde übrigens offenbar angepasst. Vorher eben ohne "Sponsored Story". Aber wie gesagt, das ist offenbar auch nicht erlaubt.
     
  16. KlausigerKlaus

    KlausigerKlaus
    Registriert seit:
    31. März 2013
    Beiträge:
    673
    Ist Ihnen dann hoffentlich doch selbst aufgefallen oder - was schon traurig wäre -, ist Ihnen die Sache nicht wert, darauf zu antworten.
    Was eben auch für mich komisch ist, ist, dass die Sponsored Story auf der Startseite ohne eingschaltete Filter im Ticker auftaucht, im Forumsreiter aber nicht - daher ja auch noch einmal meine Nachfrage, ob das an meinem Plusabo liegen könnte.

    Naja,, zumindest wurde das Ganze nun erst einmal richtig gekennzeichet, denn das war eben definitv nicht ok.
     
Top