Suche AV-Reciever mit analogen 5.1 Eingang

Dieses Thema im Forum "Hardwareforum" wurde erstellt von TicTac, 14. Februar 2020.

  1. TicTac

    TicTac
    Registriert seit:
    17. Oktober 2007
    Beiträge:
    109
    Hallo allerseits.

    Der verlinkte Thread unter "Erst Lesen!" zu Kaufberatung Audio existiert wohl nicht mehr, darum hab ich das hier mal extra aufgemacht.

    Also gesucht wird, wie im Titel zu lesen, ein AV Reciever bei dem das wichtigste Kriterium ein analoger 5.1 Eingang (Cinch oder Klinke) vorhanden ist.
    Angeschlossen wird das ganze an eine Teufel 5.1 Anlage, dessen Decoderbox schon vor Jahren den Geist aufgegeben hat.
    Ich bin inzwischen schon etliche Reciever durchgegangen, von unterschiedlichen Herstellern, aber Analog 5.1 als Eingang ist wohl ausgestorben oder extrem selten geworden. Außerdem brauche ich noch einen Ausgang für eine zweite Zone. Kennt jemand einen der aktuell noch als neu zu kaufen ist?

    Hintergrund ist der das ich über Optisch kein 5.1 raus bekomme und über HDMI hab ich ein paar kleinere Probleme die mich auf Dauer langsam nerven.

    Zur Not könnte ich auch auf die HDMI Anschlüsse verzichte, sprich eine reine Endstufe / Verstärker, oder wie auch immer das dann heißt^^

    Danke schon mal im voraus :)
     
  2. sgtluk3 Give me AMD, or give me Death!

    sgtluk3
    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    10.686
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600x @ 3,8Ghz
    Grafikkarte:
    Zotac GTX 1080 AMP! @ 2Ghz @ Morpheus
    Motherboard:
    Asus Prime X370 Pro
    RAM:
    16GB DDR4 3000 Corsair Vengeance
    Laufwerke:
    Sandisk Ultra Plus 256GB
    Toshiba TR-150 960GB
    Soundkarte:
    PC -> SPEAKA DAC -> Sabaj Pha2 + Avinity AHP-967 -> SMSL AD18 + DIY Lautsprecher
    Gehäuse:
    Jonsbo UMX4
    Maus und Tastatur:
    Ducky One MX-Red
    Zowie FK1
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Acer VG270UP
    Vorab: https://www.gamestar.de/xenforo/threads/kaufberatung-audio.426373/

    Analog 5.1 bei einem AVR gibt es nicht mehr. Da kannst du nur auf dem Gebrauchtmarkt schauen.
    Wieso bekommst du denn kein 5.1 per optischem Anschluss?
    Welches Mainboard hast du?
    Was für Probleme mit HDMI? Das wäre nämlich die einfachste und qualitativ beste Lösung.
    Die Lautsprecher werden per normaler Lautsprecherlitze angeschlossen oder? Welches Teufel System ist das genau?
     
    TicTac gefällt das.
  3. TicTac

    TicTac
    Registriert seit:
    17. Oktober 2007
    Beiträge:
    109
    Hi, die Bandbreite reicht bei Optischer Übertragung nicht für ein uncodiertes 5.1 Signal aus. Ich habe ein ASUS ROG-Strix-X570-E-Gaming. Das Board kann kein DTS oder DolbyDigital erzeugen. Zumindest habe ich dazu nichts gefunden. Die Software die dabei ist hilft dahingehend nicht weiter.

    Genau, sind ganz normale Lautsprecherlitzen. Das Set heißt "Teufel Concept E 300"

    Bei HDMI ist immer das Problem das ich dauerhaft den Bildschirmmodus auf "Erweitert" stellen muss da sonst der HDMI Port abgeschalten wird (Hauptbildschirm ist über Displayport angeschlossen). Dadurch verschieben sich Fenster manchmal auf den zweiten Bildschirm wenn ich den Hauptmonitor mal abschalte (z.b. wenn ich grad nur Musik hören will und Strom sparen möchte).
    Außerdem startet die Tonwiedergabe über HDMI ca eine Sekunde verzögert. Das tritt bei allen Tonquellen auf (Browser, Spotify, Games, Mediaplayer, etc.).
    Aktuell läuft das ganze übrigens über einen Denon AVRX1300WBKE2 7.2-Kanal AV-Receiver. Und die Kiste macht mir auch nur Probleme. Da wird immer wieder Kopfhörer Ausgang umgeschalten oder die Quellen schalten von alleine durch und hin und wieder startet er auch von alleine die Raumeinmessung....^^
    Deshalb soll was neues her :)

    Gebrauchte Elektronik kaufe ich nur ungern, will ja nicht schon wieder irgendwelche kleinen Macken^^ Dann lieber das ganze ohne Video Komponente, das müsste es doch geben oder nicht?
     
  4. sgtluk3 Give me AMD, or give me Death!

    sgtluk3
    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    10.686
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600x @ 3,8Ghz
    Grafikkarte:
    Zotac GTX 1080 AMP! @ 2Ghz @ Morpheus
    Motherboard:
    Asus Prime X370 Pro
    RAM:
    16GB DDR4 3000 Corsair Vengeance
    Laufwerke:
    Sandisk Ultra Plus 256GB
    Toshiba TR-150 960GB
    Soundkarte:
    PC -> SPEAKA DAC -> Sabaj Pha2 + Avinity AHP-967 -> SMSL AD18 + DIY Lautsprecher
    Gehäuse:
    Jonsbo UMX4
    Maus und Tastatur:
    Ducky One MX-Red
    Zowie FK1
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Acer VG270UP
    Ok die haben sich bei dem Board die Lizenzgebühren für DTS Connect gespart. Gibts eh kaum noch bei den AM4 Boards.

    Bei HDMI ist immer das Problem das ich dauerhaft den Bildschirmmodus auf "Erweitert" stellen muss da sonst der HDMI Port abgeschalten wird (Hauptbildschirm ist über Displayport angeschlossen). Dadurch verschieben sich Fenster manchmal auf den zweiten Bildschirm wenn ich den Hauptmonitor mal abschalte (z.b. wenn ich grad nur Musik hören will und Strom sparen möchte).
    Außerdem startet die Tonwiedergabe über HDMI ca eine Sekunde verzögert. Das tritt bei allen Tonquellen auf (Browser, Spotify, Games, Mediaplayer, etc.).

    Du musst nichts erweitern, sondern einfach klonen, dann hast du das Problem nicht mehr.

    Das ist bitter. Der Denon ist eigentlich ein echt guter AVR.
    Da hilft eben nur ein neuer AVR. Analog gibts bei neuen Verstärkern nicht mehr wenn du 5.1 haben willst. Da bietet sich halt einfach nur Gebrauchtkauf an und da gibts auch immer wieder gute Angebote. Wüsste nicht was also gegen einen gebrauchten AVR spricht, den man sich fürn Hunni oder so besorgt.
    Kannst höchstens die Decoderstation nochmal kaufen, auch wenn das Teil der größte Müll ist.

    Ich habe aber gerade doch noch was gefunden. Du musst ja nur den Sub per Klinke anschließen. Da ist ein AVR dann wirklich der falsche Ansatz.

    Schau mal hier: https://geizhals.de/creative-blaster-omni-surround-5-1-70sb156000002-a1003999.html?hloc=at&hloc=de
    Ist ne 5.1 USB Soundkarte. Denke die kann genau das was du brauchst.
     
    TicTac gefällt das.
  5. TicTac

    TicTac
    Registriert seit:
    17. Oktober 2007
    Beiträge:
    109
    Tja, Klonen geht nicht weil der Hauptbildschirm 1440p hat und der zweite nur 1080p, da würde dann bei meinem Hauptbildschirm die Auflösung nicht mehr passen^^

    Zu der Omni Karte: Ich hätte vielleicht noch erwähnen sollen das mein TV auch noch an der Anlage mit dran hängt, sprich ich könnte zwar die Omni nehmen und dann ein optisches (Dolby Digital) 5.1 Signal an den AVR schicken, bräuchte dann aber trotzdem noch einen neuen AVR?
    Alles in einem Gerät wär natürlich am besten, aber ich seh schon, das wird schwer :D

    Aber gibts da nicht doch noch ne all-in-one Lösung wenn ich auf die ganze Video Geschichte verzichten würde? Also eine art Audio Verteiler bei dem ich dann zwischen TV, PC und (selten) Playstation wechseln kann?
     
  6. Wolfpig

    Wolfpig
    Registriert seit:
    14. Dezember 2004
    Beiträge:
    39.403

    Bei meinem Denon avrx3500h den ich letztes Jahr gekauft habe sind scheinbar 2 Analoge Coax Audio in vorhanden.....und den gibt es erst seit Ende 2018 zu kaufen

    Oder ist das was anderes?
    [​IMG]
    :tdv:
     
  7. sgtluk3 Give me AMD, or give me Death!

    sgtluk3
    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    10.686
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600x @ 3,8Ghz
    Grafikkarte:
    Zotac GTX 1080 AMP! @ 2Ghz @ Morpheus
    Motherboard:
    Asus Prime X370 Pro
    RAM:
    16GB DDR4 3000 Corsair Vengeance
    Laufwerke:
    Sandisk Ultra Plus 256GB
    Toshiba TR-150 960GB
    Soundkarte:
    PC -> SPEAKA DAC -> Sabaj Pha2 + Avinity AHP-967 -> SMSL AD18 + DIY Lautsprecher
    Gehäuse:
    Jonsbo UMX4
    Maus und Tastatur:
    Ducky One MX-Red
    Zowie FK1
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Acer VG270UP
    Das bringt nichts, weil sein Mainboard den Anschluss nicht hat. Digital kann er nur per HDMI oder Toslink raus.
    Und selbst dann, Toslink auf Coax bringt ebenfalls nichts, weil Toslink kein unkomprimiertes Signal ausgeben kann. Sprich: Er hat dann in Spielen kein 5.1 es sei denn das Spiel unterstützt direkt von sich aus schon DTS und wandelt das schon um.
    Für Filme würde Toslink ja auch ausreichen, Spiele sind aber das Problem.

    So: Wenn ich das jetzt richtig verstanden habe:
    1x FullHD Monitor
    1x WQHD Monitor
    1x TV

    In Windows 10 kann du auch einen erweiterten Desktop erstellen und dann einen von den Monitoren zusätzlich klonen, einen Mischbetrieb sozusagen. Also wäre das mit einem AVR immer noch möglich. Sieht dann so aus(links FullHD, mitte und rechts jeweils 1280x720) https://photos.app.goo.gl/Rf3W5ivJRuizjJ948

    Öhm, ach so...an der Decoderstation war ja vorher auch PC und TV dran richtig?
    Ja dann brauchst du immer noch einen AVR. Von einem TV wusste ich bis eben nichts...-.-
    Dann wirds ohne TV wirklich frickelei.
    Dann bräuchtest du ein Gerät, welches unabhängig vom PC eingeschaltet sein kann, in das du Analog rein gehen kannst vom PC aus und per Toslink vom TV und dann analog weiter an den Sub vom Teufel.
     
  8. Wolfpig

    Wolfpig
    Registriert seit:
    14. Dezember 2004
    Beiträge:
    39.403
    Es ging mir da auch mehr um die Aussage das neuere Geräte keine Analogen (Coax) Eingänge mehr haben.
    Den da kommt es eher darauf an wie viel Geld man ausgeben will wenn man das unbedingt braucht.
     
  9. TicTac

    TicTac
    Registriert seit:
    17. Oktober 2007
    Beiträge:
    109
    Richtig.

    Auch Richtig.
    Das mit Desktop verschmelzen is ja schön und gut, aber dann hab ich immer noch das kleine Problem mit dem verzögerten Ton beginn, was auf dauer nervt^^
    Also so langsam hab ich das Gefühl das die optimalste Lösung für mich tatsächlich ne Soundkarte (Intern oder Extern) und dazu noch irgendein neuer AVR ist.
    Da hätte ich ja dann auch genug Auswahl, sobald ich kein Analog 5.1 Eingang mehr brauche^^

    Oder doch einen alten AVR gebraucht kaufen, der noch Analog Eingang hat.
     
  10. sgtluk3 Give me AMD, or give me Death!

    sgtluk3
    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    10.686
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600x @ 3,8Ghz
    Grafikkarte:
    Zotac GTX 1080 AMP! @ 2Ghz @ Morpheus
    Motherboard:
    Asus Prime X370 Pro
    RAM:
    16GB DDR4 3000 Corsair Vengeance
    Laufwerke:
    Sandisk Ultra Plus 256GB
    Toshiba TR-150 960GB
    Soundkarte:
    PC -> SPEAKA DAC -> Sabaj Pha2 + Avinity AHP-967 -> SMSL AD18 + DIY Lautsprecher
    Gehäuse:
    Jonsbo UMX4
    Maus und Tastatur:
    Ducky One MX-Red
    Zowie FK1
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Acer VG270UP
    bzgl analoger Eingänge beim AVR. Mein Onkyo TX-NR609 ist von 2011 und der hat schon keine analogen Eingänge mehr. Da musst du echt lange suchen.
    Da würde ich dann auch wahrscheinlich keine 100€ mehr für ausgeben.
    Aber 1 sek. Verzögerung? Das ist schon komisch. Kann es sein dass das vom Umschalten am AVR kommt. Also dass der erstmal von Stereo auf 5.1 schaltet oder so?
    Oder ist der Ton einfach nicht synchron zum Bild?
     
  11. TicTac

    TicTac
    Registriert seit:
    17. Oktober 2007
    Beiträge:
    109
    Ohja, das fürchte ich auch^^

    Ne ne synchron ist schon alles, aber für jede Quelle beim ersten mal starten dauerts einfach ne Sekunde bis der Ton Anfängt.
    Also ich starte z.b. Spotify und klicke auf Play, dann seh ich wie der Balken los läuft aber der Ton kommt einfach ne Sekunde später. Wenn ich jetzt stop drücke, und dann wieder play, ist der Ton sofort da. Dann geh ich z.b. in youtube und da dann das gleiche nochmal^^
     
  12. sgtluk3 Give me AMD, or give me Death!

    sgtluk3
    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    10.686
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5 1600x @ 3,8Ghz
    Grafikkarte:
    Zotac GTX 1080 AMP! @ 2Ghz @ Morpheus
    Motherboard:
    Asus Prime X370 Pro
    RAM:
    16GB DDR4 3000 Corsair Vengeance
    Laufwerke:
    Sandisk Ultra Plus 256GB
    Toshiba TR-150 960GB
    Soundkarte:
    PC -> SPEAKA DAC -> Sabaj Pha2 + Avinity AHP-967 -> SMSL AD18 + DIY Lautsprecher
    Gehäuse:
    Jonsbo UMX4
    Maus und Tastatur:
    Ducky One MX-Red
    Zowie FK1
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Acer VG270UP
    Das ist normal. Das macht mein AVR auch wenn ich z.b. bei Netflix was starte. Das geht auch nicht anders weil eben erst auf den richtigen Ton Modus geschaltet werden muss.
    Z.b. im Netflix Menü von stereo auf Dolby Digital+ wenn der Film dann startet.
     
  13. Hive

    Hive
    Registriert seit:
    21. Mai 2000
    Beiträge:
    41.160
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Xeon E3 1246v3
    Grafikkarte:
    EVGA GeForce GTX 1060 SC Gaming
    Motherboard:
    HP Servermainboard
    RAM:
    Corsair Vengeance 16 GB DDR3
    Laufwerke:
    Sandisk Ultra II 240GB SSD
    Seagate Barracuda 3TB HDD
    Soundkarte:
    onboard
    Gehäuse:
    HP Z230 Micro Tower
    Maus und Tastatur:
    Microsoft Sculpt Ergonomic Keyboard
    Logitech MX Master
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Dell U2415
    Das sind aber digitale Coax Eingänge. Steht doch sogar drunter ;)
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
Top