Traurig, Traurig

Dieses Thema im Forum "Spieleforum" wurde erstellt von butterkeks19, 11. Mai 2021.

  1. Timber.wulf Unsterblicher Forengott Moderator

    Timber.wulf
    Registriert seit:
    30. Juni 2003
    Beiträge:
    98.932
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel 486 DX2 66 MHz
    Grafikkarte:
    V7-Mercury P-64
    RAM:
    8 MB
    Betriebssystem:
    MS-DOS

    *Moderation*
    Eine Woche Pause vom Forum für dich. Wenn dir das nicht gefallen sollte, wende dich bitte an @Mary Marx
    .
     
    Black Friday, mike81, the_mkay und 2 anderen gefällt das.
  2. mike81

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    55.043
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    nVidia Geforce GT 1030
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    27" Asus TFT
    Alter, jetzt bin ich mal für 20 Minuten weg :ugly:
     
    knusperzwieback gefällt das.
  3. Timber.wulf Unsterblicher Forengott Moderator

    Timber.wulf
    Registriert seit:
    30. Juni 2003
    Beiträge:
    98.932
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel 486 DX2 66 MHz
    Grafikkarte:
    V7-Mercury P-64
    RAM:
    8 MB
    Betriebssystem:
    MS-DOS
    Danke dafür. :D
     
    MadCat und knusperzwieback gefällt das.
  4. mike81

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    55.043
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    nVidia Geforce GT 1030
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    27" Asus TFT
    Wat, für meine Abwesenheit? :Poeh:
     
  5. GODzilla EDMODOSAURUS Moderator

    GODzilla
    Registriert seit:
    2. Juli 2001
    Beiträge:
    61.595
    Ort:
    J.W.D.
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 7 3700X 8-Core Processor
    Grafikkarte:
    PNY GeForce RTX 3090 XLR8 UPRISING
    Motherboard:
    MSI X470 Gaming Plus Max
    RAM:
    16 GB Crucial Ballistix DDR4-3200 CL16
    Laufwerke:
    Samsung SSD 860 EVO 250GB
    Samsung SSD 870 EVO 2TB
    Corsair Force Series MP600 2TB
    LG Electronics BH16NS40.AUAU BluRay
    Soundkarte:
    Onboard Realtek ALC892 HD 7.1 Audio
    Gehäuse:
    Fractal Design Define 7 / bequiet! Straight Power 11 850W
    Maus und Tastatur:
    Logitech G502 Lightspeed
    Logitech G815 (Brown Tactile) + REDRAGON K530 (Brown Tactile)
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro 64bit
    Monitor:
    Dell S3220DGF 31.5" Curved
    Da geht immer so ein richtiges Aufamten durch's Forum. :yes: :ugly:
     
    Emerald, Shinja, HypNo5 und 7 anderen gefällt das.
  6. ZweiTeiler der mit den V+2 tanzt

    ZweiTeiler
    Registriert seit:
    5. September 2019
    Beiträge:
    11.105
    Ort:
    hografisch inkorrekt
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 7 3800x
    Grafikkarte:
    MSI Ventus RTX 2080 Super XS OC
    Motherboard:
    MSI B450 Tomahawk Max
    RAM:
    32 GB DDR4
    Gehäuse:
    Nanoxia Deep Silence 5 Rev B
    Maus und Tastatur:
    Logitech G502 Lightspeed und Logitech G915 LightSync
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    ASUS PG349Q
    @GODzilla du tust dem Mickey aber nun unrecht
     
    mike81 gefällt das.
  7. Pain553

    Pain553
    Registriert seit:
    29. Mai 2002
    Beiträge:
    5.368
    Ort:
    ung fehlgeschlagen
    Mein RIG:
    CPU:
    Hier könnte Ihre Werbung stehen!
    Ich hab meinen Urlaub mit einem Glas Wein und diesem Thread eingeläutet. :hoch:
    7 von 5 Sterne, gerne wieder.
     
  8. mike81

    mike81
    Registriert seit:
    12. September 2002
    Beiträge:
    55.043
    Mein RIG:
    CPU:
    core i7 3770k
    Grafikkarte:
    nVidia Geforce GT 1030
    Motherboard:
    ASUS P8Z68-V Pro
    RAM:
    16GB DDR3 Corsair
    Laufwerke:
    512GB Intel SSD + 2TB WD Blue Datengrab
    Soundkarte:
    ASUS Xonar Essence STX II
    Gehäuse:
    Chieftec Aegis
    Maus und Tastatur:
    "das Keyboard" und Logitech Maus
    Betriebssystem:
    Win10 64bit
    Monitor:
    27" Asus TFT
    Tsssssss.... Qualitätsbanausen :Poeh:

    ABA ECHT MAN!!!!
    :ugly:

    BTW: Kann der Thread nun eigentlich zu? Glaube viel produktiver wird das hier eh nicht mehr :hmm:
     
  9. Ghost

    Ghost
    Registriert seit:
    21. Februar 2000
    Beiträge:
    625
    Und warum jetzt nur diese beiden Extreme?
    Mal davon abgesehen, dass es bei Indie-Titeln mittlerweile auch gute Qualität gibt, sind da doch noch Abstufungen dazwischen; nicht alles was nicht AAA ist, ist ja gleich Indie und nicht alles was Indie ist, ist gleich Schrott.

    Wenn man nur AAA Titel spielt, dann sollte man vielleicht mal sein Hobby hinterfragen, denn um die Freude beim Spielen geht es da scheinbar nicht mehr, vor allem, wenn man diese Spiele zockt, auch wenn sie einem gar nicht mehr so gut gefallen.

    Ansonsten ja, im AAA Segment wird wenig Risiko gegangen, weil die Firmen ihre immensen Ausgaben natürlich gerne wieder reinbekommen wollen und da werden größere Experimente gescheut und oft wird natürlich auf Genre gesetzt, die eine möglichst große Basis ansprechen, aber, wie schon gesagt, gibt es ja auch weniger große Titel, die diese Lücke ganz hervorragend füllen.

    Früher waren die AAA Titel ja auch noch nicht derart kostenintensiv, wie sie es heute sind, im Grunde sind die AAA Titel von gestern, die AA Titel von heute; letztere sind vielleicht sogar noch etwas drüber und bei diesen Spielen findet man immer noch viel Abwechslung, auch wenn dahingehend die Spitze sicherlich die Indie-Spiele bilden.
     
  10. G0BLiNSL4Y3R_

    G0BLiNSL4Y3R_
    Registriert seit:
    3. März 2021
    Beiträge:
    68
    Vielleicht mal die eigenen Ansprüche runter drehen und nicht auf jeden Hypetrain aufspringen, dann wird man auch nicht so schnell enttäuscht. Wir sind jetzt am Ende einer (Konsolen-)Generation und der PC ist schon lange nicht mehr das Zugpferd in der Spieleindustrie. Und das sich diese Industrie eher repetitive Spiele nach den anderen heraus haut liegt auf der Hand: Sie werden von Spielern wie dir gekauft. Natürlich könntest du die Spiele der großen Publisher einfach beukottieren und nur noch Indiespiele spielen. Tu dich doch mit all deinen Freunden zusammen. Wenn es so viele sind, kommt die Message vllt bei EA, Ubisoft und CO an und sie trauen sich in Zukunft mehr Risiken einzugehen und du kriegst ein "Indiespiel" in AAA Qualität. :spahn:

    Nichtsdestotrotz gab es die letzten 10 Jahre tolle Titel. AAA-Titel als auch Indie-Titel. Soll ich dir eine Liste machen? Wir haben viel mehr Spielereleases als noch vor 10 Jahren. Auf PC und Konsolen. Und dieses geheule hier gab es trotzdem ebenso schon vor 10 Jahren. Und vor 20 Jahren hat man es nur nicht mitbekommen weil das Internet noch in den Kinderschuhen gesteckt haben und die (Baby-)Trolle auch.:hammer:
     
    Fellknäuel, Sevotharte und mike81 gefällt das.
  11. acer palmatum

    acer palmatum
    Registriert seit:
    15. November 2006
    Beiträge:
    18.856
    Ort:
    Meddlfranken (tatsächlich)
    Wenn man weiß was man spielen will, wird man auch fündig. Sei es weil es inoffiziele Nachfolger, von früheren Spielen inspierierte Titel oder offizielle Remakes zuhauf gibt.
    Im AAA Sektor werde ich für mich aber schon lange nicht mehr fündig, da gefallen mir oft nur die Zwischensequenzen. Aber die kann ich auch bei youtube gucken. :ugly:
     
  12. Keksus

    Keksus
    Registriert seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    55.378
    Mit Ausnahme von Aufbautiteln mit Japan-Szenario. Die gibt es einfach nicht! :heul:

    Das is doch genauso verallgemeinernd und herabblickend, nur eben von der anderen Seite aus. :nixblick:

    Ich glaube kaum jemand würde jetzt etwa ein Assassin's Creed oder so als Hardcore-Spiel abstempeln, ganz egal ob man es mag oder nicht. Gleichzeitig wird man ein Hearts of Iron 4 nicht als Casual-Kram abstempeln können. Der Übergang ist halt nur fließend, weil es ja unendlich viele Abstufungen von Komplexität und Zugänglichkeit gibt.
     
  13. ZweiTeiler der mit den V+2 tanzt

    ZweiTeiler
    Registriert seit:
    5. September 2019
    Beiträge:
    11.105
    Ort:
    hografisch inkorrekt
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 7 3800x
    Grafikkarte:
    MSI Ventus RTX 2080 Super XS OC
    Motherboard:
    MSI B450 Tomahawk Max
    RAM:
    32 GB DDR4
    Gehäuse:
    Nanoxia Deep Silence 5 Rev B
    Maus und Tastatur:
    Logitech G502 Lightspeed und Logitech G915 LightSync
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    ASUS PG349Q
  14. momjul

    momjul
    Registriert seit:
    7. November 2020
    Beiträge:
    309
    Ich hätte wirklich gern ein Total War im Setting vom Dreißigjährigen Krieg :(
     
    Mech_Donald gefällt das.
  15. HawkS73

    HawkS73
    Registriert seit:
    27. November 2005
    Beiträge:
    11.174
    Ort:
    Kassel
    Mein RIG:
    CPU:
    i7 4790k
    Grafikkarte:
    JetStream 1080ti
    Motherboard:
    Asrock Z97 Extreme6
    RAM:
    16 GB DDR3
    Laufwerke:
    DVD R/W
    Soundkarte:
    XFi-Fatal1ty
    Gehäuse:
    Thermaltake Armor+
    Maus und Tastatur:
    Logitech G15 (T) und G502 (M)
    Betriebssystem:
    Win10 Pro
    Monitor:
    AGON 32'' 144Hz
    Was soll man hier antworten. Vielleicht so.

    Ich zocke seit Ewigkeiten, genauer C64 Zeiten. Die Grafik mal ausgelassen, denn die ist wie die Spezialeffekte bei Filmen eine Sache der Technik. C64 war zugemüllt von Side Scrollern, Beat em Ups und Jump and Runs. Es stellte sich schnell Müdigkeit ein, weil man immer dasselbe spielte nur mit anderem Paintjob und über die Jahre erst ohne dann mit Paralax Scrolling (täuschte 3D Tiefe vor). Elite war ein Ausbruch aus dieser Tristes – im Drahtgitter Weltall versuchte man „Elite“ Staus zu erreichen. Viel zu tun gab es nicht, aber es war eben was anderes. Vom Geld der Konfirmation ein Atari ein 1024 gekauft und – Jump and Runs, Side Scroller und Beat em Ups gespielt – jetzt in hübscher. Daher kam „Virus“ – ein 3D Spiel wo man im minimal Polygon Diamant Raumschiff über dem Boden schwebt und Gegner ausschaltet – der Kniff des Spiels war, dass das Schiff immer nach unten fiel und man ständig mit der Spacebar die Triebwerke befeuern musste, dass es nicht auf den Boden aufschlägt. Viele Jahre später – nun ein Pentium 90 mit lächerlicher RAM und HDD Kapazität besitzend. Mit Hilfe des Nachbarn die Autoexec.bat und Config.sys manipuliert – kann ich Star Trek: The Next Generation, A Final Unity und WingCommander 3 spielen. Side Scroller, Jump n Runs und Beta em Ups fass ich schon lange nicht mehr an, auch wenn sie hübscher geworden sind – been there, done that.

    Fast forward zum Call of Duty WWII Boom – sie sind die neuen Side Scroller und Beat em Ups. Man kann sich vor WWII Shootern nicht retten, sie sind einfach überall und stürmen die Normandie mal in hübsch mal in weniger hübsch. Was Spiel ich so, na Battlefield 1942 mit meinen Freunden was sonst. BF 1942 bringt große Maps und Multiplayer Chaos bei simpler Direktive – nehmt Flaggenpunkte ein. CoD und BF bringen regelmäßig neue Teile raus – ich bin nach BF4 ausgestiegen. Warum? Side Scroller, Beat em Ups und Jump and Runs – been there, done that. Es ist der immer selbe Käse nur mit anderem Paintjob in aktueller Grafik. Das lockt mich nicht mehr hinter dem Offen vor. Assassines Creed erscheint – es ist interessant und bietet mit Jerusalem einen historischen Ort den man nun wirklich nicht oft in Spielen sieht. Die Gegenwarts Prämisse lässt ?? entstehen und man will wissen wie es weiter geht. Jo, weiter ging es. Immer hoch den Turm, Gebiet aufdecken, tu Nebensachen, töte dann das Hauptziel. Rinse and repeat. Da das Gameplay erfolgreich war wurde es tausendfach kopiert. Die Maps wurden zur Open World, dass mit den Türmen raufklettern wurde zum Meme, also hat man es weggelassen. Stattdessen muss man irgenwelche Camps erobern, Gebiete kontrollieren und einen bösen Landlord besiegen. Been there, done that – a Rose by any other name.

    Resultat des Ganzen: um Schablonen Spiele mach ich seit Jahren einen Bogen. Ich kann das einfach nicht mehr spielen. Der Kauf neuer Spiele ist in den letzten Jahren drastisch gesunken, dabei ist das Angebot so groß wie nie. Für eine Weile hab ich dann wenn ich ein Spiel gekauft habe nur noch Collectors Editionen gekauft, eben weil ich so selten neue Spiele kaufe. Doch mit den Digital Downloads kam häufiges „alle zocken schon, meine CE kommt erst nächste Woche“. Also auch auf digital umgestiegen. Was zock ich jetzt so? Seit Release Guild Wars 2, Warframe, dazwischen Außenseiter wie NoMansSky, Life is Strange, Alien Isolation, Astroneer, so was halt. Und wie man an der Signatur sieht, bin ich Star Citizen Unterstützer. Was CIG hier vor hat, hat es so und in dem Maßstab noch nicht gegeben. CIG will die Grenzen des technisch machbaren neu ausloten und das haben sie in Teilen bereits getan. Nur ein Ladebildschirm und ich wache in einem Bett auf. Lauf zu und steige in mein voll begehbares Schiff, hebe ab, fliege Millionen Kilometer und lande nahtlos bei einem Außenposten auf einem Mond.

    Bevor ich das nächste AAA Beat em Up, den nächsten Side Scroller, oder Jump and Run kaufe, gebe ich das Geld lieber CIG, denn die haben den Mut etwas neues zu versuchen. Und „Neu“ ist was der AAA Branche seit Jahren fehlt. Es wird nur kopiert was erfolgreiche ist und dass bis zum erbrechen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Mai 2021
    chueche, Mech_Donald und P@l@din gefällt das.
  16. Husky666 Mit Schleife

    Husky666
    Registriert seit:
    18. Oktober 2010
    Beiträge:
    21.604
    Lustig ist ja, auch früher gabs schon remakes. Da wurden dann Spiele von 1985 genommen und 1990 noch mal neu aufgelegt. Der technische Sprung zwischen denen war so dermaßen extrem.

    Von Kings Quest gibts ja auch noch mehrere Remakes (oder sind das Remaster obwohl alles neu gezeichnet wurd?). Das Original für den PCjr, dann ein leicht überarbeitetes als PC Booter, ein überarbeitetes als normales DOS Spiel, dann ein VGA Remake 1991

    Vergiss die Adventures nicht die nach dem Sierra / Lucas Arts Hype den PC (und Amiga) überschwemmten.

    Oder die Interaktiven Filme... ganz furchtbar
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Mai 2021
  17. Sevotharte Sevotörtchen

    Sevotharte
    Registriert seit:
    29. Oktober 2020
    Beiträge:
    2.013
    Ort:
    hinterm Mond gleich links
    Mein RIG:
    CPU:
    i7-9700K
    Grafikkarte:
    RTX2070 Super
    Motherboard:
    Asus rog strix z390-e gaming
    RAM:
    32 GB
    Soundkarte:
    Asus Sonar DGX
    Gehäuse:
    Fractal Design Define R5
    Maus und Tastatur:
    ROCCAT Leadr Wireless, Corsair K70
    Betriebssystem:
    Windoofs 10 Pro 64-bit
    Also erstmal ist es ja nen Witz dass der Threadersteller meint, man müsse ein gewisses Alter erreicht haben um festzustellen dass früher alles soviel besser war als heute. Ich bin mit dem C64 und Amiga großgeworden und bin net so am rumjammern, dass aktuelle Spiele mich net mehr begeistern können. Ganz im Gegenteil, sie können es immer noch. So wie ich das sehe hast du 2 Probleme:

    Wie wär's wenn du mal über deinen eigenen Tellerrand hinausschaust und deinen Horizont erweiterst? Es gibt sehr wohl gute AAA-Spiele, aber sie erscheinen auch nicht immer auf deinem tollen PC. Beste Beispiele sind The Last of Us 2 oder Ghost of Tsushima. Also warum nicht mal Richtung Konsole schauen wenn man auf dem PC nicht fündig wird?

    Problem Nummer Zwo:

    Nur AAA-Games zocken wollen ist Problem Nummer 2. Es gibt tolle Spiele, die nicht zwingend im AAA-Bereich angesiedelt sein müssen und Spieleentwickler haben auch heute noch gute Ideen und sind kreativ. Aber da beschränkst du dich leider selbst, indem du nichts Neues ausprobieren willst, vielleicht mal in andere Genres reinschnuppern oder so? Es gibt so viele Games, man findet immer etwas was einem massig Spaß bringen kann.

    Und noch ein Punkt, der mich an deinem Text stört:

    Nee, Kumpel. Einfach nur nee. Erstmal ist es traurig, dass du die gesamte Spieleindustrie über einen Kamm scherst, denn es gibt sie noch immer, die Entwickler mit Ideen und Visionen und auch dem Mut, sie umzusetzen. Bestes Beispiel ein Hideo Kojima mit seinem Death Stranding, wo du ein Spiel hast wo du eben nicht die Leute sinnlos umballern sollst. Ganz im Gegenteil, Menschen töten bringt dir hier klare Nachteile.

    Und ein weiteres Problem ist ja auch, da du nur die AAA-Brille auf hast. Das sind Spiele die für den Mainstream gemacht werden, sprich, sie sollen ein breites Publikum erreichen. Klar, dass der Geschmack der Massen vielleicht net exakt deinen Spielegeschmack treffen mag. Und es ist ja nicht so, dass die großen Spieleentwickler sich nichts trauen wollen und würden. EIn Freund von mir arbeitet bei Ubisoft und die machen viel Brainstorming für komplett neue Spielideen. Aber genauso oft kommt es vor, dass dann die Marketingabteilung den Kreativlingen dazwischenfunkt und sagt, nee, das verkauft sich net und nee, unsere Analysen sagen das wird nichts. Daher liegt das Problem ganz woanders, nämlich an den Bedürfnissen des Markts und net an den Spieleentwicklern selbst. Die würden sich wahrscheinlich kreativ austoben, wenn sie könnten und ich sehe zumindest bei meinem Freund, mit was für Herzblut und Feuer und Freude in seinen Augen er seinen Job macht. Also an mangelnden Designern liegt es meiner Meinung ganz sicher net.
     
    TocKNocKeR, Drugh, Richie1982 und 10 anderen gefällt das.
  18. weedeey

    weedeey
    Registriert seit:
    27. Oktober 2009
    Beiträge:
    2.628
    Es gibt eine Mod für Medieval 2
    https://www.youtube.com/watch?v=D32JC3alA0s
    Habe woanders nur aufgeschnappt, dass es instabil läuft, aber man kanns ja mal testen.
     
  19. Sodekra

    Sodekra
    Registriert seit:
    11. April 2021
    Beiträge:
    244
    Kann da @Sevotharte nur zustimmen.

    Man muss sich auch mal aus seiner Komofrtzone bewegen. Ich habe mir z.B. vor kurzem NieR: Replicant gekauft und spiele es nun mit begeisterung, obwohl ich gewisse Vorbehalte gegen J-RPGs bzw. Japanische Spiele habe (hauptsächlich Aufgrund des visuellen Stils). Und siehe da: es macht mir riesigen Spaß und ich lerne neue Sachen kennen. Das hat bei mir auf jeden Fall ein gewisses Interesse geweckt auch noch andere Spiele aus diesem Bereich kennen zu lernen und zu schauen was es denn da sonst noch so gibt.

    So bin ich nun durchaus interessiert an Scarlet Nexus was bald erscheint, was ich vorher gar nicht auf dem Schirm hatte.

    Und so begeistert mich das Spielen immernoch und ich bin auch schon gute 27 Jahre dabei. Und wenn man dann genug Neues entdeckt hat, machen mir die alt bekannten Sachen auch wieder mehr freude, weil einem dann dort wieder Sachen auffallen auf die man schon gar nicht mehr geachtet hat, weil man einfach zu betriebsblind geworden ist gegenüber diesen Dingen.
     
  20. Husky666 Mit Schleife

    Husky666
    Registriert seit:
    18. Oktober 2010
    Beiträge:
    21.604
    The Last of Us hab ich so nach 4 Stunden abgebrochen weil ich mich so dermaßen gelangweilig habe, gut das dass nur ausgeliehen war...
     
  21. Keksus

    Keksus
    Registriert seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    55.378
    Nicht ganz, was ich suche. Ü Ich dachte eher sowas in Richtung Songs of Syx / Rimworld. Also Städtebau inklusive Kampf.

    Aber in.die Richtung hat man Shogun 2 (was schon etwas weiter gefasst ist) und bald noch Faraway Lands: Rise of the Yokai (was eher linear wird ... und wo ich dem Entwickler gar mit aushelfe mit Tipps und Input. :ugly: )

    Aber so richtig schön japanische Stadt bauen und dann Truppen losschicken, gibt es irgendwie nicht. :(

    Weil die Spiele auch auf PC laufen würden, würde man sie nicht künstlich konsolenexklusiv halten. Und ich persönlich werde mich micht mehr in so geschlossene Ökosysteme drängen lassen, wo die Besitzer tun und lassen können, was sie wollen. Da ist es auch egal, wenn die Spiele gut sind. Wozu nochmal Geld für Hardware rausfeuern, die schlechter ist als meine aktuelle, nur weil ein paar Anzugträger sich davon Geld erhoffen? Zumal man dann auch noch Probleme mit Framerate und Auflösung bekommt. Viele dieser Konsolenexklusiven Spiele laufen auf den Konsolen einfach nicht vernünftig oder nur mit Abstrichen. Während man auf dem PC im schlimmsten Fall immer bessere Hardware dagegenfeuern kann.

    Wäre die Anschaffung einer Konsole für sich sinnvoll, müssten die Firma ja nicht solche Exklusivdeals und co einsetzen. Merkt man doch daran, wie sie immer ein Geheimnis um die PC-Version machen wollen. Weil sie genau wissen, ihnen gehen sonst profitablere Konsolensales flöten. Deshalb alle erstmal auf die Konsole locken, und dann mit einer späteren und besseren PC-Version nochnal abkassieren. Sieht man auch beim EGS: Den Store brauch keiner. Wie versuchen sie also Kunden zu holen? Mit Exklusivdeals.

    Den Fehler den.immer alle machen ist es aber, Konsolenspiele mit Konsolen gleichzusetzen. Dabei sind sie in Wirklichkeit unabhängig voneinander. Wenn ein Ghost of Tsushima fuer die Konsole erscheint, dann hast du halt ein gutes Spiel für die Konsole. Das macht die Konsole selbst aber nicht besser.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Mai 2021
    Mech_Donald gefällt das.
  22. Sevotharte Sevotörtchen

    Sevotharte
    Registriert seit:
    29. Oktober 2020
    Beiträge:
    2.013
    Ort:
    hinterm Mond gleich links
    Mein RIG:
    CPU:
    i7-9700K
    Grafikkarte:
    RTX2070 Super
    Motherboard:
    Asus rog strix z390-e gaming
    RAM:
    32 GB
    Soundkarte:
    Asus Sonar DGX
    Gehäuse:
    Fractal Design Define R5
    Maus und Tastatur:
    ROCCAT Leadr Wireless, Corsair K70
    Betriebssystem:
    Windoofs 10 Pro 64-bit
    Das erinnert mich daran dass NieR Automata noch auf meinem Pile of Shame liegt, muss ich auch mal bald zocken. :D Immerhin höre ich den Soundtrack schonmal rauf und runter, das Spiel hat schöne Tracks. Und zum Thema sich aus der Komfortzone zu bewegen. Ich hab erst durch das Forum hier das Visual Novel-Genre für mich entdeckt, was ja mehr in Richtung interaktive Story lesen statt spielen geht, und bin sehr begeistert und auch froh, in dem Bereich einige Perlen wie The House in Fata Morgana gefunden zu haben. :)

    Ich hab The Last of Us 2 net selbst gespielt und nur meinem Bruder beim Zocken zugeschaut weil es mir viel zu gruselig war (bin bei solchen Games ein Angsthase und bekomme regelmäßig nen Herzkasper :D). Jedenfalls ist es nicht so, dass die ersten Stunden des Spiels nur eine ruhige Einführung ins Spiel sind bevor es richtig losgeht sobald man die Stadt erreicht? Das zählt für mich übrigens zu guten Storytelling in Spielen, wenn man sich die Zeit nimmt die Charaktere und die Welt vorzustellen, nur um dann erst richtig loszulegen. Aber das ist wie immer Geschmackssache, klar.

    Edith:

    sorry, Keksus, hab dich glaub ich net gesehen, dass du auch was geschrieben hattest.

    Ok, wenn man PC-only-Spieler ist und das ganze Geld in die Hardware reinsteckt und einen Hochleistungsrechner zusammengebastelt hat, der jeder Konsole klar überlegen ist, kann ich verstehen, dass man nicht noch zusätzlich Geld in eine Konsole investieren will. Aber bei der Sache mit Framerate- und Auflösung-Problemen muss ich mal widersprechen. Ich hatte Ghost of Tsushima zb auf der PS4 Pro gespielt und es lief vollkommen flüssig und ohne Probleme, konnte mich net beklagen. Ach ja, und schön sah es natürlich auch noch aus. Was ich damit sagen will, man braucht nicht unbedingt eine PS5 um so grafikintensive Spiele wie GoT oder TLoU 2 vernünftig spielen zu können.
    Und nee, ich will hier auch net wieder eine PC versus Konsolen-Diskussion anfangen, das hatten wir doch schon zu oft hier. :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Mai 2021
  23. Husky666 Mit Schleife

    Husky666
    Registriert seit:
    18. Oktober 2010
    Beiträge:
    21.604
    Nicht nur, Epic haut auch sehr viel Kohle raus um Spiele verschenken zu können um damit irgendwie Leute zu Binden.

    Ohne Fortnite wäre der Store aber sich noch mal um einige millionen "Kunden" ärmer...
     
  24. DarkFantasy[me] The Night's Watch Moderator

    DarkFantasy[me]
    Registriert seit:
    24. Mai 2000
    Beiträge:
    62.788
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Haswell
    Grafikkarte:
    Gigabyte
    Motherboard:
    Gigabyte
    RAM:
    G Skill
    Laufwerke:
    Samsung EVO
    Crucial ,Kingston, WD,LG
    Soundkarte:
    onboard
    Gehäuse:
    CM Sniper
    Maus und Tastatur:
    Corsair K95, M65
    Betriebssystem:
    win 10
    Monitor:
    LG, Acer, MageDok
    :huh:
     
  25. Sodekra

    Sodekra
    Registriert seit:
    11. April 2021
    Beiträge:
    244

    ich glaub womit EPIC mehr erfolg hätte, wäre glaube ich noch mehr eigene Spiele in den Store zu bringen. z.B. ein neues Unreal Tournament im Geiste von UT99. Ist zwar absolute Nische, aber dann hat man diese Nische schonmal auf der eigenen Plattform. Grundsätzlich kann EPIC ja gute Games produzieren nur das ist seit Fortnite leider nicht mehr nötig. Wäre glaube ich mittelfristig günstiger als Kohle für Gratisspiele rauszuhauen.
     
  26. Xiang Handtaschenhuhn

    Xiang
    Registriert seit:
    26. Oktober 2012
    Beiträge:
    52.727
    Dein Emoji ist die Schuld geradezu ins Gesicht geschrieben. :yes: :ugly:
     
  27. momjul

    momjul
    Registriert seit:
    7. November 2020
    Beiträge:
    309
    Ja, die läuft leider wirklich nicht so rund, hat aber ein paar coole Ideen. Hab die Mod aber auch vor ewigen Zeiten das letzte Mal ausprobiert, vielleicht ist es inzwischen besser geworden.
     
    weedeey gefällt das.
  28. Keksus

    Keksus
    Registriert seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    55.378
    Ich editiere manchmal, um Doppelposts zu vermeiden. :wahn:

    Kumpel von mir hat es auf der Ps4 Pro auch gespielt und meinte, dass ihn die 30 FPS bei den QTEs störten. :nixblick: Auch bei Judgement meinte er, dass es die Konsole an ihre Grenzen brachte. Ist halt dann die Frage, womit man sich noch zufrieden gibt.
     
  29. Ghost

    Ghost
    Registriert seit:
    21. Februar 2000
    Beiträge:
    625
    Eine Einstellung, mit der du natürlich eventuell etwas verpasst, denn die Spiele werden ja nicht nur hübscher, sondern entwickeln sich teilweise auch weiter.
    Nehmen wir mal ein Super Mario Galaxy, da kommen durch die Schwerkraft-Elemente ganz neue Mechaniken ins Spiel; klar, es ist nach wie vor Jump'n'Run, spielt sich aber erfrischend anders, "been there, done that" ist dann im Grunde falsch. Das trifft natürlich auch auf andere Genre zu.

    Dass hört sich aber ziemlich engstirnig an.
    Geschlossenes Ökosystem bei Konsolen, ja haben sie, aber selbst auf einer offenen Plattform wie den PC ist man doch am Arsch, wenn irgendein Betreiber von Launch-Plattformen mal einen Arsch-Move macht, durch die ganze digitale Distribution bist du doch genauso von irgendwelchen Firmen abhängig.

    Was Spiele betrifft, wenn ein Spiel für die Konsole exklusiv kommt, dann kann man in den meisten fällen davon ausgehen, dass es auf dieses System auch gut angepasst ist und dementsprechend vernünftig läuft. Gibt es Ausnahmen? Ja, klar, aber das sind eben Ausnahmen und das gilt somit für den Großteil der exklusiven Spiel nicht.
    Laufen sie besser, als sie auf einem PC laufen würden? Das kommt darauf an, was man für eine Konsole oder einen PC hat. Natürlich würde ein Switch-Titel von den Vorteilen eines Leistungsstarken PCs profitieren, aber jetzt kommt der Punkt, teilweise bekommst du diese Spiele nicht auf einem PC.
    Spiele wie ein Ratchet & Clank oder Super Mario 3D gibt es auf dem PC nicht oder nicht in der Qualität, bei Zelda, gibt es PC-Spiele, die scheinbar in die selbe Kerbe schlagen, die sich aber letztendlich doch ganz anders spielen und wenn man auf solche Spiele steht, dann gibt es genug gute Gründe, sich mal im Konsolensektor umzuschauen.
     
  30. HawkS73

    HawkS73
    Registriert seit:
    27. November 2005
    Beiträge:
    11.174
    Ort:
    Kassel
    Mein RIG:
    CPU:
    i7 4790k
    Grafikkarte:
    JetStream 1080ti
    Motherboard:
    Asrock Z97 Extreme6
    RAM:
    16 GB DDR3
    Laufwerke:
    DVD R/W
    Soundkarte:
    XFi-Fatal1ty
    Gehäuse:
    Thermaltake Armor+
    Maus und Tastatur:
    Logitech G15 (T) und G502 (M)
    Betriebssystem:
    Win10 Pro
    Monitor:
    AGON 32'' 144Hz
    Wenn ein Spiel Jump and Run Elemente hat stört mich das nicht, besonders wenn es gut gemacht ist (GW2 hat vielejumpin Puzzels). Aber ein reines Jup and Run spielen, da habe ich kein Interesse mehr drann. Ist einfach nicht mehr mein Spiel Genre.
     
  31. Keksus

    Keksus
    Registriert seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    55.378
    Auf dem PC kannst du im Notfall noch dein Spiel sichern und dann auf andere Art und Weise zum laufen zu bringen. Dazu gibt es GOG. Auf der Konsole, wenn Sony dicht macht? Tja. Da wars dann wirklich gute Nacht. Sah man doch schon, als sie PS3-Spiele aus ihrem Online-Store nehmen wollten. Da muss man offensichtlich nichtmal warten, bis Sony den Bach runtergeht. Die wollen den Kram schon streichen, weil er ihnen so zu wenig Geld macht.

    Auf lang oder kurz wird eh jedes Spiel auf dem PC spielbar. Und wenn es Emulatoren sind. Und wir reden hier nicht über die Qualität der Spiele, sondern einfach die Praxis, sie exklusiv zu machen. Das Wort "Exklusiv" ist ehrlich gesagt nicht negativ behaftet genug. Weil letzten Endes heißt es nur: "Wir schließen aus Prinzip mal paar Gruppen aus. Aber ihr könnt euch reinkaufen!"

    Und auch du sagst ja schon selbst: Die Spiele sind der Grund, sich im Konsolenbereich umzusehen. Das ist doch genau das Problem, das ich anspreche. Niemand geht zu den Konsolen, weil die Konsole selbst gut ist. Es geht nur darum, die Spiele spielen zu können. Aber die könnten die Firmen auch einfach porten, wenn sie denn nur wöllten.
     
    Mech_Donald gefällt das.
  32. Balthamel Fohlen-Sympathisant

    Balthamel
    Registriert seit:
    30. August 2006
    Beiträge:
    36.765
    Wow da kennt sich aber echt mal einer aus...
     
    mike81 gefällt das.
  33. Fiesfee Mitmobsterin

    Fiesfee
    Registriert seit:
    30. Oktober 2017
    Beiträge:
    9.540
    Hach, so ein Spaß am Morgen.
    Jemand zockt angeblich nur AAA-Games und jammert über Casuals. Dass AAA sich insbesondere an Casuals richten scheint ihm nicht aufzufallen.
    Das ist ungefähr so, als würde ein begeisterter Fußballfan ernsthaft behaupten Fußball sei ein Sport für Idioten.
    Zusammenfassung: :topmodel::hoch:
     
    mike81 und regenbogen1 gefällt das.
  34. kanedat

    kanedat
    Registriert seit:
    29. April 2015
    Beiträge:
    373
    Was wir heute gelernt haben:
    Böse technische Bindung von Spielen an eine Software/ Hardware wird gut, wenn man diese technische Bindung umgehen kann.

    Daher gilt auch:
    Das Umgehen der technischen Bindung gehört zwar nicht zum Produkt bzw. Hersteller-Portfolio, aber Produkt/ Hersteller werden trotzdem gut, wenn Dritte die Umgehung ermöglichen. Alle anderen Produkte/ Hersteller sind böse, weil Dritte es nicht schaffen, die technische Bindung zu umgehen.


    Faustregel:
    Steam-Bindung ist gut, weil das gecrackt wird. Playstation-Bindung ist böse, weil das nicht (richtig) gecrackt wird.
     
  35. Fang Ewiger Zweiter

    Fang
    Registriert seit:
    30. Oktober 2020
    Beiträge:
    483
    Demzufolge kauft also niemand eine Xbox Series X/S?
    Ich persönlich zocke ausschließlich auf Konsolen weil ich keine Lust habe mich mit Technik auseinanderzusetzen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Mai 2021
  36. Timber.wulf Unsterblicher Forengott Moderator

    Timber.wulf
    Registriert seit:
    30. Juni 2003
    Beiträge:
    98.932
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel 486 DX2 66 MHz
    Grafikkarte:
    V7-Mercury P-64
    RAM:
    8 MB
    Betriebssystem:
    MS-DOS
    Ay caramba. :topmodel:
     
    MadCat gefällt das.
  37. Blutschinken

    Blutschinken
    Registriert seit:
    9. Juni 2005
    Beiträge:
    8.269
    Mein RIG:
    CPU:
    4× Cortex-A53 @ 1.2 GHz
    Grafikkarte:
    Broadcom VideoCore IV @ 400 MHz, shared memory
    Motherboard:
    Broadcom BCM2837
    RAM:
    1 GB DDR2
    Laufwerke:
    16 GB Kingston MicroSDHC (UHS 1, Class 10)
    Soundkarte:
    On Chip (PWM)
    Gehäuse:
    Vuller Tech Case (Stapelbare Zwischenplatte)
    Maus und Tastatur:
    Vortex Poker 3 (MX-Clears, O-Rings)
    TerraTec Mystify Razer Boomslang 2100
    Betriebssystem:
    Raspbian Stretch Lite (4.14)
    Monitor:
    Hannspree HP195DCB (18.5", 1366x768)
    Gibt auch noch ein paar andere Gründe warum man Konsolen haben möchte außer die Spiele.

    - Formfaktor. Ist in der Regel einfacher irgendwo im Wohnzimmer unter zu bringen als ein Desktop-Tower. Nochmal extremer bei Handhelds mit denen kein PC mithalten kann, was Portabilität angeht.
    - Einfachheit. In der Regel muss man sich um überhaupt nichts bei Konsolen kümmern. Strom und HDMI dran und man kann direkt loslegen. Geht mehr oder weniger auch bei PCs aber irgendwann braucht der etwas Aufmerksamkeit, selbst wenn man nur zocken will.
    - Second Hand Markt. Gibt's auf dem PC nicht mehr. Auf Konsolen kann man immer noch fasst jedes Spiel gebraucht kaufen und verkaufen.

    Und wenn ein Konsolenhersteller für sein Spiel bezahlt, kann finde ich auch verstehen, warum es Exklusiv ist. EA bietet seine Origin Titel ja auch nicht im Ubisoft Launcher an.
     
    Emerald, mike81, Mech_Donald und 4 anderen gefällt das.
  38. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    79.300
    [​IMG]

    :ugly:

    Jetzt wird eine zünftige PC vs Konsole-Diskussion daraus :jumbo:
     
    Mech_Donald gefällt das.
  39. VisionFlare

    VisionFlare
    Registriert seit:
    5. März 2013
    Beiträge:
    932
    Herr Winkler, sind Sie das?
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Mai 2021
  40. Timber.wulf Unsterblicher Forengott Moderator

    Timber.wulf
    Registriert seit:
    30. Juni 2003
    Beiträge:
    98.932
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel 486 DX2 66 MHz
    Grafikkarte:
    V7-Mercury P-64
    RAM:
    8 MB
    Betriebssystem:
    MS-DOS
    Zwei PS5 ist jetzt aber arg unrealistisch. :topmodel:
     
    Luftwaffles und hellifanboy gefällt das.
Top