VR - Spielethread. 2D sucks!

Dieses Thema im Forum "Spieleforum" wurde erstellt von Xiang, 6. November 2016.

  1. Xiang Handtaschenhuhn

    Xiang
    Registriert seit:
    26. Oktober 2012
    Beiträge:
    51.800
    Hab ich doch selbst gesagt.

    Einer meiner besten Freunde ist Dataminer in einer Shop Umgebung und habe beruflich auch mit Tracking zutun. Ich habe da durchaus Einblicke was an Daten erhoben wird und was weitergegeben wird.

    Google Analytics um nur mal ein Schlagwort zu nennen. Verwenden so zirmlich alle Unternehmen im Mittelstsbd weil es kostrnlos ist. Im Gegensatz hat Google zugriff auf alle Daten. Zusätzlich zu den Daten die Google selbst ausließt. Amazon Tracking Pixel ist auch was nettes. Gibts meist bei kostengünstigen Webbsulästen obendrauf. Der setzt einen 24h Cookie im Browser der dein Surfverhalten trackt...

    Glaub mir (oder tue es nicht, eigentlich ist es mir egal) Facebook wird immer wieder durchs Dorf getrieben, ist aber nicht die einzige Sau im Stall. Und auch nicht die dickste.

    https://mixed.de/oculus-quest-oder-oculus-rift-kaufen-vergleich-und-unterschiede

    Der aktuelle Hardwareturnus soll 2 Jahre sein. Also Weihnachten nächtes Jahr die Quest3. Die Riftreihe nicht weiterentwickelt.


    Hsb nicht gesagt das es besser ist. Nur das es keinen Unterschied macht.

    Google scannt nebenbei über dein Handy die Namen der WLANs die das Handy ortet. Das gleicht es dann mit den Daten anderer Handys ab welche in einem der WLANs sind oder diese auch sehen. Dadurch kann Google die grobe Position von Nutzern bestimmen die garkein GPS anhaben und das garnicht wollen. Das sind Daten die du an Google verkaufst für das kostenlose Nutzungsrecht von Google Maps.

    Zu denken Google macht irgendein FairPlay ist imo sehr naiv.

    Weil nur dadurch sich die Subvention für Facebook rechnet. Warum stellst du immer wieder dieselben Fragen?

    Gibt kein Grund das zu ändern. Die Freiheit ist ja das Hauptverkaufsargument. BtW ich mag deine Bekannten. :D

    :yes:
     
  2. ReVoltaire Reizend

    ReVoltaire
    Registriert seit:
    31. August 2015
    Beiträge:
    2.250
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i9-10900K
    Grafikkarte:
    EVGA RTX 3090
    Motherboard:
    MSI MEG Z490 UNIFY
    RAM:
    HyperX DDR4-3100 (48 GB )
    Soundkarte:
    Asus Strix Raid DLX PCIe
    Gehäuse:
    CoolerMaster MasterCase H500M; be quiet! Dark Power Pro 12 1500W
    Maus und Tastatur:
    Logitech G602 & G910
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Asus ROG PG278Q 27'' & Valve Index
    Weder habe ich das behauptet, noch verteidige ich Google. Du selbst hast Google mit ins Rennen geworfen um Facebook zu relativieren. Ich habe danach nur anhand Google Maps ein Beispiel geliefert, wo man bei diesem Laden immerhin einen Mehrwehrt bekommt. Wo bekommt man den bei Facebook?

    Einen Accountzwang als Freiheit zu verkaufen ist schon....'ne Nummer! ^^ Wenn du drauf abzielst, dass man OpenVR bzw. SteamVR mit der Quest/Rift nutzen kann, dann ist es eher ein Argument Pro OpenVR. Denn da darf alles ran, während Facebook auf Exklusivität setzt. Naja, da unterstütze ich lieber "die Guten". Auch wenn das jetzt selbst für meine Verhältnisse ziemlich pathetisch klingt! ;)
     
    Shieky gefällt das.
  3. Shieky

    Shieky
    Registriert seit:
    30. Januar 2012
    Beiträge:
    390
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5800x @5GhZ
    Grafikkarte:
    ZOTAC RTX 2080
    RAM:
    TridentZ Royal 32GB 3600
    Maus und Tastatur:
    Roccat KONE AIMO, Corsair K95
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Asus ROG PG348Q
    Ich bin ebenfalls Entwicklerin und habe auch mit Tracking zu tun. Du relativierst hier extrem stark, während man bei Google Analytics wenigstens noch code einbauen muss damit überhaupt etwas getrackt wird, wird bei Facebook ausnahmslos alles getrackt, sogar wenn du nicht mitglied bist!


    Ich möchte Google hier keines wegs Verteidigen, die machen das ja zum großen teil auch so - nur eben nicht so Aggressiv.

    Du sagst FB sein nicht die dickste Sau im Stall, aber das stimmt vorne und hinten nicht. Schon alleine die schiere Anzahl an services/apps die zu Facebook gehören ist ziemlich erschreckend.

    Und btw schon alleine weil Facebook einen Potenziellen Fake-Account bannen kann ist das schon komplett asozial (zB. für leute die die Brille wirklich nur zu Spielen haben wollen und ansonsten nichts mit FB zu tun haben wollen)

    Ich kann wirklich in keinster weise nachvollziehen wie du dir einen solchen Accountzwang in irgendeiner weise "gut" finden kannst.
    Die einzige antwort darauf wäre ja wirklich, dir sind deine Daten total egal sind oder du findest Facebook weltklasse findest.

    Aber gut ich möchte mich eigentlich auch nicht weiter darüber unterhalten, weil wenn Facebook ausgeklammert is,t ist die Quest ja wirklich ein sehr gutes einsteiger HMD
     
    Mech_Donald und ReVoltaire gefällt das.
  4. Xiang Handtaschenhuhn

    Xiang
    Registriert seit:
    26. Oktober 2012
    Beiträge:
    51.800
    Ok lassen wir es an der Stelle am besten. :)
     
    ReVoltaire und Shieky gefällt das.
  5. Mech_Donald

    Mech_Donald
    Registriert seit:
    13. April 2006
    Beiträge:
    6.856
    Oder es ist das übliche Product-Bias. Will keiner hören, ist aber meist so. :uff:
     
  6. Xiang Handtaschenhuhn

    Xiang
    Registriert seit:
    26. Oktober 2012
    Beiträge:
    51.800
    Ich hoffe es gibt bald mal Infos zu einem Release Termin für Sniper Elite VR. Hatte auf März Release gehofft. :(
     
  7. Kelandra Hellibophile Coloradonatikerin

    Kelandra
    Registriert seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    6.801
    Mein RIG:
    CPU:
    hab ich
    Grafikkarte:
    hab ich
    Motherboard:
    hab ich auch
    RAM:
    jo
    Laufwerke:
    vorhanden
    Soundkarte:
    PCI ftw
    Gehäuse:
    da
    Maus und Tastatur:
    jepp
    Monitor:
    steht vor mir
    Ich meine hier noch nix gelesen zu haben dazu, Alyx in Rapture :engel:
    https://steamcommunity.com/sharedfiles/filedetails/?id=2426339777
    8 Teile (=Level) gibt es gesamt.
    Performance gefühlt schlechter als Alyx (ich spiele aber auch auf einer Gurke), Setting imho etwas unpassend, aber natürlich trotzdem geiler Nachschub - umsonst :jumbo:
     
    ReVoltaire und TheSam gefällt das.
  8. Oli_Anderson

    Oli_Anderson
    Registriert seit:
    30. Oktober 2020
    Beiträge:
    2.491
    Ort:
    Vienna
    Ein Bioshock in VR wäre sicher auch was geiles.
     
    Mech_Donald und Helli gefällt das.
  9. TheSam

    TheSam
    Registriert seit:
    6. August 2006
    Beiträge:
    1.203
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 5900x
    Grafikkarte:
    MSI Geforce RTX 3080 Gaming X Trio
    Motherboard:
    MSI B550 Gaming Carbon
    RAM:
    Crucial 2x 16 GB 3600 CL 16
    Gehäuse:
    Define R5 PCGH Edition
    Maus und Tastatur:
    Oculus Touch Controller
    Betriebssystem:
    Win 10
    Monitor:
    Oculus Rift CV 1 / HP Reverb G2 / Oculus Quest 2
    Helli, Mech_Donald und Shieky gefällt das.
  10. ReVoltaire Reizend

    ReVoltaire
    Registriert seit:
    31. August 2015
    Beiträge:
    2.250
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i9-10900K
    Grafikkarte:
    EVGA RTX 3090
    Motherboard:
    MSI MEG Z490 UNIFY
    RAM:
    HyperX DDR4-3100 (48 GB )
    Soundkarte:
    Asus Strix Raid DLX PCIe
    Gehäuse:
    CoolerMaster MasterCase H500M; be quiet! Dark Power Pro 12 1500W
    Maus und Tastatur:
    Logitech G602 & G910
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Asus ROG PG278Q 27'' & Valve Index
    Hat eigentlich hier irgendwer Probleme mit elektrostatischer Entladung? Weil ich finde das schon ziemlich krass...insbesondere bei "schnelleren" Spielen wie Beat Saber, Gorn usw. Ich lade mich immer so sehr auf, wenn ich dann mal an das Headset komme, gibt es einen richtigen Knall und es blitzt sogar im Display. Ich denke mir zwar, das ist alles gut geerdet, aber kann das so gut für die Hardware sein?

    Nicht, dass es mir dadurch mal den RAM zerballert hat.

    Ich bin nun dazu übergegangen, an die schon vorhandene Kabelführung an der Decke ein zusätzliches Kabel zu ziehen (einfacher Lampendraht, mit grün-gelb sogar die passende Farbe :topmodel:) und an den Erdungsbügel einer Steckdose anzuklemmen. Mir selbst ziehe ich ein Erdungsarmband drüber und hänge das an eine verbogene Büroklammer, die ich per Wago-Klemme mit dem Lampendraht verbunden habe. Auf dem Wege hält das Besser, vom einfachen Draht kann das beim Herumspringen abrutschen.

    [​IMG]

    [​IMG]

    Völlig bescheuert, aber sehr einfache Lösung, es funktioniert und nur so knallt es nicht mehr auf'm Kopp! :jumbo:

    Sollte unabhängig vom Headset sein, ob kabellos oder -gebunden. Irgendwann müsste es immer mal blitzen. Kennt ihr das auch? Wie ihr auf dem Foto seht, habe ich nicht mal Teppichboden... :aua2:
     
  11. Xiang Handtaschenhuhn

    Xiang
    Registriert seit:
    26. Oktober 2012
    Beiträge:
    51.800
    Du könntest auch einfach ein Nagel durch die SchuhSohle klopfen.:ugly:
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. April 2021
  12. ReVoltaire Reizend

    ReVoltaire
    Registriert seit:
    31. August 2015
    Beiträge:
    2.250
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i9-10900K
    Grafikkarte:
    EVGA RTX 3090
    Motherboard:
    MSI MEG Z490 UNIFY
    RAM:
    HyperX DDR4-3100 (48 GB )
    Soundkarte:
    Asus Strix Raid DLX PCIe
    Gehäuse:
    CoolerMaster MasterCase H500M; be quiet! Dark Power Pro 12 1500W
    Maus und Tastatur:
    Logitech G602 & G910
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Asus ROG PG278Q 27'' & Valve Index
    Fakir Reality! :topmodel:

    Mit den Schuhen ist es tatsächlich etwas schlimmer. Doch Gummisohlen brauch ich schon, weil ich sonst durch den Raum schlitter...daher sind Socken erst recht ausgeschlossen. Aber auch barfuß habe ich das Problem.
     
  13. Xiang Handtaschenhuhn

    Xiang
    Registriert seit:
    26. Oktober 2012
    Beiträge:
    51.800
    Hmm, dann schau mal was du für ein Bodenbelag hast. Normalerweise sollte das gehen. Ich hab das problem nur wenn ich auf meinem Bürostuhl druchs zimmer rolle und dann den Laptop anfasse. :D

    BtW... ich spiele aktuell Marvels Avengers und muss dabei die ganze Zeit an United Powers denken. :(

    https://www.youtube.com/watch?v=JylFxdVmvAk

    Es war zwar spielerisch deutlich simpler, aber einfach soviel geiler selbst die Gegner klein zu Hauen. Und die Größenverhältnisse, wenn man mal Rocket gespielt hat und danach den Hulk. Habs damals mit @Mech_Donald eine Weile im Koop gespielt. Das war schon so toll. :(
     
  14. Mech_Donald

    Mech_Donald
    Registriert seit:
    13. April 2006
    Beiträge:
    6.856
    Also mit meiner Rift S habe ich so etwas noch nie erlebt. Auch nicht mit DK2 oder CV1. Da knallt und blitzt nix. Egal wie viel ich herumturne. :)
     
  15. Shieky

    Shieky
    Registriert seit:
    30. Januar 2012
    Beiträge:
    390
    Mein RIG:
    CPU:
    Ryzen 5800x @5GhZ
    Grafikkarte:
    ZOTAC RTX 2080
    RAM:
    TridentZ Royal 32GB 3600
    Maus und Tastatur:
    Roccat KONE AIMO, Corsair K95
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Asus ROG PG348Q
    Wtf sowas hab ich ja noch nie gehört :wahn:
     
  16. ReVoltaire Reizend

    ReVoltaire
    Registriert seit:
    31. August 2015
    Beiträge:
    2.250
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i9-10900K
    Grafikkarte:
    EVGA RTX 3090
    Motherboard:
    MSI MEG Z490 UNIFY
    RAM:
    HyperX DDR4-3100 (48 GB )
    Soundkarte:
    Asus Strix Raid DLX PCIe
    Gehäuse:
    CoolerMaster MasterCase H500M; be quiet! Dark Power Pro 12 1500W
    Maus und Tastatur:
    Logitech G602 & G910
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Asus ROG PG278Q 27'' & Valve Index
    Na klasse. ^^ Das liegt auch nicht an dem Headset per se, ich blitze ständig herum. Beim VR-daddeln fällt mir das nur besonders auf.

    Also wenn das wirklich kein gewöhnliches Problem ist, sollte ich vielleicht mal zum Arzt und mich auf Superkräfte hin untersuchen lassen.

    [​IMG]
     
  17. Xiang Handtaschenhuhn

    Xiang
    Registriert seit:
    26. Oktober 2012
    Beiträge:
    51.800
    Ruf mal laut SHAZAM! und berichte was dann passiert.

    https://www.youtube.com/watch?v=Ex00x9ilQjE
     
  18. TheSam

    TheSam
    Registriert seit:
    6. August 2006
    Beiträge:
    1.203
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 5900x
    Grafikkarte:
    MSI Geforce RTX 3080 Gaming X Trio
    Motherboard:
    MSI B550 Gaming Carbon
    RAM:
    Crucial 2x 16 GB 3600 CL 16
    Gehäuse:
    Define R5 PCGH Edition
    Maus und Tastatur:
    Oculus Touch Controller
    Betriebssystem:
    Win 10
    Monitor:
    Oculus Rift CV 1 / HP Reverb G2 / Oculus Quest 2
    Im Moment herrscht aber auch in vielen Teilen Deutschlands eine super geringe Luftfeuchtigkeit vor. Wer aktuell viel lüftet oder ein nicht ganz optimal gedämmtes Haus hat, der kommt schon mal auf unter 30% rel. Feuchtigkeit bei 21°C Raumtemperatur. Oder hast du das das ganze Jahr über?
     
  19. ReVoltaire Reizend

    ReVoltaire
    Registriert seit:
    31. August 2015
    Beiträge:
    2.250
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i9-10900K
    Grafikkarte:
    EVGA RTX 3090
    Motherboard:
    MSI MEG Z490 UNIFY
    RAM:
    HyperX DDR4-3100 (48 GB )
    Soundkarte:
    Asus Strix Raid DLX PCIe
    Gehäuse:
    CoolerMaster MasterCase H500M; be quiet! Dark Power Pro 12 1500W
    Maus und Tastatur:
    Logitech G602 & G910
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Asus ROG PG278Q 27'' & Valve Index
    Ja das spielt eine Rolle. Wohne im Passivhaus. Das ist super gedämmt, aber aufgrund des hohen Luftdurchsatzes der Luft-Luft-Wärmepumpe herrscht im Winter nur eine rel. Luftfeuchtigkeit bei ~20% (teils sogar geringer), wenn man nicht zusätzlich befeuchtet. Aber auch bei 30% habe ich das Problem und niedrige Luftfeuchte haben doch viele Menschen bei kälteren Außentemperaturen, daher dachte ich, dass das nicht nur bei mir ein Thema ist! :parzival:
     
  20. Xiang Handtaschenhuhn

    Xiang
    Registriert seit:
    26. Oktober 2012
    Beiträge:
    51.800
    Helli und felico gefällt das.
  21. Koromanor

    Koromanor
    Registriert seit:
    25. Februar 2016
    Beiträge:
    42
    Habe mir jetzt auch eine Quest 2 zugelegt, hatte letztes Jahr mal das PSVR von einem Arbeitskollegen geliehen und die Erfahrung ließ mich nicht mehr los - im positiven Sinn. Da mein Oculus Link Kabel erst geliefert wird und ich noch keinen 5GHz fähigen Router mein Eigen nenne habe ich mir Beat Saber nativ für die Quest gekauft. Ich habe gelesen dass custom Songs mittels einer Software auch auf der Quest lauffähig gebracht werden können, im selben Atemzug wurde aber auch gewarnt dass FB da auch einen Ban aussprechen und das Headset somit unbrauchbar gemacht werden kann.
    Nutzt von euch jemand dieses Feature oder wär es besser die Finger davon zu lassen und dann das Ganze über Steam zu nutzen?
    Auch wär ich natürlich auch für Tipps von Veteranen zu Must Plays dankbar,

    lg
     
  22. ReVoltaire Reizend

    ReVoltaire
    Registriert seit:
    31. August 2015
    Beiträge:
    2.250
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i9-10900K
    Grafikkarte:
    EVGA RTX 3090
    Motherboard:
    MSI MEG Z490 UNIFY
    RAM:
    HyperX DDR4-3100 (48 GB )
    Soundkarte:
    Asus Strix Raid DLX PCIe
    Gehäuse:
    CoolerMaster MasterCase H500M; be quiet! Dark Power Pro 12 1500W
    Maus und Tastatur:
    Logitech G602 & G910
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Asus ROG PG278Q 27'' & Valve Index
    Hay! Dann erst mal willkommen in den mulitdimensionalen Gefilden! :cool:

    Beat Saber über Steam zu modden ist naütrlich kinderleicht und ich glaube kaum, dass deswegen einen Ban kommt. Wie es ausschaut, wenn man an der Quest selbst Hand anlegt...keine Ahnung! Meinen Bekannten, die sich 'ne Quest geholt haben empfehle ich sowieso grundstätzlich SteamVR...neben der besseren Modbarkeit nicht ganz uneigennützig, denn so können wir wenigstens zusammen zocken! :groundi:

    Dazu müsste man wissen, auf was du so stehst. Ich konvertiere mir meinen Kram meist selbst via Beat Sage. Jedoch ist alles unter Expert ziemlich lahm...

    "Handgemachte" Custom Songs findet man in Masse bei Beast Saber. Aber da empfinde ich die Qualität auch als enorm schwankend und die Suche ist nicht wirklich gut. Einfach mal selbst wühlen...
     
  23. Astorek86

    Astorek86
    Registriert seit:
    10. Juni 2016
    Beiträge:
    172
    Ebenfalls Glückwunsch zur Quest 2! :)

    Wegen Beat Saber-Modding auf der Quest: Facebook rasselt zwar mit den Ketten, bisher ist aber kein Fall bekannt, in denen der Account deswegen gesperrt wurde. Die Macher von Beat Saber selbst haben mal auf Twitter gesagt, dass die Warnungen diesbzgl. nur deshalb eingebaut werden, um sich selbst vor Urheberrechtsklagen zu schützen und nicht, um User mit Custom Songs zu verfolgen.

    Das Einbinden von Custom Songs auf Quest ist leider mittlerweile ziemlich nervig geworden. Generell gilt: Um modden zu können, muss man die Quest in den sog. Entwicklermodus schalten, wozu man den eigenen Account in einen Entwickleraccount umstellen muss. Ich bin hier nicht mehr auf dem Laufenden, habe aber einige User mitbekommen, die dafür ihre Kreditkarteninfos hinterlegen mussten, um den Entwicklermodus einschalten zu können. Danach kann man ein Tool namens "BMBF" nutzen, was Beat Saber entsprechend moddet. Hat allerdings ein paar Nachteile, die man nicht umgehen kann: Der Online-Modus im Spiel funktioniert nicht mehr, bei jedem Start warnt die Brille und will das Original-Beat Saber wiederherstellen (aufpassen, dass man den richtigen Button drückt), und Beat Saber-Updates generell gibts erst wieder, wenn man BMBF deinstalliert und die Original-Version wieder installiert. Bei jeder neuen Beat Saber-Version dauert es in der Regel ca. eine Woche, bis BMBF damit kompatibel ist.

    Falls du vorhast, auch VR-Spiele vom PC aus (genannt PCVR) spielen zu wollen und auch Beat Saber vom PC aus spielen willst, würde ich empfehlen, dir Beat Saber für den Oculus Rift-Store statt über SteamVR zu kaufen. Das hat wenigstens den Vorteil, dass die DLCs für Beat Saber Crossbuy-kompatibel sind, und die Modding-Software funktioniert unabhängig davon, ob du das Spiel über Steam oder über Oculus gekauft hast. Wenn du PCVR zocken willst, kommst du um die Oculus Rift-Software sowieso nicht vorbei (für VD-Nutzer: Meines Wissens muss selbst dafür die Rift-Software installiert sein...).

    Stichwort PCVR: Da hast du prinzipiell zwei Möglichkeiten: Über ein sog. Link-Kabel (hochwertiges USB 3.0- oder C-Kabel), oder kabellos über die kostenpflichtige Software "Virtual Desktop" (vom Oculus Quest-Store! Nicht die SteamVR-Version!). Allerdings muss die kabellose Variante auch entsprechend vorbereitet sein, heißt: Verbindung zwischen PC und Router über Kabel, und vom Router zur Quest idealerweise nur wenige Meter "Luftlinie" mit mindestens 5 GHz. Wifi 6 wäre noch besser, und generell muss der Router hochwertig sein (ich hab schlechte Erfahrungen mit Speedports, dafür gute mit Fritzboxen gemacht. Mittlerweile nutze ich einen Honor-Router extra dafür).

    Offen gesagt würde ich mit PCVR erstmal noch warten, bis du wirklich "sattelfest" in VR drin bist. Die Quest 2 ohne irgendeinen PC ist schön unkompliziert mit "Konsolen-Flair", genau das (+ die technische Ausstattung und den Preis) ist ja der Grund weshalb die Brille trotz Facebook-Zwang den VR-Markt momentan anführt^^. In PCVR kann man sich zu Tode konfigurieren, selbst mit einem aktuellen PC^^.

    Stichwort "Must-Play-Titel" zu Anfang: Neben Beat Saber gehört definitiv "SuperHot VR" in die Liste. In das kostenlose "Echo Arena" kann man definitiv auch reinschnuppern und ein paar spaßige Spielstunden erleben. Wer Beat Saber mag und ein Fan der "John Wick"-Filme ist, kann sich gefahrlos "Pistol Whip" zulegen, das ist eine spielgewordene Kombination aus beiden. Für den VR-Einstieg prima sind "Space Pirate Trainer" und "Job Simulator", allerdings hat man sich an Beidem vergleichsweise schnell sattgesehen. Rätselfreunde kommen auf ihre Kosten mit "Shadow Point", "The Room VR" und "I Expect You To Die". Ich für meinen Teil habe extrem viel Spaß mit den VR-Versionen von Doom 1, 2 und 3 (japp, die uralten Schinken von Damals), die man sich mittels Entwickleraccount selbst auf die Brille draufinstallieren muss, allerdings ist das wohl auch eine Nostalgiegeschichte bei mir^^.

    Als VR-Anfänger übrigens Finger weg von allen Achterbahnfahren und "Richie's Plank Experience"! Ersteres verursachen selbst erfahrenen VR-Spielern sog. Motion Sickness (meinen Vater habe ich damit versehentlich auf Ewig von VR vergrault, er will die Brille seitdem nie mehr wieder aufsetzen), und Letzteres ist zu teuer für das Gebotene.

    Als PCVR gibts zwei Titel, die man gespielt haben muss: Das Eine ist der Maßstab aller VR-Spiele namens "Half Life: Alyx" (Vorsicht, das Spiel versaut einem jedes zukünftige VR-Spiel, da es sehr viele Kinderkrankheiten der Technik beseitigt. Würde ich ernsthaft nicht als erstes VR-Spiel zocken, weil es die eigenen Maßstäbe, was man von VR derzeit erwarten kann, verschiebt). Das Andere ist "Asgard's Wrath", ein waschechtes Rollenspiel ganz auf VR zugeschnitten und ebenfalls aufwändig produziert.

    Für den Anfang dürfte das erstmal reichen^^...
     
  24. Koromanor

    Koromanor
    Registriert seit:
    25. Februar 2016
    Beiträge:
    42
    Danke euch Beiden schon mal recht herzlich. Achterbahn Dinger hab ich mit dem PSVR schon versucht - mit unterschiedlichen Ergebnissen^^
    Mal hats funktioniert, mal hatte ich Schwindel danach, das steht gerade sowieso nicht auf meiner ToDo Liste. Pistol Whip werde ich mir dann mal genauer ansehen, Beat Saber habe ich mit dem geliehenen PSVR schon unendlich gesuchtet und die letzten beiden Tage mit dem eigenen Headset auch. Meine größte "Angst" ist eigentlich vor Jump Scares, hasse ich und mag ich selbst in flat Spielen nicht, mag mir gar nicht vorstellen wie ich in VR darauf reagiere. HL Alyx würde ich ja schon auch gerne spielen, aber wenn ich mir die restlichen Erfahrungen damit verstelle, gepaart mit meiner Angst vor Jump Scares, ists wahrscheinlich besser wenn ichs vorerst mal lasse.
    Wie hoch ist denn SW Squadrons auf der Übelkeitsskala? Hätte ich in meinem Abo nämlich dabei und wäre sehr interessiert, falls es jemand kennt und falls es vergleichbar wäre, so ein kurzes Call of Duty "Spinoff" auf der PSVR wo man mit einem Raumjäger eine Mission fliegt, machte meinem Magen nichts aus.
     
  25. Eraserhead Stupid manthing

    Eraserhead
    Registriert seit:
    7. August 2002
    Beiträge:
    16.518
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel i9-10900KF
    Grafikkarte:
    MSI RTX3090 SUPRIM X
    Motherboard:
    MSI Z490 GAMING CARBON WIFI
    RAM:
    32GB (2x16GB) G.Skill DDR4 3200MHz
    Laufwerke:
    2000GB Intel 660p M.2 PCIe 3.0 x4 NVME
    Gehäuse:
    be quiet! Dark Base 700
    Monitor:
    2x Acer Predator XB323UGP
    Die beiden größten Must Plays sind nach zwei Jahren immer noch Alien Isolation und Lone Echo. Aber ich weiß nicht, ob man Lone Echo mit der Quest spielen kann.
     
  26. DoktorElmo

    DoktorElmo
    Registriert seit:
    13. Oktober 2012
    Beiträge:
    135
    Squadrons ist super, war eins meiner ersten VR Spiele und ich hab die Kampagne recht flott durchgehabt und den Multiplayer eine Zeit lang gesuchtet ohne Motion Sickness zu bekommen. Wenn dir Squadrons taugt, kann ich dir auch noch Elite Dangerous ans Herz legen, das ist auch eine Wahnsinns Erfahrung in VR, das Spiel selbst auf Dauer aber langweiliger. Für Skyrim VR gibts mittlerweile auch Mods, dass das technisch ähnlich immersiv wird wie Alyx (alle Gegenstände mitn den Händen nehmen etc) und auch Enderal lässt sich meines Wissens nach mit VR spielen. Asgards Wrath hab ich auch gezockt, fands aber nach 6h recht langweilig - vielleicht wirds aber noch besser. Alyx ist aber tatsächlich eine ganz eigene Klasse. Die ganzen Arcade Spiele wie Beatsaber, Pistol Whip etc machen glaub ich maximal ne Woche Spaß, zumindest ging es mir so, nachher ist da die Luft ziemlich raus, leben doch ziemlich vom VR-Feeling und das flacht bei den Spielen find ich recht flott ab
     
    Koromanor und ReVoltaire gefällt das.
  27. Xiang Handtaschenhuhn

    Xiang
    Registriert seit:
    26. Oktober 2012
    Beiträge:
    51.800
    Erstmal Glückwunsch zur Wahl der Quest 2. :D:hoch:

    Mir geht es mit JumpScares und Horror ähnlich wie dir. Kann ich in VR überhaupt nicht ab.:no:

    Ein paar Empfehlungen von mir aus dem Quest2 Store:

    Battlesisters (eingeschränkt):
    https://www.oculus.com/experiences/quest/3231001163584154/?locale=de_DE

    Es ist imho eines der besten Shooter für die Quest 2 überhaupt, sowohl vom Schussverhalten als auch von der Optik. Wenn du was mit Warhammer anfangen kannst dann erst recht ein Must Have. Das Spiel hat aber einen Nachteil, es ist für mich schwer zu spielen. Es gibt einige Missionen die spielen in dunklen Gängen und abschnitten und Chaosdämonen sind jetzt nicht gerade freundlich aussehende Biester. Wenn da ne Gruppe von denen:

    [​IMG]

    auf mich zugerannt kommt fühle ich mich ziemlich unwohl. Das Spiel selbst ist aber durchaus leicht (bis auf 1 Stelle die aber nach dem letzten Patch ausgebessert wurde, soweit bin ich aber noch nicht wieder. :D) aber ich fühle mich teilweise unwohl dabei und bin froh nach 20-30 Minuten das Headset abzunehmen.

    Gorn
    https://www.oculus.com/experiences/quest/3349689215139117/

    Ein Arena Gladiatoren Mittelalterspiel. Völlig überzeichnet in der Brutalität, Blut und Physik, aber auf Lustige Weise. Du kämpft gegen Comicfiguren die in keinster Weise bedrohlich wirken, dafür aber detailliert zerlegt werden können.

    Robo Recall
    https://www.oculus.com/experiences/quest/1906871599408213/

    Hier musst du wildgeqwordene Roboter zerstören, zerreßen, verkloppen erschießen. Beeindruckendes Dismbembermentsystem (also reiß einem Roboter den Arm ab und schlag einem anderen mit dem Arm den Kopf ab) aber völlig Blutfrei und lustig (Die Roboter sagen z.B bei ihrer Zerstörung "ich sehe den Robotoerhimmel!!!!". Es hat am Anfang eine kurze Szene im Intro wo man in der Mitte der Roboter ist, die durchdrehen sich zum Spieler umdrehen und nach ihm greifen. Ist aber nicht interaktiv also einfach Augen zumachen wenn es zuviel wird.

    The RoomVR
    https://www.oculus.com/experiences/quest/2124523024270629/

    Ist ein Rätselspiel mit Anleihen an Cuthulhu von der Atmosphäre. Manchmal wirkt es etwas unheimlich und Alptraumartig, es gibt aber keine Gegner und (soweit wie ich bisher gekommen bin) keine Zeitbegrenzung. Sieht aber wunderschön aus mit gestochen scharfen Texturen. Optisch eines der besten Questspiele.

    Phantom Cover Ops
    https://www.oculus.com/experiences/quest/2302118823192509/

    Ein Schleichspiel wo du in einem Kanu sitzt! Eine tolle Erfahrung in VR und ein Spiel das so am Flatscreen nicht funktionieren würde. Da du auch immer auf dem Wasser bist und die Gegner nicht hast du immer einen Sicherheitsabstand wodurch es nicht wirklich gruselig ist auch wenn mach Nachts unterwegs ist.

    Finger weg von:
    Jurassic Park
    5 Nights a Freddies
    Saints & Sinners
    Cosmodread
    Generell alles was mit Zombies zutun hat.

    Abschließend noch eine Empfehlung, dieser Youtube-Kanal:
    https://www.youtube.com/channel/UCVDhFn1_KgtdDdhjzDsaDGA

    Hier hat du zu fast jedem Quest-Spiel ein Erster-Eindruck Video wo du zumindest ungefähr die erste halbe Stunde siehst und weißt worauf du dich grob einstellen kannst.
     
    Koromanor gefällt das.
  28. ReVoltaire Reizend

    ReVoltaire
    Registriert seit:
    31. August 2015
    Beiträge:
    2.250
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i9-10900K
    Grafikkarte:
    EVGA RTX 3090
    Motherboard:
    MSI MEG Z490 UNIFY
    RAM:
    HyperX DDR4-3100 (48 GB )
    Soundkarte:
    Asus Strix Raid DLX PCIe
    Gehäuse:
    CoolerMaster MasterCase H500M; be quiet! Dark Power Pro 12 1500W
    Maus und Tastatur:
    Logitech G602 & G910
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Asus ROG PG278Q 27'' & Valve Index
    Beim Lesen dachte ich mir nur: "Waaaaaas? Lügner! Steinigt ihn!" :tdv:

    Aber tatsächlich, es gib tatsächlich eine Mod, die das offensichtlich endlich bewerkstelligt! Die ist aber echt neu, denn vor wenigen Wochen habe ich Skyrim VR noch gespielt und mich immer wieder drüber geärgert, dass es so was Essentielles nicht dafür gibt!

    Also: Danke für den Tipp! :hoch:

    Eine Korrektur habe ich noch: Ja, HL: Alyx verschiebt die Vorstellungen von VR ziemlich, allerdings war es für mich auch das allererste VR-Spiel und ich blieb immernoch dabei und finde die Technik nach wie vor geil. Jedoch kratzt das Spiel schon so am Horror-Genre. Als VR-Einsteiger bin ich da tausend Tode gestorben und konnte es nicht zu Ende spielen....vielleicht wage ich mich demnächst nochmal ran.
     
  29. Xiang Handtaschenhuhn

    Xiang
    Registriert seit:
    26. Oktober 2012
    Beiträge:
    51.800
    Ich würde von Alyx die Hände lassen. Ganz ehrlich es ist ein tolles Spiel, hat Valve Super gemacht. Aber einige Gameplaypassagen sind ein klares NEIN!!!! Valve setzt da leider viel zu stark auf Zombies. :(
     
  30. ReVoltaire Reizend

    ReVoltaire
    Registriert seit:
    31. August 2015
    Beiträge:
    2.250
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i9-10900K
    Grafikkarte:
    EVGA RTX 3090
    Motherboard:
    MSI MEG Z490 UNIFY
    RAM:
    HyperX DDR4-3100 (48 GB )
    Soundkarte:
    Asus Strix Raid DLX PCIe
    Gehäuse:
    CoolerMaster MasterCase H500M; be quiet! Dark Power Pro 12 1500W
    Maus und Tastatur:
    Logitech G602 & G910
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Asus ROG PG278Q 27'' & Valve Index
    Tja...wohl leider Philosophie bei der Reihe!

    Ich war bei HL² auch soooo froh, als ich dieses #?@!!-Ravenholm überstanden hatte. Abgesehen von dem Level war das nämlich ein echt gutes Spiel. :topmodel:
     
  31. Xiang Handtaschenhuhn

    Xiang
    Registriert seit:
    26. Oktober 2012
    Beiträge:
    51.800
    Da sind wir uns mal einig. :D Poison-Headcraps sind der pure Horror,
     
    ReVoltaire gefällt das.
  32. Koromanor

    Koromanor
    Registriert seit:
    25. Februar 2016
    Beiträge:
    42
    Danke, danke, danke an euch alle, werde mich morgen mal mit euren Vorschlägen hinsetzen und mir ein paar rauspicken. Freu mich schon irrsinnig auf die Erfahrungen :)
     
    Xiang und ReVoltaire gefällt das.
  33. Doktor Best

    Doktor Best
    Registriert seit:
    9. August 2005
    Beiträge:
    16.724
    Ist trotzdem das beste VR SP Spiel. Und so gruselig ists jetzt auch wieder nicht.
     
  34. Xiang Handtaschenhuhn

    Xiang
    Registriert seit:
    26. Oktober 2012
    Beiträge:
    51.800
    Ich finde es her mittelmäßig von der Steuerung. Und Horror ist halt immer eine subjektive Sache. Ich bin da bei Spielen, gerade in VR sehr empfindlich. Jeff ist für mich zum Beispiel ein absolutes NoGo.
     
  35. ReVoltaire Reizend

    ReVoltaire
    Registriert seit:
    31. August 2015
    Beiträge:
    2.250
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i9-10900K
    Grafikkarte:
    EVGA RTX 3090
    Motherboard:
    MSI MEG Z490 UNIFY
    RAM:
    HyperX DDR4-3100 (48 GB )
    Soundkarte:
    Asus Strix Raid DLX PCIe
    Gehäuse:
    CoolerMaster MasterCase H500M; be quiet! Dark Power Pro 12 1500W
    Maus und Tastatur:
    Logitech G602 & G910
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Asus ROG PG278Q 27'' & Valve Index
    Ja das ist es in der Tat! Vielleicht empfindet @Xiang die Steuerung als mittelmäßig, weil es eher für die Knuckles-Controller entwickelt wurde? :nixblick:

    Als Einsteiger kann man die Gruselwirkung mal glatt verdoppeln. Ich habe gehört, es soll Leute geben, die sich gern fürchten. Doch wenn man nicht so der Horror-Fan ist, gibt es da so Momente...die....bäh.

    Z.B. beim Fund der Taschenlampe. Man sieht schon so weit vorher, dass das nicht angenehm wird, sobald man das Teil an sich nimmt...aber was muss, das muss halt!

    Bei der Stelle war ich an meinem ersten oder zweiten VR-Abend überhaupt und meine erste VR-Pause, die ich nicht nehmen musste, weil mir übel wurde! ;)
     
  36. Xiang Handtaschenhuhn

    Xiang
    Registriert seit:
    26. Oktober 2012
    Beiträge:
    51.800
    Es kommt halt auf die Erwartungshaltung an. Das Spiel hat vieles richtig gemacht und viele Sachen auf ein Level gebracht. Ist aber in einigen Bereichen eben auch ein Rückschritt. Dropdown zur Waffenwahl und nicht springen/klettern können ist ein starker Rückschritt wenn man es anders gewohnt ist.
     
  37. ReVoltaire Reizend

    ReVoltaire
    Registriert seit:
    31. August 2015
    Beiträge:
    2.250
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel Core i9-10900K
    Grafikkarte:
    EVGA RTX 3090
    Motherboard:
    MSI MEG Z490 UNIFY
    RAM:
    HyperX DDR4-3100 (48 GB )
    Soundkarte:
    Asus Strix Raid DLX PCIe
    Gehäuse:
    CoolerMaster MasterCase H500M; be quiet! Dark Power Pro 12 1500W
    Maus und Tastatur:
    Logitech G602 & G910
    Betriebssystem:
    Windows 10
    Monitor:
    Asus ROG PG278Q 27'' & Valve Index
    Springen weiß ich gar nicht mehr, aber ich bin mir sehr sicher, Leitern "richtig" hochgeklettert zu sein. Das konnte man doch sogar in den Optionen auswählen?
     
  38. Xiang Handtaschenhuhn

    Xiang
    Registriert seit:
    26. Oktober 2012
    Beiträge:
    51.800
    haben Sie das geändert? Ich meine mich zumindest an Videos zu erinnern das man für jede Form von Höhenwechsel den Teleporter benötigt hat. :hmm:
     
  39. Bothka

    Bothka
    Registriert seit:
    15. April 2018
    Beiträge:
    954
    Spiel bloß nicht Resident Evil VII auf der PS4/5. ;)

    Würde ich so nicht generalisieren. Insbesondere Playstation VR hat sehr hochwertige / gute Triple A VR Games. Wie z.B. Blood & Truth, Batman VR, Resident Evil VII, Hitman etc.
     
  40. Xiang Handtaschenhuhn

    Xiang
    Registriert seit:
    26. Oktober 2012
    Beiträge:
    51.800
    Hab mir das als ein Lets Play Flatscreen angesehen. :KO: :ugly:

    Gibts bei Oculus auch. :yes:

    Wie bei Battlesister. Ein Vollausmodelierter Körper und Magnethaltungen für die Waffen. Linkes Bein Boltpistole, rechtes Bein Lasergewehr, linke Schulter Bolter, rechte Schulter Energieschwert, Granate am Bauch und Munitionstasche an der Hüfte. :yes:

    Was Alyx verdammt gut gemacht hat ist die Handschuhe um Gegenstände ranzuziehen. :yes: Wird inzwischen auch bei Oculus verwendet. Erleichtert das leben extrem. :D
     
Top