Werbung schließt automatisch Abo ab

Dieses Thema im Forum "Fragen zur Website" wurde erstellt von Neew, 10. November 2015.

  1. Neew

    Neew
    Registriert seit:
    26. August 2009
    Beiträge:
    179
    Liebe Gamestar,

    Ich war gerade mit dem Smartphone auf der Seite unterwegs, (Keine Lust gehabt mich einzuloggen, bin ja eig Plus Member) und plötzlich werde ich auf eine Seite weitergeleitet. Von der Seite konnte ich nicht zurück, nur durch schließen des Tabs kam ich runter. War aber schon zu spät: eine SMS trudelte ein, ich hätte ein Abo (wer weiß für was) für 4,99 PRO WOCHE abgeschlossen.

    Das ist wirklich das Letzte, dass ihr so Abzockwerbung habt. Jetzt hab ich den Stress den Blödsinn irgendwie zu kündigen und die ersten 5€ sind sicherlich für immer weg.

    Zur Info: Die Weiterleitung erfolgte über Play.leadzu.c om

    Genervte Grüße
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. November 2015
  2. Killergamesplaya

    Killergamesplaya
    Registriert seit:
    4. November 2012
    Beiträge:
    1.856
    OK wenn das stimmt ist das echt krass
     
  3. Xiang Handtaschenhuhn

    Xiang
    Registriert seit:
    26. Oktober 2012
    Beiträge:
    53.017
    WTF, neuer Tiefpunkt für die GS. :huh:
     
  4. Husky666 Mit Schleife

    Husky666
    Registriert seit:
    18. Oktober 2010
    Beiträge:
    21.707
    Solche Abos sind Sittenwidrig, die 5 Euro also einfach von der nächsten Rechnung nicht bezahlen, aber dies dem Provider mitteilen.

    Allerdings würde ich eher dein Handy mal auf Schadsoftwareüberprüfen, denn sollte sich Salesteam sowas unter die füße holen wäre das meiner Ansicht nach schon kriminell, und für so naiv halte ich die nicht
     
  5. Neew

    Neew
    Registriert seit:
    26. August 2009
    Beiträge:
    179
    Schadsoftware halte ich für unwahrscheinlich. Ich halte mein Handy sauber, gehöre zur Minderheit die ein Virenprogramm nutzt und Gamestar ist die einzuge Seite auf der ich regelmäßig auf sowas umgeleitet werde (ist schon öfter vergekommen, war bis jetzt nur immer schnell genug mit tab schließen).
    Spiegel, Heiße, Golem, Kotaku, pcgh etc laufen problemlos.
     
  6. das_opa Aushilfs Student

    das_opa
    Registriert seit:
    24. September 2004
    Beiträge:
    45.512
    Ort:
    pseudo-intälligentz gesegnet
    Nur ein Versehen. Man ist in engem Kontakt mit der Werbeagentur. Passiert halt :yes: Das SalesTeam kümmert sich sicher bereits um das Problem und arbeitet mit Hochdruck an einer Lösung
     
  7. RedRanger ●-Stein-der-Schande

    RedRanger
    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    31.541
    Mein RIG:
    CPU:
    Eckig
    Grafikkarte:
    Auch eckig
    Motherboard:
    Ebenfalls eckig
    RAM:
    Eher so länglich eckig
    Laufwerke:
    Rund oder solide
    Soundkarte:
    In den 90ern
    Gehäuse:
    Groß und quaderig
    Maus und Tastatur:
    Eckig, klein und ergonomisch
    Monitor:
    Rechteckig
    Hast du mal geguckt, ob das von deinem "Virenprogramm" (schon richtig bezeichnet) kommt? Ist ja sehr beliebt mit solchen Pop-Ups "OMFG dein Handy ist sowas von potentiell gefährdet, nimm lieber den Superduper Snakeoil Premium-Schutz!"
     
  8. Neew

    Neew
    Registriert seit:
    26. August 2009
    Beiträge:
    179
    Auf sowas Fall ich nicht rein, ich weiß schon was man im Internet anklicken kann und was nicht. Mein Kaspersky hat auf meinem Rechner seit zwei Jahren keinen Virus mehr gefunden weil ich weiß was Müll ist und was nicht ^^ Also sowas kann man denke ich ausschließen ;)
     
  9. SalesTeam

    SalesTeam
    Registriert seit:
    14. Juli 2010
    Beiträge:
    10
    Hallo zusammen,

    danke für die Hinweise zu den Abos. Wir sind bereits dabei, den Urheber der Abo-Werbung ausfindig zu machen. Diese Schaltungen kommen weder von uns oder unseren Partnern, daher ist es sehr schwierig, die Quelle herauszufinden. Wir sind aber dahinter und hoffen, das Problem bald lösen zu können.

    Helfen können uns dabei Screenshots, Infos über den Netzbetreiber oder genaue Angaben, wo auf unserer Seite ihr auf die Abos gestoßen seid.

    Danke schön und viele Grüße,
    euer SalesTeam
     
  10. semi kolon

    semi kolon
    Registriert seit:
    24. Mai 2003
    Beiträge:
    502
    Aha. Von wem sollen die Schaltungen denn bitte dann kommen? :no:

    Es war ja nach den Antiadblockabzockwerbungen an sich vorherzusehen, dass so etwas früher oder später mal passieren würde. Aber wer darf denn auf Euren Seiten bitte noch Werbung schalten außer Ihr oder Eure "Partner" - bzw. ist doch letztlich jeder, der hier Werbung schaltet, Eurer Partner?
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. November 2015
  11. Heißt das, die Werbung wurde im Vorfeld von Dritten manipuliert?
     
  12. Lurtz lost

    Lurtz
    Registriert seit:
    22. Juli 2005
    Beiträge:
    79.721
    :hammer:

    https://i.ytimg.com/vi/_He2FWFlCG4/maxresdefault.jpg
     
  13. Vögelchen Baumwolldealer des Vertrauens

    Vögelchen
    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    81.610
    :atomrofl:

    Wenn ich GS Plus nicht schon gekündigt hätte, weil die Beschreibung der Features nicht korrekt ist, würde ich es spätestens jetzt machen.

    Und jetzt ist auch klar, dass der Adblocker auf der Seite absolute Pflicht ist. Ihr bekommt es nicht hin eure Werbebanner sauber zu halten? Da muss man ja schon aus Selbstschutz die Werbung blocken.
     
  14. DaOnly1

    DaOnly1
    Registriert seit:
    29. April 2009
    Beiträge:
    357
    Sollte sich das wirklich bewahrheiten, dann ist das schlichtweg der GAU und bestätigt absolut ALLES, was die Kritiker der Werbung hier auf GS seit Ewigkeiten als Argumente nennen.

    Jetzt soll noch einmal jemand von GameStar sagen, es gäbe keinen Grund Adblocker hier einzusetzen.

    Ist ja schön, dass man der Sache jetzt "nachgeht", aber das nützt dem Opfer genau gar nichts. Der betroffene User nun den Ärger am Bein - und wenn es nur Zeit ist, die die Klärung der Sache mit dem Provider kostet.
     
  15. Neew

    Neew
    Registriert seit:
    26. August 2009
    Beiträge:
    179
    Nur als kurzes Update: Habe meinem Provider auch eine E-Mail zukommen lassen und dieser hat das Abo für mich storniert und mir die Kosten gutgeschrieben.
    Ist wohl ein "Service" von Vodafone mit dem man einfach bezahlen kann ohne Daten angeben zu müssen, der sich auch deaktivieren lässt. Ich rate jedem dazu das bei sich abzuschalten, da es sich offensichtlich extrem einfach missbrauchen lässt.

    Nochmal zum genauen Ablauf wie das überhaupt passiert ist (da ich jetzt am Rechner sitze lässt sich das einfacher beschreiben ;) ) :

    Ich habe am Smartphone auf eine News geklickt, diese wurde geöffnet und ich wollte runterscrollen, beim Tippen auf den Text (!) wurde einfach eine neue Seite geladen (kein neuer Tab, eine direkte Weiterleitung auf eine andere Seite!). Im Verlauf sieht das so aus:

    1. gamestar.de (von mir geöffnet)
    2. play.leadzu.c om (automatisch)
    3. play.leadzu.c om (automatisch)
    4. de.droidup.n et (automatisch)
    5. de.droidup.n et (automatisch)
    6. de.droidup.n et (automatisch)

    (Habe extra Leerzeichen rein gemacht, damit keiner ausversehen die Seite öffnet, versucht man über einen Desktop PC auf die Seiten zu gehen erhält man den Hinweis "Es tut uns leid, ist Ihr Gerät nicht berechtigt, diesen Service zu nutzen.", die sind also extra zum Smartphone abzocken gemacht)

    Man wird also über eine dritte Seite auf eine vierte geleitet. Von der kommt man dann auch mit dem Zückbutton nicht mehr weg.
    Zwei Sekunden später erhält man eine SMS mit der Nachricht "Für Ihren Kauf bei dem Anbieter Garessio wird Ihnen künftig 4.99 EUR pro Woche berechnet. Bei Rückfragen, wenden Sie sich bitte kostenlos an Garessio: 0800 0000 557 oder an das Kundencenter unter www.mobile-info.cc. Vielen Dank!"

    Beängstigend dass das so einfach geht. Fast so unheimlich wie die Aufladestation für den Studentenausweis an meiner Uni, die auch keine PIN braucht um Geld von meiner EC Karte abzubuchen oO

    EDIT: Und wie kommt es eigentlich dass ich just in diesem Moment Fallout Werbung habe, obwohl ich Plus Member und ausnahmsweise sogar eingeloggt bin? Ihr habt mich doch auf dem Kieker :P
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. November 2015
  16. Wolfpig

    Wolfpig
    Registriert seit:
    14. Dezember 2004
    Beiträge:
    41.135
    Es reicht doch schon wenn jemand Werbung bucht, und diese automatisch über den Banner/die dahinterliegende Seite auf eine weitere Sache verlinken lässt.
    Gibt doch auch regelmäßig über Werbebanner (generell, nicht auf GS bezogen) Verbreitungen von Viren/Trojanern etc. welche man sich ja auch einfach einfangen kann wenn man diese nur geöffnet hat.
     
  17. Fipse

    Fipse
    Registriert seit:
    17. Mai 2007
    Beiträge:
    29.785
    Das erfolgt auch durch Lastenschrift ;)
     
  18. das_opa Aushilfs Student

    das_opa
    Registriert seit:
    24. September 2004
    Beiträge:
    45.512
    Ort:
    pseudo-intälligentz gesegnet
    1. unsichtbare/verschobene Werbelayer. Wieso wundert soetwas in keinster Weise? :uff:

    2. Cache etc. aufgeräumt? http://www.gamestar.de/community/gspinboard/showpost.php?p=17231254&postcount=413
     
  19. semi kolon

    semi kolon
    Registriert seit:
    24. Mai 2003
    Beiträge:
    502
    Der Vorfall und vor allem die Erklärung des Sales-Team (nach dem Motto, man habe damit eigentlich gar nichts zu tun) dazu ist eine absolute Bankrotterklärung. Anders kann man das nicht bezeichnen.
    Man kann nur jedem empfehlen gerade bei GameStar auch auf Mobilgeräten (und bei iOS Safari geht das ja mittlerweile zum Glück auch offiziel) einen Adblocker zu verwenden. Aber wie gesagt, wen wundert das bei den Werbepartnern (s. Antiadblockwerbung noch), dass da solche Methoden gefahren werden.
     
  20. KlausigerKlaus

    KlausigerKlaus
    Registriert seit:
    31. März 2013
    Beiträge:
    673
    Was mich an diesen Vorfall ziemlich schockiert - auch wenn es anscheinend "realitätsfern und naiv" zu sein scheint - ist der Aspekt, dass das Salesteam anscheinend immer wieder Werbeblöcke verkauft, ohne die grundlegende Nutzung der Blöcke zu prüfen. Immer wieder kommt ein "der Inhalt war uns so nicht bekannt" als Erklärung.
    Ist es wirklich Usus bei einem ansonsten seriös arbeitenden Unternehmen, im Internet Werbeblöcke anzubieten, ohne den Inhalt bei Implementierung zu prüfen? Also so, wie der User es auch vorgesetzt bekommt?
    Die Printabteilung würde extrem einen auf den Deckel bekommen, wenn in einer Heftausgabe fragwürdige Werbeanzeigen auftauchen würden. Im Netz scheint es dagegen egal zu sein, was dem "braven" Nutzer vorgesetzt wird.
    Ausnahmsweise kann ich die Adblockbefürworter echt verstehen und kann nur hoffen, dass jetzt endlich mal der Punkt erreicht wurde, dass auch im Netz mit mehr Sorgfalt gearbeitet wird. Aber diese Hoffnung scheint wirklich zu naiv gedacht zu sein.
     
  21. FoxMcLoud Der einzig Wahre !!!

    FoxMcLoud
    Registriert seit:
    19. Januar 2004
    Beiträge:
    3.000
    Ort:
    Hamburg
    Zum Glück konnte der Handyprovider das ungewollte Abo gleich wieder stornieren, sonst hätte man da wohl wirklich mal wegen Schadensersatz gegenüber GameStar prüfen sollen. 5€ pro Woche sind mal ne ordentliche Ansage.

    mfg fox
     
  22. Dre

    Dre
    Registriert seit:
    21. August 2006
    Beiträge:
    1.772
    Wird Zeit, dass mal Köpfe rollen. Das SalesTeam ist inkompetent hoch 10.
     
  23. Deville.

    Deville.
    Registriert seit:
    3. März 2006
    Beiträge:
    15.657
    Mein RIG:
    CPU:
    AMD Ryzen 9 3900X
    Grafikkarte:
    Gigabyte GeForce RTX 2080 Super Gaming OC
    Motherboard:
    ASUS Rog Strix X570-E Gaming
    RAM:
    HyperX Predator (4x, 16GB, DDR4-3600)
    Laufwerke:
    OS: Samsung 970 PRO (512GB, M.2)
    Games: Corsair MP600 (1000GB, M.2)
    div. weitere SSDs
    Soundkarte:
    Netzteil: Seasonic Focus Plus Platinum (650W)
    Gehäuse:
    Phanteks Enthoo Luxe Tempered Glass
    Maus und Tastatur:
    Logitech G G502 HERO 16K (Kabel) + Roccat Taito Mausmatte
    Logitech G910 Orion Spectrum
    Betriebssystem:
    Windows 10 Pro
    Monitor:
    ASUS ROG Swift PG279Q (1440p, 144 Hz)
    Kommt davon, wenn man einfach mal Frames für Werbung von externen Anbietern einbettet, ohne irgend eine Kontrolle darüber zu haben, was dann schlussendlich ausgeliefert wird.

    Zusätzlich zu dem Nerv-Faktor ist dieser Thread die perfekte Erklärung, warum Adblocker ein Muss sind, auch wenn man gewisse Seiten noch so gerne unterstützen würde. Dafür Spende ich dann öfters mal was, viele Seiten bieten ja Flattr an, was super angenehm ist.
     
  24. dieMausss

    dieMausss
    Registriert seit:
    30. April 2009
    Beiträge:
    3.866
    Soso, Dritte schalten oder manipulieren hier Werbung und das riesige Sales-Team bekommt das nicht mal mit. Was für eine Bankrott-Erklärung. Und dann wundert sich noch jemand warum man auf dieser Seite einen Ad-Block braucht...
     
  25. Tundor

    Tundor
    Registriert seit:
    29. August 2011
    Beiträge:
    107
    Ihr glaubt doch nicht im Ernst, dass irgendwer hier die Werbung anschaut bevor sie geschaltet wird? (Mal abgesehen von den großen Overlays, aber um die geht es hier ja nicht).

    Für die Interessierten unter euch, so funktioniert das heutzutage mit der Werbung:

    https://en.wikipedia.org/wiki/Real-time_bidding

    Echt spannend wie viel Profis hier wieder im Thread unterwegs sind und glauben das Sales Team bewerten zu können.

    Panne ist die Aktion mit der Abo-Werbung aber natürlich trotzdem.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. November 2015
  26. das_opa Aushilfs Student

    das_opa
    Registriert seit:
    24. September 2004
    Beiträge:
    45.512
    Ort:
    pseudo-intälligentz gesegnet
    Und wegen diesem Realtime bidding weiß man nicht von wem die Werbung kommt? Wenn es weder von der GS noch von einem Partner kommt, von wem dann?
    Und wenn man nicht weiß von wem es kommt, wie garantiert man das zb keine Pornos ausgeliefert werden?
     
  27. Tundor

    Tundor
    Registriert seit:
    29. August 2011
    Beiträge:
    107
    Den Inhalt spricht man i.d.R. mit der Agentur ab und diese ist dann quasi dafür verantwortlich. Ich wollte damit jetzt auch gar nicht sagen, dass sich darüber keiner Gedanken macht, ich kenne ja den Prozess hinter der GS nicht wirklich, aber das Verkaufen von Ads über Bidding Engines ist inzwischen eigentlich der gute Standard. Ich wollte damit nur drauf hinweisen, dass es wohl eher unrealistisch ist, dass das "GS Sales Team" (wie es hier genannt wird) bestimmt nicht jeden einzelnen Werbe Banner prüfen kann. Letztendlich gibt man diese Verantwortung ja an den Partner (die Agentur) ab, mit den entsprechenden Infos was man haben möchte und was eben nicht.
     
  28. semi kolon

    semi kolon
    Registriert seit:
    24. Mai 2003
    Beiträge:
    502
    Is ja schön aber is mir eigentlich relativ schnuppe was da "Branchenstandard" ist und warum eine solche Werbung angezeigt wird und wer die schaltet.
    Für mich ist Anbieter von Gamestar.de halt nunmal - die GameStar.
    Und wenn es die nicht gebacken kriegen seriöse Werbung zu schalten ist mir völlig egal was für angebliche "Branchenstandards" da dahinter stecken, ob das wieder irgendeine Subagentur etc. verbummelt hat oder sonstwas.
    Ich mach dann halt den Adblocker an; und wenn es die Wurzel allen Übels ist, wie das funktioniert, dann muss man das Übel halt an der Wurzel packen. Was die GameStar ja macht mit nativem Advertising, welches ich grundsätzlich auch für sinnvoll halte, auch wenn ich persönlich die Sponsored-Stories als zu weitgehend empfinde.
    Aber letztendlich sind diese Sponsored-Stories ein Ergebnis der Adblock-Nutzer; und man kann über diese Sponsored-Stories sagen was man möchte, aber inhaltlich sind sie auf jeden Fall seriöser als die geschaltete Werbung (die Frage der Kennzeichnung ist nochmal ein eigenes Thema, aber das wird/wurde an anderer Stelle schon diskutiert).
    Also haben die Adblocknutzer insofern ja etwas bewirkt.
     
  29. das_opa Aushilfs Student

    das_opa
    Registriert seit:
    24. September 2004
    Beiträge:
    45.512
    Ort:
    pseudo-intälligentz gesegnet
    Naja, aktuell ist ja der Punkt das das SalesTeam nichtmal weiß von wem so manche Werbung kommt. Ob da nun F4 oder StarCraft kommt, geschenkt. Aber ich erwarte dann doch irgendwie von der Werbestelle in dem Verlag das sie sie wissen woher ihre Werbung kommt.

    Generell über den Inhalt hat sich afaik auch noch kaum einer beschwert. Nur das die verkauften Werbeblöcke gefühlt zu 90% nicht funktionieren und die Seite zerstören. Auch hier erwarte ich in meiner naiven Welt das das funktioniert bzw irgendwann mal geprüft wird.
    Es ist ja auch nicht so das mal und ab und zu mal nicht geht. Einen Tag alles deaktivieren und man sieht wie kaputt alles ist. Aber irgendwie wird ja selbst sowas nicht getan. Warum auch immer. Oder welche Magic Hardware in der "Redaktion" steckt, so dass alles funktioniert.
     
  30. Tundor

    Tundor
    Registriert seit:
    29. August 2011
    Beiträge:
    107
    Ich glaube ich wurde hier missverstanden, ich will überhaupt keine Diskussion darüber führen ob das jetzt fail oder nicht fail ist. Natürlich ist es fail, dass so eine Werbung durchkommt und letztendlich liegt die Verantwortung hier auch bei der Gamestar, auch wenn diese ggf. an den Subunternehmer vom Subunternehmer weitergegeben wurde. Ich wollte damit nur aufklären, dass es nicht so einfach ist wie sich das einige hier vorstellen.

    Ich bin ja selber als GS+ User von der Werbung genervt. Auf dem Desktop geht das ja noch mit der Werbung, Katastrophal ist es, wenn man die Seite auf nem Mobilen Gerät ansurft. Auf dem iPhone schaffe ich es teilweise nicht mich vernünftig einzuloggen, damit die Werbung verschwindet. Es kommt irgend ein hässlicher Fullscreen Overlay den man im mobilen Browser kaum schließen kann, man verklickt sich zu 90% beim ersten mal und landet dann auf irgend ner Werbeseite und kann wieder von vorne starten. DAS nervt wirklich.
     
  31. das_opa Aushilfs Student

    das_opa
    Registriert seit:
    24. September 2004
    Beiträge:
    45.512
    Ort:
    pseudo-intälligentz gesegnet
    Wenn man nicht weiß wer welche Werbung ausliefert ist dieser "Standard" aber ziemlich für den Arsch. Und das ist ja der Dreh und Angelpunkt aktuell. Alternativ würd ich sagen ist es ziemlich irrelevant wie die Werbung ausgeliefert wird, wenn man wissen will wer es tut.
     
  32. Darum geht es überhaupt nicht. Hier läuft offensichtlich etwas gehörig schief und das Verständnis sollte dem Geschädigten entgegengebracht werden und nicht denen, die das zu verantworten haben.
     
  33. badtaste21

    badtaste21
    Registriert seit:
    20. August 2011
    Beiträge:
    17.805
    Ich bin gespannt auf die Erkenntnisse. Sowas ist mir ehrlich gesagt neu und schreckt mich ab momentan mit einem Mobilgerät gamestar.de zu besuchen. Oft mache ich das aus Gründen der Bedienbarkeit ja ohnehin nicht, aber umso bitterer wäre es wenn man dann Opfer einer solchen Abzocke wird.

    Aber wenn ihr sagt das kommt auch nicht von einem eurer Partner... ja von wem denn dann? :confused:
     
  34. SalesTeam

    SalesTeam
    Registriert seit:
    14. Juli 2010
    Beiträge:
    10
    Hallo zusammen,

    leider haben wir oder unsere Partner keinen Einfluss auf diese Abo-Fallen, da sie nicht über unsere Seiten gezielt eingesteuert, sondern über Gratis-Apps oder versteckte Weiterleitungen untergeschoben werden. Meistens können nicht einmal die Netzanbieter nachverfolgen, worüber diese Verträge geschlossen wurden, da diese Vorgänge oft komplett im Hintergrund ausgelöst werden. Vielen Dank, Neev, für die hilfreichen Infos, durch die wir das Problem besser nachvollziehen konnten. Wir prüfen dennoch weiterhin, ob es für uns eine Möglichkeit gibt, um dagegen vorzugehen.

    Wer von dem unrechtmäßig abgeschlossenem Abo betroffen ist, kann dieses bei seinem Mobilfunkanbieter stornieren lassen.

    Gegen solche Übergriffe kann man sich bereits im Vorfeld schützen, indem man bei seinem Anbieter eine Drittanbietersperre einrichten lässt. Diese sind nach dem Telekommunikationsgesetz dazu verpflichtet, diese Sperren einzurichten. Die Netzbetreiber machen das über ihre Online-Portale oder per Anruf möglich und geben dort auch Auskunft darüber, welche Sperrmöglichkeiten sie anbieten:


    Telekom: https://www.t-mobile.de/suche/1,1840,2013-_,00.html?qt=drittanbieter&vgn_form_encoding=ISO-8859-1#

    Vodafone: https://www.vodafone.de/hilfe/rechnung/abos-und-bezahlen-per-handy.html

    O2: https://www.o2online.de/business/service/extra/handy/drittanbietersperre/

    E-Plus: https://my.eplus.de/Mein-E-Plus/Drittanbietersperre/Anmelden

    Congstar: http://www.congstar.de/hilfe-service/drittanbietersperre-abofalle/

    Aldi-Talk: Anruf über die Hotline 1157


    Viele Grüße und Danke schön,
    euer SalesTeam
     
  35. Timber.wulf Unsterblicher Forengott Moderator

    Timber.wulf
    Registriert seit:
    30. Juni 2003
    Beiträge:
    99.298
    Mein RIG:
    CPU:
    Intel 486 DX2 66 MHz
    Grafikkarte:
    V7-Mercury P-64
    RAM:
    8 MB
    Betriebssystem:
    MS-DOS
    Was ankommt:

    Wir können nichts dafür, wir können auch unseren Partnern keine Vorgaben machen.

    Das ist eine Bankrotterklärung.
     
  36. Vögelchen Baumwolldealer des Vertrauens

    Vögelchen
    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    81.610
    Freue mich schon auf den nächsten Artikel, wo die Redaktion über Pay2Win herzieht. :frieden::ugly:
     
  37. Husky666 Mit Schleife

    Husky666
    Registriert seit:
    18. Oktober 2010
    Beiträge:
    21.707
    Soso versteckte Weiterleitungen, ... auf den Partnerseiten...
     
  38. badtaste21

    badtaste21
    Registriert seit:
    20. August 2011
    Beiträge:
    17.805
    Verstehe ich das nun richtig das wir in dem Fall von einer "versteckten" Weiterleitung sprechen die sich auf eure Seite eingeschlichen hat (kann ja nur via Werbung der Partner sein, woher soll es denn sonst kommen?), aber ihr euch nicht imstande seht das zu unterbinden, weil weder ihr noch eure Partner darauf Einfluss habt?

    Falls das so richtig sein sollte würde ich das wie Timber.wulf als absolute Bankrotterklärung auffassen. und zwar euch selbst gegenüber, hinsichtlich dem Einfluss den ihr auf eure Partner habt und was Werbung auf eurer Seite angeht im Allgemeinen.

    Wenn Werbung so weit geht, das sie finanziellen Schaden anrichten kann ohne aktives Zutun des Nutzers (also kein Fishing Link den man anklicken muss oder so) haben wir alle ein massives Problem, Webseitenbetreiber im Besonderen. Dann muss man schauen wie man diese Werbung unterbinden kann. Wenn der verantwortliche Betreiber das nicht kann (ihr; eure Partner) muss sich der Nutzer (im Zweifel Geschädigter) was einfallen lassen. Das ist wohl leider richtig. Was mir besonders Sorge bereitet ist das ich solche Weiterleitungen auf anderen Webseiten eben auch schon hatte, nur das ich da noch glücklich davon gekommen bin weil es nur einen Trojaner runterladen wollte (dank schlechtem Internetempfang konnte ich es noch rechtzeitig abbrechen :ugly:) und kein Abo abgeschlossen hat.

    Das was ich hier gelesen habe geht ja aber nochmal einen Schritt weiter und da hörts dann bei mir auf. Eure Antwort setzt noch einen drauf. Nicht wegen dem Hinweis auf die Drittanbietersperre, das ist ja okay und ein guter Ratschlag, sondern weil ihr euch wohl ernsthaft nicht imstande seht den Partnern deutlich zu machen das sie auf dünnem Eis gehen wenn sie auch Werbung schalten die Weiterleitungen zu Abofallen aufweisen. Wie ihr das einfach so abtun könnt ist mir unverständlich.

    Nun ist es aber so das auch eine Drittanbietersperre keinesfalls vor Viren oder Trojanern schützen kann, weil diese ja nur verhindert das die Mobilfunknummer weitergeleitet werden kann bzw. darf. Da ihr uns also unzweifelhaft sagt das ihr keine Möglichkeit seht solche versteckten Weiterleitungen in der Werbung zu verhindern muss man in Zukunft auch davon ausgehen das es absolut denkbar ist das man durch eine solche Weiterleitung einen Virus oder Trojaner untergejubelt bekommt.

    Somit ist es doch so: Ihr erklärt hier das ihr für die Sicherheit eurer Nutzer wenn sie eure Webseite besuchen nicht mehr garantieren könnt. D.h. die Nutzer müssen sich nicht nur um eine Dirttanbietersperre kümmern, sondern auch schauen das sie Werbung unterbinden bis die Sache geklärt ist und man sicher sagen kann das sowas nicht mehr passieren kann. Und das ist für meine Begriffe an sich schon ein unglaublicher Vorgang, weil ihr eine seriöse, gut besuchte Spieleseite darstellt und nicht eine zwielichtige Pornoseite oder sowas wo man derlei Ereignisse eher erwarten könnte.

    Will man der - aus eurer Sicht - Adbockerplage Herr werden, ist man in jedem Fall ganz schlecht beraten wenn man bei dieser "sorry uns sind die Hände gebunden" Politik bleibt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. November 2015
  39. Wolfpig

    Wolfpig
    Registriert seit:
    14. Dezember 2004
    Beiträge:
    41.135
    Das wird aber so gut wie keine Seite schaffen solche Sachen zu unterbinden.
    Siehe weiter oben im Thread wo ich davon schrieb.

    Und es war doch erst vor 1-2 Jahren (oder so) auf mehreren Deutschen Seiten genau das passiert.
    Das Trojaner/Viren über Werbebanner verbreitet wurden.
    Oder vor ein paar Monaten über Yahoo (?) oder so.

    Als User dürfte die einzige möglichkeit sein das zu unterbinden wenn man im Browser (vermutlich per Addon) das Ausführen von Scripten 3. unterbindet.
     
  40. das_opa Aushilfs Student

    das_opa
    Registriert seit:
    24. September 2004
    Beiträge:
    45.512
    Ort:
    pseudo-intälligentz gesegnet
    So ganz blick ich es nicht. Wer schiebt hier wem etwas unter?
     
Top