Wolfenstein 2

Dieses Thema im Forum "Fragen an die Redaktion" wurde erstellt von DanTheKraut, 9. Oktober 2017.

  1. Fipse

    Fipse
    Registriert seit:
    17. Mai 2007
    Beiträge:
    25.910
    Auch unser gutes Recht das nicht toll zu finden ;)
     
  2. DanTheKraut

    DanTheKraut
    Registriert seit:
    20. Juli 2016
    Beiträge:
    1.604
    Es kommt wohl kein Test von der GS... war aber auch zu erwarten von der sogenannten deutschen Fachpresse. Die GS muss sich mit dem Artikel auch nicht als der große Aufklärer fühlen, da sie mit der guten Bewertung von solchen zensierten Spielen noch zu Situation beiträgt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. November 2017
  3. Husky666 Mit Schleife

    Husky666
    Registriert seit:
    18. Oktober 2010
    Beiträge:
    11.762
    Nunja, der Anwalt hat ja Herrn Odak auch massiv widersprochen :ugly:
     
  4. sgtluk3

    sgtluk3
    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    5.352
    AH ok, also wir sollen der GS böse sein, weil sie sich an eine AGB halten....seems legit.
    Die Community hier wird immer witziger.
    DanTheKraut spielt sich schön weiter auf...lächerlich.
    Ich sage nicht, dass man alles erdulden muss oder so, aber von der GS zu erwarten, dass sie eine AGB verstoßen, damit sie 2-3 Usern hier recht machen? wtf...
     
  5. Husky666 Mit Schleife

    Husky666
    Registriert seit:
    18. Oktober 2010
    Beiträge:
    11.762
    Ganz zu schweigen davon das ich meinen Steam Account auch im Urlaub nutze und daher eine US IP habe. Valve interessiert das keinen Sack...

    Zudem, kann ja der Auslandskorrespondent testen, der sitzt ja in Kanada :ugly: Zur not reicht auch die Konsolenfassung um die "Atmosphäre" zu vergleichen
     
  6. Husky666 Mit Schleife

    Husky666
    Registriert seit:
    18. Oktober 2010
    Beiträge:
    11.762
    Wer kauft denn bitte im völlig überteuertem Steam Shop (selbst mit Rabatte ist das ja teilweise unglaublich was die für Preise aufrufen da...)
     
  7. sgtluk3

    sgtluk3
    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    5.352
    Redet es euch alles einfach so damit es euch passt. Bin hier wieder raus. Mit einem User zu diskutieren, der sich hier nur angemeldet hat um zu trollen, hat eh keinen Sinn.
     
  8. Fipse

    Fipse
    Registriert seit:
    17. Mai 2007
    Beiträge:
    25.910
    Keine Antwort zum Thema im Ausland aktivieren oder Mitarbeiter der in Kanada sitzt? ;)
     
  9. DanTheKraut

    DanTheKraut
    Registriert seit:
    20. Juli 2016
    Beiträge:
    1.604
    Der Einzige, der sich hier aufspielt bist Du und sonst keiner, gehst hier die Leute an weil Du keine Argumente hast, redest von rumtrollen und trollst selber! Ich habe noch nicht mal was gegen dich, da Du und deine Meinung mir einfach egal sind. Anscheinend hast Du es auch noch nicht gemerkt, dieses Thema geht weit mehr als 2-3 Usern auf den Keks. Guck dir die Kommentare unter den Artikeln und News an, guck dir den Steamhub an, guck dir die Bewertungen bei Steam an, mehr muss man dazu nicht sagen und mehr sage ich dazu auch nicht. Das Thema ist und bleibt aktuell und es ist eben auch Kritik an der Redaktion bzw. Berichterstattung, wenn es dich stört dann hast Du halt Pech!
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. November 2017
  10. Wolfpig

    Wolfpig
    Registriert seit:
    14. Dezember 2004
    Beiträge:
    36.748
    Ist halt ein kosten/nutzen faktor.
    Das spiel ist jetzt 2 Monate(?) draußen, da interessiert sich niemand mehr für einen weiteren Test zu einer Version welche man hier nicht kaufen/nur mit Umwegen aktivieren/installiere/spielen kann.
     
  11. DanTheKraut

    DanTheKraut
    Registriert seit:
    20. Juli 2016
    Beiträge:
    1.604
    Kaufen kannst Du es ja legal und sofern es nicht die PC-Version ist eben auch normal spielen ohne irgendwelche Umwege. Gerade für einen solchen Test würden sich die Leute ja interessieren, da er eben zeigt, dass das Spiel nicht verboten ist.
     
  12. Wolfpig

    Wolfpig
    Registriert seit:
    14. Dezember 2004
    Beiträge:
    36.748
    Warum sollte man extra einen Test für die Konsolenfassung auf einer Seite machen welche primär den PC bedient?
    Löst das Problem mit den kaufen/aktivieren...... der RoW Fassung auch nicht.
     
  13. DanTheKraut

    DanTheKraut
    Registriert seit:
    20. Juli 2016
    Beiträge:
    1.604
    Es würde halt zeigen, dass man eben doch über solche Spiele berichten kann und das diese eben wie gesagt nicht verboten sind. Daneben würde man Bethesda zeigen, dass viele Leute mit der German Edition und der damit einhergehenden Diskriminierung von PC-Spielern nicht zufrieden sind. Die deutsche Spielefachpresse taugt in dieser Hinsicht nämlich gar nichts.
     
  14. Spectre_II

    Spectre_II
    Registriert seit:
    8. April 2008
    Beiträge:
    112
    Zudem die Gamestar zu keinem Test verpflichtet ist. ;)
     
  15. DanTheKraut

    DanTheKraut
    Registriert seit:
    20. Juli 2016
    Beiträge:
    1.604
    Sicherlich ist sie es nicht, aber man lebt eben von den Lesern und wenn die ausländische Fachpresse und in Deutschland Presse wie die FAZ, SPON usw. kritischer mit der German Edition umgeht als die deutsche Fachpresse, dann würde ich mir Gedanken machen.
     
  16. Spectre_II

    Spectre_II
    Registriert seit:
    8. April 2008
    Beiträge:
    112
    Eine kritische Auseinandersetzung damit ist schon wichtig, aber ich denke das es in diesem Falle jetzt einfach etwas zu spät kommt. Entweder mal einen Artikel oder Artikel/Video-Serie dazu entkoppelt von einem aktuellen Anlass oder passend im Vorfeld wenn sich gewissermaßen der Release eines entsprechenden Spieles anbahnt.
    Im aktuellen Fall würde alles wie eine Nachreichung aussehen da man der aktuellen Situation etwas hinterherrennt.


     
  17. Oi!Olli Vollzeitskinhead

    Oi!Olli
    Registriert seit:
    7. Mai 2005
    Beiträge:
    42.739
    Ort:
    Essen

    Man könnte ja auch einen ausländischen Kollegen bitten. Ehrlich, manchmal erinnerst du mich an Xiang. Hauptsache nicht zustimmen.
     
    Bruchbude gefällt das.
  18. Husky666 Mit Schleife

    Husky666
    Registriert seit:
    18. Oktober 2010
    Beiträge:
    11.762
    Das hätte man schon viel früher machen MÜSSEN, spätestens als Bethesda bei "Uncut" schon beim New Order kackedreist gelogen hat, aber dies ist Gamestar ja auch erst letztens wieder aufgefallen.

    Ich glaub auch nicht das man Bethesda hier auf die Füße treten will. Im Gegenteil, hey die haben eine Redaktionsfolge gesponsort... Bethesda weiss schon wie man den Pöbel wieder ruhig stellt... :teach:
     
  19. DanTheKraut

    DanTheKraut
    Registriert seit:
    20. Juli 2016
    Beiträge:
    1.604
    Die Powered bg Wolfenstein Anzeige auf der Hauptseite der Gamestar macht ja schon etwas stutzig was die Bewertung angeht.
     
  20. Husky666 Mit Schleife

    Husky666
    Registriert seit:
    18. Oktober 2010
    Beiträge:
    11.762
    Das ist mir auch aufgefallen. Auch das Bethesda diese "Die Redaktion" Folge sponsorte und dafür Wolfenstein sehr prominent beworben wurde, hinterlässt bei mir einen extrem faden beigeschmack.

    Ich weiss auch das jetzt wieder kommt "Wertung ist nicht gekauft" ich glaube das auch das sich gamestar nicht direkt kaufen lässt. Bethesda nutzt Gamestar aber extrem gut als Werbeplattform aus

    (was ein extrem geschnittenes Spiel wie dieses Machwerk auch noch bei den "10 besten Stories" zu suchen hat....
     
  21. Shek

    Shek
    Registriert seit:
    13. September 2013
    Beiträge:
    488
  22. DanTheKraut

    DanTheKraut
    Registriert seit:
    20. Juli 2016
    Beiträge:
    1.604
    Zuletzt bearbeitet: 8. Dezember 2017
  23. Sp00kyF0x

    Sp00kyF0x
    Registriert seit:
    10. August 2010
    Beiträge:
    14.204
    laut steamspy hat sich die PC-version der German Edition etwa 33 tausend mal verkauft. fragt sich wie das auf konsolen aussieht.

    https://steamspy.com/app/650500
     
  24. TheHade

    TheHade
    Registriert seit:
    13. Juni 2008
    Beiträge:
    49
    Mir liegt das Thema "Computerspiele und Zensur" seit meiner Jugend sehr am Herzen. Daher finde ich die aktuelle Diskussion um "Wolfenstein II" sehr interessant und wichtig.

    Ich habe mich gefreut, dass Gamestar z.B. einen Podcast dazu macht, wenn auch leider erst mit einiger zeitlicher Verzögerung. Der Podcast gefiel mir gut, gerade auch weil meine Sicht dort nicht vertreten wurde. Schade fand ich dagegen, dass die Kommentarfunktion deaktiviert wurde. Klar ist es ein kontroverses Thema, aber genau deswegen muss es diskutiert werden. Aber ich finde es einfach gut, dass das Thema wieder zumindest etwas in den Fokus rückt. Das Interview mit dem Juristen fand ich auch wichtig. Aber all diese Dinge kamen eben leider relativ spät. Andererseits: Besser spät als nie! Unter dem Strich bleibt für mich jedoch der Eindruck, dass Gamestar mit der deutschen Version des Spieles leider zu unkritisch umgeht.

    Für mich sind die "Wolfenstein"-Spiele von MachineGames antifaschistisch, und das finde ich auch gut und richtig so. Daher sollte sich jegliche Zensur daran meiner Meinung nach gerade in Deutschland von selbst verbieten.

    Mir persönlich ist die künstlerische Vision sehr wichtig. Daher möchte ich z.B. Filme aber eben gerade auch Spiele möglichst originalgetreu genießen zu können, denn die Macher hatten ja Gründe, warum sie ihr Werk so und nicht anders gestalteten. Kunst darf meiner Meinung nach alles, gerade auch unbequem sein. Wenn das zu Diskussionen oder Kontroversen anregt, umso besser!
    Daher finde ich es falsch, "Wolfenstein II" für den deutschen Markt "anzupassen", indem deutsche Kriegsverbrechen im Allgemeinen und der Holocaust im Besondern aus der deutschen Version auszuklammert werden, obwohl die in dem Spiel erzählte Geschichte dadurch verändert wird. Aufgrund unserer historischen Verantwortung finde ich diese "Anpassung" sogar kontraproduktiv. Dass die Macher selbst diese Veränderungen in vorauseilendem Gehorsam vornahmen, kompliziert den Sachverhalt weiter, rechtfertigt das Vorgehen meiner Ansicht nach aber auch nicht.
    Wenn man den Holocaust in seiner historischen Singularität nur in Gedenkveranstaltungen, Fachbüchern, Dokumentarfilmen, etc. behandelt, hindert man die Bevölkerungsmehrheit daran, sich einen eigenen Zugang dazu zu erarbeiten. Serien wie "Band of Brothers", Filme wie "Inglourious Basterds" oder das Künstlerkollektiv Laibach sind u.a. auch genau dafür wichtig. Wenn sich die "Wolfenstein"-Serie auf die deutsche Geschichte zwischen 1933 und 1945 bezieht, dann gehört der Holocaust untrennbar dazu, auch wenn der Hauptaugenmerk der Spiele nicht darauf liegt. Ob dies dem Thema gerecht wird, liegt immer im Auge der Betrachter, was aber wiederum eine gute Gelegenheit ist, miteinander ins Gespräch zu kommen.

    Mich erinnert das diesbezüglich immer daran, wie ich 1999 "American History X" im Kino sah: In der ersten Reihe saß eine Gruppe Skinheads, die sich an der schockierenden Randsteinbeiß-Szene aufgeilten, die Täter anfeuerten, etc, aber den Rest des Films und dessen eigentliche Geschichte komplett ignorierten. "American History X" verherrlicht definitiv weder Faschismus noch Rassismus. Trotzdem war es bestimmten Individuen aber offensichtlich möglich, den Film durch ihre Filter so verzerrt zu sehen. Heißt das, dieser Film hätte in Deutschland nicht oder nur zensiert gezeigt werden dürfen? Natürlich nicht! Künstler können nicht bestimmen, wie ihr Werk aufgenommen wird. Das mag einerseits ein Risiko sein, andererseits ist es aber auch gut so. Und aus dem gleichen Grund finde ich, dass auch die Originalversionen der "Wolfenstein"-Spiele in Deutschland veröffentlicht werden sollten. Über andere Länder möchte ich mir diesbezüglich kein Urteil anmaßen.

    Ich finde es diesbzüglich aber sehr interessant, dass selbst die ROW-Version teilweise an die deutsche "angepasst" wurde: Das Steelbook-Cover der Collector's Edition, das "TV Amerika Victory Day Special" der "Welcome To America"-Edition, der Prequel-Comic von Titan Comics, etc.
    Das gleiche galt übrigens auch schon für die Bonusmaterialien der "Occupied Edition" von "Wolfenstein: The New Order".
    Alles in allem lässt das die Serie leider etwas uneinheitlich wirken, und ich wüsste gern, warum diese Entscheidung getroffen wurde.

    Zum Abschluss möchte ich noch zwei Punkte mit euch teilen, die mich an "Wolfenstein II" stören:

    1. Warum wird B.J.'s Familienname nach wie vor fast immer falsch ausgesprochen? So schwer ist er doch nun wirklich nicht!

    2. Ich bezweifle sehr stark, dass Adolf Hitler von einem "Vernichtungslager" (Siehe z.B. www.br.de/radio/bayern2/sendungen/zuendfunk/netz-kultur/wolfenstein-the-new-colossus-nazis-skandal100.html) gesprochen hätte, da diese Bezeichnung erst nach dem Sieg über den Hitlerfaschismus geprägt wurde. Stattdessen hätte er wohl euphemistisch von einer "Sonderbehandlung", "Umsiedlung" o.ä. gesprochen. Da hätte ich mir eine etwas gründlichere Recherche gewünscht.
     
  25. Husky666 Mit Schleife

    Husky666
    Registriert seit:
    18. Oktober 2010
    Beiträge:
    11.762
    Da ist auch wieder der Schwachsinn drin das Hakenkreuze in Spielen in Deutschland verboten sind. Das stimmt absolut nicht.

    Immernoch lustig das Herr Odak plötzlich aus dem Thema raus ist :D
     
  26. DanTheKraut

    DanTheKraut
    Registriert seit:
    20. Juli 2016
    Beiträge:
    1.604
    Zuletzt bearbeitet: 8. Dezember 2017
  27. sgtluk3

    sgtluk3
    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    5.352
    Heftig ist das unlustig...
     
  28. DanTheKraut

    DanTheKraut
    Registriert seit:
    20. Juli 2016
    Beiträge:
    1.604
    Doppelpost
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Dezember 2017
  29. Husky666 Mit Schleife

    Husky666
    Registriert seit:
    18. Oktober 2010
    Beiträge:
    11.762
    Auch in dem Artikel ist der Fehler "Gibt keine Spiele im Deutschen Handel mit Hakenkreuz..." Dunkle Schatten 3 gibts immer noch zu erwerben
     
  30. sgtluk3

    sgtluk3
    Registriert seit:
    17. März 2008
    Beiträge:
    5.352
    Wie oft willste damit eigentlich noch ankommen?
     
  31. Fipse

    Fipse
    Registriert seit:
    17. Mai 2007
    Beiträge:
    25.910
    Ich vermute mal bis die Gamestar aufhört Unsinn zu schreiben ;)
     
  32. NessD Psycho, groupie, cocaine

    NessD
    Registriert seit:
    9. Februar 2003
    Beiträge:
    20.960
    Ich weiß nicht, ob es dir aufgefallen ist, aber jeder spricht ihn anders "falsch" aus. Ich glaube, das ist sehr geprägt von der Herkunft der Person. Vom Blaskowitsch zu BlaskOwitsch über Bläskowitz ist da alles dabei. Ich glaube, das ist bewusst so.
     
  33. GODzilla EDMODOSAURUS Moderator

    GODzilla
    Registriert seit:
    2. Juli 2001
    Beiträge:
    55.372
    Ort:
    J.W.D.
    Muss denn wegen jeder kleinen Sache gleich wieder gezankt werden? Falls das so ein Ding zwischen euch beiden ist - ich sagte ja schon oft, ich hab's schwer mir "Vorgeschichten" zu merken - dann doch bitte via PN. Seht dies als Ermahnung, was danach folgt ist ja bekannt.
     
    Spectre_II gefällt das.
  34. Husky666 Mit Schleife

    Husky666
    Registriert seit:
    18. Oktober 2010
    Beiträge:
    11.762

    Ach dachte du meinst mich, da ich den anderen Ignoriere .. ups :ugly:
     
  35. dabba

    dabba
    Registriert seit:
    1. Mai 2008
    Beiträge:
    7.204
    Ort:
    Rheine
    Er könnte auch Dunkle Schatten 1 und 2 erwähnen. :ugly:
     
  36. electric Ein M-A-S-S-I-V

    electric
    Registriert seit:
    25. Februar 2006
    Beiträge:
    26.778
    Ort:
    Mystery Babylon
    Crusader Kings 2, Dragon Quest Spiele etc. besitzen auch Hakenkreuze, allerdings in einem komplett anderen Kontext. Also per se scheinen sie nicht für Spiele verboten zu sein.
     
  37. Husky666 Mit Schleife

    Husky666
    Registriert seit:
    18. Oktober 2010
    Beiträge:
    11.762
    Ist ja auch nicht so, hat der Anwalt Herrn Odak ja auch erklärt...

    Das Urteil bezieht sich nur auf Wolfenstein 3D
     
  38. Rigolax

    Rigolax
    Registriert seit:
    30. Mai 2010
    Beiträge:
    16
    Das Verbot bezieht sich auf die Nicht-Kennzeichnung bzw. die pauschale Ablehnung eines Verwaltungsaktes der OLJB bei den USK. Dies bringt quasi ein Pauschalverbot bzw. große Einschränkungen mit sich, da die Kennzeichnungen Rechtssicherheit versprechen (im Falle eines illegalen Inhaltes wäre es ein Verbotsirrtum), Indizierungssicherheit und eine Jugendfreigabe ermöglichen (Default ist bei Bildträgern ab 18).

    Das OLG-Urteil von 1998 hat in einem Obiter Dictum mal eben alle Computerspiele mit NS-Symbolen für illegal erklärt. Das ist leider auch schon die einzig wirklich relevante Rechtsprechung in diesem Fall bzw. reicht es für die OLJB, um pauschal den Verwaltungsakt zu versagen.
     
  39. Husky666 Mit Schleife

    Husky666
    Registriert seit:
    18. Oktober 2010
    Beiträge:
    11.762
    Eine nicht Kennzeichnung ist kein "De Facto" Verbot...

    Eine nicht Kennzeichnung sagt nur aus das das Produkt wie ein "Ab 18" Titel behandelt werden muss. Die einzige "Unsicherheit" ist das solche Titel auch bei der BPJM zur Indizierung eingereicht werden können, und die Indizieren nicht wegen Hakenkreuzen.

    Was du natürlich ansprichst ist das die USK völlig unbrauchbar ist in ihrer Arbeit. Schon das Titel wie GTA 5 da durch kommen zeugt davon. Das ding gehört komplett reformiert. Zweites Problem sind diese "OLJB" da sitzen Leute rum die von Spielen 0 Ahnung haben, aber eben das richtige Parteibuch hatten zur rechten Zeit. Ist wie auf Ämtern, Leute die wirklich was tun wollen werden von den Vorgesetzten ausgebremst...

    Das Gericht hat eben NICHT Hakenkreuze für illegal erklärt sondern nur der Neonazihohlbirne den illegalen (!) Vertrieb von Wolfenstein 3D untersagt. Zudem Dunkle Schatten 1 und 3 haben Hakenkreuze, und die sind nicht illegal...
     
    Pyri gefällt das.
  40. Pyri

    Pyri
    Registriert seit:
    24. März 2006
    Beiträge:
    374
    @Husky666 Die Existenz der beiden "A Stroke of Fate"-Apps im Steam Store unterstützt diese Ausführungen meiner Meinung nach. Gut beobachtet.
    Hier http://store.steampowered.com/app/10240/A_Stroke_of_Fate_Operation_Valkyrie/ und hier http://store.steampowered.com/app/372570/A_Stroke_of_Fate_Operation_Bunker/?l=german

    Mir wurde schon bestätigt, dass beide Titel im deutschen Steam weiterhin verfügbar sind - trotz Steam-"Purge" vor einiger Zeit, etc. Und dort spielt man formal sogar einen "Nazi", obwohl es natürlich um ein fiktives Dokudrama geht so wie es als Film auch im ZDF laufen könnte: der Nationalsozialismus wird dort sogar in großer Bandbreite ausführlichst dargestellt.
    Aus kulturhistorischer Sicht denke ich ebenfalls, dass die BPjM kein Interesse an einer Indizierung solcher Spiele hat und es sich in erster Linie "nur" um eine unsägliche Praxis der OLJB handelt - in Zusammenspiel mit der USK als Eigentum der Industrie und fragwürdiger Kenntnisse in der Rechtsberatung einzelner Firmen dort, sowie auch großer Verlage und Medienanstalten (wie halt dem ORF). Wobei es grundsätzlich in erster Linie immer um den Kampf gegen den Neofaschismus (Rechtsextremismus) ging.
     
Top