3D-Drucker für Auto-Modelle - Kostenlose 3D-Daten für Konzept-Designs von Honda

Honda Motor hat die 3D-Daten für ehemalige Konzept-Entwürfe eigener Fahrzeuge ins Web gestellt, die so auf herkömmlichen 3D-Druckern als Modell hergestellt werden können.

von Georg Wieselsberger,
01.02.2014 11:10 Uhr

Der Fuya-Jo ist laut Honda eine Mischung aus DJ-Pult, Auto und Skateboard. Der Fuya-Jo ist laut Honda eine Mischung aus DJ-Pult, Auto und Skateboard.

Der Automobilhersteller Honda stellt auf der neuen Webseite Honda 3D Design Archives 3D-Daten von Fahrzeug-Konzepten vergangener Jahre zum Download bereit. Die Daten werden auf Basis der Creative Commons Lizenz 4.0 angeboten und sind kostenlos. Mit einem herkömmlichen 3D-Drucker lassen sich auf diese Weise Modelle der Design-Konzepte herstellen. Auf der Webseite lassen sich die Modelle aber auch ohne Drucker ansehen und als 3D-Modell bewegen.

Bei den Fahrzeug-Entwürfen handelt es sich laut Honda um »verrückte Ideen«, zu denen man die eigenen Entwickler aufgefordert habe, um so innovative Konzepte zu fördern. Viele der Entwürfe wurden dann auch als Konzept-Studie auf Auto-Messen vorgeführt. Honda fordert sogar auf, die bereitgestellten 3D-Daten dazu zu verwenden, sie mit eigenen Ideen zu verändern und sie mit anderen zu teilen.

Das oben abgebildete Modell »Fuya-Jo“ ist beispielsweise ein Fahrzeug, in dem der Fahrer beinahe steht und das Lenkrad einem DJ-Turntable ähnelt. Das »Puyo«-Konzept hingegen sah ein Fahrzeug aus einem Gel-ähnlichem Material vor, das bei Unfällen vor Verletzungen schützen soll. Honda hat schon vor längerer ein Video zu seinen Konzept-Fahrzeugen veröffentlicht, in dem Render-Versionen der Ideen zu sehen sind.


Kommentare(14)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.