8 Bit Civilizations - Hobby-Entwickler basteln C64-Umsetzung

Ein kleines Entwicklerteam will einen »Schönheitsfehler« des ersten Civilization ausmerzen: Das Global-Stretegiespiel ist nie für den Commodore 64 erschienen. Das Fan-Projekt 8 Bit Civilizations soll das ändern.

von Tobias Ritter,
01.02.2017 13:15 Uhr

8 Bit Civilizations ist eine Fan-Hommage an das erste Civilization - für den Commodore 64.8 Bit Civilizations ist eine Fan-Hommage an das erste Civilization - für den Commodore 64.

Das 1991 veröffentlichte Civilization war ein großartiges Spiel - hat jedoch einen Schönheitsfehler: Es erschien in der 16-Bit-Ära, hat den legendären Commodore 64 also quasi übersprungen. Dieser Meinung ist jedenfalls der Hobby-Entwickler Fabian Hertel, der diesen Fehler nachträglich ausmerzen möchte.

Sein Ziel: Eine 8-Bit-Fan-Hommage des Klassikers für eben jenen C64. Und diesem Ziel ist Hertel schon ziemlich nahe: Auf der Webseite von Protovision Games bietet er bereits einen ersten Prototypen zum Download an.

Spiel funktioniert schon weitestgehend

Die Featureliste kann sich durchaus sehen lassen:

  • Alle Einheiten funktionieren, Fortschritte können errungen und Kriege geführt werden
  • Zwischen 15 Volksstämmen kann gewählt werden (oder ein eigener kann eingegeben werden)
  • Es gibt bis zu 3 computergesteuerte Volksstämme
  • Barbarenvölker können eingeschaltet werden
  • Fünf Schwierigkeitsstufen
  • Eigene Landkarten können basierend auf Landgröße, Form und Klima generiert werden
  • Isometrische Sicht
  • Spielstände können gespeichert und geladen werden K
  • ompatibel zu allen gängigen Laufwerken
  • SuperCPU kompatibel
  • Tastatur, Joystick und Mausunterstützung (Port 2)

Noch nicht funktionieren hingegen einige isometrische Ansichten, der Ingame-Sound und das Starten von Raumschiffen. Auch die Diplomatie ist bisher nur eingeschränkt möglich. Audienzen gibt es zum Beispiel noch nicht.

Gratis-Download der Demo-Version

Gemeinsam mit Hertel arbeiten an dem Projekt übrigens noch Gergely Sinkó und Tim Jakob Chen-Voos (Grafik) sowie Hugo Hoekstra (Musik).

Die spielbare Demo-Version (.d64- oder .d81-Image) von 8 Bit Civilizations kann aktuell kostenfrei heruntergeladen werden. Wer sie auf dem originalen C64 ausprobieren will, muss die Image-Datei zuerst auf eine Diskette übertragen.

Alternativ läuft 8 Bit Civilizations aber auch per Emulator auf einem aktuellen PC.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...