Acer - EU genehmigt Kauf von Packard Bell

Die Europäische Kommission hat den Kauf von Packard Be ll durch den taiwanesischen PC-Hersteller Acer genehmigt. Dies bedeutet, dass Acer nach der Übernahme von Gateway und Packard Bell nun zum drittgrößten PC-Hersteller aufgestiegen ist. Die EU-Kommission sah aufgrund der starken Konkurrenz durch Firmen wie Hewlett-Packard, Dell, Fujitsu-Siemens, Toshiba, Sony und Lenovo keine Gefahr für den Wettbewerb.

von Georg Wieselsberger,
28.02.2008 09:56 Uhr

Die Europäische Kommission hat den Kauf von Packard Bell durch den taiwanesischen PC-Hersteller Acer genehmigt. Dies bedeutet, dass Acer nach der Übernahme von Gateway und Packard Bell nun zum drittgrößten PC-Hersteller aufgestiegen ist. Die EU-Kommission sah aufgrund der starken Konkurrenz durch Firmen wie Hewlett-Packard, Dell, Fujitsu-Siemens, Toshiba, Sony und Lenovo keine Gefahr für den Wettbewerb.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...