Acer ruft erneut PCs wegen Brandgefahr zurück - Diesmal in den USA

Acer ruft Predactor-PCs in den USA zurück.

von Georg Wieselsberger,
23.03.2009 10:59 Uhr

Bereits Ende 2008 hatte Acer die Modelle ASG7200 und ASG7700 seiner Predator-Serie zurückgerufen. Bei den betroffenen Rechnern war ein grundlegendes Problem festgestellt worden, das unter Umständen zu Ausfällen von Komponenten führen konnte und durch das im Einzelfall sogar Brandgefahr bestand. Acer führte daher eine Rückruf-Aktion durch, die den Besitzern solcher Rechner eine kostenfreie Beseitigung des Problems ermöglichte. Nun ist dieses Problem bei den gleichen Predator-Modellen erneut aufgetreten, diesmal in den USA, wie die U.S. Consumer Product Safety Commission bekanntgab. Auch hier ruft Acer die Geräte zurück.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen