Ageia - Eigene Benchmark-Software veröffentlicht

von Florian Holzbauer,
11.10.2006 15:58 Uhr

PhysX-Hersteller Ageia hat zur Demonstration der Stärke der hauseigenen PPU-Karten ein Tool für Freunde von Benchmarks veröffentlicht. Das Programm nennt sich RealityMark und vergleicht die Leistung eines Systems - einerseit mit Hardware-Physikbeschleunigung und andererseit mit entsprechender Software-Emulation.

Um das Tool zum Laufen zu bringen wird es empfohlen, eine PhysX-Karte inklusive der neusten Treiber im System zu haben. RealityMark kann aber auch auf Systemen ohne PhysX-Karte ausgeführt werden: In diesem Fall kann der hardwarebeschleunigte Benchmark freilich nicht ausgeführt werden. Die nötigen minimalen Systemvoraussetzungen für RealityMark beinhalten Windows XP, ein GByte Arbeitsspeicher, einen Intel P4 1,5 GHz oder Athlon XP 2400+ und eine 128 MB Grafikkarte mit DirectX 9.0-Unterstützung.

Das rund 390 MB große Datenpaket können Sie direkt bei Ageia herunterladen. Wer sich zuvor noch informieren will, kann sich die bereitgestellte FAQ im PDF-Format durchlesen.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen