Amazon - Patent gegen ungewollte Geschenke

Viele Weihnachtsgeschenke werden nach den Feiertagen umgetauscht. Amazon will das schon vorab ermöglichen.

von Georg Wieselsberger,
28.12.2010 10:00 Uhr

Geschenke an den Händler zurückzuschicken und umzutauschen ist laut Washington Post kein effektiver Prozess. Aus diesem Grund hat Amazon ein Patent für ein System eingereicht, das es erlaubt, Geschenke schon vor dem Erhalt umzutauschen.

Amazon-Kunden könnten Filter mit ungewollten Geschenken erstellen. Beispielsweise kann man alles »aus Wolle« ablehnen oder gar »alle Geschenke von Tante Mildred« als ungewollt markieren. Amazon würde in diesem Fall die Produkte nicht versenden, sondern einen Gutschein im Wert des Kaufpreises ausstellen.

Für Kritiker zerstört dies den eigentlichen Sinn des Schenkens, für Marktforscher ist die Idee aus Sicht eines Verkäufers »Gold wert«. Das Patent wurde übrigens nicht direkt Amazon zugeteilt, sondern auch dem Firmengründer Jeff Bezos, was laut Washington Post belegt, dass man es mit dieser Idee sehr ernst meint.


Kommentare(63)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.