AMD - Neuer Standard für Energieverbrauch

AMD will mit ACP (Average CPU Power) einen neuen Standard zur Messung des Energieverbrauchs von Prozessoren einführen. Bisher wird mit der Thermal Design Power (TDP) der maximale Verbrauch bei Volllast angegegen. ACP hingegen gibt den Verbrauch für 4 Stunden Last an, die durch Standard-Benchmarks wie SPECcpu2006 erzeugt wurden.

von Georg Wieselsberger,
10.09.2007 12:42 Uhr

AMD will mit ACP (Average CPU Power) einen neuen Standard zur Messung des Energieverbrauchs von Prozessoren einführen. Bisher wird mit der Thermal Design Power (TDP) der maximale Verbrauch bei Volllast angegegen. ACP hingegen basiert auf dem Verbrauch bei vier Stunden Last, die durch Standard-Benchmarks wie SPECcpu2006 erzeugt wurden.

Damit ist ACP näher an dem tatsächlichen Energiebrauch im realen Einsatz, während TDP eher wichtig ist, um Stromversorgung und Kühlung auf den Maximalfall ausrichten zu können. Ein Opteron mit einer TDP von 120 Watt besitzt so beispielsweise einen ACP-Wert von 105 Watt, bei 95 Watt TDP liegt der Verbrauch bei 75 Watt ACP.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.