AMD - ATI-Grafikchip in nächster Xbox?

Laut Fudzilla war Microsoft mit den Xeon-Grafikchips, die in der aktuellen Xbox 360 zum Einsatz kommen und von ATI entwickelt wurden, so zufrieden, dass man auch in der nächsten Konsolen-Generation auf einen ATI-Grafikchip setzen will.

von Georg Wieselsberger,
13.10.2009 15:37 Uhr

Laut Fudzilla war Microsoft mit den Xeon-Grafikchips, die in der aktuellen Xbox 360 zum Einsatz kommen und von ATI entwickelt wurden, so zufrieden, dass man auch in der nächsten Konsolen-Generation auf einen ATI-Grafikchip setzen will.

Die Entscheidung sei längst gefallen und würde auch die Rückwärtskompatibilität zu älteren Spielen auf der neuen Konsole gewährleisten. Allerdings wird es wohl noch 2-3 Jahre dauern, bevor Microsoft oder Sony wirklich neue Konsolen auf den Markt bringen, da die entsprechenden Pläne durch die Wirtschaftskrise verzögert wurden. Bis dahin sollten Grafikchips bereits in 28nm-Bauweise hergestellt werden.

Sony setzt in seiner PlayStation 3 einen Nvidia-Grafikchip ein. Ob dies bei einer möglichen PlayStation 4 auch der Fall sein wird, ist noch unbekannt.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare(13)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.