AMD - Android-Apps unter Windows dank Emulator BlueStacks

AMD investiert in das Startup-Unternehmen BlueStacks und hat eine Zusammenarbeit für den BlueStacks App-Player vereinbart.

von Georg Wieselsberger,
25.10.2011 14:48 Uhr

Obwohl AMD selbst keine ARM-Prozessoren herstellt und daher für Tablets nur seine x86-Fusion-APUs anbieten kann, könnten künftig Applikationen für das Google-Betriebssystem Android auf nahezu jedem Gerät mit AMD-Prozessor laufen.

Dieses Ziel möchte AMD durch eine Zusammenarbeit mit BlueStacks erreichen, die an einem App-Player für Windows arbeiten. Die Software soll es ermöglichen, Android-Apps problemlos auf jedem Windows-Gerät zu verwenden und damit den Zugriff auf inzwischen mehr als 200.000 Android-Programme zu ermöglichen.

BlueStacks wird die Software insbesondere auf die AMD Fusion-APUs der A- und E-Serie optimieren, die für Notebooks und Tablets geeignet sind. Es dürften aber auch Desktop-Rechner, beispielsweise mit dem AMD A8 3850 durch den App-Player unterstützt werden. Eine Alpha-Version der Software ist bereits auf der Homepage von BlueStacks erhältlich.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen