AMD Athlon 64/3500+

Extrem schnelle Spiele-CPU mit 64-Bit-Erweiterung und integriertem Dual-Channel-Speicher-Interface. Für einen Oberklasse-Prozessor relativ preisgünstig.

von Daniel Visarius,
03.09.2004 16:45 Uhr

Wirklich günstige Prozessoren für AMDs zukunftssicheren Sockel 939 gibt es erst in naher Zukunft: Der 32/64-Bit-Chip Athlon 64/3500+ mit einer realen Taktfrequenz von 2,2 GHz liegt zwar am unteren Ende der Sockel-939-Preisskala, kostet aber immer noch rund 350 Euro (inklusive Kühler). CPUs unter 200 Euro erwarten wir bis spätestens Ende 2004, je nach Marktentwicklung bereits im dritten Quartal.

In unseren Tests rechnet der Athlon 64/3500+fast so schnell wie der weit teurere 64/3800+. In Kombination mit MSIs K8T Neo2-Board, 512 MByte PC3200-RAM und einer Geforce FX 5900 Ultra sprintet der 64/3500+ im Aquamark 3 (1024x768x32) auf 48,2 fps. Der mit 700 Euro doppelt so teure 64/3800+ liegt mit 49,9 fps nur knapp vorn. Dank integriertem Speicher-Interface für DDR400-Speicher (Dual-Channel) schlägt der 64/3500+ jeden Pentium 4 bis 3,4 GHz problemlos. Weiterer Pluspunkt des 3500+: Cool-&-Quiet reduziert bei geringer Systemlast Takt und Lüfterdrehzahlen und damit die Geräuschentwicklung.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen