AMD - Bulldozer-CPU weiter im Zeitplan

Während bei Intel aufgrund von Sandy-Bridge-Chipsatz-Problemen gerade Ausnahmezustand herrscht, scheint bei AMD alles nach Plan zu verlaufen.

von Georg Wieselsberger,
02.02.2011 16:17 Uhr

Wie Donanimhaber meldet, befindet sich AMD bei den neuen Bulldozer-Prozessoren weiterhin im Zeitplan. Die Massenproduktion der neuen Prozessoren soll zwischen März und April in den Fabriken von Globalfoundries in Deutschland starten. Ein neues Dokument, das angeblich von AMD stammt, zeigt, dass AMD die Markteinführung der ersten Bulldozer-Prozessoren mit dem Codenamen »Zambezi« noch in erstem Halbjahr 2011 plant.

Die ersten Mainboards mit den neuen AMD 900-Chipsätzen und Sockel AM3+ sollen bereits zur CeBIT im März zu sehen sein. Im Gegensatz zu bisherigen Gerüchten geht Donanimhaber aber davon aus, dass dies nur für ausgesuchte Partner hinter verschlossenen Türen stattfinden wird.

Nach wie vor soll AMD davon ausgehen, dass ein nicht genauer bezeichneter Zambezi-Prozessor 50 Prozent mehr Leistung bieten wird als ein Intel Core i7 950. Damit könnte AMD auch im High-End-Segment wieder mit Intel mithalten.

AMD Bulldozer & Bobcat - Hersteller-Präsentation Hot-Ships 2010 ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen