AMD - Hat eigenen 4x4-Chipsatz am Start

von Florian Holzbauer,
11.12.2006 17:40 Uhr

AMD will seine QuadFather-Plattform möglichst unabhängig von Nvidia machen. Bislang ist der Nforce 680 der einzige offizielle Chipsatz, der AMDs 4x4-Systeme beherbergen kann. Wie der Inquirer erfahren hat, soll sich das mit einer Variation des RD690-Chipsatzes ändern.

Welche Features der noch weitgehend unbekannte Chipsatz haben wird, steht nicht fest. Das Ziel scheint jedoch definiert: AMD muss ein fertiges Board bis Februar nächsten Jahres verfügbar haben; nur so kann gewährleistet werden, dass zwei R600-Grafikkarten von Anfang an in QuadFather-Plattformen Platz nehmen können. Dies ist auf aktuellen Boards derzeit nicht möglich.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen