AMD Radeon HD 7950 - Schränkt AMD seine Partner bei übertakteten Modellen ein?

Angeblich erlaubt AMD den Grafikkarten-Herstellern nur Übertaktungen des Grafikchips bis 900 MHz, obwohl deutlich mehr Reserven in der GPU stecken sollen.

von Georg Wieselsberger,
30.01.2012 14:18 Uhr

Bisher hieß es inoffiziell, AMD ließe seinen Partnern bei den ab Werk übertakteten Modellen der kommenden Radeon HD 7950 freie Hand. Doch nun meldet OBR-Hardware, dass AMD den Herstellern maximal 900 MHz für den Grafikchip zugesteht, der auf der Referenzkarte mit 800 MHz laufen soll. Der Grafikspeicher soll demnach gleich gar nicht übertaktet werden und bei effektiven 5 GHz bleiben.

Ohnehin lässt sich laut OBR eine AMD Radeon HD 7950 nicht so gut übertakten wie das größere Modell AMD Radeon HD 7970 . Bei letzterer seien sogar schon 1,3 GHz bei der GPU und effektiv 8 GHz beim GDDR5-Videospeicher mit Luftkühlung erreicht worden.

Die Radeon HD 7950 schaffe maximal 1,1 GHz beim Grafikchip und bis zu 6,2 GHz beim Speicher bei gleicher Kühlung. Im Vergleich zu den Referenzwerten ist dies allerdings immer noch beachtenswert.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen