AMD Ryzen - Mainboardhersteller sehr optimistisch

AMD bereitet den Start der neuen Ryzen-Prozessoren vor. Mainboardhersteller haben bereits passende Chipsätze erhalten - die Bestellungen weisen auf ein großes Interesse hin.

von Dennis Ziesecke,
28.12.2016 11:51 Uhr

AMD Ryzen und die dazugehörige AM4-Plattform nähern sich der Fertigstellung.AMD Ryzen und die dazugehörige AM4-Plattform nähern sich der Fertigstellung.

In Kürze wird AMD auf der CES 2017 die Ryzen-Prozessoren präsentieren, noch im ersten Quartal des Jahres sollen die CPUs dann auch im Handel erhältlich sein. Dieser Planung scheint wenig im Wege zu stehen: Wie Digitimes berichtet, haben Mainboardhersteller von AMD bereits alle nötigen Chipsätze erhalten und befinden sich in der finalen Entwicklungsphase ihrer Boards. Erste AM4-Mainboards sind sogar bereits auf dem Markt, schließlich verkauft AMD auch Bulldozer-basierte APUs für AM4.

Mainboard-Hersteller gehen laut Digitimes davon aus, dass AMD nicht nur in Bezug auf Leistung zu Intel aufholt sondern das vor allem die Desktop-Ryzen ein sehr gutes Preis-Leistung-Verhältnis aufweisen werden. Große Mainboard-Hersteller hätten entsprechend viele Chipsätze erworben - ein gutes Zeichen, arbeiten doch auch Mainboard-Hersteller mit der Absicht bestellte Ware auch verkaufen zu können.

Der Einstiegsbereich wird von AMD mit dem A320-Chipsatz bedient, für die Mittelklasse ist der B350-Chip vorgesehen. Gamer dürften sich am X370-Chipsatz orientieren, dieser verspricht die meisten Features und die höchste Leistung. Passend zur Auslieferung der Ryzen-CPUs im Frühjahr 2017 sollen auch ausreichend Mainboards vorhanden sein.

Quelle: Digitimes


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen