AMD Ryzen - Seltsame Gerüchte nennen 17 CPU-Modelle

Die neuen Ryzen-Prozessoren von AMD sollen laut einem neuen Gerücht aus Asien gleich in 17 verschiedenen Versionen erscheinen. Es handelt sich vermutlich aber um einen Fake.

von Georg Wieselsberger,
06.02.2017 11:32 Uhr

AMDs Ryzen wird in wenigen Wochen veröffentlicht und soll Intel wieder Konkurrenz machen.AMDs Ryzen wird in wenigen Wochen veröffentlicht und soll Intel wieder Konkurrenz machen.

Im Forum der asiatischen Webseite coolaler.com ist angeblich die gesamte geplante Serie der neuen Ryzen-Prozessoren samt Modellnummer und vergleichbarem Intel-Prozessor geleakt. Demnach soll AMD die Prozessoren in Modelle mit den Bezeichnungen R3, R5 und R7 aufteilen, in denen es dann jeweils mehrere CPUs mit unterschiedlichen Taktraten und Kernen gibt. Die Veröffentlichung soll für den 2. März geplant sein.

CPU-Bezeichnungen R3, R5 und R7

Als R7 werden nur Achtkern-Modelle aufgeführt, unter R5 sind Sechskerner und Quadcores mit Hyper-Threading zu finden und R3 wäre demnach die Bezeichnung für Quadcores ohne Hyper-Threading. Aufgeführt werden aber auch Modelle, zu denen es keine Erklärung gibt, beispielsweise solche mit einem X-Kürzel.

Eigentlich kann es sich dabei nicht um Prozessoren handeln, die so markiert sind, weil sie einen freien Multiplikator haben. AMD hatte immer wieder erklärt, dass alle Ryzen-CPUs dieses Feature bieten. Bei den Pro-Modellen könnte es sich um spezielle Business-Class-Prozessoren handeln, die AMD schon jetzt bei seinen APUs der A-Serie anbietet. Die nun erwarteten Ryzen-Prozessoren besitzen aber im Gegensatz zur A-Serie keinen integrierten Grafikkern.

AMD Ryzen (Bildquelle: Coolaler)AMD Ryzen (Bildquelle: Coolaler)

Namensschema erinnert an Radeon

Auch ist nicht klar, warum AMD nun bei seinen Prozessoren ein an die Radeon-Serie erinnerndes Namensschema verwenden sollte. Der Codename für die Ryzen-Prozessoren ist »Summit Ridge« und wurde daher als SR abgekürzt. Auch interne Bezeichnungen wie SR3, SR5 und SR7 waren aufgetaucht.

Falls AMD nun aber ein eher an die Radeon-Serie anlehnendes Schema nutzt, wäre es vermutlich logischer, wenn das Topmodell der neuen Prozessoren ein R9-Kürzel tragen würde – und selbst hier ist AMD ja inzwischen bei den Grafikkarten bei RX angelangt. Es gibt also viele Zweifel an den Angaben. Inzwischen ist der originale Beitrag bei coolaler.com auch nicht mehr zu finden. Der Grund für die Löschung ist nicht bekannt.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen