AMD Bulldozer-CPU - Nun auch offiziell mit Sockel AM3 möglich

AMD vertrat bisher offiziell den Standpunkt, dass die nächste CPU-Generation »Bulldozer« nicht mit dem aktuell verwendeten Sockel AM3 kompatibel ist.

von Georg Wieselsberger,
14.04.2011 09:59 Uhr

Im Laufe der letzten Wochen hatten jedoch immer mehr Mainboard-Hersteller bekanntgegeben, dass zumindest einige ihrer bereits erhältlichen AM3-Mainboards durch ein einfaches BIOS-Update durchaus mit Bulldozer-Prozessoren betrieben werden können.

Laut Tom’s Hardware hat nun auch AMD in Person von Steve Bourdon, dem PR-Manager in Frankreich, zugegeben, dass sich die neuen CPUs auch mit AM3-Mainboards verwenden lassen. »Es gibt keine physikalische Unmöglichkeit. Wir empfehlen es nicht, aber ja, es ist möglich, Bulldozer auf einem AM3-Mainboard zu installieren«, so Bourdon.

Laut dem Bericht geht allerdings das verbesserte Energiemanagement des Prozessors verloren und auch die mit dem Sockel AM3+ verwendbaren, schnelleren DDR3-Module könnten mit Bulldozer im Sockel AM3 nicht funktionieren. Dennoch dürfte die Möglichkeit, den neuesten AMD-Prozessor in einem bereits vorhandenen Mainboard zu verwenden, diese Nachteile für viele Nutzer bei weitem aufwiegen.


Kommentare(14)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.