AMD Roadmap - Raven, Bristol Ridge und Stoney Ridge

Auch AMD ist nicht untätig und arbeitet an neuen Prozessoren. Eine frisch geleakte Roadmap zeigt Details zu AMDs Zen-Prozessor und dem Sockel AM4.

von Dennis Ziesecke,
24.06.2015 17:30 Uhr

Bis zum Erscheinen von AMDs Zen-Prozessor dauert es noch ein wenig.Bis zum Erscheinen von AMDs Zen-Prozessor dauert es noch ein wenig.

Für Spieler dürfte von AMDs vielen Prozessorprojekten primär die Neuentwicklung mit dem Codenamen Zen sein. Dabei handelt es sich um keine Anpassung des vor allem bei Spielern nicht sehr beliebten Bulldozer-Designs sondern um eine tatsächlich neue CPU. AMD plant noch Ende 2016 eine für Gamer interessante Variante ohne integrierte Grafikeinheit berichtet Benchlife.

Unter dem Namen Raven Ridge wird Zen dann mit GPU im ersten Quartal 2017 erscheinen. Sowohl die Version mit als auch die Variante ohne Grafikeinheit wird auf einen einheitlichen Sockel mit der Bezeichnung AM4 passen, der Unterstützung für DDR4-RAM mitbringen soll.

Für Spieler weniger interessant dürften hingegen Stoney Ridge und Bristol Ridge sein. Dabei handelt es sich um überarbeitete Carrizo-Prozessoren mit optimierten Excavator-Rechenkernen. AMD wird hier wohl primär an der Leistungsaufnahme arbeiten und die Prozessoren primär für den Mobilmarkt entwickeln.

AM4-Mainboards soll es mit drei Chipsatzvarianten geben, nur die teuerste Version davon wird nativ USB 3.1 mit 10 Gigabit pro Sekunde bieten. Den günstigeren Chipsätzen ist USB mit maximal 5 Gigabit pro Sekunde vorbehalten.

AMD CPU-Historie - 15 Prozessorgenerationen im Überblick ansehen


Kommentare(15)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.