Anonymous - 10 GByte US-Polizei-Daten gestohlen

Anonymous hat sich nach eigenen Angaben Zugriff auf 10 GByte Daten von mehr als 70 US-Polizeibehörden verschafft.

von Georg Wieselsberger,
08.08.2011 14:21 Uhr

Die durch die Angriffe erlangten Daten sollen auch im Zusammenhang mit den Ermittlungen gegen Anonymous in den USA stehen. Laut Anonymous enthalten die Daten Informationen über Verdächtige, Informanten und geplante Maßnahmen der Polizei, die ausreichen würden, um die US-Polizei und deren Methoden zu diskreditieren.

Neben diesen Daten hat Anonymous auch viele E-Mails, Adressen, Kreditkartennummern oder Schulungsunterlagen erbeutet. Mit der Veröffentlichung der Informationen wollen die Hacker auch die Korruption innerhalb der Behörden belegen und hoffen, dass einige Beamte nun Schwierigkeiten bekommen.

In der Mitteilung heißt es außerdem an die Polizei gerichtet, dass zwar einzelne Mitglieder von Anonymous verhaftet werden könnten, doch es gäbe viel zu viele davn, um Anonymous am Veröffentlichen von Daten zu verhindern.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...