Apacer Combo SDIMM - RAM-Modul mit SSD-Steckplatz

Ein eher seltsames Stück Hardware präsentiert Apacer auf der Computex 2014: Ein RAM-Modul mit integriertem Slot für eine SSD oder ein Compact-Flash-Speichermodul.

von Dennis Ziesecke,
06.06.2014 18:15 Uhr

Das nur teilweise mit RAM-Bausteinen bestückte DDR3-Speichermodul von Apacer bietet zusätzlich einer M.2-SSD oder einer CF-Speicherkarte Platz. Bestückt ist das präsentierte Modul mit 8 Gigabyte DDR3-Speicher, zudem ist der ungewöhnliche RAM-Riegel komplett kompatibel zu aktuellen Mainboards, ganz im Gegensatz zu ähnlichen SSD-Lösungen für den Arbeitsspeichersteckplatz.

Dazu bedient sich Apacer eines Tricks: Die huckepack mitgeführte SSD wird über den RAM-Steckplatz zwar mit Strom versorgt, Daten müssen aber nicht über den Arbeitsspeicher-Slot übertragen werden. Zu diesem Zweck wird das Modul ganz klassisch mit einem SATA-Datenkabel mit dem Mainboard verbunden. Entsprechend liegt auch die Datenrate der verbauten SSD bei den maximal 550 Megabyte pro Sekunde der SATA 6G-Schnittstelle.

Einen Geschwindigkeitsboost bietet Apacers Combo SDIMM also nicht, der Vorteil liegt laut Apacer nur in der platzsparenden Montagemöglichkeit der M.2-SSD auf Mainboards, die über keinen entsprechenden Steckplatz verfügen. Platz über den Speicherbausteinen sollte aufgrund der ausladenden Bauweise allerdings reichlich vorhanden sein.


Kommentare(5)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.