Apple - UMTS/3G-iPhone in 2 Monaten?

Walter Mossberg , ein angesehener Journalist aus den USA, der unter anderem für das Wall Street Journal eine "Personal Technology"-Kolumne schreibt, hat auf einer Konferenz erklärt, dass das iPhone von Apple in 60 Tagen UMTS-Fähigkeiten (3G) erhalten wird. Dies ergänzt sich mit den Aussagen von Ralph de la Vega , Präsident des Mobility-Bereiches von AT&T , die das iPhone in den USA exklusiv für ihr Netzwerk anbieten. De la Vega hatte erklärt, dass alle Geräte im AT&T-Netz in einigen Monaten 3G-kompatibel sein werden. Auf Nachfrage, ob dies auch für das iPhone gelte, betonte er nochmals, dass dies für alle Geräte gelte und somit deutlich genug sein sollte. Ab 9. Juni 2008 veranstaltet Apple in in San Francisco die Worldwide Developers Conference (WWDC08) , die laut Apple einen "Meilenstein" darstellen soll.

von Georg Wieselsberger,
07.04.2008 09:41 Uhr

Walter Mossberg, ein angesehener Journalist aus den USA, der unter anderem für das Wall Street Journal eine "Personal Technology"-Kolumne schreibt, hat auf einer Konferenz erklärt, dass das iPhone von Apple in 60 Tagen UMTS-Fähigkeiten (3G) erhalten wird. Dies ergänzt sich mit den Aussagen von Ralph de la Vega, Präsident des Mobility-Bereiches von AT&T, die das iPhone in den USA exklusiv für ihr Netzwerk anbieten. De la Vega hatte erklärt, dass alle Geräte im AT&T-Netz in einigen Monaten 3G-kompatibel sein werden. Auf Nachfrage, ob dies auch für das iPhone gelte, betonte er nochmals, dass dies für alle Geräte gelte und somit deutlich genug sein sollte. Ab 9. Juni 2008 veranstaltet Apple in in San Francisco die Worldwide Developers Conference (WWDC08), die laut Apple einen "Meilenstein" darstellen soll.


Kommentare(3)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.