Apple - Generalüberholte iPhones enthalten alte Daten

Wie iPhone Atlas berichtet, sind die günstigen generalüberholten iPhones, die von Zeit zu Zeit von Apple angeboten werden, eventuell ein Sicherheitsrisiko für den Vorbesitzer. Mit dem Einsatz entsprechender Software könne man alte Emails, Bilder, Kontakte und dergleichen abrufen.

von Georg Wieselsberger,
21.05.2008 15:24 Uhr

Wie iPhone Atlas berichtet, sind die günstigen generalüberholten iPhones, die von Zeit zu Zeit von Apple angeboten werden, eventuell ein Sicherheitsrisiko für den Vorbesitzer. Mit dem Einsatz entsprechender Software könne man alte Emails, Bilder, Kontakte und dergleichen abrufen. Ein Detektiv der Oregon State Police hatte ein derartiges iPhone gekauft und mit Hilfe eines "kriminaltechnischen Toolkits" Daten wieder hergestellt. Darunter waren Emails von Ebay, der Bank of America, von Apple, Fotos und auch der Name des Vorbesitzers. Zur Zeit gibt es für Besitzer des iPhones keine frei verfügbare Methode, die Informationen auf dem iPhone wirklich zu löschen. Nur eine Low-Level-Formatierung des NAND-Flashspeichers würde helfen. Apple scheint dies bei den gebrauchen Geräten nicht durchzuführen.


Kommentare(4)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.