Apple - 1,14 Milliarden US-Dollar Gewinn

Apple hat die Geschäftszahlen für das 4. Quartal des fiskalischen Jahres bekannt gegeben.

von Georg Wieselsberger,
22.10.2008 13:34 Uhr

Apple hat die Geschäftszahlen für das 4. Quartal des fiskalischen Jahres bekannt gegeben. Einem Umsatz von 7,9 Milliarden US-Dollar steht ein Nettogewinn von 1,14 Milliarden Dollar gegenüber. Laut Steve Jobs ist dies eines der besten Quartale in der Geschichte von Apple. Dies sei auch dem iPhone zu verdanken, denn Apple habe mehr Mobiltelefone verkauft als RIM, der Anbieter des Blackberry. Man wisse zwar nicht, wie sich die aktuelle Wirtschaftskrise auf Apple auswirken werde, aber man habe das beste Angebot aller Zeiten, talentierte Mitarbeiter, die besten Kunden, 25 Milliarden Dollar auf der Bank und keinerlei Schulden.

Bei einer Fragestunde ergänzte Jobs, dass es natürlich auch Kundenbereiche gäbe, die man gar nicht ansprechen wolle. "Wir wissen nicht, wie man einen 500-Dollar-Computer baut, der nicht ein Stück Müll ist", so Jobs. Solche Produkte passten auch gar nicht zu Apple, daher werden man so etwas nicht ausliefern. Den typischen Apple-Kunden wolle man aber immer weiter verbesserte Produkte bieten.

Täglich informiert sein? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare(49)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.