Apple - Spielekonsole mit iPad-Technik geplant?

Angeblich soll Apple die Möglichkeiten prüfen, eine eigene Spielekonsole auf den Markt zu bringen, die mit dem Betriebssystem iOS ausgestattet ist.

von Georg Wieselsberger,
03.05.2011 13:31 Uhr

Zumindest geht das laut Fudzilla aus Gerüchten hervor, die von mehreren Quellen stammen. Apple soll für diese Pläne die Nutzung des iPhone- und iPad-Betriebssystems iOS planen. Die meistverkauften Applikationen für diese Geräte seien ohnehin Spiele.

Ein Upgrade der kleinen Set-Top-Box Apple TV mit dem A5-Prozessor des iPad 2 würde beispielsweise für mehr Rechenleistung und auch für einen deutlichen Schub bei den Grafikfähigkeiten des Gerätes sorgen. Bisher kommt der A4 des ersten iPad zum Einsatz, das vermeintliche Upgrade erscheint also durchaus logisch. Die Verbindung zu iTunes und damit zu einem möglichen Marktplatz für entsprechende neue Spiele besitzt Apple TV ohnehin.

Es würden eigentlich nur noch passende Controller fehlen, um aus einem leistungsstärkeren Apple TV eine kleine Spielekonsole werden zu lassen. Die Gerüchte sprechen davon, dass Apple die Konsole sogar noch in diesem Jahr vorstellen könnte. Eine Bestätigung für die Spekulationen gibt es allerdings nicht.


Kommentare(96)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.