Apple - 2,5 Milliarden US-Dollar Schadensersatz von Samsung gefordert

Am Montag beginnt in Kalifornien, USA, eine der vielen Verhandlungen, bei denen sich Apple und Samsung vor Gericht gegenüberstehen.

von Georg Wieselsberger,
25.07.2012 09:57 Uhr

Die Verhandlung vor dem District Court for the Northern District of California beginnt am kommenden Montag und im dafür vorbereiteten Schriftsatz von Apple finden sich auch die Summen, die Apple als Schadensersatz von seinem Konkurrenten fordert.

Samsung habe mehrere Milliarden US-Dollar dadurch eingenommen, dass Rechte von Apple verletzt wurden und gleichzeitig dafür gesorgt, dass Apple selbst rund 500 Millionen US-Dollar an Gewinnen entgangen seien. Neben diesen Gewinnen fordert Apple noch 25 Millionen US-Dollar für nicht genau bestimmbare Verluste. Die eigentliche Riesensumme, die Samsung Apple aufgrund der »ungerechtfertigten Bereicherung« außerdem bezahlen soll, ist allerdings in dem veröffentlichten Dokument geschwärzt.

Da jedoch am Ende des Absatzes die Gesamtsumme von 2,525 Milliarden US-Dollar steht, muss die im Text zensierte Summe 2 Milliarden US-Dollar betragen. Insgesamt will Apple also umgerechnet fast 2,1 Milliarden Euro einfordern, da sich Samsung dazu entschieden habe, Apple Konkurrenz durch Kopieren zu von Apple-Produkten machen.

» Apple iPhone 4S im Preisvergleich kaufen
» Samsung Galaxy S3 im Preisvergleich kaufen
» Apple iPad 2012 im Preisvergleich kaufen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen