Apple iPad 2 - 3D-Grafik ohne 3D-Brille möglich

Französische Forscher nutzen die für Videochats vorgesehene Frontkamera des neuen iPad 2 von Apple für die Berechnung von 3D-Grafik ohne 3D-Brille.

von Georg Wieselsberger,
15.04.2011 09:59 Uhr

Die Engineering Human-Computer Interaction Group (EHCI) ist eines von insgesamt 24 Forscherteams des Grenoble Informatics Laboratory (LIG) und beschäftigt sich laut eigenen Angaben hauptsächlich mit Software im Bereich des Zusammenspiels zwischen Mensch und Computer.

In diesem Zusammenhang haben die Forscher die eigentlich für Videochats vorgesehene Frontkamera des neuen iPad 2 dazu benutzt, die Kopfbewegungen des Nutzers zu verfolgen. Die so gewonnenen Daten werden dann verwendet, um die dargestellte Grafik so anzupassen, dass ein 3D-Effekt entsteht, der keine 3D-Brille benötigt.

Für die Forscher könnte diese Art der 3D-Grafik auch die Bedienung von Geräten verbessern. Ein Video auf YouTube zeigt den 3D-Effekt. Die Forscher aus Frankreich wurden durch ein anderes Video aus dem Jahr 2007 inspiriert, bei dem eine Wii-Remote mit Infrarot-Sensoren zum Einsatz kam.

3D-Grafik ohne 3D-Brille dank Tracking per Frontkamera.3D-Grafik ohne 3D-Brille dank Tracking per Frontkamera.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen